Eador - Masters of the Broken World

    • grafisch aufgebohrt ist nur Motbw im Vergleich zu Genesis - Imperium ist dieselbe Grafik wie MotbW;

      MotbW hat eine riesige Kampagne aus bis zu 65 möglichen (zufälligen) Karten, die wenige bis zum Schluss durchhalten. Ich glaube, die kürzeste Version zum Gewinnen sind etwa 25 Karten.
      Noch ein Hinweis: Mit einem update haben die eingeführt, dass man den Endhelden der letzten Karte (oder irgendeinen Helden) gegen angesammelte Energie auf die neue Karte mitnehmen kann (genug Energie dafür hast du nach vielleicht 10 Karten) - wenn du das machst, wird die nächste Karte piepeinfach, und du verdirbst dir die Herausforderung. Also maximal einen low level Helden mit einer Einheit zum kämpfen übernehmen, um den Start etwas interessanter und schneller zu machen!
      lest Terry Pratchett(RIP) ... und Stephen King, John Katzenbach, Hohlbein, Frank Schätzing, Anne Rice, Andrzej Sapkowski, Anne Bishop, Bernhard Hennen, George R.R. Martin, Markus Heitz, ... (wurde ja langsam Zeit, dass was dazu kommt)
    • Civ4 fand ich mäßig (im Vergleich zu allen Vorgängern), Civ5 mit allen Addons für nen 5er würde ich mir sofort holen (wenn ich es nicht schon hätte), Civ6 hol ich mir bestimmt, sobald es das für einen 5er gibt.
      lest Terry Pratchett(RIP) ... und Stephen King, John Katzenbach, Hohlbein, Frank Schätzing, Anne Rice, Andrzej Sapkowski, Anne Bishop, Bernhard Hennen, George R.R. Martin, Markus Heitz, ... (wurde ja langsam Zeit, dass was dazu kommt)
    • ok, ich habe es angespielt und so langsam bekomme ich das rechte Gefühl. SEHR SCHÖN!

      Ich scheitere aber daran, Quests anzunehmen :(

      In der ertsen Map der Kampagne gabs plötzlich mal eine in einem "Ort", den ich besucht habe. Die hab ich aber nie beendet, weil ich solch Chaos Portal nicht gefunden habe, was ich da hätte weg machen sollen.
      Man benötigt eigentlich einen Kristall um Quests anzunehmen. Den hab ich auf der 2. Scherbe. Wie aber genau nehme ich damit nu wo Quests an und woher weiß ich, wie ich die wo beenden kann?

      Habe es übrigens als Ranger versucht, dessen Fernkampf is ja schon aua!
    • auf welchem Schwierigkeitsgrad? Kämpfer und Bogenschütze sind für Anfänger ^^

      1. Kristall bauen
      2. Kristall besuchen, Quest annehmen
      3. Quest erfüllen (mit genau dem Helden, der die Quest angenommen hat)
      4. Den Kristall besuchen, um die Belohnung abzuholen (mit genau dem Helden, der die Quest angenommen hat)

      Für die Endabrechnung zählt nur, wieviele Quests man gemacht hat, nicht wie anspruchsvoll die waren - deshalb lieber die niedrigen Quests wählen (erschlage 15 Skelette) als die höheren (erschlage 3 Manticore - die mußt du aber erstmal finden)
      Die Belohnung für bessere Quests ist bissel besser, rechtfertigt aber nicht den höheren Aufwand.
      Kristallquests werden schwerer zu erfüllen, wenn man das add-on hat (da es mehr unterschiedliche Einheiten gibt)

      Belohnung: ich nehme Kristall bei Kristallmangel (hab ich am Anfang meistens), sonst meist Gold; Artefakt ist zu zufallsabhängig
      möglich wäre natürlich auch, das Artefakt zu testen, und wenn es nicht passt, neuzuladen

      Quests gibt es auch:
      von Völkern auf benachbarten Feldern, wenn man ein Bündnis mit denen eingehen will (bringt auch jeweils eine Errungenschaft)
      Kloster
      Shops
      Magietürme

      Da die Quests von dem gemacht werden müssen, der sie annimmt, lohnt es sich, wenn man solche Orte findet, diese zuerst nicht mit dem Zweithelden(Explorationbot) zu besuchen/erkunden, sondern da später den Haupthelden hinzuschicken
      Nach Erfüllen der Quest kann man ruhig die Questgeber erschlagen ... ^^


      unbedingt so schnell wie möglich einen Zweithelden kaufen, um alles zu beschleunigen!
      Der Zweitheld ist danach erstmal NUR zur Erkundung da (da das beim Bogenschützen am schnellsten geht, nehme ich dafür meistens einen Bogenschützen, weshalb der als Hauptheld ausfällt), später kann er natürlich auch kämpfen (dann sollte man aber schon einen Dritt- oder Vierthelden zum Erkunden haben)
      Bei der Erkundung hat man, wenn man einen Ort findet, die Auswahl zwischen Weitererkunden und Ort untersuchen - der Hauptheld sollte untersuchen und wenn möglich direkt angreifen, ein unerfahrener Explorationbot/Zweitheld sollte untersuchen und nicht angreifen, ein erfahrener Explorer (der NICHT kämpfen soll) sollte weitererkunden - da ein erfahrener Explorer in einem Zug mehrere Orte (teils 5 bis 6) finden kann!
      Am Anfang sollte man so schnell wie möglich das Geld für den Zweithelden zusammenscharren, der dann erstmal NUR erkundet und mögliche Kämpfe schafft, während der main fast nur am Kämpfen (und leveln) ist.

      Noch ein Tip, den viele nicht nutzen:
      Es gibt einen Knopf unten im Menu, bei dem man sich alle eigenen Provinzenn ansehen kann - diese Liste kann man nach diversen Kriterien ordnen (leider nicht nach Abstand zum aktuellen Helden oder zur eigenen Hauptstadt, sondern nur nach Abstand zu irgendeiner eigenen Provinz, die mal Hauptstadt war) - am wichtigsten ist das Ordnen nach Bevölkerungszufriedenheit oder Unruhe - damit weiß man, in welcher Provinz man was gegen die Unzufriedenheit tun muss, oder wo man den Haupthelden rechtzeitig hinschicken muss um einen kommenden Aufstand zu unterdrücken; am zweitwichtigsten ist Ordnen nach Größe der Bevölkerung - da sieht man, wo man erkunden muss, weil die Bevölkerung nicht wachsen kann (und mehr Geld erzeugen kann) - was ja auch Unzufriedenheit erzeugt.
      lest Terry Pratchett(RIP) ... und Stephen King, John Katzenbach, Hohlbein, Frank Schätzing, Anne Rice, Andrzej Sapkowski, Anne Bishop, Bernhard Hennen, George R.R. Martin, Markus Heitz, ... (wurde ja langsam Zeit, dass was dazu kommt)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Andrean ()

    • Andrean schrieb:

      auf welchem Schwierigkeitsgrad? Kämpfer und Bogenschütze sind für Anfänger
      den drittleichtesten, ka, wie der heißt :)

      Andrean schrieb:

      Kristall besuchen,
      wiewo seh ich nicht :(


      Andrean schrieb:

      da ein erfahrener Explorer in einem Zug mehrere Orte (teils 5 bis 6) finden kann!
      "Orte" sind hier die Dinger auf einem Feld, die man finden kann, wnen man dieses Feld untersucht? a ka Dungeons? Oder meinst du, dass der von Feld zu Feld laufen kann?


      Andrean schrieb:

      in welcher Provinz man was gegen die Unzufriedenheit tun muss,
      was genau kann ich denn dagegen machen?


      Andrean schrieb:

      am zweitwichtigsten ist Ordnen nach Größe der Bevölkerung - da sieht man, wo man erkunden muss, weil die Bevölkerung nicht wachsen kann (und mehr Geld erzeugen kann) - was ja auch Unzufriedenheit erzeugt.
      warum muss ich (was und wie genau) erkunden, wenn die Bevölkerung nciht wachsen kann?

      BOAH is das umfangreich :)
    • Den Kristall musst du erst bauen, danach kannst du den besuchen;
      Die Bauoption für den Kristall (und alle anderen Gebäude) wird in der Kampagne erst freigeschaltet, wenn du
      entweder eine Scherbe erobert hast, die als Belohnung genau diese Bauoption hat (das war bei mir die erste Scherbe, die ich mir ausgesucht hab, weil ich genau dieses Ding bauen wollte), oder wenn du diese Bauoption auf einer Scherbe gefunden hast.
      Wenn du eine zufällige Scherbe startest statt der Kampagne, hast du alle Bauoptionen freigeschaltet (kannst also zum Spass mal eine sehr kleine Scherbe als random starten, um alle Bauoptionen mal anzusehen)
      Orte (locations) sind die Sachen, die du finden kannst, wenn du einen Helden auf Erkundung in einem Feld(Provinz) schickst (oder die z.T. schon in einem Feld aufgelistet sind), der zu bauende Kristall ist später auch als 'Ort' in deiner Hauptstadt aufgelistet;

      gegen Unzufriedenheit:
      du kannst Sachen in deinen Provinzen bauen (nachdem du davor ein paar Sachen in der Hauptstadt gebaut hast), z.B. Schenke(Pub) - diese Sachen solltest du schnellstmöglich per eroberte Scherben freischalten
      du kannst Rituale einsetzen zum verbessern oder verschlechtern der Stimmung (nachdem du die entsprechenden Magiegilden gebaut hast, die du vorher freischalten musst) -> Extravaganza verbessert die Stimmung (kostet aber gems), Goldkiste bringt zusätzliches Goldeinkommen pro Runde, verschlechtert aber die Stimmung
      du kannst auf zufällige Ereignisse nett oder nicht nett reagieren (Hungersnot: wir geben Gold aus und schicken Lebensmittel/wir erhöhen die Lebensmittelpreise und verdienen an der Hungersnot)
      du kannst bei überbevölkerten Provinzen erkunden (so dass sie danach nicht mehr überbevölkert sind, und auch noch mehr Gold abwerfen) - einfach bei einer Provinz, in der der Grad der Erkundung rot eingefärbt ist (das bedeutet Überbevölkerung) einen Helden schicken, und erkunden lassen
      du kannst in den Provinzen Sachen bauen, die Einfluss auf Ernährung oder Gesundheit haben
      du kannst Guards einsetzen, die die Stimmung verbessern oder verschlechtern (mach ich fast nie, ist zu teuer)
      lest Terry Pratchett(RIP) ... und Stephen King, John Katzenbach, Hohlbein, Frank Schätzing, Anne Rice, Andrzej Sapkowski, Anne Bishop, Bernhard Hennen, George R.R. Martin, Markus Heitz, ... (wurde ja langsam Zeit, dass was dazu kommt)
    • ahhh, ich bekam diesen kristall erst nach der Scherbe, ich dachte, der sei auf der Scherbe schon drauf und wunderte mich :)

      Und DANKE für die weiteren Hilfen, so langsam komm ich rein :)

      Eine Frage zu der Karma Nummer: Ich fange auf jeder Scherbe ne an. Mit neuen Helden. Kann ich da nun auch zwischendrinn mal Necro sein? Oder zerschieß ich mir damit MEIN Karma auch für alle weiteren Scherben?
    • Du beginnst eine neue Scherbe mit einem Prozentsatz des Karmas der alten.
      Wenn du also auf einer Scherbe extrem (gutes oder schlechtes) Karma ansammelst, hast du das für lange Zeiten (was deinen score am Ende verbessert); allerdings kommst du dann äußerst langsam von diesem hohen Wert wieder runter;
      da für bestimmte Quests/Errungenschaften ein bestimmter Mindest/Höchst-Karmawert erforderlich ist, hast du dann also nie die Chance, eine solche Quest (z.B. Bündnis mit den Orcs erfordert SEHR schlechtes Karma) zu machen;
      also, wenn es dir auf die Abwechslung (auch mal einen Nekro spielen) ankommt, ist es egal; wenn es dir auf den Höchstscore ankommt, solltest du bei einer Ausrichtung (gut oder böse) bleiben; wenn es dir darauf ankommt, alle Errungenschaften zu kriegen (oder eben mal eine Allianz mit jedem Volk) ist es am effektivsten, wenn du einen Kampagnen-Durchgang auf gut und einen auf böse machst (musst ja nur einen davon beenden) - d.h. einen Kampagnensave nach Beenden einer Scherbe relativ am Anfang der Kampagne anlegen, und für einen Zweitdurchgang mit anderem Karma aufheben; oder eben einen Durchgang auf einfacherem Schwierigkeitsgrad, wo du alles austestest, und danach einen echten Durchgang auf hammerhart... ^^
      lest Terry Pratchett(RIP) ... und Stephen King, John Katzenbach, Hohlbein, Frank Schätzing, Anne Rice, Andrzej Sapkowski, Anne Bishop, Bernhard Hennen, George R.R. Martin, Markus Heitz, ... (wurde ja langsam Zeit, dass was dazu kommt)
    • oki, also nur Punkte, kein Spielspaß/ Spielschwierigkeit, wenn ich switche :)

      Gerade die aktuelle Scherbe is ekelhaft! AB dem ersten Tag an mache ich Miese! sammel Provinz um Provinz um komme nich zu Geld! UN-WÜR-DIG!

      Kann nur an den drei Bogenschützen liegen... Aber da ich es nun mal als Krieger versuchen wollte, habe ich mir halt Shooter dazugenommen, fand ich logisch. Kann ich aber nich bezahlen :)

      Oder hats sowas manchmal einfach, dass der Wurm drin is und die Scherbe extrem arm? Ich kann hier NIX bauen? Und wenn nach nem Fund immer nur einmal und kurz...

      Aber Krieger spielt sich eh für mich gerade klar schwerer als der Ranger. Da stirbt immer irgendwas, ich bin hier nuuuuuur am Neuladen...
    • auf overlord hast du ja noch weniger Geld, und kriegst noch weniger, und levelst noch langsamer, und die Gegner sind noch schwerer, deshalb

      nehm ich dort einen commander, entlasse alle Truppen, und bau die billigsten Truppen, die dann die ersten Kämpfe machen müssen (Barbaren); zur Not mal eine Provinz plündern; nur Spells nutzen, die NICHTS kosten... die Barbaren sollten wenn möglich alle Kämpfe überleben, aber WENN einer stirbt, ist er sehr billig zu ersetzen; danach kommen die Heiler, so dass möglichst keine Einheit mehr stirbt. Danach ist bei mir Priorität, dass die Heiler Medaillen kriegen und mehr heilen können (manche Spieler lassen ihre Einheiten extra verletzen, damit die Heiler mehr heilen müssen und die Medaillen früher kriegen)
      Für die ersten neuen Scherben erhöhe ich mit der Energie in erster Linie das Goldeinkommen, aber relativ sparsam.
      lest Terry Pratchett(RIP) ... und Stephen King, John Katzenbach, Hohlbein, Frank Schätzing, Anne Rice, Andrzej Sapkowski, Anne Bishop, Bernhard Hennen, George R.R. Martin, Markus Heitz, ... (wurde ja langsam Zeit, dass was dazu kommt)
    • Conan schrieb:

      Kann nur an den drei Bogenschützen liegen... Aber da ich es nun mal als Krieger versuchen wollte, habe ich mir halt Shooter dazugenommen, fand ich logisch. Kann ich aber nich bezahlen
      Bogenschützen sind für ihre recht niedrige Kampfstärke ziemlich teuer, vor allem im Unterhalt. Die werbe ich praktisch nie an. Dann lieber einen Speerkämpfer oder Schwertkämpfer, und Heiler, sobald man genug Frontreihentruppen hat, um die Heiler einzubauen.
    • habe die Scherbe nochmal neu angefangen und diesmal ohne Schützen gespielt, ging tatsächlich besser :)

      Aber eine grundsätzliche Frage: Wenn auch nicht für alle Dungeons, so bin ich mit dem Main inzwischen eigentlich zu stark für fast alles. Geht ihr dann straight auf die Suche nach den Hauptstädten der anderen Gegner oder holt ihr euch JEDE Provinz?
    • Kommt drauf an, ob du auf Highscore-Jagd gehen willst; alle (oder fast alle) Provinzen bringen einen guten Highscore, und man hat Zeit, das Karma in die Höhe zu treiben;
      ansonsten hat man bei größeren Scherben auch immer mal Provinzen, die nicht so einfach zu erobern sind (die Stärke hängt ja vom minimalen Abstand zu eier Hauptstadt ab, und der ist bei einer sehr kleinen Scherbe ziemlich klein), oder bei späteren Scherben hast du teilweise sehr starke guards, die du mit deinem gegenwärtigen Helden vielleicht doch nicht knacken könntest (z.B. Monster-Guard: 3 Manticore, die vergiften, 3 Spinnen die den Helden für ein paar Runden lähmen, mindestens eine Hydra - damit ist eine nur-ein-Held-Armee tot)
      Die Hauptstädte SUCHEN ist schon einmal eine gute Idee - man kann ja einen Gegner trotzdem überleben lassen;
      eine gute Idee ist es auch, nur immer gleichzeitig mit EINEM Gegner im Krieg zu liegen (jedenfalls wenn man nur EINEN kämpfenden Helden entwickelt hat - das wird aber später bei größeren Scherben sowieso nicht mehr reichen).
      lest Terry Pratchett(RIP) ... und Stephen King, John Katzenbach, Hohlbein, Frank Schätzing, Anne Rice, Andrzej Sapkowski, Anne Bishop, Bernhard Hennen, George R.R. Martin, Markus Heitz, ... (wurde ja langsam Zeit, dass was dazu kommt)
    • Neu

      Bei Eador Imperium gibt es grad auch sowas wie eine KdM - genauer gesagt 3 Karten gleichzeitig; bei einer führe ich grad, bei der 2. bin ich mittelmäßig dabei (und es gibt Zweifel, ob es bei den Führenden mit rechten Dingen zugeht - große Karte mit mehreren Gegnern); bei der 3. gibt es grad genau einen, der durch ist (und bei MIR große Zweifel, ob die Zeit von dem machbar ist) -> dort soll man 500K Gold ansammeln (was lange dauert und eigentlich langweilig ist), ohne eine Möglichkeit, auf andere Weise die Karte zu beenden - in meinen Augen kann man nach ein paar Wochen so etwa maximal 5K Gold pro Tag machen (von denen man auch noch einiges investieren muss) - der eine Spieler ist aber in 7x Tagen durch ... Achja, für die 500K Gold bracht man etwa 500 Kämpfe, die jeweils ein paar Minuten dauern ...
      lest Terry Pratchett(RIP) ... und Stephen King, John Katzenbach, Hohlbein, Frank Schätzing, Anne Rice, Andrzej Sapkowski, Anne Bishop, Bernhard Hennen, George R.R. Martin, Markus Heitz, ... (wurde ja langsam Zeit, dass was dazu kommt)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Andrean ()