Grim Dawn

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Andrean schrieb:

      Vielleicht probier ich den Kampf lieber mal mit Lebenselixieren, die hab ich bisher noch nie genutzt;
      LOL, das kann man schon immer mal machen, später unausweichlich im Alltag :)

      Andrean schrieb:

      das Kleinzeug, mit dem man die Ausrüstung verbessern kann, hab ich bisher auch noch nicht benutzt (geht das bei grüner und blauer Ausrüstung überhaupt?)
      Ja geht, muss man aber gar nicht machen. Einzig die, die einem einen Skill bringen, der einen weiterbringt machen anfangs Sinn. Zwischendrinn nimmt man, was einem mehr Schaden gibt und zum Schluss das, was einem mehr Resis gibt :)

      Fürs Craften brauch man die ganzen Teile v.a. immer mal.
    • @Schwierigkeitsstufen: In jeder höheren Stufe machen die Mobs mehr Schaden und haben mehr Leben. Soweit so gar nicht schlimm, die Sprünge sind auch gar nicht exorbitant (D2 anyone? "Warum stirbt dieser Scheiss Zombie direkt neben Neutristram nicht?"). Heftig is lediglich, dass auf Elite 20 und auf Ultimate 50 von allen Resis abgezogen werden. DAS allerdings merkt man sofort! Auf Elite geht das alles noch mit der Zeit. Auf Ultimate muss man dann wirklich aus jeder Quelle das letzte rausquetschen und die SKillpunkte gehen dann immer mehr in Richtung "nicht sterben".
    • Conan schrieb:

      Archmage schrieb:

      Ich persönlich finden die Spiele, in dem man sich schon vorher einen Build überlegen muss nicht ganz so prickelnd. Ein Fehler am Anfang kann einen den ganzen Spielspaß nehmen.

      Conan schrieb:

      Umskillen: Ist jederzeit möglich, jeder einzelne Punkt ganz differenziert. Kostet nur Gold. Auch Devotions kann man umskillen, kostet Geld und ein relativ seltenes (aber auch nicht zu selten :-)) Material.
      :P

      Ja, gelesen, aber trotzdem ist die Frage wie leicht es ist das ganze umzuskillen. Fand das umskillen bei Diablo 2 schon sehr hart, bis man den Bogen raus hatte.

      Hatte so einige Reviews gesehen in dem die Leute mehrere Dutzend(!) Charakter haben, um alles auszuprobieren. Da ist natürlich die Frage ob das Leveln Spaß macht oder ob es einfach nur nervig ist.

      Aber du wirst mir bestimmt sagen, dass ich das einfach Mal ausprobieren sollte.

      Wenn du auf das Quadrat links oben in deinen Text beim Eingeben klickst, dann schaltest du ein oder aus, ob die BBCodes direkt ausgeführt werden sollen. Damit hättest du gesehen, dass das ganze noch zu dem Link gehört und deswegen komisch aussieht.
    • Archmage schrieb:

      Aber du wirst mir bestimmt sagen, dass ich das einfach Mal ausprobieren sollte.
      Stimmt :)

      Aber im Enrst: Das Umskillen is kinderleicht. Sowohl in der Bedienung als auch in den Kosten. Und das lvln macht Spaß! Was auch daran liegt, dass die ersten 20-40lvl eigentlich _relativ_ schnell gehen. Und ab spätestens 40 hat man auch genug Punkte, um auch komplexere Builds darstellen zu können. Aber ca. 35 fangen auch die Items an, sowohl von der Qualität als auch der Art bestimmte Builds zu unterstützen.


      Archmage schrieb:

      Damit hättest du gesehen, dass das ganze noch zu dem Link gehört und deswegen komisch aussieht.
      Mein Fehler. Die Frage hätte nicht lauten sollen "warum" sondern "was mach ich dagegen?" :) Habe aber nun den wahrscheinlich Umweg gefunden, einfach einen Text schon mal weiter zu schreiben, bevor ich da einen Link einfüge.
    • Hmm, bin zu blöd für dieses Spiel. Schamane probiert und grandios gescheitert. Finde keine Möglichkeit zwei Waffen zu skillen... Mit Pistole (grün) absolut keine Chance mal halbwegs Schaden anzurichten. In der Höhle unter Burrial Hill ist Feierabend, weil der Bossgegner die Untoten schneller auferstehen lässt, als ich welche töten kann...

      Irgendwie überfordert mich diese Anzahl an Skills und Möglichkeiten total. Wo ist die gute alte Diablo-Zeit geblieben...
    • Als Schamane kannst du dir ein Haustier hervorrufen (Höllenhund), der etwa 10mal soviel Schaden macht wie du; und auf dem Weg zu diesem Tierchen musst du ein paar Punkte einsetzen, die deine Gesundheit mindestens verdoppeln;
      Ich bin bis jetzt nur in so einer komischen Höhle (mit einem Spezialschlüssel zu öffnen - verderbtes Heiligtum oder so) regelmäßig gescheitert - mit Level knapp über 20 - inzwischen hab ich Level 29
      lest Terry Pratchett(RIP) ... und Stephen King, John Katzenbach, Hohlbein, Frank Schätzing, Anne Rice, Andrzej Sapkowski, Anne Bishop, Bernhard Hennen, George R.R. Martin, Markus Heitz, ... (wurde ja langsam Zeit, dass was dazu kommt)
    • 2 Waffen skillen kann (für den Nahkampf) NUR die Schattenklinge. Allerdings geben einem später diverse Relikte auch diese Option, man muss also keine Schattenklinge mitwählen nur für die Zweihändigkeit.

      @überleben: Du nutzt die Heiltränke? hast schon das ein oder andere Rüstungsteil an? Hast die Skillpunkte alle investiert? Die Skills alle auf die Tasten gelegt und nutzt auch, was da an Skills liegt? Eigetnlich sollte das dann flutschen :(

      Shammi lvln geht tatsächlich mit dem Vieh sehr gut. Oder aber mit einer dicken 2handwaffe und dem Skill für diese.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Conan ()

    • Bin noch mehr verwirrt. Schattenklinge mitwählen? Kann man zwei Klassen wählen? Hatte das irgendwo gelesen mit nicht festlegen auf eine Laufbahn und Synergien, wollte das natürlich auch, aber man muss siich ja entscheiden...

      Heiltränke habe ich natürlich genutzt, was an Rüstung kam, habe ich angezogen (war bei dem Durchgang aber nicht doll). Skillpunkte natürlich investiert, Zweihandwaffe und Blitz brachten eher nicht so die Punkte...

      Mir gehts hier ähnlich wie bei Path of Exile, fühle mich mit den vielen Optionen echt allein gelassen. Ja, vieles ist irgendwo auch beschrieben, aber irgendwie in meinen Augen sehr umständlich. Gut für die Athmosphäre, schlecht für den "Schnell-mal-ein-level-Spieler"...
    • PoE ist tatsächlich echt aua, da finde ich GD deutlich entspannter.

      Nach dem 1. Aufstieg wählt man eine Klasse, ab dem 9., also lvl.10 kann man eine zweite anwählen. Innerhalb dieser Klassen kann man skillen was man will, es sollten aber schon SKills sein, die zusammen Sinn machen :)

      Man kann zb sogar solch auf den ersten Blick sinnlosen Sachen wie Soldat und Arkanist zusammen skillen. Entweder als Nahkämpfer, der sich seine Angriffe magisch verstärkt oder auch eine Einfrieraura bekommt oder aber als Magier, der sich etwas mehr "Stabilität" durch diverse Soldatenskills besorgt.
    • also um am Anfang schnell in Wallung zu kommen kannst du auf jeden Fall den Weg über Primal Strike/Torrent/Storm Surge, ich denke mal solch Hecke (Briarthorn) macht am Anfang ordentlich aua auch...

      Als zweite Klasse könnte man einiges nehmen, zum Beispiel nen Soldaten um das Überleben zu sichern (und den einen oder anderen Schadensverstärker zu bekommen)...
      Farewell warlord - we shall meet again...
    • Mein zur Zeit absolutes lieblingsspiel Hack & Slay :D Nein ich geh mal noch weiter: Das Hack & Slay was mir bis heute am meisten Spaß gemacht hat bzw. macht. Ich habe dieses Genre damals auf meinem ersten eigenen PC mit Diablo 1 entdeckt und seitdem eigentlich jedes etwas bekanntere oder auch unbekanntere angezockt oder lange gespielt. Grim Dawn ist das erste dabei, bei dem ich mittlerweile ausschließlich im HC spiele. Dadurch ergibt sich nochmal ein neues Spielgefühl. Wenn man eben nicht alles in Angriffsskills steckt und sich mit seinem Equip und den Craftingmöglichkeiten der Balance zwischen Schaden und Verteidigung hingibt, verbringt man eine super "geile" Zeit in diesem Spiel.

      Habe dazu auf Steam ne ziemlich ausführliche Review geschrieben, weil ich einfach nur begeistert war/bin. Ich freue mich riesig auf das kommende DLC. Im Dezember kommt jetzt ein kostenloses Update mit einem neuen HC Dungeon (also einem Bereich den man auch im SC Modus spielen kann, dabei aber nur ein Leben hat, aber eben nicht den Char verliert, sondern nur aus dem Bereich rausgeschmissen wird --> Megagute Idee!!).

      Zusammenfassend mal die wichtigsten Punkte, warum ich so euphorisch bin:

      - Steuerung, Menüs sehr übersichtlich; Ingametutorial ins Spiel eingebettet; alles jederzeit Ingame nochmals abrufbar
      - seit Release (eigentlich schon in der EA Phase) nahezu ohne Bugs
      - Atmosphäre sehr gut, wenn man auf düstere Dinge steht :D
      - Story für Hack & Slay gut, lässt man sich auf die ganzen zu findenden Texte ein und verbindet das ganze mit der Atmosphäre wirkt Sie streckenweise sogar richtig gut
      - klar nachvollziehbare Mechaniken, die über Ingame Tooltips sehr gut erklärt werden
      - Crafting System ist richtig, richtig gut --> Gerade für HC lohnt sich jedes gefundene Rezept, da diese (wie in Diablo 3) accountgebunden sind, und somit beim Tod nicht verloren gehen / mächtige Relikte führen zu teilweise neuen Skills und sind in der Herstellung auch richtig schön teuer. Teilweise erhält man für einzelne Setteile das Rezept, aber eben nicht für alle Teile des Sets (ich jedenfalls bisher nicht ^^), was ich sehr cool finde. Schon frühe Lowlevelrezepte können richtig nützlich sein.
      - Durch die nachvollziehbaren Mechaniken macht es unglaublichen Spaß an seinem Char rumzubasteln. Sei es die Tatsache, dass die Skillpunkte nicht ausreichen um alles zu können, man durch das Titan Questartige Masterssystem keine von Anfang an festgezurrten Klassen hat oder auch die Komponenten einem die Möglichkeit geben, seinen Build zu ergänzen/zu verändern --> EGAL! Es ist für mich das bisher Beste System, wenn man wie ich auf Basteln am Char steht :thumbsup: (Und man merke, ich hab noch nicht mal die Möglichkeiten der Setitems, Uniques etc. mit aufgezählt, geschweige denn die von Conan bereits erwähnten Sternbilder)
      - Das sog. Trefferfeedback ist gut bis sehr gut. Vom Bumms hat Diablo 3 natürlich die Nase vorn, gibt man aber Grim Dawn etwas Zeit und spielt seinen Char ins letzte drittel und auf Level 85 fühlt man sich auch hier sehr mächtig und schnetzelt, drischt oder zaubert sich durch Massen an Gegnern.
      - Die Gegnermasse nimmt zu. Durch das sehr gut implentierte Fraktionssystem wird man bei Gegnern immer berühmter (und berüchtigter). Das führt dazu, dass diese einem irgendwann Ihre Besten Krieger entgegenwerfen. So kommt es sogar ab Ende des zweiten von drei Schwierigkeitsgraden vor, dass einem mitten in der Pampa Bosse entgegentreten. Eine solche Nemesis der Fraktion bringt dann auch eine sehr hohe Chance auf legendären Loot mit sich. Finde die Grundidde so schön neu: Endlich "warten" die Bosse nicht ausschließlich auf den Helden, um sich immer wieder umhauen zu lassen (klar gibt es trotzdem auch), sondern gehen nach diesem verdammten Helden auf Jagd, der schließlich bereits hunderte bis tausende abgeschl....okay ich lasse mich grad mitreißen ;)
      - Apropos legendärer Loot: Diese Items sind teilweise richtig, richtig mächtig. D.h. sieht man diese Farbe droppen (lila) kann man sich auf was feines freuen, natürlich nicht immer sofort für den gerade gespielten Char, ABER.....
      - Ich habe so oft den Effekt schon gehabt, dass ich durch neue Items (auch schon durch epische, welche weit häufiger und früher als legendäre droppen) einfach Lust darauf bekommen habe auch neue Char builds auszuprobieren.
      - Und als letzten Punkt: Insgesamt gibt einem Grim Dawn die Freiheit, seinen Charakter so zu bauen wie man möchte. Spielt man z.B. einen Bi-Handschwingenden-Nahkämpfer der zur Unterstützung einen feuerspeienden Dämonenhund an seiner Seite hat und zusätzlich mächtige Blitze aus seinen handflächen Springen lässt...und dann merkt, hey das was ich mir da ausgedacht habe funktioniert tatsächlich...ist das schon schön....findet man dann aber Ausrüstung die genau diese Mischung von Fähigkeiten & Spielweise unterstützt, fängt man richtig an zu tanzen :dao:

      Für alle Sammler kann ich dazu die Mod für ein unendlich großes Lager namens Item Assistant empfehlen. Hierbei lässt man ein kleines Tool nebenher laufen und hat im Spiel die Möglichkeit über das dritte und vierte Fach der Gemeinschaftstruhe Items aus- bzw. einzulagern. Dadurch ist es eben möglich, im Prinzip irgendwann alle Sets und Uniques mal auf Lager zu haben :)
      grimdawn.com/forums/showthread.php?t=35240
      Der Programmierer des Tools ist sehr hilfsbereit und hat mir selbst auch schon geholfen. Das Tool hat sogar nen Autoupdater und funktioniert bei mir seit Monaten ohne große Probleme. (Das im ersten Beitrag noch Betastatus steht ist bei der Funktionsfähigkeit schon fast süß). So ein ähnliches Tool gab es auch bei TQ, aber das hier ist noch besser, da man für einen Wechsel der Gegenstände ins laufende Spiel (oder auch andersherum) nicht mal Grim Dawn ausschalten muss.

      PS: Meine Meinung beruht allein auf dem Solospiel. In wie weit GD zu zweit oder mehr gebalanced ist, weiß ich nicht.

      Dieser Beitrag wurde bereits 9 mal editiert, zuletzt von Nagumo ()

    • Hehe, schön zu lesen, dass nicht nur ich so begeistert bin :)

      Habe mir diesen Stash mal runtergeladen. Sieht gut aus... aber eine Frage, da mir das durchlesen von 51 Seiten zu viel ist :) habe ich: Ich muss das Teil anhaben, dann holt er sich automatisch alles aus Fach 4. Sobald ich allerdings GD anmache, "verschwindet" das Programm. Ich kann es dann auch nach dem beenden von GD nicht mehr aktivieren. Erst ein Neustart (evtl. auch ein schließen per Taskmanageer fällt mir gerade ein) läßt mich den Stashmanager wieder öffnen, solange GD NICHT offen ist. Dann kann ich von dort aus Dinge in den Stash tun, aber nur solange GD nicht an ist.

      Stimmt das so oder stelle ich mich an irgendeiner Stelle dämlich an?
    • Bei mir hat der main Level 40+ 3 stacks (1 links und 2 rechts) und der Schmuggler 2 stacks (einen normalen und einen zum Austausch) - damit funktioniert das Tool also noch nicht, oder?
      lest Terry Pratchett(RIP) ... und Stephen King, John Katzenbach, Hohlbein, Frank Schätzing, Anne Rice, Andrzej Sapkowski, Anne Bishop, Bernhard Hennen, George R.R. Martin, Markus Heitz, ... (wurde ja langsam Zeit, dass was dazu kommt)
    • Andrean schrieb:

      Bei mir hat der main Level 40+ 3 stacks (1 links und 2 rechts) und der Schmuggler 2 stacks (einen normalen und einen zum Austausch) - damit funktioniert das Tool also noch nicht, oder?
      Das klingt, als wenn du den Char selber meinst, also was du via "i" aufmachst. Gemeint ist aber der Stash/ die gemeinsame Kiste in den Städten. Dort hat jeder CHar immer ein eigenes Fach und dann gibt es vier weitere für den Account. Und da eben die beiden "untersten".

      GLAUBE, die musste man für Geld einmalig freischalten?
    • @Conan: Und ich dachte die ganze Zeit: Nee lass mal die alten Rundendaddler mit so einem "Mist" wie Grim Dawn lieber in Ruhe :P

      Zu Item Assistant:

      1. WICHTIG: Ihr müsst zu allererst in Steam und in Grim Dawn selber unter Optionen die Cloud Save ausschalten.

      1.1. Wichtig: Bevor Ihr nicht eure Truhe selbst, sowie alle 4 Fächer der Übergabe freigeschaltet habt, könnt Ihr IA auch nicht nutzen. (Und ja das freischalten kostet Kohle und die nicht zu knapp. FInde ich aber ehrlich gesagt gut so).

      2. Wo man das Tool installiert ist imo egal. Ich habe es im Grim Dawn Ordner als Unterordner installiert.

      3. Startet IA vor GD. In der unteren Ecke steht der Status der Truhe --> "Stash unknown" dürfte da stehen. Lasst das Programm laufen und verkleinert es einfach auf die Taskleiste.

      Folgende Einstellungen empfehle unter dem Reiter Settings, bevor ihr GD startet: Nehmt alle Haken raus, außer bei: Secure Transfer, Show Base Stats, Auto Select Mod.

      Optional sind die Haken bei: Merge Duplicates (Items die den selben Namen haben, werden auf einem Platz dargestellt. Die ausgewürfelten Werte bleiben aber erhalten. Items mit dem selben Namen, aber draufgesockelten Relikten werden nicht zusammengefasst) und "Show recipes as items" (die von euch im Spiel freigeschalteten Rezepte sind im IA einsehbar; empfinde ich als unübersichtlich und unnötig, da die Liste beim Schmied Ingame viel besser ist).

      3.1. Geht auf den Reiter Database/Mods und drückt unten rechts auf den großen Button: "Update Item stats"

      Damit wird die Datenbank des Tools bei evtl. Patches von GD auf den neuesten Stand gebracht. Mache ich immer nach einem Update von GD oder auch, wenn ich ein update von IA runtergeladen bzw. IA frisch installiert habe.

      4. Startet jetzt GD und lauft zu eurer Truhe.

      5. Öffnet die Truhe und wechselt mit ALT-TAB oder Windows Taste unter Windoof 10 auf euren Desktop. Vergrößert das immer noch laufende IA (s. Taskleiste). Es sollte jetzt unten rechts "Stash open" stehen.

      6. Wechselt wieder in GD und verschiebt ein Item in Stash 4. Schließt die Truhe und lauft ein kurzes Stück weg. Lauft wieder zurück und öffnet Fach 4 erneut. Das Item sollte jetzt weg sein. Wechselt zum IA (ALt Tab etc.) und Tada --> Das Item sollte unter dem Reiter "Items" zu sehen sein.

      GANZ WICHTIG: Schließt eure Truhe immer, bevor Ihr im IA irgendetwas macht. Das kurze hin- und herlaufen bzw. die Verzögerung des Transfers der Items wurde eingebaut, weil es immer wieder Leute gab die zu schnell und hektisch rumgeschoben haben. Genau dagegen ist eben auch die Option "Secure Transfer" --> Es sollte dann im Prinzip gar nicht möglich sein, Items zu verschieben, wenn die Truhe noch offen ist.

      Wie bekommt man seine Sachen wieder?

      Die Items werden als Grafik mit Ihren Grundwerten dargestellt. Am unteren Rand eines EIntrages steht "Transfer to stash" --> Klickt mit linker Maustaste drauf und das Item wird an Fach 3 gesendet --> Nicht vergessen Truhe in GD vorher schließen (s. oben). Und ich weiß nicht was passiert, wenn Ihr Sachen verschiebt, obwohl Fach drei voll ist (hab ich noch nie ausprobiert, will ich auch gar nicht ;) )

      Filter:

      Meine ersten "Panikattacken" (oh mein Gott alle meine Items sind weg :cursing: ) hab ich wegen meiner eigenen Blödheit bekommen ?( . IA weist einige Filterfunktionen auf, damit Ihr eure Items auch wiederfinden könnt. Oben rechts kann man zwischen Vanilla (Softcore bzw. normaler Modus) und HC (Hardcoremodus) auswählen. In der oberen Ecke findet Ihr auch Levelbereich und Art sowie Ausrüstungsplatz (Waffe, Schild, Ringe etc.).
      --> Ich nutze das ganze als Shoppingtool: Meine Chars erreichen Level 15 --> rein in den IA, Levelbereich vob 0 - 15 einstellen und dann wird "nur mal kurz" geschaut; wie ein Teeniemädchen beim Schuhschlussverkauf.
      --> Zu meiner angesprochenen Blödheit: Wenn man natürlich nur Blaue Sachen anzeigt, kann man natürlich seine Epischen/Legendären nicht finden :whistling:

      Alle Filter links dienen ebenfalls dem einfacheren finden. Hierbei ist der Gedankengang folgender: Ich benötige unbedingt Items die mir mehr Lebenspunkte geben --> Haken bei Health und IA zeigt nur Items mit dieser Eigenschaft an.
      So findet man auch seine Sets am einfachsten: Haken bei "Setbonus" und nur Itrems von Sets werden angezeigt. Die Setboni selbst stellt es leider nicht dar, hierfür verweise ich mal auf den nächsten Punkt.

      Ja, aber die angegebene Werte stimmen gar nicht, welche auf den Items abgebildet werden?

      Leider selektiert der Programmierer hier. Habe da auch nach Rücksprache mit Ihm nichts bewirken können. Die angezeigten Grundwerte sind seiner Meinung nach die wichtigsten. Weiterhin werden auch bei Epics alle Werte ausgewürfelt und können sich so von einem Epic zum anderen mit ein paar Punkten unterscheiden (z.B. habt ihr einmal +100 LP und einmal +96 LP, auf dem entsprechenden Gegenstand ist +90-110 LP möglich --> IA zeigt das dann mit +100 LP bei beiden Items an; dadurch lässt sich auch die oben beschriebene Merge Funktion nutzen). Wollt Ihr wissen, welche Wertebereiche auf den Items drauf sind klickt auf den Namen des Items in IA --> Ihr werdet mit einer Fan Datenbank verbunden. Dort stehen dann alle möglichen Wertebreiche bzw. Eigenschaften eines Items. Ansonsten geht natürlich immer auch das Item an GD zurück zu senden und Ingame die genauen Werte abzulesen.

      Hintergrundinfo:

      Eure ganzen Items werden in einer Datei namens userdata.de abgespeichert. DIese findet man, indem man IA startet und unter dem Reiter Settings auf "View Backups" klickt. Aus diesem Ordner geht man in den übergeordneten Ordner "IAGD" und von dort aus in den Ordner data --> Voila, da liegt der heilige Gral.

      In kurz: Die Items werden in der Datei userdata.db abgespeichert. Diese findet ihr nicht am Installationsort, sondern bei: C:\Users\User\AppData\Local\EvilSoft\IAGD\data

      Das Tool kann man jederzeit in der aktuellsten Fassung per Hand runterladen, nutzt aber auch eine Autpupdate Funktion. Mit der habe ich seit umstieg auf Windows 10 so meine Probleme. (Bin da aber wohl einer der wenigen, nach Feedbackgesprächen im Forum)

      --> Daher update ich bei Bedarf per Hand: Dafür muss ich bloß die Datei "userdata.db" an einen sicheren Ort kopieren, deinstalliere IA und lösche alle restlichen Dateien mit der Hand und mache ne frische Installation (und Kopiere am Ende die userdata.db Datei wieder an den alten Ort).

      Grundsätzlich sind die letzten updates alle nicht wichtig gewesen. Erstens schraubt der gute noch dran (daher im Forum auch noch Betastatus) und verändert solch technische Sachen wie Speichernutzung des Tools oder auch die Datenmenge der Items und zweitens musste er eingreifen, wenn man die Kiste auch im DLC Crucible Modus verwenden wollte. Bis zum nächsten DLC (irgendwann 2017 glaube ich) benötigt man die Updates nicht wirklich (das ist jetzt bloß meine Einschätzung). Ich bin natürlich immer mit jedem Update dabei, aber das ist dann mein Problem, wenn mal was nicht gleich richtig funzt. Bis Windows 10 und dem Problem mit dem Autoupdater hatte ich nie Probleme. Seitdem ich sicher bin wie man mit der Hand updated, läuft auch wieder alles reibungslos.

      So hoffe das hilft fröhliches Schnetzeln und für alle HC'ler --> Möge der Heiltrank mit euch sein 8)

      Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von Nagumo ()

    • Nagumo schrieb:

      - Das sog. Trefferfeedback ist gut bis sehr gut. Vom Bumms hat Diablo 3 natürlich die Nase vorn, gibt man aber Grim Dawn etwas Zeit und spielt seinen Char ins letzte drittel und auf Level 85 fühlt man sich auch hier sehr mächtig und schnetzelt, drischt oder zaubert sich durch Massen an Gegnern.
      Ich spiele gerade einen Arkanisten/ Okkultisten, der mit dieser Ringnova um sich herum (Ätherschaden) alles wegbombt! WEIA hab ich da ein Trefferfeedback! Da kann sich D3 aber ganz weit hinten anstellen! Über kopfhörer bekomme ich da die Mutter aller "fetten tiefen vollen Wummse" präsentiert, da denk ich immer, das Haus wackelt! Und die Gegner fliegen durch die Luft und auf dem ganzen Bildschirm geht alles kaputt und gefühlt das in der Sekunde 5 mal, RUMMS! Das spielte sich so extrem ab ca. lvl 30-35. HOLLA geht der ab :)

      Inwieweit das in Ultimate funzt, wenn ich immer mitten rein muss, aber die Mobs nimmer freezen kann, wird man sehen, das kann auch ganz schön schief gehen, aber immerhin macht es WUMMS :)

      Mit Anfang/ Mitte 40 in Elite gabs da mangels Resis und Leben von jeder kleinen lächerlichen Giftpfütze fürchterlich auf die Mütze. also bis lvl50 noch die letzten Hausaufgaben und versteckten Gebiete und versteckten Quests erledigt (und dabei noch einige Schreine abgeholt!) und dabei sowohl gelevelt als auch Resigear gesammelt und nu bombe ich mich durch den ersten Akt in Elite, als wenn es kein Morgen mehr gibt :)

      BOAH macht das Spaß!
    • Cool. Muss ich ja glatt mal nachbauen. :thumbup:

      Was vom Sound auch sehr abgeht sind die Elemental Seeker (Elementar Sucher?) aus dem Sternenbild Blinde Dame (keine Ahnung wie das wirklich heißt, aba die sieht so aus :D unten MItte). Die sehen aus wie kleine, blaue Will o the Wisp's und machen Schaden über Zeit. Am Ende Ihrer Lebenszeit (ca. 5 sec oda so) explodieren die nochmal. Das gibt dann während und nach der Kämpfe auch mächtiges Badabumm auf die Ohren :D .

      Ich muss GD eh über Kopfhörer spielen, sonst trommelt meine Nachbarin über mir wieder :rolleyes: . War wohl nicht hilfreich, dass mein erster Char schon zu Betazeiten ein Elementarist mit Bihänderwaffe war. Das durchgehende Ballergeräusch mit einem Gewehr war wohl ein bißchen viel für Sie.