Neeeed Hlp Pls :>

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neeeed Hlp Pls :>

      Hoi,

      bin Quereinsteiger in die Reihe - Dark Side war mein erster Titel der Serie.
      Hab da das Skillsystem nich ganz gerafft - und auch verplant das man da in der Burg
      Truppen anheuern konnte - und hab vs die 3 Helden des Lichts immer Staub gefressen.

      Kurz: ich habs nur auf einfach durchgespielt

      Nun hab ich The Legend angefangen - und den Schwer try (Magier)eingestellt weil nur noch unbesiegbare
      Truppen - Wutgeister zu Low weil zu spät geholt - kein Wutaufbau.

      Neuer Try - Normal(Paladin) ging besser - bis zur Insel - da hat ich 3-4 Kämpfe wo ich wirklich viel Truppen in die
      Fights stecken musste - und danach gings wieder.

      Jetzt bin ich bei den Elfen - und muss die Königin retten und in die Gebiete der Untoten - nur sind die Gegner da
      kaum zu besiegen - bzw. mit immensen Verlusten?! oO

      Meine Grp besteht aus
      Dryaden(die Dinger die Lowies einschlafen lassen, und Plfanzen setzen können)
      Druide
      Inquisitor
      Schamanen
      Jäger(die Bogenschpützen mit dem Doppelangriff)

      Als Reserve hab ich Riesen als dicken Blocker - aber die mögen die Druiden nicht so :>


      Gruß´
      Tengel
    • Welche Stufe bist du denn? Und wie weit sind deine Wutgeister entwickelt? Welche Frau hast du? Welche Taktik fährtst du generell? Welche Zauber setzt du bevorzugt ein?

      Graues Ödland und Tal des Todes sind ziemlich hart. Große Armeen, oftmals vollgestopft mit schwarzen Drachen, die wirklich eklig sind. Hast du ein Drachentöterschwert? Ohne ist es dort extrem hart. Kann man ja bei dem Turnier bekommen in Darion. Aber speziell der letzte Kampf ist dort natürlich sehr knifflig. General Karador solltest du wirklich erst machen, wenn du alles andere vorher erledigt hast bzw. die höchstmögliche Stufe rausgeholt hast, die dir bis dato möglich ist. Karador ist eine harte Nuss.

      Wenn du magst, kann ich ja mal ein bisschen schildern, wie ich meistens spiele. Meine Gruppe besteht - ausgenommen vielleicht die Endkämpfe und General Karador- immer nur aus Königsschlangen und daneben nur Fernkämpfern.

      Was ich persönlich in "Legend" eigentlich immer mache: Feanora als Fröschin dabeihaben (sprich Feanora aufnehmen und warten, bis sie zur Fröschin wird) und dann als Angriffstrupp Königsschlangen. Die sind relativ schnell, haben eine hohe INI und bekommen zusätzliche 100% Angriffskraft durch Feanora. Die sind bei mir eigentlich immer mit Abstand die effektivste Einheit. Von ihnen mache ich auch bevorzugt Phantome dazu. Wird besonders nett, wenn man noch Schlangenstiefel findet, die ihr Tempo und INI um 1 erhöhen. Ist aber kein Muss. Feanora hat auch noch den Vorteil, dass sie bis zu drei Artefakte tragen kann - und Artefakte kriegt man eigentlich immer massenhaft nützliche zusammen.

      Du bist ja schon in einer recht späten Spielphase. Beherrscht Schnitter schon den Zeitzauber? Wie weit entwickelt? Mit den Schlangen nach vorne und sie gegen Ende von Runde 2 zurückzaubern (eine deiner Truppen mit hoher INI zunächst warten lassen, damit du nochmal dran bist, wenn alle Gegner ihren Zug schon gemacht haben). Zusätzlich von ihnen Phantome dazu, wie gesagt. Hinten habe ich dann zusätzlich eigentlich nur Fernkämpfer am Start. Die Schlangen und Phantome beschäftigen die Gegner und stellen die Fernkämpfer der Gegner zu, während meine eigenen Fernkämpfer fleißig austeilen. Am Anfang von Runde 3 neue Phantome von den Schlangen machen und auch die nach vorne schicken. Alles zustellen.

      Inquisitoren sind praktisch zum Wiederbeleben. Kann man auch beliebig oft machen, wenn man den Zeitzauber von Schnitter oder den Zauber "Gabe" beherrscht, denn die Inquisitoren können ja unbegrenzt Wut produzieren, so kann man im Grunde JEDEN Kampf ohne Verluste beschreiten, auch auf "Impossible". Einfach einen kleinen Minirest Fernkämpfer des Gegners oder einen, der ohne Vergeltung zuhauen kann, am leben lassen und machen lassen und deine Truppen währenddessen fleißig wiederbeleben. Falls dein Geld mal knapp wird. ;)

      Schamanen sind in meinen Augen nix wert. Diese Äxte sind ganz nett, können aber nur jede dritte Runde eingesetzt werden. Ineffektiv, weg damit. Die Totems sind auch sofort kaputt gegen starke Gegner. Dryaden sind im Land der Toten eigentlich auch nicht so besonders toll. Ihr "Einschlafen" wirkt ja nicht bei Untoten. Die Dornen herbeizurufen finde ich auch nicht so praktisch. Erstmal müssen die eine Runde warten, bis sie überhaupt mal zum Zug kommen und dann müsste man sie ja auch noch nach vorne schicken. Zudem halten die nichts aus. Taugen also eher weniger als Blocker. In dieser späten Spielphase sind Phantome da meines Erachtens die bessere Option. Oder fehlt dir der Zauber noch?

      Riesen sind nix wert in meinen Augen.

      Hast du schon mal Erzmagier ausprobiert? "Erzzauberer" verringert ja auch ihre Führerschaftsanforderungen und in "Kampftrance" machen die auch halbwegs passablen Schaden (sind aber natürlich nicht DIE Überkiller schlechthin) und sie können zwischendurch auch noch "Magieschild" wirken, was ich gerne bei den Phantomen anwende, damit sie auch gegen größere Stacks lange genug überleben. Gegen die Untoten machen sonst Priester auch Zusatzschaden. Gleiches gilt für Einhörner und schwarze Einhörner. Letztere nehme ich bei Karador wohl ab und an mit rein.

      Eine gute Alternative für Fernkämpfer: Artefakt "Zielfernrohr" kaufen (sofern verfügbar, aber das findet man oft bei den Zwergen und da warst du ja schon). Erhöht den Angriffsschaden von Bogenschützen um 100%. Elfen und Jäger werden damit z.B. sehr effektiv.

      Speziell im Reich der Toten würde ich die Dryaden rausschmeißen. Druiden ... naja gut. Kann man machen. Erhöht immerhin die Moral der anderen Elfen, wenn man welche hat. Und kann nebenher nochmal was herbeirufen. Zu meinen Favoriten gehören sie allerdings auch nicht.

      Also langer Rede gar kein Sinn: Schamanen und Dryaden würde ich mal rausnehmen und dafür Truppen einsetzen, die jede Runde angreifen können. Guter Mix aus Magieschaden und körperlichem Schaden ist wichtig. Wenn du ein Zielfernrohr findest, kannst du ja mal Elfen und Jäger probieren, sofern verfügbar.

      Und wie gesagt: Königsschlangen zusammen mit Feanora. Die Viecher rocken. Theoretisch könnte man mit Feanore dann auch noch andere Schlangen dazunehmen - die bekommen ja auch alle 100% Angriffskraft dazu. Aber die Königsschlangen greifen an, ohne dass der Gegner vergelten kann, das ist mir dann bedeutend lieber.

      Es gibt natürlich auch ganz andere Taktiken. Aber mit meiner komme ich überall verlustfrei durch (wenn man manchmal die nötige Geduld hat, am Ende alles wiederzubeleben, wenn doch mal mehr kaputtgegangen ist). Da du ja auch auf "Normal" spielst, wird es dir auch sicher leichter fallen, ich spiele immer nur "Impossible". Und auch da funktioniert es.

      Vielleicht ist ja die ein oder andere Anregung dabei. Taktiken gibt es wie gesagt sehr viele. Ansonsten mal detailliert deine Spielweise schildern. Und welche Items du trägst, etc. (Screenshot?)
    • Ich bin Stufe 22

      Wutgeister:
      Zerok 15
      Sleem 14
      Lina 14
      Schnitter 17
      Häufig genutzte Zauber
      Wiederauferstehung
      Blitzschlag
      Phantom

      Selten genutzte Zauber
      Teleport
      Falle
      Geysir
      Gabe
      Ziel
      Magische Fessel


      Zur Taktik:
      Gelände nutzen und die Einheiten so positionieren das möglichst wenig Angriffsfläche für gegnerische Nahkämpfer ist.

      Dryaden:
      Pflanze rufen - oder Schlafzauber, jetzt im Untoten Gebiet leider bei 99% wirkungslos - gibt nur wenig Grp die Pirat/Berserker dabeihaben
      Ich muss wohl auch sagen - das ich die Dryaden zu oft "hinten" stehen hab und auf Defen die Runde weiter geb, was wohl verschenktes Potential is

      Druiden:
      Gegner übernehmen > Bär beschwören > Aoe reinholzen - ka - ich mochte in the Dark Side die Nekros - wegen dem AOE AA - und die Druiden hauen eigentlich
      ganz gut rein da die KI doch meist schön nebeneinander steht

      Schamanen:
      Je nach Gegner halt entweder den DMG Cast um gezielt was zu fokussen oder Totems

      Elfenbogenschützen:
      gibts wohl nicht viel zu sagen

      Inquisitoren:
      moderater Dmg - Wiederbelebung op :>

      Zauber - meist Turn 1 - Blitzschlag oder Klon
      Klon meist Dryaden für mehr Pflanzen oder Schamis um mit Totems Gegnerische Ranges zu blocken

      ansonsten halt primär Klon/Wiederbeleben

      Riesen war ich eig auch ganz zufrieden - in der Regel haben die auch ne Runde gut was weggesteckt und konnten dann über Schami Axt bzw.
      SchamiKlonAxt wieder auf 100% geheilt werden.

      Erzmagier hat ich recht lange - aber alles in allem machen die irgendwie etwas mauen dmg - der Dmg Buff blockt ihre anderen Skills und das Schild bewirkt das sie nich angreifen können.


      Frau hab ich seit kurzem die Elfin - da ich seit ich Elfengebiet biin 3/5 Truppen Elfen hab - dachte ich die ist ganz cool, und die Vorgängerin
      gab auf alle 4 Kinder nur + Mana - ka hatte gehofft da was besseres zu finden^^


      Zeitzauber - hab ich ...auf ..ich glaub Stufe 2 - ich muss gestehen den hab ich noch nicht 1x benutzt - irgendwie lesen sich da die 3 anderen besser :(

      Ka - ich bin auch immer Einheitentechnisch recht festgefahren und trenn mich nur ungern von einer Grp
      zumal ich Melees irgendwie gar nicht so wirklich mag - da die einfach zu hart dahinscheiden xD

      Und - ja - irgendwie sind da nur Truppen unterwegs die in der Regel 2 Arten von Drachen dabeihaben - meist Schwarze/Knochen - und die zereisen mich
      so dermaßen - jetzt auch versucht in der Dämonenwelt Land zu sehen - aber auch da werd ich recht hart verprügelt - Feuerbälle und Positionstauscherei
      dann noch meist ERzdämonen und Rote Drachen ...ich versteh nicht warum ich auf normal so verprügelt werde :(

      Aber evtl. sollt ich mir mal so Königsschlangen zulegen - das sind diese blauen?!

      Und kannst du das mit dem Zeitzauber nochmal Idiotensicher erklären?
      Das mit Initiative etc. ist mir noch nciht so 100% klar :>

      Rittertunier und diese "Magierprüfung" hab ich noch nicht "durch" - als ich die Versucht hab - hab ich ordentlich kassiert und es
      dann aus den Augen verloren.

      Danke für deine doch schon sehr ausführliche Antwort.
      Items hab ich nix tolles Hauptsächlich +Verteidigung - nen Gürtel mit Manareg - Waffe 2 Int+10% Blitzdmg
      Screen sagt er sind zu groß t.t

      Gruß
      Tengel

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Tengel ()

    • Königsschlangen sind die blauen, ja. Die sind generell nicht schlecht, wirklich Power haben sie aber erst mit Feanora als Fröschin. Rechne mal: Die Schlangen haben Grundattacke 18. Das heißt, Feanora bewirkt bei den Schlangen Angriff +18. Das ist enorm. Selbst die stärksten Waffen, die man im Spiel findet, geben nicht mehr als +5 Angriff oder so. Nur mal so zum Vergleich. Also diese Kombination hat sich bei mir sehr bewährt. Das ist halt das gleiche wie mit dem Zielfernrohr für Bogenschützen.

      Prinzessin Neoka ist meines Erachtens für die Tonne. Gut, wenn man wirklich alles vollgestopft hat mit Elfen, dann ist der Moralbonus ganz nett. Aber sie hat überwiegend Slots für Insignien und gute Insignien findet man im Spiel wirklich kaum. Zumal du selbst ja schon einen Paladin hast, der schon Platz für einige Insignien anbietet. Mir fallen "Marschallstab" und "Banner des Heldentums" ein. Wenn man die denn findet. Und die restlichen Slots? Tja. Wie gesagt, die besten Gegenstände sind eigentlich Artefakte - denn davon gibt es wirklich viele gute im Spiel. Und Feanora bietet Platz für gleich drei Artefakte. Leider kann sie keine Waffe tragen, aber irgendwo muss sie ja auch mal einen Nachteil haben.

      Von Kindern rate ich grundsätzlich ab. Da gibt es ein paar, die wirklich ganz nützliche Boni geben, aber das ist ja die reinste Lotterie und manchmal ist da auch wirklich kompletter Schrott dabei (z.B. Platz für 8 zusätzliche Schriftrollen im Zauberbuch, wer braucht so einen Dreck?). Da kann man die Slots besser mit Items belegen. Das kann man kontrollieren und nach Belieben immer wieder austauschen. Dann ist man auch flexibler. Kinder hingegen wird man nicht wieder los. Kann man ganz zu Anfang machen bei einer Frau, die man ohnehin irgendwann in den Wind schießt. Rina zum Beispiel. Sonst eher nicht.

      Und ich würde wohl mal schauen, ob du nicht eine Waffe findest, die etwas nützlicher ist. Int +2 bringt ja nun wenig bis gar nichts. Wenn man nicht gerade einen Magier spielt (und hohen Intellekt vorweisen kann), dann lohnen Schadenszauber insgesamt nicht so wirklich. Nutze ich dann eigentlich überhaupt nicht. Besser Phantome. Die Itemslots sollte man jedenfalls möglichst effektiv belegen.

      Zeitzauber: Damit versetzt du die Truppe zurück in die Position, in der sie zu Beginn der vorherigen Runde war. Also ich finde das Ding absolut genial. Man muss es nur richtig einsetzen.

      Beispiel: Zu Beginn des Kampfes teleportierst du eine Einheit ganz nach vorne (idealerweise stellst du auch einen Fernkämpfer fest). Die kämpfen dort und fangen alle Schläge auf in den ersten beiden Kampfrunden. Gegen Ende von Runde 2 wirkst du auf diese Einheit dann den Zeitzauber. Und die Einheit wird an die Position zurückversetzt, an der sie zu Beginn von Runde 1 (also zu Beginn des Kampfes) war. So hast du schon mal zwei Kampfrunden überstanden, ohne auch nur eine einzige Einheit verloren zu haben, denn natürlich werden beim Zurückversetzen auch alle wiederbelebt, die bis dato gestorben waren. Das Spielchen kann man mehrmals treiben, wenn das Ding dann wieder einsatzbereit ist. Ich nutze es auch viel, um Inquisitoren zurückzuversetzen, nachdem sie ihre Wiederbelebung benutzt haben. Dann werden sie eine Runde zurückgeschickt und ihr "Wiederbeleben" ist wieder aufgeladen. Ohne Manakosten. Dieser Zeitzauber wirkt sich eben nicht nur auf die Position auf dem Kampffeld aus, sondern auch auf den "Zustand" des Einheitenstacks.

      Der Zeitzauber ist für mich nicht wegzudenken.

      Dämonis: Joah, ist halt ein hartes Pflaster. Wenns noch zu schwer ist, mach das später. Aber zum Beispiel solltest du hier auch unbedingt dieses Dämonenschwert verwenden. Gibt es auf einer von diesen schwebenden "Inseln" bei dem Straßenarchitekten. Kostet 100.000 Gold, ist es aber absolut wert. Das Ding gibt erstmal +3 Angriff und Intellekt und erhöht zudem noch die Angriffskraft gegen Dämonen um 30%. Wenn du in Dämonis bist, solltest du auf jeden Fall schon mal auf das Schwert wechseln und deinen Adeptenstab (?) wegtun. Das allein wird schon einiges ausmachen, würde ich meinen.

      Hast du schon "Fandors Map" geholt und dir eine Belohnung geben lassen? Du hast ja jetzt alle erforderlichen Gebiete freigeschaltet.

      Du sagst, du nutzt viel Wiederbeleben. Hast du die Effektivität mal mit dem verglichen, was die Inquisitoren leisten? Denn es gibt ja auch den Zauber "Gabe", der das Wiederbeleben der Inquisitoren wieder auflädt. Unter Umständen fährt man damit besser. Ich selbst nutze den Zauber "Wiederbeleben" eigentlich fast nie, sondern lade immer die Inquisitoren wieder auf mit "Gabe".

      Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von Pergor ()

    • Fandors Map ist das mit den Säulen? Da fehlen mir noch 2.

      Inquisitoren stellen bei mir 1k her - Wiederbeleben 1.8k.

      Rachegeist hab ich verskillt - der kann nur lvl 2er zurücksetzen :(

      Schlangen hab ich mal geholt - sind aber wohl leider ohne den Frosch nicht soooooooo toll - zumal die mehr hart wegsterben - ohne
      das zurücksetzen - allein mit Wiederbeleben/Gabe/INquisitor halt ich die nicht oben.

      Drachen ist das eh egal - die Fliegen jedes mal Runde 1 Hinten rein und hauen alles kurz und klein.

      Schamis gegen Erzmagier ausgetauscht
      Dryaden gegen Zwergenkanoniere

      Waffe hab ich immerhin nen Elfenbogen mit 3 Angriff und 15% physischer Schaden gefunden.

      Die Zwergenhauptstadt kann ich atm nicht besuchen - die wurde von Dämonen eingenommen - die mich hart verprügeln.

      Ich bin es langsam echt leid -. ...warum werd ich auf normal so verprügelt X(

      Gruß
      Tengel
    • Ja, ohne Feanora sind die Schlangen weniger stark. Und ohne Zeitzauber kannst du die auch nicht vorne reinstellen. Das macht keinen Sinn.

      Ich würde übrigens nicht unbedingt Zwerge und Elfen mischen. Die hauen sich ja gegenseitig ihre Moral runter.

      Nunja, wenn du außer Untotenland und Dämonis sonst nichts mehr zu tun hast - also überall Drachen sind - könntest du ja auch mal auf Ritter umsteigen. Die machen ja Bonusschaden gegen Drachen. Und sie sind weniger empfindlich gegen Feuerschaden. Letzteres gilt auch für Reiter. Ritter sollte man in Dämonis kaufen können.

      Es ist halt schon so, dass es nicht DIE ultimative Gruppenkonstellation gibt. Es gibt viele Möglichkeiten, sich auf die Gegner einzustellen. Erzmagier sind z.B. kompletter Schrott, wenn man es mit Drachen zu tun hat. Weil die fast alle hohen Magiewiderstand haben.

      Vielleicht kannst du ja mal einen Spielstand irgendwo extern hochladen und ich werf mal einen Blick drauf. Ich kann mir fast nicht vorstellen, dass das alles so unendlich schwer sein soll. Der Schwierigkeitsgrad "Normal" ist eigentlich wohl so ausgelegt, dass man da mit ein bisschen Planung gut durchkommen sollte.
    • Ok.

      Ein paar Anmerkungen vorab: Bei dir sind noch einige Questen offen, bzw. schon fast zuende, die sich im Prinzip kampflos erledigen lassen. Das sollte man, wenn man im Moment bei den Kämpfen Probleme hat, ruhig zuerst machen. Gibt Erfahrung, man steigt Stufen auf und kann seine Armee verbessern. Und einige deiner offenen Questen geben auch recht viel Erfahrung, zum Beispiel die mit der Dämonin Isshara.

      Bei den Gegenständen ... naja. Die ganz tollen Sachen sind leider kaum dabei. Ich habe jetzt nicht alle Händler im Spiel abgeklappert, ob irgendwo noch was besseres zu finden war. Aber ein bisschen hab ich ausgetauscht mit Sachen, die du schon im Gepäck hattest. Der "Dolch des Urteils" ist eigentlich ganz nett. Den hab ich mal genommen. Wenn du mehrere Bogenschützen in der Armee hast, kannst du aber auch diesen Bogen wieder nehmen. Aber auch da gilt, dass man sich ein bisschen den Gegebenheiten anpassen muss. Der Bogen verleiht zusätzlichen körperlichen Schaden - aber bei Gegnern, die gegen körperlichen Schaden guten Schutz haben, hilft das dann nicht viel.

      Feanora war nicht mehr aufzufinden. Bei Neoka hast du wieder ziemlich ungünstige Kinder. Die verschaffen dir jetzt ziemlich viel Mana - aber das ist meines Erachtens mehr, als man eigentlich braucht. Zumal du ja "Konzentration" auf 3 hast und auch noch einen Manareg-Gürtel hast. Da braucht man als Paladin keine 110 Mana, man kann das Zauberbuch ja eh nur einmal pro Runde nutzen. Kurzum: Da bleibt ein bisschen Potential liegen. Dein Angriff zum Beispiel liegt nur bei 10 - das ist extrem wenig.

      In Dämonis gibt es noch eine Dämonin, die man heiraten kann. Die kann sogar zwei Waffen tragen. Würde ich im Hinterkopf behalten. Leider will sie dich erst, wenn du sie im Kampf besiegt hast und der Kampf ist nicht ohne. Im Moment ist das vermutlich noch zu schwer, da würde ich noch ein paar Stufen aufsteigen, ehe ich das versuche. Aber dann solltest du die Dämonendame wohl in Betracht ziehen. Neoka ist auf lange Sicht in dieser Form einfach Mist. Du siehst das ja mit den dämlichen Insignien: Neoka hat ja noch einen Slot frei - man hat aber nichts, was man da reinpacken könnte (außer auch noch ein viertes Kind). Und leere Slots sind natürlich verschenktes Potential.

      Du hast ja einen Offiziersstab - den solltest du auf jeden Fall noch aufwerten. Auf der höchsten Stufe - als Marschallstab - gibt er dir +1000 Führerschaft und erhöht die Moral aller Menschen um 1. Das ist mit die beste Insignie im Spiel, finde ich. Du hast sie zur Verfügung, werte das Ding schnellstmöglich auf! Und ich habe den Kampfmagierhelm weggepackt. Bringt nichts. Stattdessen habe ich dir die Dämonenmaske aufgesetzt, die die gegnerische Initiative um 1 senkt. Das finde ich sehr praktisch. Sorgt dafür, dass deine Truppen früher an der Reihe sind. Das ist wichtiger, als noch dem letzten einen kleinen Def-Punkt hinterher zu rennen. Und Intellekt ist egal, Schadenszauber solltest du eh nicht nutzen. Zu wenig ergiebig. Phantome, Verlangsamung, Teleportieren. Das reicht fast schon.

      Ich war in Dämonis und hab mal ein paar Ritter gekauft. Auch ein paar Elfenjäger. Die machen sich ganz gut, wenn man Neoka sowieso schon hat. Sind ähnlich gut wie die Elfen, die du schon drin hattest. Die Zwerge hab ich weggetan. Außerdem hab ich ein paar Reiter mitgenommen.

      Ich bin jetzt wieder im Ödland und hab mal einen Kampf gemacht - der Gegner wurde mir als "gleichstark" angezeigt. Und ich habe den Kampf ohne Verluste gewonnen. Ich konnte locker alles wiederbeleben in der Endphase des Kampfes. Also so schlimm sieht das gar nicht aus. Bisschen Übung und ausprobieren, dann gelingt dir das auch. Deine Armee ist gut genug dafür.

      Ein Tipp: In deinem Zauberbuch fehlt der Zauber "Verlangsamung". Unbedingt noch lernen. Auf Stufe X senkt er das Tempo eines von dir ausgewählten Gegners für einige Runden um X. So kann man auch mal verhindern, dass die Drachen über die komplette Karte fliegen und deine Bogenschützen angreifen. Gut, gegen schwarze Drachen wirkt das nicht, aber die sind ja auch widerlich, wie ich schon sagte. Aber gegen Knochendrachen zum Beispiel ist das ne gute Sache. Oder wenn man mal so einen Riesenstack mit z.B. 1000 Zombies oder sowas hat. Wenn man die im direkten Nahkampf angeht, sterben natürlich viele eigene Truppen. Stattdessen verlangsamen, erstmal alles andere töten und dann am Ende die verlangsamten Zombies aus der Distanz bekämpfen. Wenn die immer nur 1 Feld vorwärts kommen, hast du ja locker genug Zeit dafür. Nur mal so als Beispiel. "Verlangsamung" ist einer der Zauber, die ich mit am häufigsten einsetze. Damit kann man gegnerische Einheiten teilweise komplett aus dem Kampfgeschehen rausnehmen.

      Knochendrachen kann man auch ziemlich gut mit Königsschlangen bekämpfen. Denn die Königsschlangen sind gegen die Giftangriffe der Knochendrachen fast immun (hoher Giftwiderstand), die Schlangen teilen ihrerseits aber ganz ordentlich aus. Also: Königsschlangen so positionieren, dass sie die einzige Einheit sind, die von den Knochendrachen erreicht werden können. Ich hab dir auch noch den Schlangenring angelegt, den hattest du ja schon. So machen deine Schlangen mehr Schaden und sind dann eigentlich auch ohne Feanora noch ganz brauchbar. Und wie gesagt: Wenn in der gegnerischen Armee viele Drachen sind, benutze die Ritter. Lass sie z.B. hinten bei den Fernkämpfern, um die Drachen zu töten, die sich auf deine Fernkämpfer stürzen. Wenn in der gegnerischen Armee keine Drachen sind, würde ich sie durch Bogenschützen ersetzen (ein Elfenbogenschützentrupp ist im Moment bei dir noch in Reserve).

      Und den Zeitzauber soweit verbessern, dass wenigstens Stufe 3 Einheiten noch damit funktonieren.

      --------------------------------------------------------

      Kurzum: Alles wohl machbar. Ob du jetzt mit meinem Spielstand weiter machst oder nochmal auf deinen vorherigen zurückgreifst, musst du selber wissen. Ich lade dir den jetzigen Stand mal hoch:

      file-upload.net/download-9625867/Graues---dland-neu.sav.html

      Du kannst dir das ja mal anschauen und ein, zwei Kämpfe damit ausprobieren und sehen, wie es läuft. Vielleicht dient es als Anregung für die ein oder andere Umstellung. Womit du dann weiterspielst, musst du dann aber natürlich selber entscheiden.

      Ich hab's halt schon einige Male durch und immer auf "Impossible". Dabei sammelt man so seine Erfahrungen, die man nicht in zehn Minuten vermitteln kann. Und die man auch beim ersten oder zweiten Spieldurchlauf noch nicht haben kann. Wenn ein Kampf mal scheiße läuft, bricht man ihn halt ab und versucht es erneut - mit anderer Angriffsreihenfolge oder wie auch immer. Passiert mir auch. Rumprobieren gehört dazu. Weil es so viele verschiedene Taktiken gibt. Hätte hier jetzt jemand anderes geschrieben als ich, er hätte dir vermutlich komplett andere Taktiken und Truppen empfohlen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 9 mal editiert, zuletzt von Pergor ()

    • Danke erstmal.

      Ich überstehe die Kämpfe deutlich besser wie zuvor, das ich das richtig verstehe
      wen Drachen - Elfenbogeschützen raus, Ritter rein - also mit 3 Nahkämpfern spielen?

      2x vs "gleichstark" mit "minmalen" Verlusten 1 Ritter 1 Bogenschütze z. B. - das Problem ist das die Gegner halt kreuz und
      quer ohne Fokus angreifen - und oft ein Trupp nur wirklich 1 Verlust hat - grad wen ich am Ende ne Range(natürlich so
      klein wie möglich) am Leben hab um rezzen zu können - und dann heists 20 Mana für 1 Einheit.

      Grad gegen "etwas stärker" am Ende ca 50 Einheiten eingebüßt - verschiedenster Art - Hauptsächlich Ritter.
      Problem - irgendwann gibt es keinen Manareg mehr - da merkt man halt das ich den Zeitzauber verbumst hab :(

      Auch etwas ärgerlich - wenn man nen ewig langen Kampf hat - was irgendwie immer öfter der Fall ist und dann möchte man sich die
      letzte Einheit "klein" machen um in Ruhe rezzen zu können - und PAMMM krit X( xD......

      Hm selbst schwarze Drachen nehmen ist nich so toll weil nicht rezzbar und kein dmg gegen andere DRachen?

      Gibt halt leider auch keine einfachen Gegner mehr - wo man ne Crap grp mitnehmen kann - Piraten oder so - um nach und nach mit Qual
      die Kerneinheiten wieder bestücken kann :(

      Nachtrag - mir ist grad aufgefallen das ich ja diese "Nachlader" Fähigkeit für bissel Manareg verwenden kann - hab die nicht wirklcih ausgeskillt
      deswegen dropen da nur 2 Manakugeln für jeweils 4 Mana - aber mal testen.

      Gruß
      Tengel

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Tengel ()

    • Joah, einfach ein bisschen rumprobieren. Kommt schon.

      Selbst nehme ich auch keine Schwarzen Drachen, ne. Schon gar nicht gegen andere Drachen, die sind ja alle feuerresistent. Bringt nix.

      Nachtrag - mir ist grad aufgefallen das ich ja diese "Nachlader" Fähigkeit für bissel Manareg verwenden kann - hab die nicht wirklcih ausgeskillt deswegen dropen da nur 2 Manakugeln für jeweils 4 Mana - aber mal testen.
      Ja, im Prinzip kann man so beliebig viel Mana "produzieren", denn Wut kriegt man von den Inquisitoren ja, soviel man will. Bloß dauert das halt ätzend lange, vor allem, wenn man das "Aufladen" auch nicht geskillt hat.

      Weiterer Trick: Einen kleinen Rest von Nahkämpfern am leben lassen, die ohne Vergeltung angreifen. Wenns die gibt in dem Kampf. Zum Beispiel Vampire. Wenn nur noch 1 Vampir bei den Gegnern lebt, stellst du dem Vampir eine deiner Einheiten vor die Nase (am besten die mit der höchsten Def) und zauberst "Quelle der Magie" auf diese Einheit. Alle anderen Einheiten dann außer Reichweite parken. Du bekommst dann jedes Mal, wenn sie von dem Vampir angegriffen wird, 5 Mana. Den Zauber zu wirken kostet 5 Mana - du bekommst aber insgesamt 10-15 Mana zurück (je nach Stufe des Zaubers), denn der Zauber reicht für 2-3 Treffer des Gegners, dann musst du ihn neu wirken.

      So kann man auch ohne Wutgeister unendlich viel Mana produzieren. Das klappt auch in Dämonis ganz gut. Da hat man ja fast immer diese Kobolde in der gegnerischen Armee. Einfach ein, zwei davon am leben lassen und mit "Quelle der Magie" Mana produzieren bis zum Absaufen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Pergor ()

    • Naja ... das ist schwierig zu beantworten.

      In jedem Spieldurchlauf werden die Items nach Zufallsprinzip irgendwo verteilt - bei den diversen Händlern, Burgen, teilweise aber auch vergraben oder in Baumstämmen, bei Skeletten, in Truhen auf dem Kampffeld, etc. Man hat eigentlich auch nie alle Items zur Verfügung, die es eigentlich im Spiel gibt. Kurzum: Man muss mit dem auskommen, was man findet. Und sich davon halt das beste rauspicken.

      Aber was nun jeweils das beste ist, ist a) ein wenig Geschmackssache und kommt auf die Taktik an, die man benutzt, und ist b) auch situationsabhängig.

      Grundsätzlich erkennt man gute Items an ihrem hohen Verkaufswert (Ausnahmen bestätigen aber die Regel). Die "teuren" Gegenstände sind meistens auch die stärkeren. Aber wie gesagt kommt das auch darauf an, welche Truppen man hat und wie man allgemein kämpft. Und auch, ob man jetzt Magier, Paladin oder Krieger spielt, macht da durchaus einen Unterschied. Wenn ich einen Magier spiele, gehe ich auch viel auf Schadenszauber und dann ist mir der Intellekt auch wichtig, weil der den Schaden der Zauber erhöht. Spiele ich aber Krieger oder Paladin, gehe ich nie auf Schadenszauber und dann pfeif ich auf Intellekt. Dann brauch ich kein Item, das meinen Intellekt um 5 erhöht. Nur mal so als Beispiel.

      Die Items sind unterteilt in Stufen von 1-5. Stufe 1 sind die billigeren und weniger starken und das geht dann noch bis 5, die sind dann teuer und zumeist ziemlich gut. Schau mal hier:

      celestialheavens.com/kingsbounty/HeroScreen_TL_eng.html

      Wenn du da auf die Slots klickst, wird dir angezeigt, was man da alles anlegen könnte. Da hast du also im Grunde eine Gesamtübersicht über alle Items, die es im Spiel gibt. Kannst dir da ja mal alles anschauen und die Dinger miteinander vergleichen.
    • Es gibt ja einen Zwerg - wo man vs seinen Doppelgänger kämpfen kann.
      Der erste Kampf geht ja noch - aber vs das "zukünftige" ich oO ....w00t ....

      Weist du zufällig wo der Quest mit der Schatzkarte ist - ist das östliche oder westliche inseln?


      Achja falls Lust
      workupload.com/file/XpRVchE1

      ist mein 2ter Magier - irgendwie ist jetzt wieder der Punkt wo es nicht weitergeht :(

      100k wollt ich dem Pirat für die Karte nich geben - aber sowohl der Pirat als auch Rotbart sind vieeeel zu schwer.
      Und auch alles was sonst so rumläuft ist irgnedwie zu hart.

      Hab ich mich verskillt?
      Oder woran liegts :(
    • Doppelgänger: Jo, ist hart. Mach ich immer ziemlich spät.

      Schatzkarte: Es gibt mehrere. Ich weiß jetzt nicht, welche du meinst. Wenn du die Schatzkarte meinst, die dein Magier grade im Gepäck hat: Auf dem Bild siehst du links die Greifeninsel in Arlania. Der Schatz ist dann auf einer kleinen Insel neben der Greifeninsel vergraben.

      Die 100k kannst du dem Piraten übrigens ruhig geben, wenn du sonst nicht weiterkommst. Das mache ich manchmal auch. Die 100k sind auch komplett egal. Wenn du die bezahlst, wird danach ja das Zwergengebiet freigeschaltet und da kannst du dann ja rumlaufen und jede Menge Sachen einsammeln. Und bessere Items/Zauber kaufen. Und mit dem Einsammeln hast du dann auch wieder locker genug Geld. Außerdem kriegst du dann den dritten Wutgeist. Lucky James kannst du dann später immer noch vermöbeln, wenn du stärker geworden bist. Und später schwimmt man sowieso im Geld, wen jucken da die 100k noch? König Markus gibt dir noch 5k Gold dazu, wenn du ihm sagst, dass Lucky James 100k haben will.

      Hast du deinen letzten Durchlauf jetzt abgebrochen oder wieso rennst du jetzt mit einem Magier rum?

      Ehrlich gesagt: Du hattest offenbar als Paladin auf "normal" ja schon ziemliche Probleme. Dann auf Magier auf "schwer" umzusteigen ist vielleicht nicht so günstig. Magier finde ich gerade in der ersten Spielhälfte sowieso schwerer zu spielen aufgrund der geringeren Führerschaft. Ich hab nur mal ganz kurz reingeschaut. Zunächst mal kannst du die Fähigkeit "Erzzauberer" auf 3 bringen. Und dein "Banner des wahren Glaubens": Rechtsklick drauf und "Benutzen". Dann kriegst du 10 Geistrunen. Dann kannst du auch die Fähigkeit "Glory" auf 3 bringen, das erhöht nochmal deine Führerschaft. Dann hast du schon mal gleich einiges mehr an Truppen. Das nur mal so auf die Schnelle. Als Magier hat man halt das Problem, dass man wenig Führerschaft hat. Und die starken Zauber hat man in dieser frühen Spielphase halt auch noch nicht zur Verfügung, sodass man das Zauberbuch kaum effektiver nutzen kann als wenn man Krieger oder Paladin. Kurzum: Magier finde ich schwerer als Paladin oder Krieger.

      Und Teufelsfische? omg! ;)