Schnitzeljagd von Eherott (Karte) h3

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Schnitzeljagd von Eherott (Karte) h3

      Hallo allerseits,


      mehrmals im Jahr treffen sich ein paar Freunde und meine Wenigkeit zum spielen von Heroes 3
      (via Lan), weil es ein zeitloser Klassiker ist und immer noch viel Spaß bereitet. Die meisten
      Karten kennen wir auswendig. Aus diesem Grunde habe ich selbst eine Karte entworfen, um etwas
      Abwechslung zu erreichen. Wir haben einige Vorlieben, die auch in die Karte eingebaut habe.

      Dazu gehört vor allem, dass es keinen Ressourcenüberschwung gibt (geben soll /bitte um feedback).
      Wir wollen nicht schon nach 2 Wochen von jeder Ressource 50 Stück haben, sondern regelmäßig auch
      per Marktplatz interagieren.

      Eine zweite Vorliebe beinhaltet das Erkunden. Wir wollen uns besonders am Anfang
      Zeit nehmen, um die Karte weitreichend zu erkunden, ohne sich sofort der Gefahr auszusetzen, die
      eigene Stadt zu verlieren. Die Verbindungen sind also so gesetzt, dass man nicht schon nach
      wenigen tagen zu einer Stadt eines Kontrahenten stößt (Startstadt). Im weiteren Spielverlauf werden die
      Verbindungen aber kürzer. Die Kreaturenstacks sind besonders am Anfang kniffelig und sollen dafür sorgen,
      dass wenn man "schnell" weiterkommen möchte, auch teilweise herbe Verluste hinnehmen muss.

      Ein drittes Anliegen betrifft das Ziel. Wir haben oft das Problem, dass wenn wir ohne Ziel spielen,
      sich - untereinander - Teams bilden (wir sind immer 6 - 7 Mann), obwohl es sich nicht um eine Teamkarte
      handelt. Das sieht dann immer ungefähr so aus:
      Thorsten: "Bring mir mal bitte ein Bier mit".
      Mike: "Hol dir doch selber eins".
      Thorsten: "Okay, dann greife ich dich jetzt an."
      Jerry: "Ich helf dir Thorsten." usw usw... :pinch:
      Aus diesem Grunde auch der Gral, weil am Ende nur einer siegen kann.

      Viele Kreaturen sind Random. Manche mögen das nicht, aber wir wollen diesen Zufall. Glück gehört für uns zum Spiel dazu.
      Auch wenn die Untergründe unterschiedlich sind und am Anfang für ein Ungleichgewicht sorgen können, habe ich versucht,
      dass durch andere Begebenheiten wieder ins loot zu bringen (Terrain wechselt häufig).

      Wir sind mind 6. Mann und daher ist der Computergegner kein großes Thema bei uns. Trotzdem habe ich ihn einige Vorteile
      gegeben.
      Gral ist nicht gesetzt und random, weil ich auch mitspielen werde und keine Lust habe zu wissen, wo der Gral ist.

      Ich habe ein paar Time-Events beigefügt, humorvoller Art. Nun lässt sich über Humor streiten, er ist
      verschieden. Dieser Humor trifft unsere Männergruppe eigentlich immer sehr passend. Natürlich
      versteht es sich von selbst, dass manche Time-Events nicht ernst gemeint sind, sondern nur zur
      Belustigung während des Spielens.

      Bald ist wieder ein Heroes 3 Wochenende mit meinen Freunden und ich würde euch bitten, die Karte zu
      bewerten. Was sollte ich verbessern, was ich vergessen habe oder was keinen Sinn ergibt. Konstruktive
      Kritik halt. Einige Zaubersprüche und Diplo gebannt.

      Ich hoffe, dass ich euch damit nicht nerve!

      Beste Grüße
      Shrek

      sendspace.com/file/jejjji
    • Ich habe die Map angespielt. Leider habe ich ein Problem: Ich mag üüüüüberhaupt keine Wassermaps :( noch nie, ob früher als Offliner oder dann als Onliner, Wassermaps gingen mir schon immer gegen den Strich. Tut mir leid...

      Ganz grundsätzlich aber hat sich eigentlich eingebürgert, dass Anfangsstädte immer eine Taverne und die ersten beiden Gebäude schon haben. Das beschleunigt einfach das Spiel.