Allgemeine Diskussionen über Heroes 7, Entwickler, Publisher, Artstyle, Gameplay usw...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Och nö..... 2D muss echt nicht nimmer sein...... :)

      Sicher ist H5 in 3D, jedoch die "Maske" oder das Labyrinth oder wie man die Kartenoberfläche nennen mag ist ja im Grunde 2D mit einer 360 Grad schwenkbaren Kamera. Erhöhungen und Vertiefungen bringen Atmo dazu.... den grundsätzlichen Map-Aufbau würde ich aber trotzdem als 2D verstehen.
      Klar ist der Editor etwas tückisch zu erlernen, aber sooo schwer ist es tatsächlich doch nicht wie ich anfangs immer dachte.
      Zumindest im normalen Bereich.... dieses ganze Objekterstellen etc. muss man ja gar nicht machen. Tatsächlich würde ich es begrüßen bei einem etwaig neuen Teil, das solch Zeitfresser gar nicht möglich wären..... :rolleyes:

      Brauchen wir eigentlich ein Heroes 8 ??????? Wir haben 3 und 5, selbst 4 hat immer noch Fans und Karten werden dafür gebaut.

      So ein mögliches H8 wäre für mich --- vielleicht auch mit einer Ingame Währung...…..
      HAUPTMENÜ :
      MULTIPLAYER ONLINE :
      Ein heroes wie Andrean es weiter oben beschrieben hat, quasi ein 3 und 5 gemixt mit nicht allzu großen Karten, damit 2vs2 oder auch 4vs4 gespielt werden kann, diese Spiele aber aber eben nicht 15-30 Stunden dauern. Trotzdem sollte es möglich sein als Host das Spiel zu einem späteren Zeitpunkt wieder zu öffnen und weiterzuspielen.
      Hier darf es auch gerne ein In-Game Ranking geben …… das wäre ja dann weltweit.... :P
      Es könnten seitens Ubi Meisterschaften ausgetragen werden, quasi als Saison-Spiele oder so. Da gibt es sicher viele Möglichkeiten.
      Meinetwegen treten alle Spieler mit leicht irren Helden an die es sonst im Spiel nicht gibt. Als saisonale Geschichte...
      Ach so, simultane Züge sind natürlich gar nicht diskutabel, sondern gesetzt !!!!! ( in EINWANDFREIER Funktion)

      MULTIPLAYER HOT SEAT :
      Gespielt wird an einem Rechner zu zweit oder 3,4,5 wie man es kennt.....

      SINGLE PLAYER :
      Hier wäre Platz für die Dynastie Waffe, oder ähnlichem Content, der NUR HIER nutzbar ist.
      Dieses Zeug könnte dann IN.GAME auch gerne was kosten, damit Ubi oder wer auch immer nachhaltig Interesse hat das Spiel weiter "interressant" zu halten für die Kunden. Wäre dies geschmackvoll gemacht, warum nicht ????????

      KAMPAGNE :
      Ein oder zwei könnten beim Kauf des Spiels bei sein, jeden Monat könnte eine neue Kampagne erscheinen. Diese kostet dann auch jedes Mal was, wenns gut gemacht ist, eine weitere Möglichkeit Geld aus heroes zu ziehen. IMMER vorausgesetzt das dies auch sein Geld wert ist....

      KDM :
      Warum nicht??? Teilnahme kostet was, da auch hierfür spezielle Karten erscheinen. Ranking wäre weltweit??? Dazu gäbe es ein IN-GAME Forum
      Teilnahme wird erkauft, Zugang zu einer speziellen KDM Karte und zum Forum dieses KDM Laufs.... das dann weltweit..... Platz 1-10 schaltet In-Game Währung frei oder so?????

      EDITOR :
      Könnte ja auch so sein, das eine selbsterstellte Karte quasi im Multi-online NUR nutzbar wäre wenn ich als Kartenersteller der host bin.
      Veröffentlichen kann ich diese nicht. So auch für alle anderen Spiel Modi ( Single, Multi hot seat ….)
      Es gäbe aber auch die Möglichkeit die Karte zu veröffentlichen, jedoch NUR über UBI...….
      Der map Ersteller bekommt ein Danke schön in InGame Währung oder so ….. muss eigentlich auch nicht sein..
      Diese Karten werden aber seitens Ubi einer Qualitätskontrolle unterzogen und werden ( wenn für "funktioniert" befunden) im Kartenarchiv INGAME verkauft.
      Dort sollten natürlich auch seitens Ubi neue Karten erscheinen, die man kaufen kann.
      So ne Karte kann natürlich so 1-2 Euro nur kosten, aber wenn weltweit Spieler das Ding haben wollen ist ja schnell mal Geld da um DAS NEUE HEROES zu pflegen :P


      OB das alles so funktionieren kann weiß ich gar nicht... :whistling: aber in eine solche Richtung kann man meiner Meinung nach schon gehen mit diesem Spiel.
      Das alles funktionieren MUSS wie es soll brauch ich gar nicht anzusprechen.
      Grundlage wäre hier ein ganz normales heroes wie wir es kennen, welches ständig weiter wachsen darf...…
      Die Grundlage im Multi-online wäre aber immer nutzbar trotz des ganzen Content Gedöns in den anderen Spielbereichen.
      Ich denke um ein SPiel sooooo zu programmieren ist wohl auch ne Menge Geld nötig um dies umzusetzen.
      Ich jedenfalls würde für solch ein Spiel locker 500€ bezahlen WENN es denn funktioniert.
      Mit den ganzen INGAME sachen kann weiterhin Geld verdient werden. Einmal damit der Entwickler auch sein Geld hat , die Community aber dadurch auch eine Pflege am Spiel erfährt die HEROES DEFENITIV VERDIENT HAT !!!!!!!

      So. Bin aufgewacht und der Traum ist vorbei :D
    • ein paar Sachen beißen sich hier:
      Karten- (Kampagnen-)Editor, bei dem die Karten nur über Ubisoft verteilt werden dürfen, aber Ubisoft (prüft und) verkauft sie?

      Erstens steht der Aufwand für eine Karte in keinem Verhältnis zu den Ingame-Zeugs, was man dann kriegt - also wird keiner freiwillig solche Karten bauen, wenn er hinterher nicht selbst bestimmen kann, was damit weiter gemacht wird. Zweitens beißt sich dann bei Ubi der geforderte Aufwand für die Qualitätskontrolle (auch Beta-Test ist aufwändig) mit der Chance, für nicht selbst erstellten Content zusätzlich kassieren zu können. (d.h. die testen nicht wirklich, oder lagern das auch nur an freiwillige Unbezahlte weiter).

      Ohne den Ubizwang für selbst erstellte Karten/Kampagnen wird aber keiner UBI-DLC-Kampagnen kaufen, wenn die langweiliger/schlechter sind als User-Kampagnen.

      Und die Variante selbst erstellte MP-Karte läuft nur, wenn der Ersteller hostet - dann soll jemand MP-Karten erstellen, die hinterher nur maximal 10 Leute nutzen???
      lest Terry Pratchett(RIP) ... und Stephen King, John Katzenbach, Hohlbein, Frank Schätzing, Anne Rice, Andrzej Sapkowski, Anne Bishop, Bernhard Hennen, George R.R. Martin, Markus Heitz, ... (wurde ja langsam Zeit, dass was dazu kommt)
    • Na ja, ….abgekürzt : Hast Recht.
      Ich hab meinen Gedanken da einfach mal freien Lauf gegönnt.
      Im Grunde war es nur der Versuch ein einwandfrei Funktionierendes Heroes zu bekommen und Ubi aber trotzdem Möglichkeiten einzuräumen nachhaltig Geld damit zu verdienen.
      Dies allerdings an Stellen wo es nicht schlimm ist oder nicht weh tut.

      Wenn der Editor auch so bleibt wie bisher mit Karten zur freien Verfügung, könnte Ubi trotzdem Karten anbieten zum Verkauf.
      Sind die Karten eben doof oder ihr Geld nicht wert kauft die Dinger natürlich auch keiner.
      Ich denke nur, das wenn ein Entwickler immer wieder Kleinigkeiten anbieten kann im Spiel, fließt für ihn auch Geld und hat somit einen Grund das Spiel zu pflegen.
      Die Grundversion "heroes" würde ja stehen und auch immer so spielbar bleiben, der ganze zusätzliche Krimskrams der Geld kostet ist in meiner Fantasie eher ausschließlich im Single-Player zu nutzen.
      Ich denke das es dort Möglichkeiten gäbe die heroes nicht unbedingt kaputt machen würden.
      • Single-Player Kampagne mit einer Piraten-Fraktion. NUR Singleplayer verfügbar. -- kein Balancing zur Grundversion nötig, da eben als stand-alone mit dem Hauptspiel als Basis. Wird bestimmt gekauft von der ein oder anderen Zielgruppe. Ein waschechter onliner eher nicht.
      • Läuft der Multiplayer Modus fehlerfrei und es hat sich da auch ne Spielergemeinde aufgebaut könnte es ein Turnier geben indem für jede Fraktion ein neuer Held gespielt wird, auch die Magiergilde ist anders.. Startgeld muss gezahlt werden, Helden und Zauber bleiben aber innerhalb des Turniers und versauen aber das Grundspiel nicht.
      • Diese neuen Helden und Sprüche könnten aber als Bundle angeboten werden für Single-Player. Hat der Single Player all das ganze Zeug gekauft, kann er aber vor seinem Spiel wählen ob er MIT dem Zeug ein Spiel starten will oder nicht...
      Da könnte man sicher ein Konzept auf die Beine stellen welches auch funktionieren würde.

      Ein herkömmliches Heroes 8, so wie wir uns das wünschen als klassischer nächster Teil... wenn Ubi schlau ist lassen sie es sein! Das kann nur wieder in die Hose gehen.
    • Benutzer online 1

      1 Besucher