Nekropolis zu stark?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • zu 1.: Ja. Da sich dies aber quasi als Running Gag durch alle Heroes-Teile zieht, sieht die Community in diesem Punkt nicht wirklich Handlungsbedarf. ;) Ich hoffe, ich hab das in dieser Form richtig wiedergegeben. ^^
      Hinzu kommt noch ein Bug in H7, der sich wie folgt darstellt: Wenn man das Nekromatie fördernde Gebäude in der Stadt gebaut hat (so'n Turm mit +5% Nekromantie) und das Spiel ein paar mal neu lädt, dann bekommt man für jedes neu laden noch mal 5% mehr, und noch mal, und noch mal,... du verstehst schon. Das kannst du kontrollieren, wenn du unten in der Mitte auf das Icon deines Helden gehst und dir der Bonus dann plötzlich 10 mal angezeigt wird. Zumindest dies sollte noch behoben werden - meine Meinung. :D
      Diese Zwergenaxt mit (ich glaube aber) +8 Angriff ist verbuggt. Das betrifft aber nicht Nekromantie, sondern den Schaden des Heldenangriffs, der dann schon mal locker pro Schlag die halbe Million-Grenze überschreiten kann. Evtl. sind da andere +X Angriff-Artefakte auch betroffen?

      zu 2.: Stärke: Schießen, Schwäche: Rüstung? :P Nee - k.A. - die hab' ich bis jetzt nur kurz angespielt.
      "Haters will see you walk on water and say it’s because you can’t swim."
      Billy Mitchell
    • Was ich mal so richtig viel zu stark finde ist der Spruch Implosion von der Primärmagie.
      Tötet ja ein gewissen Prozentsatz des kompletten Stacks.
      Auf Meister Primär hat man dann noch dieses Echo in der nächsten Runde. Soweit OK.

      Wenn ich jetzt Meta Magie und Primär auf Special habe kann ich diesen Spruch quasi 2x die Runde zaubern, wobei der in der 2ten Kampfrunde schon auf über 100% steht.
      KRASS Das tötet alles, bis auf die Djinns und Gargpoyles.
      Dagegen ist diese Axt des Minotauren ein Scherz. :D ganz zu schweigen von tausenden Skeletten. Einmal Implosion drauf und die sind weg. =O

      Außerdem stört mich das man nicht gefragt wird wenn man einen Zug beendet. Passiert mir so oft das ich noch mit einem Held laufen kann etc. ( OK gehört hier nicht dieses Thema)
    • Der Bug mit dem Turm der Nekromantie kommt nicht beim Neuladen, sondern beim Neustart des Spiels gefolgt vom Laden...
      Da ich aber gehört hab, dass man mit Implosion mit der richtigen Skillung einen vollständigen Stack killen kann pro Runde, würde einem die Version ein Stack Skells und ein großer stack Geister in diesem Kampf das ganze Skellfarmen zunichte machen; wobei man ja alternativ auch die skells auf 8 Helden verteilen könnte, die damit schnell hochleveln könnte, und dann nacheinander gegen den Implo-Helden ziehen lassen könnte
      lest Terry Pratchett(RIP) ... und Stephen King, John Katzenbach, Hohlbein, Frank Schätzing, Anne Rice, Andrzej Sapkowski, Anne Bishop, Bernhard Hennen, George R.R. Martin, Markus Heitz, ... (wurde ja langsam Zeit, dass was dazu kommt)
    • botschi schrieb:

      hallo, habe ein paar fragen

      1. kann es sein, dass nekropolis zu stark ist, da die wiederbelebten skelette zuviele werden? oder habe ich einfach einen helden mit einem zu starken artefakt ? ( +3 angriff pro level )
      2. was sind die stärken und schwächen von der walfdestung ?
      Zum 1. Ich finde, es ist erst gar nicht war, dass der Necropolis zu stark ist. MMn, das Spiel ist gut ausgewogen und die Rassenbalance ist in diesem teil sehr gelungen.
      Die Untoten haben eine sehr späte und eine teuere Fernkampfeinheit. Somit wären in anderen Fraktionen viel mehr Bogener in den Armeen.
      Die selbigen Elfen mit deren Superbogenschützen und Druiden können die Unmengen an langsamen Skeletten sehr gut platt machen, noch bevor diese zum Kampfeinsatz kommen. Skillt men einwenig (oder viel) "Schicksal" und "Moral" und setzt noch einen einzigen Reh zwischen den Bogener und Druiden und diese schießen locker 6 Mal pro Runde.

      Oder auch die Gnollen bei Barbaren zerlegen die Skeletten in eigenen Ataken Plus als Unterstützungs- Schuss für die Nahkämpfer, dabei ist da mindestens eine Einheit auf deren Atake keine Antwort gibts und eine die Antwortet noch bevor sie geschlagen wird. Und diese alle mit guten Initiativ und Glücks-Werten.

      Zum 2. Die Waldfestung ist eine der Stärksten Fraktionen im Spiel:
      Frühe Bogenschützer mit sehr hohen Basiswerten,
      gute Fraktionslinie von Skills,
      sehr starke Buffer,
      fliegende Infanterie die keine Kontratake erwarten dürfen.

      Da würde ich bei der Stadtausbau auf Jäger und Druiden mich konzentrieren. Dabei die folgenden Skills wählen :
      Fraktionsskill
      Stärke (um Ferndamage zu Puschen)
      Schicksal
      Moral
      Dazu, natürlich, bisschen an Erkundung, um schnell zu reisen und um dass Spiel nicht zu verlieren, weil der Gegner dank Schnelligkeit deine Hauptstadt erobert währen du am A der Welt rumkämpfst.

      Der Gouverneur sollte am besten auch die Gouverneurs-Skills aus Moral, Stärke und Erkundung haben.

      Die Waldfestung braucht in den Armeen möglichst viele Jäger, Druiden, sonst reichen lediglich einpaar Rehe der 2. Stuffe um noch mehr Glücklich zu sein. Diese auf dem Schlachtfeld platziert man zwischen den Schützen und Druiden. Man kann noch paar an verbesserten Dryaden in den Stack platzieren, um die offensive von dem ganzen zu erhöhen und ggf. die Reste der feindlichen Armee, die die Fernschützer nicht erledigt haben zu killen. Alle anderen Einheiten kann man getrost vergessen. Nicht weil diese schwach oder sinnlos sind. Nur die, die o. genant sind, reichen völlig aus.

      Nachteile hat die Rase keine, na gut, um Jäger zu bekommen, braucht man erst ein Gebäude zu bauen, um Druiden zu haben muss man Magiergilden der 2. Stuffe haben. Die Rehe sind erst später da.

      Stadtentwicklung wäre dann -> Jäger, mehr Jäger, verb. Jäger -> Stadthalle (+Rohstoffgebäude je nach Karte) -> Druiden -> Rehe, Capitol, verb Rehe -> Spielende, wir sind fähig mit dem stärksten Gegner es aufzunehmen.
    • Andrean schrieb:

      Der Bug mit dem Turm der Nekromantie kommt nicht beim Neuladen, sondern beim Neustart des Spiels gefolgt vom Laden...

      Loco Blutaxt schrieb:

      ---
      Hinzu kommt noch ein Bug in H7, der sich wie folgt darstellt: Wenn man das Nekromatie fördernde Gebäude in der Stadt gebaut hat (so'n Turm mit +5% Nekromantie) und das Spiel ein paar mal neu lädt, dann bekommt man für jedes neu laden noch mal 5% mehr, und noch mal, und noch mal,... du verstehst schon. Das kannst du kontrollieren, wenn du unten in der Mitte auf das Icon deines Helden gehst und dir der Bonus dann plötzlich 10 mal angezeigt wird. Zumindest dies sollte noch behoben werden - meine Meinung. :D
      ---
      Sry das ich den Thread aus dem Friedhof raushole, aber gibt es irgendeinen Bugfix für diesen Bug, er zerstört gerade nen HotSeat Spiel bei mir und nen Kumpel. Irgendwann ist das Log oben links vollgeschrieben mit "Held xxx Erhält Turm der Nekromantie" und wir kommen an einen Punkt wo mein Freund, welcher Nekro spielt, alle Helden entlassen muss, da sonst das Spiel die Saves nicht mehr laden kann. Bis ich das rausgefunden hatte woran es liegt und wie wir das Problem zumindest umgehen können, war viel Frust angesagt.
      Ist unser erstes Hotseat seit Jahren und wir wollten dem 7er mal ne Chance geben, davor haben wir immer nur den 5er Tribes of the East gezockt.

      Von Limbic kann ich wohl nicht mehr auf Hilfe hoffen da der Support ja eingestellt wurde. :(
    • Benutzer online 1

      1 Besucher