KdM April 2018

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Bei mir funzt das mit der Feuerwand eigentlich einwandfrei...
      Durch die Balle darf ich direkt zaubern, setzte die Wand mitten in die Gegner und wenn 3 drin stehen bleiben eigentlich mindestens 2 drin stehn.
      Bzw. tauschen die Plätze, aber bleiben in der Wand.
      Wenn ich noch ne Wand in Abstand davor zaubere, laufen die sogar hin und her..... Hauptsache es bleibt heiß :D
    • ok, so funzt die Feuerwand, also wie Schneesturm nur ein kleinerer Bereich. Hatte das so in Erinnerung, dass man mit der Wand Wege zustellt und die Gegner das Feuer und/oder Umwege vermeiden. Aber so geht es auch :)

      Hab jetzt nach 30 Tagen ungefähr die Hälfte der Karte aufgedeckt und 2 Gegner besiegt. In Woche 3 Krysztoff dazu genommen und mit Sinitar gementored. Allerdings wird jetzt die Logistik schwierig. Nachschub von Zufluchtcreatuen per Kreaturentransfer funzt net mehr weil zu weit weg.
      ...und die Hoffnung stirbt zuletzt.
    • Onkel B schrieb:

      Johari ist mittlerweile Sufe 33 und scheitert trotzdem noch so manches Mal. z.B. NULL Chance gegen 6 x 450 Druidenälteste... Gegen 3x24 von diesen Arkanen Vöglern brauchte ich 10 Anläufe, bis ich verlustfrei durch war. Hatte da allerdings auch Mana-Probleme...

      Macht richtig Spaß, weil eben nicht alle Kämpfe gehen und nicht alle gleich ablaufen...
      Also wenn das der Block nach von der Mitte nach Norden ist...ich habe den in der 33. Runde mit 5 * 330 (normale) Druiden gemacht. Wilhelm war da Stufe 29 und mit 2 x 185 Legionären ausgestattet. War aber ein knapper, interessanter Kampf. Von den Druiden geht ja jeweils nur einmal richtig Gefahr aus, wenn sie ihen Blattschuß einsetzen. In der 1. Runde habe ich daher Elementare gezaubert und 3 Stacks damit blockiert. Die zwei freien haben mir einen Stack Legionäre auf 6 reduziert. Den habe ich am Ende der Runde 2 mal geheilt +34 und Anfang der zweiten Runde nochmal +34. Dann habe ich die Legios hinter den großen Stein gezogen um Deckung zu haben. Auch war in Runde 2 und 3 wieder Elementare zu zaubern, da die ersten und zweiten weggehauen wurden. In der 3. Runde bekam ich dann aber Erdele, die etwas mehr aushalten. Die Balle reduziert fleißig die 3 mit Elementaren geblockten Druiden, da die ja immer noch ihren Blattschuß haben. Um das noch ein paar Runden auszudehnen, heile ich auch die Erdelemente zwei drei Runden. Das ist vorbei als die 2 freien Druidenstacks nicht mehr auf meine Legios schießen (und dort minimalen Schaden anrichten), sondern auf die Erdelemente. Als die Edelemente vernichtet waren, habe ich noch Steinhaut auf meine Legionäre gezaubert. So hielten sie den folgnden Blattschüssen stand. Danch war es easy. Die Druiden machen mit ihrem normalem Schuß kaum schaden, die Heilschwester heilt die Legionäre wieder hoch. Somit keine Verluste.

      ps
      Wäre interessant, ob und wie Nalandor diesen Kampf gemacht hat
      ...und die Hoffnung stirbt zuletzt.
    • Habe mir den Kampf nochmal angesehen.
      Krystoff macht das bei mir an Tag 22 um Alesia das Nekro-Gebiet zu öffnen.
      Er hat da 26 auf Magie und 14 auf Defensive. Er ist da Meister Feuermagie und Meister Offensive.
      Runde 1 : Da stehen 5x 277 Druidinnen, Feuerwand geht in 3 Stacks. ( Sofort je 30 weg...)
      95 Wölfe und 253 Legios verteidigen. Witzigerweise machen die Mädels ihren Durchschuss nicht... Vielleicht ist die Ritteraufstellung dafür nicht lukrativ?
      18 Wölfe und 27 Legios sterben.
      Wenn die dran sind gehen durch die Feuerwand wieder 30 über den Jordan + 12 durch "in Brand".
      Meine Schützen nehmen 114 weg...
      Runde 2 : Inneres Feuer gezaubert. Druidinnen schießen , Schwester heilt es wieder, meine Schützen nehmen mit Glück und Moral einen kompletten 277er Stack raus.
      In Kampfrunde 5 kann die Balle zu Anfang den Kampf ohne Verluste beenden...

      Würden die Mädels ihren Durchschuss benutzen, wäre dieser Kampf natürlich anders verlaufen.

      Die spannendsten Kämpfe habe ich aber mit Alesia, da sie keine Balle hat und die Schwester nur ein paar Treffer heilt. Sie hat 4 Shantiri Titanen und 96 von diesen geuppten Priestern (Äbten). Sie macht in der Mitte das Drachenutopia und ein paar andere Kämpfe und nimmt das Nekro-Gebiet ein.
      Die neutrale Nekro-Stadt war ein schöner Kampf. Die Nekros selbst eher einfach durch die Lichtmagie...
    • Ja, je frühr man dahin kommt, desto einfacher. Aber warum die Druiden keinen Blattschuß machen ist kaum zu verstehen. Tot in erster Runde: 1-3 Blattschüsse auf deine Legios, dann die Wölfe und die Schützen.
      Interessant, dass du Krysz offensiv geskillt hast. Ok, wenn er Schützen dabei hat. Bei mir hat er nur Legios und defft nur. Die Schützen sind bei mir bei Sinitar.

      Bin jetzt auch angekommen: Tag 39. Das ist schon mal ein gutes Ergeebnis für einen Sichtungslauf. Mal sehn, was ich noch rausholen kann, viel wird es nicht sein. Jedenfalls komme ich momentan mit dem H7 besser zurecht als mit dem H5.
      ...und die Hoffnung stirbt zuletzt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von papa ()

    • H5 wäre halt meine Wahl für die einsame Insel... :D
      Allerdings gebe ich Dir Recht, das KdM spielen macht mit H7 gerade mehr Spaß. Irgendwie ist H7 schnell-lebiger und auch auf eine Art einfacher...

      Stimmt schon, würden die Druidinnen den Blattschuss nutzen, sähe ich alt aus in dem Kampf.
      Lustigerweise ist es fast in jedem Kampf so, das wenn ich die Schützen in der Ecke, Legios davor und Wölfe daneben, die Gegner sich ausschließlich mit den Wölfen beschäftigen. Somit hab ich mit meiner "Speerspitze" Krysz voll auf die Schützen gesetzt mit Wölfen und Legios als Schutzwall.
      Alesia hatte ja an d7 die Spukruine gemacht und diesen Bogen der ohne Entfernungsmalus schießen lässt errungen. Dazu die Offensive mit den beiden Fernkampfskills und dazu kam noch das +20 Glück Hufeisen. Gepaart mit der ritterlichen Moral waren die Schützen suuuuper fies wenn sie dran waren.

      Bin ja mit Krysz an d9 auf den äußeren Ring und habe mir in w2 die beiden Shantiri-Zelte gesichert und das Engel Dwell.
      Alesia holt noch die Landsknechte. In der Startstadt sind bis d14 dann auch Engel gebaut.
      Jetzt brauchte ich durch Alesia, Krysz und Willi noch an d15 zwei Helden die alleine geschickt werden können.
      Für Salvin und Agathin musste ich ein wenig laden, aber an d17 macht Krysz die Mitte auf und alle anderen laufen rein.

      Willi mit 29 Justikaren macht den Ork rechts von uns incl. Shantiri Block.
      Krysz (Wölfe,Legios,Schützen ) läuft links rum und öffnet die Gebiete.
      Agathin mit 3 Engeln und 2 Landsknechten macht den Ork links von uns.
      Salvin mit 5 Shantiri Titanen (plus 24 Druidinnen, 24 Medusen, 24 Zentauren) den Zwerg. Wird dabei Landkunde Ulti, Statthalter beim Zwerg und rennt sogar zum Schluss noch Krysz zur Hilfe beim Zauberer.
      Alesia nimmt das Nekro Gebiet ein mit 4 Shantiris und 96 Äbten
      Krysz rennt beim Zauberer rein, direkt zur Hauptstadt, Salvin schafft d26 die 2te Zauberer Stadt einzunehmen, Alesia nimmt den letzten Nekro aus dem Spiel und d26 ist nun Schluss.

      Es macht so viel Spaß sich da so reinzufuchsen, das jeder Schritt etc. passt. Wochenstart irgendwo an Stallungen, allerdings hab ich ewig damit verbracht d15 und d16 logistisch sinnvoll hinzukriegen. Das war sogar nervig bis es dann endlich passte.
    • Mein Problem ist vor allem die Zeit. Woche 1 habe ich imho an einem Abend gespielt. Dann immer mal ein paar Tage, bei größeren Kämpfen auch nur einen. Und jedes Mal ist man den Stall-Bonus los und vor allem weiß man nicht mehr, was man machen wollte...

      Ach ja: Und ich habe einfach immer noch NULL Ahnung von dem Spiel...
    • Habe nochmal einen Anlauf genommen. Wollte eigentlich unter 30 kommen, hat aber nicht geklappt, wie vorgesehen. Mußte daher etwas umplanen und es wurden 33 Tage. Hat aber noch Optimierungspotential von 3-4 Tagen. Wäre allerdings ne ziemliche Frickelei, dass alles auf den Punkt zu bekommen. Und an die 26 von Nalandor komme ich nicht dran. Glückwunsch.

      Kurzer Steckbiref: d19: Sinitar öffnet mit allerlei Kanonenfutter die Mitte. Ich brauche dann aber relativ lange um die Armeen zu formen und die Löcher zu öffen. d25 oder d26 macht Sinitar mit 306 Schützen, 56 Druidem 56 Medusen und 99 Äbten den Norden auf (Verlust von ca. 60-70 Äbten). Dann verteile ich
      Alesia (7 Landsknechte, 76 Beschützer) zum Nekro
      Sinitar zum Grünen
      Yog (140 Legios) zum Zwerg
      Asad (105 Legios) zum Nekro zur Sicherheit, war aber völlig überflüssig, da Alesia gut zuecht kam.
      Yeshtar (10 Shantiri-Titanen) zum rechten Barbar
      Krysz (erst in Woche 3 gekauft) zum linken Barbar (110 Legios). Er kam als letzter an, weil viel zu spät ins Loch geschickt. bzw. Asad hätte das nördlichere Haus machen können.

      Leider bleibt keine Zeit mehr, um noch was zu probieren. Hat aber Spaß gemacht.

      Habs doch nochmal angepackt: bin am d15 in die Mitte (Sinitar mit 7 Gnollstacks als Kanonenfutter, ansonsten Implo und Ele gezaubert). Yog macht an d14 die shantiri-Dwelling in der peripherie und die Shantiri-Ruinen mit 2x62 Legios. Er geht dann die Peripherie weiter nach links zum Barbaren und hat an d19 dort beide Burgen. Da er so schnell ist geht er noch zum Grünen.
      Sinitar öffent noch die Löcher zum Grünen und zm Nekro (hat aber irgendwie eine Tag vertrödelt um Yehstar die Feuerwand zu mentoren). Yeshtar (6 Sh-Titanen) mit Feuerwand durch den Block zum rechten Barbaren. An d21 ist er dort fertig.
      Willi und Asad zum Zwerg sind auch d20/d21 fertig.
      Sinitar an d24 gegen die Druiden (hat alle Schützen aus den Dwellings und 270 Scharfschützen: Verlust ca. 135 Schschützen). Geht mit Alesia (4 Landsknecht, 1 Sh-Titan) zum nekro. Fertig mit den Burgen d25/26.
      Willi läuft auch noch zum Nekro und trifft an d26 Moander. Nekro besiegt.
      An d27 ist Yog dann an der 2. Aka von Grün, schlägt Nur und hat dann noch einen leeren Helden.

      Hat Spaß gemacht, auch wenn ich Nalandors Ergebnis nicht kancken konnte. Jetzt ist Mai: neus Spiel neues Glück :)
      ...und die Hoffnung stirbt zuletzt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von papa ()

    • Benutzer online 2

      2 Besucher