KeinPlanInMathe.de?

    • KeinPlanInMathe.de?

      Tach Wald,

      Im Zuge meiner privaten Nachhilfe habe ich eine Online-Bibliothek für Mathe-Schüler geschrieben, in der Themen in einfachen Worten (hoffentlich in Schülersprache) erklärt werden. Nun hab' ich den Onkel gefragt, ob ich die Seite im DW vorstellen darf - und daraus ist nun diese neue Rubrik geworden: "DWler helfen DWler".

      Dann fang' ich mal an - hiermit kann ich helfen: ;)

      www.keinplaninmathe.de oder wenning-design.de/kpim
      [Momentan empfiehlt es sich noch, den rechten Link zu nehmen, da ich die "keinplaninmathe"-Domain bis jetzt nur reserviert und via Umleitung eingerichtet habe.]







      Die Seite ist zwar fertig programmiert, allerdings besteht die Bibliothek momentan rein aus (abiturrelevanten) Themen der Analysis. Ich werde die Bib nun nach und nach ergänzen. Im Hinblick auf's Abitur, ist die Analysis jedoch so wesentlich, dass ich die Seite schon jetzt vorstellen möchte.

      Okay - dann schaut doch einfach mal rein. Es ist selbstverständlich alles kostenfrei und ohne Account abrufbar!

      Schöne Grüße und ggf. viel Erfolg für die nächste Prüfung, IP

      PS: Wenn Ihr Feedback geben möchtet, könnt Ihr das natürlich auch auf der KeinPlanInMathe-Seite machen..

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von IchMachEinenAufPimp ()

    • Einfach mal *Danke* für das, was Du hier veranstaltest, Pimp.
      Danke! :P
      Mindestens 50% gebe ich gleich an den Onkel weiter: Dieser Thread ist seine Idee!

      wie waers noch mit ner Sektion "Ich biete..."?
      Hier im DW? Onkel? Liest Du mit? ;)
      Spoiler anzeigen
      Falls Du solch eine Sektion auf meiner Seite vermisst, unter "Zur echten Nachhilfe", dann hast Du Recht, dass dort z.Zt. noch etwas wenig steht. Ich mach' gerade einen Dyskalkulie-Diplom (Hehe, das heißt wirklich so.. xD) und will darauf aufbauend wohl doch Verträge nutzen. Jedenfalls wird da mehr stehen, wenn ich genau weiß, was ich anbiete, und was das kostet..


      Grüße, IP
    • Wenn ichs richtig verstehe ist der sinn deiner Seite ja, neue Nachhilfeschüler zu bekommen. Die kostenlosen Inhalte bietest du als Service an, um a) deine Kompetenz zu zeigen und b) damit du weiterempfohlen wirst, weil bei Fragen eines Mitschülers eines deiner nachhilfschüler er im den Link schikcen könnte und du so auch neuen Kontakt herstellst. Ob du damit allerdings so viele Neulinge generieren kannst, die nach essen-Werden kommen, dass sich der Aufwand lohnt, weiß ich nicht.

      Hab auch mal versucht dich bei Google zu finden, aber da taucht nichts auf, nicht mal bei "kein Plan in mathe". Also wenn du davon wirklich profitieren willst müsstest du mE ein wenig SEO betreiben. Gleichzeitig könntest du sowohl Online-Nachhilfestunden für Einzelpersonen und Gruppen anbieten. Dafür zum Beispiel eine Börse anbieten, wo man seine Wunschpunkte zur Nachhilfe eintragen kann (zB tragen sich 4 bei kurvendiskussion ein, 3 bei vektoren etc. Und du bietest dann Staffelpreise an, ab 2 Leuten 10 Euro, ab 3 Leuten 9 Euro, ab 5 leuten 7,50€). So sorgst du dafür, dass die Interessenten vielleicht noch weitere Leute werben damit sie es billiger bekommen (kannst ja auch einen Freundwerbenbonus anbieten).

      So könntest du auch leute außerhalb essen-werdens erreichen.

      Gruß grish
    • Hoi Grishnakk,

      Wenn ichs richtig verstehe ist der sinn deiner Seite ja, neue Nachhilfeschüler zu bekommen.
      Ja und Nein.
      Klaro, freue ich mich, wenn da jemand sagt: "Essen-Werden? Von da komm' ich doch! Ick' ruf mal an..". Bei einer InternetSeite ist das dann - wie Du auch sagst/andeutest - doch eher unwahrscheinlich. Mir reicht es aber bereits, wenn ein paar Schüler durch die Seite (Schul-)Mathe verstehen und schlussendlich dadurch zumindest geholfen wird, das "schwere" (und oft gehasste) Fach Mathematik etwas sympathischer zu machen. ;)

      Meinen eigenen Schülern hilft's - alles andere ist Bonus. Wenn mich mal jemand anruft und sagt: "Hey, ich hab' Dich im Internet gefunden, können wir einen Termin machen?", grins ich mir zwar einen, werde es aber weiterhin als Ausnahme betrachten.

      Warum die Seite überhaupt online geht lässt sich btw. auch damit erklären, dass ich zum ersten mal Werbung für meine Nachhilfe an schwarzen Brettern in Schulen gemacht habe, und da hab' ich schlicht: "KeinPlanIn (Absatz und in ganz groß und rot umrandet weiter) Mathe?" hingeschrieben. Dabei dachte ich dann einfach, dass sich ein "www.keinplaninmathe.de" neben den Kontaktdaten ganz gut machen würde - zack, die Internetseite war geboren.. ;)
      Die kostenlosen Inhalte bietest du als Service an, um a) deine Kompetenz
      zu zeigen und b) damit du weiterempfohlen wirst, weil bei Fragen eines
      Mitschülers eines deiner nachhilfschüler er im den Link schikcen könnte
      und du so auch neuen Kontakt herstellst.
      Klar, der Stil des Erklärens wird sichtbar - das ist natürlich gewollt und möglicherweise die Nische, die ich füllen könnte: MatheAufDeutsch! Ich hol den Schüler da ab, wo er steht, und ich sag' auch mal ganz gerne: "Das brauchst Du nicht!", oder "das kommt eh' nicht dran...". Als ich Dein "Weiterempfohlen werden" gelesen habe, hab' ich direkt an meinen Hintergedanken beim Namen-Registrieren gedacht: "Wenn ein Mitschüler z.B. vor einer Arbeit beim Lernen zu anderen sagt: "Boahr, ich hab' echt keinen Plan in Mathe..", dann erinnert sich einer vielleicht an den Namen..

      Ob du damit allerdings so viele Neulinge generieren kannst, die nach
      essen-Werden kommen, dass sich der Aufwand lohnt, weiß ich nicht.
      S.o., das Schöne ist aber, dass Programmieren und Lerntexte schreiben tatsächlich ein Hobby von mir ist. Nach Feierabend bin ich oft am Rechner - und oft fang' ich dann einfach an, etwas zu programmieren.. Nun ist sogar was sinnvolles rausgekommen.. xD

      Hab auch mal versucht dich bei Google zu finden, aber da taucht nichts auf, nicht mal bei "kein Plan in mathe".
      Vorweg: Beim Thema "Google/SuMaschinen-Optimieren" bin ich kompletter Neuling.
      Witzigerweise hab' ich das aber gegoogelt und neben einer recht guten Anleitung von Google selbst, obendrein die Aufforderung von Google+ bekommen, meine Seite mit meinem Account zu verknüpfen. Jetzt kann ich mir wirklich gute Statistiken ansehen, wie oft und unter welchen Namen die Seite gesucht wird. (z.B. bin ich bei "Quotientenregel kürzen" auf dem Google-Index 5 (also der 5. Treffer; sogar auf Seite 1). Probier's im Zusammenhang übrigens mal zusammen: "keinplaninmathe". (und klar, mit leerzeichen wär's besser, wenn ich gefunden würde..)

      Spoiler anzeigen
      Leider gibt es z.Zt. ein Problem: Ich habe die Addresse keinplaninmathe.de bisher lediglich ohne Hosting-Space bei Strato gekauft, und nun einfach meinen Server als interne Strato-Umleitung hinterlegt. Das Problem ist, dass Strato die Inhalte auf besagter Seite nun einfach in einem Frameset darstellt. Das ist (mit Verlaub) der totale Kappes, denn somit sind alle Titel, FavIcons und Meta-Angaben dahin, da Google diese Daten nur außen ausliest (und somit die Strato-Standardangaben sieht: title='www.keinplaninmathe.de'. Sonst nichts. Mein kostenpflichtiger Anruf bei Strato (mit genauer Erklärung des Problems) entlockte dem Mitarbeiter lediglich ein: "Ich verstehe. Das ist natürlich blöd, kann aber nicht geändert werden. Sie müssen HostingSpace zur richtigen Addresse haben (kaufen).

      Naja. Google jedenfalls findet daher häufiger die "www.wenning-design.de/kpim" Seite (so auch in den Stats ausgewiesen), da hier eben Titel, FavIcon und Meta-Angaben (sogar themenspezifisch, wie z.B. "Hier erfährst Du alles zur PQ-Formel. Es wird erklärt, wann es zwei Lös...") ausgelesen werden..


      Gleichzeitig könntest du sowohl Online-Nachhilfestunden für
      Einzelpersonen und Gruppen anbieten. Dafür zum Beispiel eine Börse
      anbieten, wo man seine Wunschpunkte zur Nachhilfe eintragen kann (zB
      tragen sich 4 bei kurvendiskussion ein, 3 bei vektoren etc. Und du
      bietest dann Staffelpreise an, ab 2 Leuten 10 Euro, ab 3 Leuten 9 Euro,
      ab 5 leuten 7,50€). So sorgst du dafür, dass die Interessenten
      vielleicht noch weitere Leute werben damit sie es billiger bekommen
      (kannst ja auch einen Freundwerbenbonus anbieten).



      So könntest du auch leute außerhalb essen-werdens erreichen.
      Das klingt spannend, vielen Dank schonmal für die Idee(n) (und an dieser Stelle passend auch für Deinen gesamten Post :) ).
      Ich lass' mir da zur Zeit alles mögliche durch den Kopf gehen, TS-Nahhilfe, Chat-, Programm-Schreiben mit Formeleingabe (so ähnlich wie in den Übungen auf der Seite..), etc..

      Erstmal muss ich die Inhalte vervollständigen, sonst isses fast eine immer zu vermeidende "Baustelle". xD

      PS dazu: Warum ich btw. seit einer Woche keine neuen Inhalte mehr gemacht habe, erfährst Du im neuen "WM-Tippspiel"-Thread .

      Also, danke nochmal für den konstruktiven Beitrag und ein schönes Wochenende! ;)
      IP

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von IchMachEinenAufPimp ()