• Hier meine Lösung:



    Sehe gerade: Spiesserchen hat's vorhin mit nem "ganz normalen" Vetruvian-Obelix-Aggro-Deck und gutem Positioning gepackt. WOW!

  • Sehr schöne Übersicht der Helper-Scripts! :thumbup:
    Auch wenn ich sie wahrscheinlich nicht nutzen werde bin ich doch ein wenig verwundert warum die nützlichsten Funktionen nicht bereits schon im Spiel integriert sind...



    Und danke Loco für die Blumen. :) Ich hatte die Tage mal kurz mit 2-3 verschiedenen Decks reingeschaut wie der Boss so tickt und gestern dann Vetruvian probiert. Das hat ehrlich gesagt richtig bannig Laune gemacht und ich war total happy das es auch ohne die Aymaras (3 im Deck) geklappt hat die ich partout nicht ziehen wollte. :crazy::D Wenn ihr möchtet versucht es doch auch noch mal mit nem Obelysk Deck. :)


    Ich bin mir sicher das Counterplay Games um das Thema Boss-Kämpfe noch etwas größeres konzipieren wird. Bei einem anderen digitalem Kartenspiel gibt es die Möglichkeit, Bosse im normal-Modus in einem Story-Modus zu bekämpfen (gibt zusätzliche Karten) und in einem Experten-Modus nochmal anzugehen. Dort sind die Bosse richtig knackig, und man muss dafür separat eigene Decks erdenken und erstellen (und dann im Spiel natürlich ein wenig Glück beim Ziehen der richtigen Karten im richtigem Moment haben). Wenn man da alle Bosse einer Story besiegt, gibt es einen ganz eigenen Kartenrücken.
    Mal schaun was CPG daraus macht - die Entwickler diverser digitaler Kartenspiele leihen sich ja ohnehin gegenseitig die eine oder andere Idee aus und verfeinern die entsprechend, da kann man also durchaus im Laufe der nächsten Jahre noch die eine oder andere Überraschung erwarten.




    Ja, und ich hab mich am WE mal für die iOS Beta eingeschrieben. Bin etwas spät dran gewesen (da lief das Thema schon 22 Stunden), aber vielleicht bekomme ich ja noch nen Zugang. Das wäre natürlich grandios Duelyst auf nem Tablet zu zocken :)

  • Ich bin mir sicher das Counterplay Games um das Thema Boss-Kämpfe noch etwas größeres konzipieren wird.


    Glaub' ich auch. Da wird (eher mittelfristig als kurzfristig) so was wie'n Storymodus kommen.
    Wober der nicht auf der Roadmap steht - um hier nicht allzu viele Hoffnungen aufkeimen zu lassen. ;)


    Dort sind die Bosse richtig knackig, und man muss dafür separat eigene Decks erdenken und erstellen


    Die ersten zwei Bosse fand ich nicht so mega-herausfordernd. Der Dritte hat mir am besten gefallen. Da war der Schwierigkeitsgrad gut. Ich finde, Bosse sollten alle mit den Basic-Karten (evtl. mit wenigen Commons) besiegbar sein, damit wirklich jeder, auch ein Newbie, eine reale Chance hat, ihn zu besiegen. Und die Herausforderung sollte sein, herauszufinden wie. Also den Trick, der hinter dem Boss steht sozusagen. Von mir aus muss der auch nicht mit jeder Fraktion besiegbar sein. Dann muss man rausfinden mit wem man das am besten angeht.
    So in der Art. Also mehr Hirnschmalz, weniger Karten. (Und es geht auch ohne Aymara, wie du gesehen hast. ^^ )
    (Aber auch nur, weil die KI sich wirklich dumm anstellt. Also nicht abwertend jetzt. Aber die Gegner sind auch nur ne Herausforderung, weil sie "cheaten" in Form von irgendwelchen Spezialfertigkeiten, hohen Healthpoints und gescriptetem Kartenziehen.)


    Das wäre natürlich grandios Duelyst auf nem Tablet zu zocken


    Mein Tablet heißt Surface - somit hab ich das "Problem" nicht. Interessant wäre für mich dann eher noch Android. Bei Apple bin ich raus. iPod Classic sag ich nur. Alles andere ist Spielzeug! ;):D

  • Ich habe Boreal ziemlich souverän in Runde 6 bezwingen können, hatte aber auch Glück mit den Draws. Das Build habe ich zwar extra angefertigt, ist aber im Wesentlichen ein Obelysk-Build. (Und wie immer konnte ich es nicht bauen wie ich wollte, da Karten gefehlt haben.)



    Grüße
    grumpy

  • Mein Tablet heißt Surface


    Cool. Mein iPhone heißt "Telefongerät" :)



    Man kann natürlich über den iOS Browser per google nach Chrome suchen und von da starten, aber es scheint wohl ein paar Probleme beim Zooming zu geben, daher warte ich auf eine offizielle Version.

  • Die Wincondition ist definitiv Stars Fury, hatte aber nur zwei zur Hand...


    Immerhin. Mehr als 2 macht man in "normale" Decks aber, glaube ich, eh eher nicht rein.
    Aber ich bin echt nicht der, der zu Vetruvian besonders viel sagen kann.


    Dann haben wir ihn jetzt alle besiegt. Haben wir gut gemacht! ^^

  • Für alle, die noch schnell was reißen wollen - ein schon älteres Mech-Deck, das immernoch im S-Rank gespielt wird. Aus Gründen:



    Damit ist dann als P2T2 (!) so was möglich:



    Meltdown kann ersetzt werden mit der krassesten 7-Mana (oder billiger) Karte, die ihr habt.
    Spelljammer... nun ja. Eher schlechter. Ansonsten mit den üblichen Verdächtigen für Card-Draw.

  • Auch schon ein etwas älteres Deck (Solafid Tempo):



    (Wie immer als günstiges Replacement von Arclyte: Suntide Maiden reinnehmen)


    Conan mag's nicht, aber ich hab da von Rang 14 (oder so) bis 11 sowas mit hinbekommen (soeben aber auch ein mal verloren...):


  • Hab mich in das Deck eingespielt und damit gerade Diamant erreicht :-)


    Allerdings hab ich die Regalia nur 2mal, habe aber nicht mit der jungfrau sondern mit einem Ironcliffe ersetzt. Der Airdrop hats mir einfach angetan :-)

  • Allerdings hab ich die Regalia nur 2mal, habe aber nicht mit der jungfrau sondern mit einem Ironcliffe ersetzt.


    Kann man machen. Die Dickies sind halt eher anfällig gegen Cassyvas Ping + Punish. Da Cassy aber im Moment nicht mehr so viel gespielt wird (vor 4 Wochen noch hat die ja gefühlt jeder zweite gespielt), ist der Ironcliffe auch wieder besser.

  • Ich weiß nicht, ob jemand von euch die Karten für dieses Deck hat - ich poste es trotzdem mal.
    Nachdem ich mich mit nem relativ standardmäßigen Magmar Midrange Deck (mit Cryptographer/Drogon und, das war wohl das Innovativste daran, Greater Fortitude) auf Diamond gespielt habe, bin ich experimenteller geworden.


    Hier erst mal mein Ladder-Midrange-Deck:



    Getestet habe dann ich folgendes Deck ganz erfolgreich gegen Conan und jetzt spiele ich's erfolgreich in der Ladder. Hier das Keeper-Deck, der eigentliche Star dieses Postings:



    (Copyright: Adam Thomas)


    Allen, die jetzt den Kopf schütteln, kann ich sagen: Knaller! So viel Spaß wie mit diesem Deck habe ich schon lange nicht mehr gehabt!


    Der Matchplan ist wie folgt: Ausschließlich "hochwertige" Value-Minions spielen und diese dann mit dem Keeper wieder holen für noch mehr Value.


    Nur 2 2-Drops und einen 3-Drop? Jep. Diese dienen lediglich dazu, eine kleine Chance zu haben, in Turn1 was spielen zu können. Als P1 ist es ganz schön, im 2. Zug auf 4 Mana zu rampen, ist aber auch nicht unbedingt nötig (Edit: dann sollte man am besten ein Natural Selection in der Hand haben). Wenn man einen Young Silithar raushaut, sollte man zusehen, diesen nach dem Ramp wieder in sichere Gefilde zu bringen und überleben zu lassen! Ansonsten ist die ersten ein, zwei Züge eigentlich erst mal Board-Control mit Natural Selection (Edit: und/oder Damage mit Vaath) angesagt. Und dann legt das Deck los:


    Bei 4 Mana Dioltas, Funsteel oder - am allerbesten (!!!) - Flash Makantor. So lange die Value-Minions raushauen, bis man den Keeper in der Hand hat und mit diesem seine Verstorbenen wiederbeleben kann.
    Der Keeper kommt nicht? Board-Control mit Natural Selection, Egg Morph oder Plasma Storm. Oder den Groovy Lion nach Hinten und mit Vaath und seinen Artefakten einfach mal Face gehen! Kein Groovy Lion zur Hand? Trotzdem Face und mit Earth Sphere wieder hoch heilen.
    Irgendwas geht mit dem Deck immer! Und das Schöne: Es ist immer mal was Anderes. Ich habe Spiele mit Dioltas into Keeper(Dioltas) into Dioltas gewonnen und den Gegner so festgepinnt, dass er kotzen musste. Ich hatte schon 3 Funsteel gleichzeitig auf'm Board. Ich hatte bei 4, 5 UND 6 Mana 3 Makantoren hintereinander. Ab 4 Mana kann man auf diese Weise teilweise abartig hohen Druck aufbauen, dass dem Gegner die Ohren nur so schlackern!
    Edit: Die einzige Karte, die man unbedingt "suchen" sollte (durch Replace), ist der Keeper. So lange, bis man einen hat. Alle anderen Karten fallen einem mehr oder weniger in die Hand! Young Silithar ausschließlich für den ersten Zug benutzen, ansonsten wegtauschen. Eine Ausnahme mag eventuell sein, wenn Backstep-Gefahr droht. Dann kann ein Young Silithar im Rücken des Generals nix schaden. Und selbst dann kann man überlegen, ob er es Wert ist, oder ob man lieber mal eine fängt und einfach im Matchplan weiter macht - ist dann intuitiv zu entscheiden.


    Wer die Karten hat: Probiert es selbst aus! Es macht riesig Spaß!


    Das Deck spielt sich dabei nicht brainless nach vorne: Dadurch, dass die Hand sich immer anders gestaltet - und damit auch der Matchplan verändert - will das Replacen gut überlegt sein. Und je nach dem, was man bekommt, stellt man durchaus ein, zwei mal seinen Matchplan während des Spiels um. Aber es funktioniert! Und macht wirklich einfach Spaß! (Edit: Gerade weil das Deck sehr variabel ist und sich nicht einfach geradeaus spielt.)


    Edit:
    Beste Starthand P1: Young Silithar, Flash, Makantor, Keeper, Makantor (oder beliebigen 4-Drop oder Natural Selection) (in dieser Reihenfolge dann auch ausgespielt - Young Silithar, wenn's irgendwie geht, leben lassen!)
    Beste Starthand P2: Chaos Elemental, Flash, Makantor, Keeper, Makantor (oder beliebigen 4-Drop oder Natural Selection) (in dieser Reihenfolge dann auch ausgespielt - Chaos Elemental, wenn's irgendwie geht, leben lassen!)
    Chaos Elemental darf auch durch Mirkblood Devourer ersetzt werden - ist wahrscheinlich sogar besser. (Frisst mit Sicherheit einen Dispel oder zieht anderweitig die Aufmerksamkeit auf sich, was durchaus erwünscht ist!).

  • Habe leider keinen einzigen Keeper


    Keeper ist ne Nische. Keine Karte, die man unbedingt haben muss, aber in Magmar (eigentlich nur dort) auch keine Unbekannte.
    Das Deck lobe ich hier nur so, weil ich noch kein anderes ähnlich starkes Keeper-Deck gesehen und gespielt habe. Und weil's mir so viel Spaß gebracht hat!
    Und es scheint mir relativ unabhängig von der aktuellen Meta zu sein und immer zu funktionieren. Da kann ich mich aber irren. Eventuell. Oder auch nicht... ;):D

  • Gerade wurde für mitte des Monats das neue Expansion angekündigt.
    Ich spoiler mal die zwei bisher bekannten Karten. (Es werden wieder 39 sein, das "distribution model" ist aber explizit noch nicht festgelegt. D.h., dass es nicht zwangsläufig wie das vom Bloodborn-Expansion aussieht.):
    [Blockierte Grafik: https://i.redditmedia.com/pGhpLgT-wRRSlqLszk4soGX-ezImmIKND6QyQIAnf9E.png?w=628&s=03b072e2a784bafa6bfb33ef5159ebf1][Blockierte Grafik: https://cdn-business2.discourse.org/uploads/duelyst/optimized/2X/3/389b2149ce10c9cd4b01b3be637b9f850e2743b8_1_409x500.png]
    Unschwer zu erkennen: eine Lyonar, eine Vetruvian.


    Diskussion gerne erwünscht!

  • Der Peacekeeper klingt natürlich aua. Ist er auch, mit Frenzy und Celerity und Forcefield...


    Aber trotzdem immer noch eine 7-Mana-Einheit mit eher mauem Body ohne direkten Impact in der Runde des Ausspielens. Dispell hats genug in dem Spiel und selbst was kleines zu opfern für das FF und dann zb den General 5 Schaden fressen zu lassen oder halt was anderes kleines zu buffen auf 5 Schaden is in Summe zu billig, dafür, dass man für den Peacekeeper einen ganzen Turn opfen muss... Hat man kein Board gegen den UND kein Dispell, dann isser ein Win, aber im echten Leben oft genug nicht mehr als ein Win-more.


    Deshalb nichsodolle...


    Blood of Air finde ich da schon interessanter. Nimmt eine Bedrohung/ Schlüsselkarte aus dem Spiel, ortsunabhängig. Hinterläßt einen Rusher mit 2 (+x!) Angriff (der ggf. sogar permanent werden kann). Mit 5 Mana für *BOAH EY* ein Mana zu teuer, aber immer noch besser als der Peacekeeper...

  • Bin gerade etwas gehyped (dazu später) - aber erst mal zu den zwei Karten oben:


    Peacekeeper: Sehe ich exakt genau so. Ist im Prinzip zu teuer und Win-more. Man könnte drüber streiten, ob Provoke nicht einen direkten Board-Impact darstellt, aber grundsätzlich ist das einzig unangenehme an dem, dass er Forcefield hat. Macht mir jetzt nicht sooo ne Angst. Irgendwie als Answer or Die Karte gedacht, aber dafür mit 5/5 zu wenig Bedrohung für 7 Mana. Die Zeit wird's zeigen, ob sie gespielt wird.


    Blood of Air finde ich extrem stark. Vom Design her lehne ich die Karte aber ab. Unconditional Removal für 5 Mana? Nun ja. 5 Mana. Ist nicht wenig. Billiger darf sie aber nicht sein. Die nimmt JEDEN Minion vom Platz UND macht Schaden! Durch das Wort "Transform" umgeht sie dabei noch Dying Wishes. Finde ich nicht gesund für's Spiel im Allgemeinen. Wie jede Karte, die das Board unwichtiger macht. Der Trost sind tatsächlich die Kosten (Ich sage: Nein - nicht zu teuer!), duch die die Karte mit Aymara konkurriert und nicht gleichzeitig mit ihr ausgespielt werden kann.


    Jetzt kommt mein neuer Star! Da ich nicht alles spoilern will, diesmal etwas versteckter:


  • Hallo Leute,
    ihr habt´s schon bemerkt das ich mich rarer mache sowohl hier als auch bei Duelyst. Der neue Job und mein kommender Umzug Ende März fordern ihren Tribut, aber das ist auch ganz gut so und wenn alles vorbei ist und ich wieder etwas mehr Ruhe habe wird man mich auch wieder häufiger antreffen. :)