Angepinnt [H7] Editor Hints

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo zusammen,

      ich habe grossen Spass mit dem neuen Heroes 7 und möchte mir nun ein Map zusammen zimmern.

      Nun habe ich aber folgendes Problem. Es gibt ja dieses grüne Gitternetz und drum herum kann man auch noch etwas basteln. Fragt mich nicht warum^^ aber irgendwie habe ich mir gedacht das dies für die Deko im unbegehbaren Gebiet gedacht ist.... nun habe ich meine Map mal schnell angetestet und gesehen das dies nur schwarz ist :( Gibt es eine Möglichkeit das dies angezeigt wird? Oder kann man die Mapgrösse noch nachträglich ändern? Ich bin noch nicht sehr weit aber habe doch schon etwas arbeit investiert und die Mitte ist doch schon nah an der Finalen Version. In der Beilage noch ein Screenshot.

      Denke mal es geht eher nicht aber würde mich doch etwas wurmen da ich hier meine Ideen hatte :(

      Danke schon mal im Voraus!

      Gruss Orc
      Bilder
      • Test.jpg

        702,35 kB, 1.680×1.050, 16 mal angesehen
    • Hmmm...
      Ich würde dir gerne antworten, aber ich verstehe absolut nicht, was du meinst. Auf deinem Screenshot ist kein Fitzelchen schwarz zu erkennen.
      Das mit dem Mapgröße nachträglich ändern würde mich, wie auch die Sache mit dem Untergrund-Layern, auch interessieren, auch wenn ich's noch nicht brauche.

      Ich hoffe auf DaO und seine Ankündigung, irgendwann mal sowas wie ein Tutorial zu erstellen. Aber damit wartet er - wohl aus Gründen - noch.
      Duelyst IGN: locoblutaxt - vor dem ersten Ladder-Spiel unter Settings als Referral-Code eingeben und einen Orb geschenkt bekommen!

    • Loco Blutaxt schrieb:

      ... Ich selbst hab noch keine Random Maps gespielt, nutze aber eine als Vorlage für eine selbstgebastelte Map. Bis die fertig ist kann's aber noch dauern. Ich warte noch drauf bis mir jemand erklären kann, wie ich einen Untergrundlevel hinzufügen kann - den brauch ich zwingend und deshalb liegt das Projekt derzeit auf Eis.


      ...
      Gehört hier zwar nicht her, aber :

      Im Unreal ed.

      dann



      und ok ;)
    • Wolwend_the_Orc schrieb:

      Hallo zusammen,

      ich habe grossen Spass mit dem neuen Heroes 7 und möchte mir nun ein Map zusammen zimmern.

      Nun habe ich aber folgendes Problem. Es gibt ja dieses grüne Gitternetz und drum herum kann man auch noch etwas basteln. Fragt mich nicht warum^^ aber irgendwie habe ich mir gedacht das dies für die Deko im unbegehbaren Gebiet gedacht ist.... nun habe ich meine Map mal schnell angetestet und gesehen das dies nur schwarz ist :( Gibt es eine Möglichkeit das dies angezeigt wird? Oder kann man die Mapgrösse noch nachträglich ändern? Ich bin noch nicht sehr weit aber habe doch schon etwas arbeit investiert und die Mitte ist doch schon nah an der Finalen Version. In der Beilage noch ein Screenshot.

      Denke mal es geht eher nicht aber würde mich doch etwas wurmen da ich hier meine Ideen hatte :(

      Danke schon mal im Voraus!

      Gruss Orc

      Laut unserem Editorguru:

      Sir Christian schrieb:


      Lösung: Gridgröße


      Größe ändern geht nur im Unreal Mode. Dort kann man das Grid und damit den spielbaren Bereich vergrößern. Dazu Grid Properties öffnen (Doppelklick auf das hellblaue Quadrat links oben am Grid, falls es unter der Landschaft liegt muss man eventuell mit der Kamera in die Landschaft reinzoomen, geht nur wenn man im Map Editor Modus unter View die in-game camera controls abgeschaltet hat). In den Properties bei Grid Width/Height die gewünschte neue Größe eingeben. Jetzt muss das Grid neu ausgerichtet werden: Dazu in der Developer Kategorie (im Grid Property Fenster) den Haken bei Synch Landscape position with Grid rausnehmen. Anschließend muss man das Grid etwas verschieben (das Grid wird sich nicht rühren, nur das Translation-Widget mit den Pfeilen wird sich bewegen), dann den Synch Landscape position Haken wieder reinnehmen (das Widget wird an die Position rutschen, wo das Grid hinsollte), und abschließend links unter Brushes auf den Button Perform full gridscan klicken, dann werden Position und Movement Modifier Daten des Grids korrekt aktualisiert. Bevor man das macht auf alle Fälle relevante Änderungen speichern.

      Die Schritte zum Neuausrichten sorgen dafür, dass das Grid perfekt ausgerichtet ist. Man kann aber auch den Haken bei Synch Landscape position with Grid rausnehmen, das Grid manuell verschieben und dann Perform full gridscan


      Jetzt zur Landschaft: Damit der FoW richtig gerendert wird, benötigt er die Fläche zwischen Gridrand und Rand der Landschaft. Wenn man das Grid vergrößert, muss man eventuell auch die Landschaft vergrößern. Dazu links unter Modes das Landscape Tool aufmachen. Eventuell oben die richtige Landscape auswählen (man sollte den blinkenden Kreis zum Terrain malen auf der Landschaftsoberfläche sehen). Dann unter Component Tools Add new Landscape Component auswählen. Wenn man mit dem Mauszeiger neben den Rand der Landscape geht sieht man in Grün den Ort, wo die neue Komponente hinkäme. Mit STRG + Linksklick erzeugt man eine neue Komponente. Die ist am Anfang komplett schwarz, man kann sie dann im Map Editor Mode wieder mit dem Terrain Tool bemalen. Man sollte um die Landscape herum 1-2 Reihen neuer Komponenten anlegen.

      Hoffe euch hilft das weiter... ;)
    • Hi Limbic,

      leider funktioniert dies nicht .... :..(

      Auf meiner Karte finde ich die Grid Properties einfach nicht. Im Map Editor Modus habe ich die in-game camera deaktiviert und kann auch nach belieben rein und rauszoomen. Leider ist dies im Unreal Modus nicht mehr möglich ..... Ich versuchte auch die betreffende Stelle wieder auf die "normale" Höhe zu plätten aber auch dann sah ich das hellblaue Quadrat nicht (Evtl. doch nicht die Standard Höhe). Wenn ich eine neue Karte erstelle sehe ich das gewünschte hellblaue Quadrat sofort. Ich versuchte auch durch die Suchfunktion zu den Grid Properties zu gelangen aber leider ohne Erfolg. Es ist zum verzweifeln :(

      Keine Ahnung was ich falsch mache. Evtl. habt Ihr auch eine andere (erweiterte) Editor Version und mit der gekauften ist dies nicht möglich?! Oder ist evtl. mein Map da in einer älteren Version begonnen nun in der neuen etwas Verkrüppelt? Kann ich mir zwar kaum Vorstellen aber die Savegames im Spiel leiden zum Teil ja auch argh unter den Updates.

      Ist mir auch etwas ein Rätsel das man die gewünschte Option nicht einfach suchen kann... ;)

      Wäre super wenn Ihr mir sagen könntet wie ich die in-game camera auch im Unreal Modus deaktivieren kann? Wie beschrieben funktioniert dies leider nicht :(

      Danke & Gruss

      Orc
    • Hi Orc, hier eine Antwort von unserem Editor Guru.

      Sir Christian schrieb:

      Grid Properties ... also man geht in den Unreal Mode, öffnet oben im Menü "Search for Actors" (der Button mit dem Fernglas), gibt dort "gridcontroller" ein und bekommt dort das Grid gelistet (oder 2, falls man auch einen Underground hat). Darüber kommt man an die Grid Properties ran.


      Wegen der Kamera, die lässt sich im Unreal mode leider nur über die Tab-Taste an und ausstellen.
      Ich hoffe, das hilft dir weiter.
    • Moin !

      lordgraa von World of Heroes war fleissig und hat ein paar Videoanleitungen für den Editor auf den Markt gebracht, z.B.

      - wurde der altbekannte "Animate Dead"-Spell in das Spiel eingepflegt -> HIER gibts Details und HIER das Video
      - wurde eine Boss-Unit erstellt -> HIER gibts die Anleitung (Video)
      - wurde ein einzigartiges Artefakt kreirt -> HIER gibts die Anleitung

      Das lässt hoffen !!

      Gruß Eicke
    • Ja, sieht einen Knaller aus. Stimmt.

      ABER:

      Wenn ich mir überlege, wie umständlich das Bedienen des Editors dafür ist... Und wieviel Manpower da in die diversen Spielerchen der Kampagne reingeflossen sein müssen... Dann hätte ich mir eher gewünscht, dass diese Power in ein spielbares Spiel im Sinne von bugfrei, gamebreakerfrei, leakfrei, funktionierende Gebäude und Skills, also eine Spiel in Auslieferungszustand, fließt. :(
    • Boah, ey! Wie man's macht isses verkehrt. Macht man keine "Spielerchen", dann muss man sich sagen lassen, es sei nicht zeitgemäß. "So was im Jahr 2015 - das kann doch nicht wahr sein!"
      Außerdem glaub' ich fest dran, dass die Kampagnendesigner von H7 sicher ein bisschen mehr Erfahrung mit dem UnrealEd mitbringen, als irgendein Tscheche, der mal zum Spaß ausprobiert, was so alles geht... Dann ginge das Ganze natürlich etwas schneller. Muss aber auch nicht stimmen - keine Ahnung.

      Ich freu mich schon auf Karten aus dem zugigen Osten - die waren doch eigentlich schon immer ne Bank, was Heroes betrifft. Ich hab ja auch mal ne Map angefangen, war dann aber recht schnell recht überfordert. Musste natürlich auch gleich ne XL-Map in Angriff nehmen, weil ich kleinere eigentlich gar nicht spiele. Und dann kommt man halt schnell vom 100. in's 1000.
      Duelyst IGN: locoblutaxt - vor dem ersten Ladder-Spiel unter Settings als Referral-Code eingeben und einen Orb geschenkt bekommen!

    • @Conan
      Da muss ich dir widersprechen :D
      Nach deiner Wunschvorstellung hätten wir dann zwar seit Monaten ein bugfreies H7, aber es wäre bald "tot", weil es keinen Editor/ Zufallskartengenerator gibt. Denn ohne neue Karten keine neue Partie ...

      So haben wir zumindest alles an Bord und es wird immer weiter gepatcht (hoffentlich bis alles passt). Wäre das Spiel von Anfang an perfekt aber ohne Editor glaube ich kaum, dass UBI den noch nachgeliefert hätte ...

      Und so Spielchen wie oben muss man ja nicht machen, das überlasse ich denen, die das können (scheinen ja einige zu sein).

      Meine Meinung.
    • Nicht falsch verstehen, ein EDITOR und ein (funktionierender, was man über den aktuellen leider ja auch nicht sagen kann) Random generator sind ESSENTIELL!

      Aber ein Editor, der SO viel kann, verleitet halt dazu, das auch dann SO viel gemacht wird :) Und genau die Manpower hätte ich statt ins "benutzen des Editors" lieber in "ein Spiel im Auslieferungszustand herstellen" gesehen.