Heroes 8 by Blue Byte

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Heroes 8 by Blue Byte

      Im Internet kursieren Gerüchte, dass Ubisoft Blue Byte die Entwicklung von Heroes 8 übernehmen soll.

      Blue Byte hat den neuen Standort Berlin eröffnet und dort die Entwicklung eines neuen Teils einer bekannten Strategy Reihe angekündigt:

      Blue Byte schrieb:

      Und weil wir gern gleich in die Vollen gehen, können wir für den Start des Berliner Studios bereits ein weiteres großes Co-Dev Projekt bestätigen! Um was für ein Spiel es sich handelt, können wir jetzt zwar noch nicht verraten, aber seid versichert: Wir sprechen von einer sehr bekannten und erfolgreichen Reihe!
      Dafür sucht Blue Byte nun Spiele Entwickler. Wenn man sich die Stellenbeschreibungen für das Berliner Studio genau ansieht, sind diese ein weiteres Indiz dafür, dass an den Gerüchten etwas dran sein könnte und es sich tatsächlich um Heroes handelt:

      Blue Byte schrieb:


      Job Description
      Our heroes are full of character. Full of their own challenges, hopes and dreams. Just like our team members. Shall we meet for our studio in Berlin?
      ^^
    • Sehr Schade, ich fand Blue Byte schon sympathisch und auch die Anno Reihe (obwohl nicht mein Fall) war ganz nett. Aber zu hören, dass dieses Studio jetzt in 3 Jahren pleite sein wird, macht mich etwas traurig.

      Die werden wieder versuchen das Rad neu zu programmieren und am Ende trotzdem nicht genügend Geld bekommen um alles zu entwickeln, wenigstens sagt mir das die Erfahrung der letzten Teile.
    • Siedler und Anno gefielen mir damals ziemlich gut, wobei ich nur den jeweils ersten Teil der beiden Serien spielte.
      Aber wenn ein völlig neues unerfahrendes Team egal was übernimmt, ist es auch egal ob da Blue Byte oder meinetwegen auch ATARI *hust* draufsteht. Ein Name macht noch keine Erfahrung und erstrecht kein gutes Spiel.

      Und ausgerechnet Deutschen Casaul Programmierern so etwas annzuvertrauen, ich weiss nicht. Es gab nur sehr wenige richtig gute Studios. Ich hätte mir gewünscht ein CD Projekt oder irgendein russisches Team, am besten dem HotA Team und denen etwas Geld sowie einige Profi Programmierer an die Seite gestellt.

      Und eins noch, auch wenn ichs mir bei jedem Teil erneut wünscht, werdet endlich diesen furchtbaren Grafikstil inkl. Zeichner los.

      Ich werde H8 im Auge behalten, die Freude darüber wird von Teil zu Teil gemischter...
    • Archmage, das klingt schon etwas zynisch - also klasse :rolleyes:

      Und wieder ein neuer Entwickler...
      Denke auch nicht das Heroes 8 (so es denn mal erscheint) wird wie die Serie mal war (in etwa wie Teil 5 reicht ja schon).
      Aber gut möglich das es am Ende auch wieder Schrott wird wie Heroes 6 oder halbfertig verlassen wird wie Heroes 7.
      IMHO gleicht Heroes Inzwischen der M&M Serie, Teil 1 - 5 waren klasse, Teil 6 so lala und ab 7 - Schwamm drüber...

      PS: Cliarc, is die Mail angekommen die ma von hier verschickt habe?
      Danke.
    • Archmage schrieb:

      Sehr Schade, ich fand Blue Byte schon sympathisch und auch die Anno Reihe (obwohl nicht mein Fall) war ganz nett. Aber zu hören, dass dieses Studio jetzt in 3 Jahren pleite sein wird, macht mich etwas traurig.

      Die werden wieder versuchen das Rad neu zu programmieren und am Ende trotzdem nicht genügend Geld bekommen um alles zu entwickeln, wenigstens sagt mir das die Erfahrung der letzten Teile.
      Kann ich so nur unterschreiben. Ich hätte eigentlich gedacht, dass sie nach H7 ganz aufhören mit der Reihe. Ich meine, dass es unter Ubisoft keinen guten neuen Teil mehr geben wird, ist bei deren Geizpolitik ja inzwischen jedem klar und ich kann mir nicht vorstellen, dass H7 so ein großer finanzieller Erfolg war.
    • Rechte verkaufen und gut ist. Ein Heroes unter der UBI Flagge tu ich mir nicht nochmal an. Zumindest nicht zum Vollpreis... höchstens zum Ramsch!
      Und egal was die da jetzt Programmieren... ich würde es mir 2x überlegen ein Spiel zu kaufen wo kein eingespieltes Team dran arbeitet sondern
      Zeitarbeiter, die erst per Stellenanzeige gesucht werden müssen. Das da nix gutes bei rumkommt kann man schon vorhersehen!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Aschrakor ()

    • Mit Akella wäre Heroes tot. Cooles Design von D3 aber Bugs ohne ende. Die sind glaube ich aber auch am Rande des finanziellen Abgrunds meine ich mal gelesen zu haben.
      Da wäre Nival schon eine bessere Wahl.

      Ich würde Heroes ruhig bei UBI lassen. Mir hat Dark Messiah damals ganz gut gefallen und H5 auch. Die haben nicht alles falsch gemacht.

      Blue Byte hatte Heroes Online gemacht, vielleicht sind einige Jungs von denen auch mit von der Partie. Und grafisch, auch wenns nachwievor der selbe Zeichenstil ist, war dass schon okay. 2D Map, 3D Kreaturen. Könnte mir gefallen a la Diablo 3.

      Ich werde es auf jeden Fall im Auge behalten, obs dann gekauft wird bleibt abzuwarten.
    • Heroes lebt noch? Mal von Teil III & V abgesehen... und den einen oder anderen der IV gut findet?
      Und mit Bugs kennen wir uns ja dank Ubi ganz gut aus in Heroes ;)

      Teil V war auch der Versuch das Game wieder zu beleben und das erste Heroes von Ubi zu einer Zeit
      wo sie scheinbar noch Wert auf Qualität legten... siehe auch die Anno Reihe ;)
      Die hat sich auch ins negative entwickelt. Ich bezweifel jedenfalls stark, wenn noch ein Teil unter der
      Flagge von Ubi rauskommt, das dies auch nur im Ansatz an Teil V ranreicht. Wird sicher wieder der
      Standard Einheitsbrei und nen Haufen wiederverwertet von Teil VI & VII um Produkosten zu sparen, was
      wieder zu heftigen und bekannten Fehlern aus VI & VII führt. ;)

      Was Nival anbetrifft müsste ich mich mal schlau machen was die bisher geleistet haben

      /edit... wusste doch das mit der Name bekannt vorkommt... die haben ja an Heroes V gewerkelt.
      Aber ob die in der Lage wären das Projekt Heroes allein zu stemmen als reiner Spielentwickler?
    • Aschrakor schrieb:


      ich würde es mir 2x überlegen ein Spiel zu kaufen wo kein eingespieltes Team dran arbeitet sondern
      Zeitarbeiter, die erst per Stellenanzeige gesucht werden müssen. Das da nix gutes bei rumkommt kann man schon vorhersehen!
      Das muss im Prinzip ja nicht falsch sein. Kann ja sein, dass sie nur an einer bestimmten Stelle noch etwas Manpower brauchen, der Rest ist aber schon im eingespielten Team vorhanden.


      Aschrakor schrieb:

      /edit... wusste doch das mit der Name bekannt vorkommt... die haben ja an Heroes V gewerkelt.
      Aber ob die in der Lage wären das Projekt Heroes allein zu stemmen als reiner Spielentwickler?
      Hattes wir das nicht schon mehrmals? MMHVI wurde doch von Entwicklern übernommen, welche schon in MMHV programmiert haben und MMHVII wurde von Entwicklern übernommen, welche schon in MMHVI beteiligt waren.

      Nicht, dass sich mir da eine gewisse Gesetzmäßigkeit aufdrängt.

      Aber eigentlich sollte man ja auch froh darüber sein, dass es noch einen weiteren Teil gibt, aber ich befürchte, dass in diesen, weil der Vorgänger so wenig gebracht hat, noch weniger Ressourcen rein gesteckt werden. Ich persönlich habe ja HoMM, HoMMII, HoMMIII, HoMMIV, HoMMV und MMHVI blind vorbestellt, einschließlich aller Add-Ons, aber bin nachdem MMHVI bei mir immer noch nicht richtig läuft, sehr vorsichtig geworden und wollte MMHVII erst dann kaufen, wenn es einigermaßen Bugfrei ist. Darauf warte ich immer noch.

      Was ich sagen will, ist das zumindest bei mir MMH einen sehr schlechten Klang hat. Da müsste MMHVIII schon sehr gut sein, dass ich es mir hole.
    • Archmage schrieb:

      Aber eigentlich sollte man ja auch froh darüber sein, dass es noch einen weiteren Teil gibt
      Jain... Neuer Teil schön und gut. Aber nicht nochmal UBI... das kann nur schlimmer werden als VI & VII,
      weil einfach die Fanbase nicht mehr so vorhanden ist um da vernünftig was rein zu stecken.

      /edit... hm Zitat hat nicht so gefunzt...
      Also halt so... Jop bitte wieder Heroes of Might and Magic und nicht anders herum ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Aschrakor ()

    • Mir fällt da sofort wieder dieser nette Ausspruch aus Warhammer 40k ein: "Hoffnung.......aller Anfang von Enttäuschung!" :P

      Naja, wird also wie seit Teil 6 das gleiche Spiel sein --> Erst werden die meisten extrem kritisch und hoffnungslos rangehen, dann kommen die ersten vielleicht sogar guten Infos und die Hoffnung steigt wieder etwas an. So eine Beta kommt wird man bis dahin evtl. sogar wieder begeistert sein, um nach Release sich den Kopf wund zu kratzen, da man einfach nicht glauben kann wie es so viele Bugs in ein Heroes schaffen konnten. Der Wechsel über Mods zu Teil 3 und 5 ist dann wieder vorprogrammiert.

      Haben es dann trotzdem genügend "Hoffnungsträger" gekauft beginnt das Spiel wieder von vorne und wir bekommen bald Teil 9...juhu.....