H5-Kampagne "Der Tag der Feuertränen"

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • H5-Kampagne "Der Tag der Feuertränen"

      Auszug aus der Geschichte der Modernen Zeit
      (kopiert aus der Stadtbeschreibung Waldfestung aus der Heroes 5 - Übersicht Städte):

      566 JSD: Tag der Feuertränen und Tuidhanas Tod
      Ein riesiges Feuer brennt die Elfenhauptstadt nieder. Der Hochkönig Arniel stirbt in den Flammen mit dem Großteil seines Hofes. Brythigga, die Mutter der Bäume, Heiligtum der Elfen, fällt ebenfalls dem Feuer zum Opfer und hinterlässt eine geschwärzte Narbe auf der Erde, wo nie wieder etwas wächst. Der Verlust ist niederschmetternd.
      Die Dunkelelfen werden beschuldigt und sie werden durch Arniels Sohn Vaniel vor die Wahl zwischen Exil oder Tod gestellt. Die meisten wählen das Exil; der Rest wird erbarmungslos gejagt und vernichtet. Tuidhana bleibt in ihrem Land und wird getötet.
      Der Ort, wo Brythigga stand, wird von den Karten gestrichen und bis zum heutigen Tage wird kein Elf dort hingehen. Eine neue Mutter der Bäume ist geweiht worden, tief im Wald versteckt, doch kein Elf wird mit Außenstehenden über sie sprechen.


      Diese Ereignisse bilden den Stoff, aus dem der Autor ogo aus der Ukraine im Jahre 2007 seine kleine, aber feine Kampagne gestrickt hat, die seit 2008 auch als engl. Version unter dem (für die deutsche Fassung zu langen) Titel "566 - The Day of the Fiery Tears" zur Verfügung steht (Quelle: maps4heroes).
      Nachdem ich nun kurz vor Erscheinen von H6 auch meinen Spaß an H5 entdeckt habe und ich mit "Waage des Schicksals" (noch in der Testphase) erste Versuche mit dem Texteditor gewagt habe, bin ich auf diese Kampagne gestoßen und fand sie aus verschiedenen Gründen recht unterhaltsam und auch innovativ. Fasziniert haben mich vor allem die Möglichkeiten, praktisch jedes Objekt in H5 umzufunktionieren und mit einem Script zu versehen. So werden z.B. aus einer Diebeshöhle, einem Marlettoturm, einem Kristall der Offenbarung usf. Questhütten, die mit einer Aufgabe verbunden werden, um die Belohnung zu erhalten. Eine einzige Karte verwendet der Autor, um 3 Missionen der Kampagne unterzubringen u.v.a.m. :rolleyes:
      Ich meine, es lohnt sich, diese Kampagne zu spielen, die ich soeben dem Kartenarchiv zugeschickt habe!!! Hoffentlich wird sie bald freigeschaltet (Wink an DaO) ;) .
    • Schneller geht's nicht!!! Super, DaO.
      Noch etwas, was mir an der Kampagne gefällt: der Autor stellt den Spieler in vielen Situationen vor Entscheidungen, die Auswirkungen auf den weiteren Spielverlauf haben können, darunter auch moralische Aspekte. Als Beispiel nur: beantwortet Vaniel (der Spieler) die Fragen am Tempel von Asha (im Anfangsbereich) "moralisch gut" (Zorn unterdrücken, Rachegelüste überwinden...), erhält er im zweiten Bereich vom Windmüller das Losungswort für den Besuch derr Sphinx.
      Findet selbst heraus, welche Auswirkungen Vaniels Handlungen haben (z.B.: tötet er im Auftrag des Sehers die Feen im Feenring oder lässt er sie leben und entscheidet sich für die Belohnung der Feen?). Manche Wege werden so erst durch Annahme eines Auftrags sichtbar oder freigeschaltet.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Koni ()

    • Hatte mir die Datei runtergeladen (vor ein zwei Tagen). Irgendwo ist aber eine Fehlermeldung aufgetreten. Ich glaube dieser ist aufgetreten, als ich versucht habe die Karte mit dem KArten-Editor zu laden.
      Kann es sein, dass man für Kampagnen auch einen Ordner im Heroes-Ordner anlegen muss? Ähnlich wie bei den Replays? In Heroes selbst fand ich die Karte nämlich nicht.

      Gruß
      Ronak
      "Ehre ist die Essenz des Lebens, das einzige was auf dieser Seite des Daseins bleibt."
      Achtung: Ich "arbeite" mit Ironie.
    • Die Kampagne wird wie eine Einzelkarte in den Maps Ordner kopiert. Dann aufrufen unter Einzelspiel - Eigene Kampagnen - Kampagne laden. Wenn man sich die Datei im Editor anschauen will und aufruft, ist sie hinterher im Spiel nicht mehr vorzufinden. So ist es mir auch passiert. Da hilft nur ein Neukopieren in den Maps Ordner.
    • Ich habe mich in den letzten Heroes - Runden an dieser Karte versucht. Die Möglichkeiten des Kampagnen-Editors wurden hier hervorragend ausgenutzt. Bei keinem der Gebäude kann man sich mehr darauf verlassen, dass es noch seinen bisherigen Zweck erfüllt. ;) Der Schwierigkeitsgrad hat es aber auch in sich. Mission 3 habe ich unter "Normal" noch mit langen Wartezeiten auf Kreaturennachschub meistern können. In Mission 4 komme ich nun aber leider über den ersten Dunkelelfen-Gegner nicht mehr hinaus; schade. ;(
    • Ja, echt schade. Welche Armee und Stats bringst du denn aus Mission 3 mit? Im Anhang mein Vaniel, allerdings auf Stufe Leicht gespielt. Ich könnte dir meine Saves vor und nach dem Kampf schicken, vielleicht kannst du damit die Kampagne zuende spielen.
      Bilder
      • VanielArmee.JPG

        40,82 kB, 364×549, 180 mal angesehen
    • Zumindest bei den Einheiten stehe ich doch wesentlich schlechter da. Außerdem habe ich Vaniel auf die schöne Kombination "Verzauberter-Pfeil" + Destruktive Zauber geskillt, die nun kaum noch nützen. Naja, jetzt habe ich die großartige "Ruinen in der Wüste" - Karte angefangen. Diese gefällt mir noch besser, als diese Kampagne hier. :D
    • Hallo,

      ich habe ein Problem mit meinen Textboxen - kann die Zwischentexte zwar wunderbar lesen, aber sobald ein Text mit Antwort-Option kommt, kann ich nicht weiter-scrollen und sehe nur den ersten Teil. Da die letzte Partie HoMM5 schon ein Weilchen her ist, bin ich mir nicht mehr ganz sicher, ob ich damals Text-Mod gezogen hatte - allerdings hab ich in der \data nix augenscheinliches gesehen.

      Wäre mega-super, wenn von euch vielleicht jemand einen Tip hätte - jedes mal auf gut Glück OK/Abbrechen anzuklicken ruiniert die Map ECHT :(

      Gruß,
      nemesis

      Edit: Ups, hab's selbst gerade geschnallt - hatte eine Karte im Maps-Folder, die die Text-Boxen entsprechend modifiziert hat :S

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von nemesis ()

    • So, ich habe es geschafft, daß HoMM V bei mir nicht ständig abstürzt, und wollte sogleich eine der von Koni ins Kartenarchiv gestellten Kampagnen ausprobieren - seit HoMM IV weiß ich nämlich, daß Du für Qualität bürgst, Koni :thumbsup:

      In der zweiten Mission habe ich aber ein Problem: wenn ich mit dem Helden zur Stadt Torost komme (erste Hauptaufgabe), und zwar nach sechs Tagen über den grünen Grenzposten, - geschieht gar nichts! Ich habe die Mission neu gestartet, ich habe mehrere Runden lang (ca. zwei Wochen) einfach stur die Runde beendet - es geschieht nichts. Ist das ein allgemeiner Bug oder liegt das an der Inkompetenz (die will ich ja gar nicht abstreiten) des Spielers?
    • @ Dr. Bunsenbrenner
      Ich hoffe, Du hast den inoffizielen Patch gezogen? Der sollte zumindest einiges an performence verbessern.

      Konis Übersetzungen sind echt klasse und kann man echt nur hut ab sagen, für soviel arbeit, vorallem auch die Masse die Koni schon übersetzt hat ist echt klasse.
      Bisher waren alle Sachen die die gezockt habe von Konis übersetzungen, einfach nur klasse.

      Bei mir ist es ein wenig zu lange her als das ich etwas Sinnvolles zu Deinem Bug sagen kann, Doc, habe aber auch gerade keine zit zum spielen.
    • Hallo Ihr beiden, erst mal danke für die Lobeshymnen.
      Zu deinem Problem, Dr. Bunsenbrenner, ich weiß nicht, was da bei dir falsch läuft. Hab die Zweite Mission eben noch mal gestartet und ohne Probleme das Torost-Ereignis bei Betreten ausgelöst. Anfang Woche 2, etwa Tag 10. Mein Weg: Planetarium besucht, an Kriegsgerät-Manufaktur gekämpft für die Stiefel, Ring von Sar-Issus bei Champions erkämpft. Nicht auf die Wasserelemtare reingefallen, also sie rechts liegen lassen. Die Baumriesen bekämpft für Runen-Harnisch. Friedhof-Aufgabe im Elfendorf erledigt, Mantel abgeholt. Grünes Zelt besucht. An Tag 1 zurück zu Ställen. Grenzposten geöffnet, Torost erreicht (vorher speichern, um die Zusatztruppen richtig aussuchen zu können). Screen bei Erreichen von Torost. Könnte dir mein Save zum Weiterspielen schicken.
      Bilder
      • Torost.JPG

        83,14 kB, 732×542, 105 mal angesehen
    • Koni schrieb:

      erst mal danke für die Lobeshymnen.

      Ehre, wem Ehre gebührt.

      Dir und Cliarc danke für die prompte Reaktion.

      Ich habe noch einmal die letzten paar Tage der ersten Mission gespielt, aber das Problem bleibt gleich. Das Planetarium, die Seherhütte, die Werkstatt - anscheinend alle Kartenobjekte mit einem Script - haben keinerlei Funktion. Den Ring kann ich auch nicht aufnehmen, nachdem ich die Champions besiegt habe. Anscheinend liegt das Promlem also bei des Scripts, ich glaube, da wird der inoffizielle Patch (Du meinst doch den KI-Patch, Cliarc?) wahrscheinlich nicht viel bringen.

      Daran, daß ich die erste Mission punktgenau am letzten möglichen Tag erfüllt habe, sollte es ja auch nicht liegen. Ich möchte nur gerne vermeiden, mit dem Editor herumpfuschen zu müssen, zumal ich vom Scripten nun so gar keine Ahnung habe...
    • Hi Koni, danke für das Angebot. Ich war zwischenzeitlich ein wenig untergetaucht.

      Leider bin ich mit HoMM V schon wieder damit konfrontiert, was mich seit Erscheinen in den Wahnsinn treibt: spätestens nach zwei Runden startet der PC neu. :cursing: :cursing: :cursing: :cursing: :cursing:

      Das Problem habe ich nur mit HoMM V und in jeder Version (aktuell habe ich die Gold-Version installiert) und es verhagelt mir die Lust an dem Spiel (ich hatte die Idee, einfach die erste Mission noch einmal zu spielen).

      So bin ich wieder zu HoMM IV zurückgekehrt und habe außerdem ein paar vollkommen HoMM-fremde Altertümer aus meiner Sammlung ausgegraben. Außerdem ist ja nun doch noch der Sommer angebrochen...

      Nun hoffe ich nur noch inbrünstig, daß mir HoMM VI diesen Wahnsinn ersparen wird.
    • Hallo, habe nach langer Zeit mal wieder H5 ausgepackt und mich auf die Userkampagnen gestürzt. Darunter eben auch diese hier, die gut gemacht ist, aber ab der 3ten Mission auch sauschwer, selbst auf normal. Komme mit meinen 4 Assassinen und 101 Minos, je nach Initiative, gerade so an den Höllenrössern vorbei, aber die Infernostadt ist mit den verbleibenden Truppen und - Imps sei Dank - zu wenig Mana praktisch nicht zu nehmen. Hat da jemand, der dieses Nadelöhr geknackt hat, eine Idee?

      Grüße,
      Turin
    • Benutzer online 2

      2 Besucher