KDM 10-16

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neues Spiel, neues Glück...

      Karte : Morast der Toten
      Schwierigkeit : Schwer
      Fraktion : Sylvaner
      Gilde : Ist gebaut und diesmal neben Erde auf Lichtmagie spezialisiert
      Gegner: Alle heroisch, beliebig ( könnte also auch mehrmals Sylvan sein ?..?) Unsere Nachbarn sind im Team, die 3 oberen Fraktionen sind NICHT im Team

      Viel Spaß und gute Kämpfe...
      Dateien
      • KDM 10-16.zip

        (118,36 kB, 7 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Hallo Nalandor,
      Danke für die neue Aufgabe. Obwohl die alte wieder nicht zu Ende gebracht, ab in die Neue.
      Habe heute mal die erste Woche gespielt. Habe gleich ein paar Fragen.
      Woran kann ich im Spiel erkennen, wer bei mir im Team ist ? Oder müssen zum Sieg alle 5 KI-Fürsten nieder gemacht werden?
      Warum hast Du eigentlich bei dem Startheld Lichtmagie gewählt ?. Hätte da nicht etwas anderes besser gepasst ? Die Frage ist nicht böse gemeint, sondern wirklich spielerisch ernst, ich bin ja Anfänger und fand die Zeiten mit echtem Handbuch viel schöner :P .
      Gibt es einen von Euch, der sich alleine mit dem Startheld in den ersten Kampf begibt ? Ich brauche auf jeden Fall Verstärkung. Und die Fernkämpfer in den ersten Stacks sind für mich auch nicht hilfreich.

      Trotzdem macht es Spaß.

      Lg Frank
    • Also es gibt 3 Spieler oben und 3 unten.
      Unsere Nachbarn unten sind im Team.
      Also nur die beiden.
      Ich will mal ausprobieren ob die 3 oben jetzt aggressiver unterwegs sind als die unteren beiden.
      Wir müssen natürlich wieder alles platt machen.

      @Lichtmagie.
      Gibt da kein besonderen Grund für. Ich versuche die offensichtlichen "guten" Helden nicht in w1 auftauchen zu lassen.
      Mit der Gilde und den 5 Starthelden denke ich ist aber auch viel in jede Richtung möglich, oder? Die Startsprüche sind jedenfalls breit gefächert und alle zu gebrauchen.
      Und : Wenns dann gut klappt ....Wer kommt dann nochmal nach Hause NUR wegen der Gilde.... :D

      An d1 habe ich momentan nicht gekämpft.
      Habe eine gewisse Dame mit 40 Magiepunkten benutzt um mit nur einem fetten Stack Dryaden gegen die Schützen an der Steinmine anzutreten. Eben dann an d2
      Dabei ist mir aufgefallen, das wenn man Nebelschleier auf die Dryaden zaubert die Schützen dann verteidigen.
      Zauber ich den Spruch aber auf die Schützen und mit den Dryaden loslaufe kommen die mir entgegen. Dann nächste runde Regeneration gezaubert und ideal gemeuchelt.
      So waren nur 4 Dryaden futsch. Blieben noch 56 übrig und Madame hat zwar keine MP mehr ist aber mit den 2 Erleuchtungssteinen dann Schatzsucher.
      Ossir ist zwar Schatzsucher von Hause aus, ich brauch den aber für andere Aufgaben. :)
    • Hi Nalandor,

      zunächst eimal Dank für die neue Karte und den Tip für den Einstieg. Der ist ja immer am schwierigsten.

      Allerdings schaffe ich es nicht mit nur 4 Dryaden Verlust die Steinmine freizumachen, wenn ich nur einen 60er Stack Dryaden am Start habe. Verluste immer 6 und mehr. Habe dann etwas modifiziert und eine Nymphe als Vorschläger mitgenommen. Verluste sind dann diese Nymphe und nur eine Dryade.
      ...und die Hoffnung stirbt zuletzt.
    • Ja sauber....
      Ich hab jetzt im zweiten Durchgang 2 Nymphen in dem Kampf verschmerzen müssen.... hatte einfach alles aufgestellt.

      Meine erste Idee war Ossir zu spielen. Das klappt auch sehr gut bis w2. Dann irgendwie nicht mehr.
      Ich finde ihn aber trotzdem sehr gut mit den Feen und Vormarsch und der geskillten Baummutter. Sind aber irgendwie nicht die richtigen Kämpfe dafür da....

      Also hab ich`s nun anders gemacht.
      D1 Ossir nimmt Feuer, lernt Landkunde, nimmt 3000 Kohle und Steine, platziert sich neben Stallung
      D2 Heldenhalle und Lasir und Sinithala gekauft.
      Lasir wird begnadeter Anführer, Sinithala macht mit voller Truppe die Steinmine ( 2 Nymphen weg), dann die Beinschienen ( 1 Dryade und 2 Nymphen weg) Sie wird dadurch auch Schatzsucher und sammelt Geld.
      Krysztoff gekauft, Truppe zu ihm und Stallung eingenommen
      D3 Darkstorm liefert Balliste nach, Krysztoff macht Sägewerk, Steuereintreiber, das +1 Abwehr Gebäude UND das Basisdomizil. Ossir und Sinithala machen mich reich. :)
      D4 Krysztoff graded das Domizil hoch, bekommt noch die Dryaden aus der Burg geliefert und steht dann vor der Arena mit eben NUR den Eichendryaden.
      D5 Krysztoff bekommt Baummutter geliefert, nimmt mit den Geräten und 84 Dryaden Arena, Alchemistenlabor und 2tes Dwelling ein.
      D6 Krysztoff macht Blutschmiede, Goldmine, Waffenschmied, das Tor und den Krämer bei Braun.
      D7 Krysztoff macht Stallung bei braun ( er hatte den Bonus schon wieder vergessen von d2 :( und bleibt 2 Schritte vor der Nekroburg stehen. ( Ohne Stallungs-Vergessen-Bug wäre ich wohl drin gewesen.)

      Der Rest bereitet alles zuhause vor für w2. Sinithala wird noch Statthalter an d7, an d8 aber wieder Lasir.

      W2 Krysztoff hat Spaß, Zuhause steht jetzt nen Batzen Arbeit an......
      Geplant war w3 dann 2-3 Helden zusätzlich mit Truppen auszustatten..... Aber leider die Woche der Seuche. Also gar nix an Truppen. :(
      Wurde dann d22.
      Werde wohl diese aufwendige w2 nochmal spielen müssen..... Der Monat ist ja noch lang.... :)
    • GW an Nalandor auch von mir. Ich lande bei 24 Tagen.

      Habe auch von Anfang an KG Held und Dryaden genmmen. w1 mit Krystof, ab w2 zusätzlich mit Anga. Kryst an der Treppe nach oben geschickt und Anga macht den unteren Bereich. Die Nebenhelden versorgen zunächst Anga mit Nachschub (Dryaden) dann begleiten sie nur noch und fangen flüchtende Feinde ab.

      Die Sache mit dem Statthalter und Heimatboden vergesse ich immer. Wäre also noch der ein oder andere tag drin, aber 19 nicht.
      ...und die Hoffnung stirbt zuletzt.
    • Danke, aber ich denke da ist sogar noch Luft nach oben...
      Habe w2 Agathin gehabt UND Ciele.
      Ciele macht dann mit allen weiteren Truppen die restlichen Kämpfe zuhause und lernt erst Geräte, dann Vorbild und Landkunde.
      Genau an dieser Magieschule bekommt sie dann den Skill mit +5 arkanem Wissen. Dort lernt sie dann Feuerball um den später Krysztoff beizubringen. :)
      Beim Krämer hatte sie nochmal so Beinschienen drin. Und für sie sind die dann auch sehr wichtig.
      Krysztoff macht die Hauptburgen vom Nekro und vom Ork und rennt quasi einen engen Kreis wieder Richtung Heimat.
      Dort treffen sich Ciele und Krystoff ( wegen des Feuerballs )
      Hatte jetzt Ciele auch unsere Zweitburg holen lassen und das +12 Feuermagie Artefakt. Das soll nun Krys selber machen. Hatte ihn dann mit 50 Dryaden weitergeschickt, wobei mit DER Feuermagie reichen wohl auch weniger ?
      Ciele läuft dann den äußeren Kreis über die Zweitburgen vom Ork und Nekro, wobei sie mit den Beinschienen ALLES angreifen muss was irgendwie auf ihrem Weg liegt. Wird lorgischerweise als Landkunde Ultimate Tussi immer Statthalter um weiter schneller weg zu kommen.
      Krys den oberen Nekro, Agathin den mittleren roten Nekro.
      Ciele geht dann bei Aka nach oben nimmt Zweitburg und auch die Hauptburg. Allerdings sind Agathin und Krys da schon seit 2 Tagen fertig.
      Wenn ich jetzt Ciele also NICHT unsere Zweitburg machen lasse sondern direkt los bin, spare ich die hoffentlich ein.

      Auch hab ich in w1 mit Krys 3 Schritte verschenkt um auf die Baummutter zu warten. Das hab ich ausbügeln können, jedoch muss ich jetzt in w2 wieder Ciele haben und wohl dann am Krämer auf die zweiten Beinschienen verzichten müssen. Sind also evtl noch 17 oder 18 Tage drin.
      KDM macht Spaß. :crazy:
    • So, Abschlußbildschirm sagt : T3W2 :)

      Ob das jetzt 17 oder 18 sind hab ich ja immer noch nicht so ganz verstanden...

      Hab ähnlich angefangen wie Nalandor. Hab dann nur den Umweg in der ersten Woche zur Goldmine weggelassen und war somit schneller beim Gegner. Auf Ciele wäre ich auch nicht als erstes gekommen, aber auch das "schwächere" Kriegsgerät klappte ganz gut. 3-4 Kämpfe waren echt eng. Einmal war ich auf 3 Dryaden runter bevor die Heilung mehr zurückgeholt hat als der Gegner Schaden machte.

      LG,

      Veqlargh

      Ach ja, die Beinschinen gabs bei mir nur einmal und mittendrin waren die Ställe auch vergessen - das nervte etwas...
    • Guten Morgen Zusammen,

      Als relativer Frischling hier, tauchen bei mir wieder ein paar Fragen auf.
      Ich habe versucht meinen Durchlauf mit weniger Charakteren zu schaffen und dafür in der Stadt auf höherwertige Einheiten zu gehen. Das ist mal wieder schief gegangen.
      Wenn ich Eure Berichte so lese, sind es wieder so viel Charaktere wie möglich. Das ist einen Versuch wert. Momentan finde ich Sinithala mit Regeneration sehr gut. Die Sprüche funktionieren auch wieder bei mir.
      Kann mal einer von Euch erklären, in welchen Schritten er wie die Stadt ausbaut. Vlt hilft mir das.

      LG Frank
    • Also man braucht Eichen-Dryaden, also die aufgewerteten Dryaden und insbesondere die Baumriesenmutter. Für diese Kombi und einem auf Kriegsgeräte bis zum Ultima geskilltem Held gibt es eine Spezial- Eigenschaft: Geschenk des Lebens. Die heilt nicht nur sondern macht Wiedererweckung. Die Kampftechnik ist dann genaus einfach wie langweilig: stelle deine 60 Eichendryaden in eine Ecke, verteidige und ballere mit der Balliste und dem Heldenangriff die Feinde nieder. Da die Eichen-Dryaden immer in jeder Runde kostenlos wiedererweckt werden erleidest du keine Verluste.
      ...und die Hoffnung stirbt zuletzt.
    • T3W2 verstehe ich als 18 Tage. GW dazu. :)
      Das Spiel zählt gespielte Tage und Wochen : Also 3 Tage plus 2 Wochen. Leider zählt der Siegesbildschirm den letzten gespielten Tag nicht, vielleicht weil man diesen nicht selbst als "fertig" geklickt hat.

      Ich setz noch einen drauf...
      d16.jpg Also fertig in 16 Tagen.

      Krysztoff lässt bei mir das 2te Dwelling in w1 aus um die Goldmine machen zu können und trotzdem an d7 den Nekro zu naschen. Sinithala holt das Dwelling.
      An Tag 6 macht Krysztoff den Krämer beim Nekro frei. Dort kann man Stiefel mit +4 Bewegung kaufen. Diese hab ich am Ende des Tages jedesmal wieder angelegt.
      Wenn die 4 Punkte verbraucht waren hab ich wieder zu den Beinschienen gewechselt. Da diese Stiefel aber 6000 kosten, MUSSTE die Goldmine sein. Auch 2 Marktplätze an d8 wo ich ALLES gegen Gold getauscht habe um alle Truppen, Ciele mit Geräten und einen Helden in der Nekro Burg zu kaufen. Krysztoff musste ja an d9 den Ork einnehmen und irgendwer sollte sich noch um Zoltan kümmern...

      Ich denke mit gaaaanz viel Glück in w2 könnte man noch einen Tag einsparen, aber ich glaub das tue ich mir nicht mehr an.
      Wenn dieses "Stallungen vergessen" nicht wäre, könnte man es sich nochmal überlegen.

      Ich finde das KDM spielen wirklich Laune macht, wenn man sich so richtig da reinhängt.
      Eigentlich auch ein wenig irre das Spiel soooo auszureizen, aber es macht Spaß.
      Was aber dann in diesem "ich will alles nutzen - Szenario" wirklich blöd ist --- Ciele vergisst die Stallung an d9 !!!! Hallo? Also neu geladen und den krassen Mist vor der Magieschule nochmal....
      Da war er dann wieder der Stallungsbonus... an d10 schon wieder weg... :(
      Wenn ich also auf 25 Bewegungspunkte verzichten muss NUR weil das Spiel nicht ordentlich funktioniert ( mit Vagabund-Skill sogar 50 Bewegungspunkte) ist das ehrlich gesagt voll dämlich...
      Dateien
      • d16.zip

        (189,73 kB, 0 mal heruntergeladen)
    • Onkel B schrieb:

      naja, ganz so einfach ist es natürlich nicht. Da sind schon ein paar fette Kämpfe gegen die Map, bei denen man durchaus taktisch und clever agieren muss. Aber das Prinzip ist schon richtig...
      Also bei mir war es so einfach. Lediglich diesen tollen Schneesturm habe ich manchmal genutzt um die gegnerische Melee ein wenig aufzuhalten. Schwierig waren nur die Kämpfe der Ausbildung bis zum Ultima KG. Da haben dann die eingekauften Helden mit ihren Std-Armeen geholfen, wo dann auch Verluste nicht so wichtig waren.

      Für ein Top Ergebnis unter 22 Tagen muß man wohl auch einer dritten und vierten Armee die ein oder andere Aufgabe übertragen. Das ist dann wirklich schwierig sowohl in Kampftechnik als auch in der Logistik.
      ...und die Hoffnung stirbt zuletzt.