Magic the Gathering Arena

  • Muss mich korrigieren, wurde doch auf den letzten Drücker Dia :dao:


    Allerdings hab ich den letzten Tupfer nicht mit diesem Deck sondern mit einem Dispelldeck gemacht, nachdem ich mehrere Matchbälle nicht gemacht habe, brauchte ich frisches Blut :-)

  • Puh, irgendwie is die MEta gerade echt schwer einzuschätzen...


    Bin gerade mit recht viel Mühe Platin geworden, mit folgendem Deck:


    4 Dreadhorde Butcher (WAR) 194
    10 Swamp (ANA) 63
    9 Mountain (ANA) 64
    4 Witch's Oven (ELD) 237
    4 Cauldron Familiar (ELD) 81
    4 Priest of Forgotten Gods (RNA) 83
    1 Cavalier of Night (M20) 94
    1 Clackbridge Troll (ELD) 84
    1 Liliana, Dreadhorde General (WAR) 97
    4 Chandra, Acolyte of Flame (M20) 126
    4 Mayhem Devil (WAR) 204
    2 Dreadhorde Invasion (WAR) 86
    3 Massacre Girl (WAR) 99
    4 Blood Crypt (RNA) 245
    1 Bloodfell Caves (M20) 242
    4 Judith, the Scourge Diva (RNA) 185
    2 Syr Konrad, the Grim (ELD) 107


    Den Cauldron (oder gar 2 :D ) mit einer Katze und einem devil draussen zu haben ist fast schon ein sicherer Sieg. Aber auch t2 die Priesterin und t3 Chandra führt manchmal zu sofortigen Aufgaben der Gegner :saint:


    Eine weitere spätere WIncon is der Troll, in der nächsten Runde gefolgt von wahlweise einem Ritual oder dem Massaker Girlie. Das bombt beides gut das Brett leer und dann steht man da mit nem 8er und 4er :king:


    Bei all dem Geopfer macht neben dem Devil auch die Scourge Diva neben ihrem +1 Angriff auf alle den Gegner mürbe oder das Brett leer. Der Butcher bringt einem immer mal einfache schnelle Wins und tauscht im ZWeifelsfall schnell mal mit einer teureren Kreatur und verschafft einem v.a. oftmals auch ne Runde Zeit.


    Alles andere fügt sich gut ein. Ich bin damit recht zufrieden, weil es wieder SEHR viele Synergien gibt, mehrere Wege zum Ziel führen, es einige Autowinkombos gibt, man aber von denen nicht abhängig ist sondern auch ohne gewinnen kann!


    Spielt sich aber wahrscheinlich nicht aus dem Stand so einfach, is recht tricky und benötigt etwas "einarbeitung"

  • Sicher das Du mit 62 Karten bei 24 Ländern spielst? Was meinst Du mit den Cauldron und die Katze draußen haben, die Katze heißt doch Cauldron (du meinst den Ofen, oder?)?


    Hab auch schon gegen dieses Deck spielen dürfen. Ist schon interessant was so ein 1/1 Kätzchen mit dem Hexenofen rocken kann. Hat sogar Spaß gemacht dagegen zu verlieren :)

    Ein kleiner gruener Zweig wuchs aus den halb abgestorbenen Zweigen der Hoffnung. (Lest Terry Pratchett......)

    Einmal editiert, zuletzt von Nagumo ()

  • Ich habe für mich das hier entdeckt: Lochmere DImir


    1 Jace, Wielder of Mysteries (WAR) 54
    1 Cavalier of Gales (M20) 52
    1 God-Eternal Kefnet (WAR) 53
    8 Swamp (M20) 272
    1 Tyrant's Scorn (WAR) 225
    1 Drawn from Dreams (M20) 56
    2 Merfolk Secretkeeper (ELD) 53
    2 Fabled Passage (ELD) 244
    3 Narset, Parter of Veils (WAR) 61
    8 Island (M20) 268
    1 Mystic Sanctuary (ELD) 247
    4 Watery Grave (GRN) 259
    1 Castle Vantress (ELD) 242
    1 Castle Locthwain (ELD) 241
    4 Murderous Rider (ELD) 97
    4 Vantress Gargoyle (ELD) 71
    1 Into the Story (ELD) 50
    4 Thought Erasure (GRN) 206
    4 Overwhelmed Apprentice (ELD) 60
    2 Lochmere Serpent (ELD) 195
    4 Drown in the Loch (ELD) 188
    2 Enter the God-Eternals (WAR) 196



    Ich mag die Millmechanik in Combo mit den neuen Sprüchen wie Vantress Gargoyle oder Drown in the Loch. Vor Allem der Overwhelmed Apprentice ist in Turn 1 einfach genial, da die Hellsicht 2 einem sehr gute Chancen gibt in den ersten Runden Sinnvolles zu spielen und Drown in the Loch im Prinzip sofort spielbar wird. Das Deck ist vielleicht nix für die Ladder, aber nachdem ich endlich die EInstellung gefunden habe Weeklys auch ohne Ladder oder Event "abarbeiten" zu können, macht es mir eh mehr Spaß neben der Meta zu spielen (statt mit Ihr).

    Ein kleiner gruener Zweig wuchs aus den halb abgestorbenen Zweigen der Hoffnung. (Lest Terry Pratchett......)

  • Da spiel ich wochenlang alles ,was irgendwie durch die neuen Karten möglich ist. Mal mit viel Spaß, mal mit weniger. Und womit werde ich nach recht durchwachsenem hin- und hergerutsche zwischen Platin 4-2 dann letztlich wie durch Butter doch wieder Dia? Mit meinem alten gotgrünem Kreaturendeck :-). ALso schon angepasst an die Neuzeit, aber im Kern immer noch die gleiche Strategie:


    Deck
    4 Stomping Ground (RNA) 259
    1 Castle Embereth (ELD) 239
    4 Rhythm of the Wild (RNA) 201
    8 Forest (RIX) 196
    2 Gruul Spellbreaker (RNA) 179
    1 Zhur-Taa Goblin (RNA) 215
    1 Ravager Wurm (RNA) 200
    4 Paradise Druid (WAR) 171
    1 Incubation Druid (RNA) 131
    1 Bonecrusher Giant (ELD) 115
    1 Aggressive Mammoth (M20) 337
    1 Nullhide Ferox (GRN) 138
    1 Yorvo, Lord of Garenbrig (ELD) 185
    2 Grumgully, the Generous (ELD) 192
    1 Leafkin Druid (M20) 178
    1 Rubblebelt Rioters (WAR) 215
    2 Ilharg, the Raze-Boar (WAR) 133
    1 God-Eternal Rhonas (WAR) 163
    1 Domri, Anarch of Bolas (WAR) 191
    1 Sarkhan the Masterless (WAR) 143
    1 Drakuseth, Maw of Flames (M20) 136
    8 Mountain (ANA) 59
    2 Marauding Raptor (M20) 150
    1 Pelt Collector (GRN) 141
    2 Voracious Hydra (M20) 200
    1 Castle Garenbrig (ELD) 240
    2 The Great Henge (ELD) 161
    2 Nissa, Who Shakes the World (WAR) 169
    2 Rugged Highlands (M20) 250
    1 Lovestruck Beast (ELD) 165
    1 Embercleave (ELD) 120


    Alles ergänzt sich, alles hat Value, es sind riesige Sprünge möglich, aber auch kontinuierliches den anderen ausbluten. Passt, wackelt und hat Luft. Das einzige was man beim Spielen benötigt ist Timing. Wann rushen, wann warten, wann ihn unterbrechen usw. Wenn man da ein Gefühl für die Meta hat, dann spielt sich das eigentlich recht unkompliziert.

  • Ich muss scheinbar mit Magic aufhören :( Ich habe mir nen neuen Rechner zugelegt und seit Beginn regelmäßige Bluescreens. Nach einigen Updates, vor Allem für's Motherboard und für den Onboardsound läuft alles stabil...außer eben Magic. Alle 20 Minuten Blue Screen. Hab schon nen Freund der IT'ler is rauf schauen lassen, aber wirklich gefunden haben wir nix. Das seltsame ist, dass Magic in den ersten Wochen sogar zeitweise das einzige Programm war, was stabil lief.
    Dir trotzdem noch viel Spaß. Ich überlege noch, ob ich nur für Magic meinen alten Rechner wieder Online bringe, aber dafür muss ich erstmal Kabel und PLatz besorgen. Ich tauch jetzt erstmal in Outer Worlds ab.

    Ein kleiner gruener Zweig wuchs aus den halb abgestorbenen Zweigen der Hoffnung. (Lest Terry Pratchett......)

  • Es is immer wieder das gleiche Spiel, ich versuch alle Deckarten durch, daddel links un ddaddel rechts. Dümpel dann ne Weile auf Gold rum um in Platin dann zwischen 4 und bestenfalls 3 zu verenden. Immer wenn ich es ernst nehmen willmuss, pack ich mein gutes altes Haudraufdeck aus und komme (solange die Meta nicht gerade wirklich wirklich gegen mich ist) auf Dia. Oder aber ich finde genau ein Deck, welches ich bauen kann, spielen kann und was zur MEta passt und mache es damit/ mit beiden parallel.


    So eins habe ich diesmal gefunden, spielt sich sehr eindimensional, aber mit noch viuel mehr Synergien, als einen bneim ersten Blick schon anspringen :-)


    Deck
    4 Mayhem Devil (WAR) 204
    4 Witch's Oven (ELD) 237
    8 Mountain (ANA) 64
    10 Swamp (ANA) 63
    3 Rankle, Master of Pranks (ELD) 101
    2 Claim the Firstborn (ELD) 118
    4 Act of Treason (M20) 124
    4 Cauldron Familiar (ELD) 81
    4 Blood Crypt (RNA) 245
    2 Bloodfell Caves (M20) 242
    4 Dreadhorde Butcher (WAR) 194
    2 Bedevil (RNA) 157
    4 Priest of Forgotten Gods (RNA) 83
    4 Gutterbones (RNA) 76
    1 Murderous Rider (ELD) 97


    Ich glaube, das erklärt sich komplett von selber. Oven, Devil und die Katze sind eine ekelhafte Kombo (!), Mit 6 mal Einheiten klauen um sie zu opfern zerstört man gut den Plan des Gegner, füttert seine Priesterin und macht das Brett für die Butcher frei. Unterstützt wird das ganze opfern durch eben die Priesterin. (P)Rankle is eine tolle Allzweckwaffe und wie gemacht für das Deck. Bedevil ist flexibel, Rider als Hybrid ganz nett, tausche ich aber evtl. noch gegen einen Bedevil.


    Versucht es, ist verflixt effektiv!



    Mein anderes Deck sieht inzwischen so aus:
    Deck
    4 Stomping Ground (RNA) 259
    1 Castle Embereth (ELD) 239
    4 Rhythm of the Wild (RNA) 201
    8 Forest (RIX) 196
    2 Gruul Spellbreaker (RNA) 179
    1 Zhur-Taa Goblin (RNA) 215
    1 Ravager Wurm (RNA) 200
    3 Paradise Druid (WAR) 171
    1 Incubation Druid (RNA) 131
    1 Bonecrusher Giant (ELD) 115
    1 Aggressive Mammoth (M20) 337
    1 Nullhide Ferox (GRN) 138
    1 Yorvo, Lord of Garenbrig (ELD) 185
    2 Grumgully, the Generous (ELD) 192
    1 Leafkin Druid (M20) 178
    1 Rubblebelt Rioters (WAR) 215
    2 Ilharg, the Raze-Boar (WAR) 133
    1 God-Eternal Rhonas (WAR) 163
    1 Domri, Anarch of Bolas (WAR) 191
    1 Sarkhan the Masterless (WAR) 143
    1 Drakuseth, Maw of Flames (M20) 136
    8 Mountain (ANA) 59
    2 Marauding Raptor (M20) 150
    1 Pelt Collector (GRN) 141
    2 Voracious Hydra (M20) 200
    1 Castle Garenbrig (ELD) 240
    2 The Great Henge (ELD) 161
    2 Nissa, Who Shakes the World (WAR) 169
    2 Rugged Highlands (M20) 250
    1 Lovestruck Beast (ELD) 165
    1 Embercleave (ELD) 120
    1 Ferocity of the Wilds (ELD) 123


    Nicht wundern über die vielen einzelnen usw. Ich spiele dieses Deck jetzt knapp ein Jahr, genau so ist es für mich genau am besten. Sogar mit 62 statt 60 Karten. Ich hätte gerne ein Embercleave mehr drin, kann aber ums verrecken nix rausnehmen!


    Beide kommen nach Dia, auch wenn das zweite aussieht wie ein Teller bunte Knete :-)

  • Platin am 12. eines Monats, so schnell war ich glaube ich noch nie. Allerdings schäme ich mich fast ein wenig für das Deck...


    Deck
    1 Fervent Champion (ELD) 124
    19 Mountain (ANA) 64
    4 Cavalcade of Calamity (RNA) 95
    4 Light Up the Stage (RNA) 107
    4 Chandra's Spitfire (M20) 132
    4 Chandra, Acolyte of Flame (M20) 126
    4 Tin Street Dodger (RNA) 120
    1 Robber of the Rich (ELD) 138
    3 Torch Courier (GRN) 119
    3 Torbran, Thane of Red Fell (ELD) 147
    4 Scorch Spitter (M20) 159
    4 Gingerbrute (ELD) 219
    4 Scampering Scorcher (M20) 158
    2 Dwarven Mine (ELD) 243


    Ja, einfach nur blindunddoof RotauffeFresse :-( Fast schon schade, wie gut das funktioniert... Der Robber synergiert übrigens super mit dem Dodger, der netterweise auch ein Rogue ist und die Karten im Exil spielbar macht wenn er einen Schaden macht, den er ja unblockbar machen kann. Fervent Champs hab ich leider nicht mehr als den einen. Da alle immer Angst vor dem bzw. den Wellen, die die aktuellen Knightdecks lostreten können, frisst der immer gleich ein Removal, dafür ne super Karte :-)

  • Nachdem ich in der neuen Meta erstmal ne Weile fies verhauen wurde, hab ich mal versucht, ein Deck zu machen, was aktuell funktionieren müsste. Was soll ich sagen, es ist mir gelungen :thumbup:


    Deck
    1 Legion's End (M20) 106
    24 Swamp (ANA) 63
    4 Cry of the Carnarium (RNA) 70
    4 Murderous Rider (ELD) 97
    4 Ritual of Soot (GRN) 84
    1 Elspeth's Nightmare (THB) 91
    3 Rankle, Master of Pranks (ELD) 101
    2 Spawn of Mayhem (RNA) 85
    2 Cavalier of Night (M20) 94
    1 Doom Whisperer (GRN) 69
    4 Knight of the Ebon Legion (M20) 105
    1 Midnight Reaper (GRN) 77
    2 Massacre Girl (WAR) 99
    3 Yarok's Fenlurker (M20) 123
    4 Gray Merchant of Asphodel (THB) 99
    2 Dreadhorde Invasion (WAR) 86


    Value-Value-Value sag ich nur! Der schwarze Ritter ist eh der Knaller, der Rider als Adventure auch. Oft genug gewinnen alleine die beiden eine Partie!


    Yarok und Elspeths Nightmare verursachen sowohl etwas Discard als auch weiteren Nutzen, Rankle ist DER KNALLER im dem Deck und vollendet per Discard oder gemeinsam mit Yarok oder viel besser den beiden Dreadhorde Invasions zum Festnageln des Gegners durch Opferzwang.


    Der Spawn ist wieder nur pures fliegendes Value, genauso wie der Whisperer. Die beiden Cavaliere sind fett, Lifelink, Einheit töten, Einheit zurückholen, fett! die 4 Grays sind auch super, sehr sehr oft kann man davon 2 spielen und ein engeres Speil auf die ruhige beenden. In dem Monoblack Deck hat man sehr fix genug Devotion liegen!


    Gegen die ganzen nervigen roten Decks, fliegenden Decks und Enchantementdecks helfen die 4 Rituals und Carnariums sowie das eine Legions End und die 2 Massacre Girl (wie ich die liebe!). Gegen einzelne Dicke halt Rider und Cavalier. Damit kommt man gut durch. ALLES hat Value und dabei Synergien und Spaß und Schokolade!


    Vor allem aber: Es macht einen Heidenspaß! :dao:


    Spielt sich deeeeeuuuuuuuuutlich schwerer als es aussieht! Passt auf die Meta, habe eine klar positive Bilanz und bin von Platin 4 alles verlierend auf Platin 2 durchgerauscht. Aber man muss wirklich aufpassen und sich sehr konzentrieren!

  • Ich hatte gerade eben ein sehr seltsames Erlebnis: Mein Gegner hat es geschafft mit 6 Mana folgendes in einem Angriff durchzuführen:


    1 Mana für nen Fervent Champion


    3 Mana um eine bereits draußen liegende Embercleave anzulegen


    Und nun kommt was gar nicht gehen dürfte: Er tappt eins von zwei Castle Embereth und greift mit einem 3/2 CHampion an oO


    Woher nimmt er bitteschön für Schritt 3 das Mana?????


    Er hatte nix anderes draußen, außer die Embercleave, 4 Gebirge und 2x Castle Embereth.


    Boa regt mich sowas auf.


    PS: Alles Karten zum schnellen Nachlesen sind im folgenden Deck: https://www.mtggoldfish.com/ar…no-red-aggro-141018#paper


    PPS: Embercleave macht Magic Megalangweilig ;)

    Ein kleiner gruener Zweig wuchs aus den halb abgestorbenen Zweigen der Hoffnung. (Lest Terry Pratchett......)

  • Das hatte ich auch schon! Das Anlegen von Ember kostet (immer oder verbuggt manchmal?) weniger, als draufsteht. Habe auch deshalb verloren...


    Die Emberseuche war übrigens einer der Gründe, das schwarze Deck so zu bauen. Habe gestern ein schwarz-blaues surveil-Thassa Deck gebastelt, sehr schnell aber wieder umbauen müssen, weil ich ohne ritual kein schwarzes Deck mehr spiel :-)


    Edit: Thassa ist das mit Abstand lustigste, was ich bei Magic je hatte!!!

  • a pro po Thassa :love:


    Habe nun mal meine Vorliebe für schwarze Problemlöser mit Thassa verknüpft. Funzt und macht mir einen Heidenspaß!


    Deck

    4 Thassa, Deep-Dwelling (THB) 71

    12 Swamp (THB) 283

    3 Agent of Treachery (M20) 43

    4 Knight of the Ebon Legion (M20) 105

    8 Island (THB) 281

    4 Murderous Rider (ELD) 97

    4 Ritual of Soot (GRN) 84

    3 Yarok's Fenlurker (M20) 123

    4 Gray Merchant of Asphodel (THB) 99

    2 Dreadhorde Invasion (WAR) 86

    1 Nightmare Shepherd (THB) 108

    3 Rankle, Master of Pranks (ELD) 101

    1 Watery Grave (GRN) 259

    2 Temple of Deceit (THB) 245

    1 Dimir Guildgate (GRN) 245

    2 Atris, Oracle of Half-Truths (THB) 209

    2 Spawn of Mayhem (RNA) 85

    1 Cavalier of Night (M20) 94

    1 Doom Whisperer (GRN) 69


    Knight baut Druckauf, Yarok nervt, is aufpumpbar und synergiert mit Thassa (und führt zu diversen Ragequirs :thumbsup:)


    Rider für dicke Dinger und Planeswalker, Ritual gegen Aggro. Dreadhorde Invasion synergiert fantastisch mit Prankle oder blockt zur Not dicke Dinger weg.


    Atris für etwas Draw, v.a. zusammen mit Thassa.


    Spawn und Doom und Cavalier haben einfach zu viel Value um sie nicht zu nehmen und etwas fliegendes zu haben schadet nie. Der Shepherd synergiert mit sehr sehr vielen EInheiten, weil die alle irgendwas tolles haben und fliegt mit 4/4 für 4, eine Nobrainer.


    Prankel is alleine schon eine zentrale Karte eines Decks. Nimmt dem Gegner die Karten weg, wenn wir uns das leisten können und wollen, nimmt ihm im Tausch mit Yarok oder Knight seine Einheiten weg, nagelt ihn zusammen mit Dreadhorde komplett fest, wenn das Brett einmal leer ist nach zb Ritual. Eine riesige und tolle Wincon!


    Der Gray Merchant kann alles: Hält einem im Spiel, gewinnt das Spiel, zerlegt dem Gegner den Plan, is ein Autowin mit Thassa.


    Über den Agent muss ich glaube ich nix mehr sagen, mit Thassa ein Autowin, da er jede Runde einen rüberholt, zur Not halt irgendwann Länder, wenn der Gegner die Ausdauer hat so lange nicht aufzugeben :-)


    Thassa selber synergiert mit vielen Einheiten des Decks. Zur Not befreit sie einfach nur einen von einer negativen Verzauberung. Mit ABstand die schönste KArte der neuen Erweiterung :dao:



    Man hat sehr viel Optionen, das Spiel ohne Thassa zu gewinnen. Man hat sehr viel Optionen, das Spiel bis zu Thassa zu überstehen. Man hat praktisch sicher gewonnen, sobald sie und eine andere mit ihr synergierende Karte liegt.

  • Habe nun immer wieder mein gutes altes Rhythm of the WIld Deck versucht, aber ich musste es einsehen, es ist einfach zu langsam geworden ;(X(:cursing:


    Da ich das aber nicht ganz aufgeben wollte, habe ich den Rhythm und die ganzen Bomben mal reduziert und ein grün-rotes Aggrodeck draus gemacht:


    Deck

    1 Ravager Wurm (RNA) 200

    8 Forest (THB) 287

    4 Bonecrusher Giant (ELD) 115

    8 Mountain (THB) 285

    4 Gruul Spellbreaker (RNA) 179

    2 Klothys, God of Destiny (THB) 220

    4 Paradise Druid (WAR) 171

    2 Pelt Collector (GRN) 141

    3 Questing Beast (ELD) 171

    2 Nullhide Ferox (GRN) 138

    2 Rhythm of the Wild (RNA) 201

    4 Zhur-Taa Goblin (RNA) 215

    2 Domri's Ambush (WAR) 192

    3 Embercleave (ELD) 120

    4 Fabled Passage (ELD) 244

    4 Stomping Ground (RNA) 259

    1 Ilharg, the Raze-Boar (WAR) 133

    2 Wildborn Preserver (ELD) 182


    Man sieht an den 2 Rhythms (ohne Bomben machen mehr keinen Sinn), den Feroxen und dem Ravager Wurm sowie meiner Lieblingskarte dem Raze-Boar noch einige Ansätze aus dem alten Deck, aber vielmehr im Mittelpunkt zeigten sich während des spielens die beiden Pelts und Wildborns in Verbindung mit den je 4 Zhur-Goblins und Gruuls. Man is auch mit dem relativ wenigen Ramp von den Paradise Druids immer spielfähig und die beiden Erstgenannten synergieren wie blöd mit den ganzen schnellen guten Kreaturen.


    Die 3 Quest Beasts muss ich keinem mehr erklären, WEIA sind die (gerade in diesem Deck) gut!


    Die beiden Ferox haben wie immer auch ne Kehrseite, macht aber in der Regel mehr Druck als er Probleme bereitet und ich LIEBE ihn einfach gegen Discard :dao:

    Endlich habe ich mal den Platz den Ambush zu spielen, der ist wirklich gut! Embercleave gewinnt regelmäßig spiele, genug um ihn früh zu spielen hab ich oft draussen, genug dicke (wenn auch keine Bomben mehr) um ihn dick zu machen auch.


    Der Bonecrusher is auch der Knaller: Im Early hält er das Brett sauber (ich spiele trotz Aggro-Ansatz IMMER den, sobald etwas auch nur im Ansatz gefährliches liegt!), danach ist er eine anständige Einheit für kleines Mana und immer mal holt sich der Gegner beim wegmachen auch noch die 2 Extraschaden ab.


    A pro po "Extraschaden"! Wirklich viele Spiele gewonnen (gegen Controll v.a.) hat mir der neue Gott! Die 2 Schaden pro Runde machen viel öfter den Unterschied, als ich gedacht hätte! Hab erst mal einen reingetan um mit dem v.a. zu blocken, aber dann zeigte sich schnell, WIE stark sein Special ist! Deshalb gleich einen zweiten gemacht und reingetan 8)


    Rhythm rockt immer noch (Haste, +1/+1, immun gegen Counter, großartig!), Boar sowieso und mit dem Ravager rechnet immer noch keine Sau :bier:.


    Wenn ihr euch fragt, wie erfolgreich das denn sein kann: Bin damit gerade in Lichtgeschwindigkeit von Platin 4 zu Dia durchgerauscht :king::dao::king:

  • Uii GZ zu Mythic. Bin heute noch das erste Mal bis Gold 2 gekommen, hatte dann aber keine Lust mehr, obwohl ich grade nen 7:0 Run hatte. Was ich nicht so schön finde ist weiterhin die recht Eigentümliche Gegenerzuordnung. Spiele ich mein B-W Control Deck laufe ich zu 90% in andere Control Decks (und das macht gegen S-B ohne sein 5tes Mana zu ziehen einfach mal keinen Spaß). Spiele ich mein OPferungsdeck spiele ich zu 90% gegen andere Aggro Decks. Hat für mich dann mit Meta nicht mehr viel zu tun.


    Trotzdem liebe ich das Deck was mich diese Season bis endlich mal Gold 2 getragen hat.


    Deck

    2 Schloss Locthwain (ELD) 241

    4 Vertraute des Kessels (ELD) 81

    6 Sumpf (THB) 283

    1 Der Akroische Krieg (THB) 124

    4 Priesterin der vergessenen Götter (RNA) 83

    3 Verräterische Tat (M19) 127

    4 Chaosteufel (WAR) 204

    6 Gebirge (THB) 285

    3 Rankel, Meister der Streiche (ELD) 101

    4 Schreckenshorde-Schlächter (WAR) 194

    3 Sagenumwobener Durchgang (ELD) 244

    4 Hexenofen (ELD) 237

    2 Mitternachts-Sensenmann (GRN) 77

    4 Schreitendes Elend (THB) 123

    3 Raub des Erstgeborenen (ELD) 118

    4 Blutkrypta (RNA) 245

    3 Tempel der Bosheit (THB) 247


    Sehr eklig sind die ganzen Instant Opferungsmechaniken mit der Priesterin, dem Hexenofen und der neuen Karte Schreitendes Elend. Viele Spells, welche als Abenteuer in der Meta nun schon seit Wochen Standard sind, gehen somit ins Leere. Die Synergie vom Chaosteufel kennt man ja. Hier ist es wirklich bemerkenswert wie viel Damage man in engen Matches in einer Runde raushauen kann. z.B. sollte man den Sagemumwobenen Durchgang nicht immer sofort umwandeln. Gegen die ganzen Aggro Decks in die ich gelaufen bin ist Raub des Erstgeborenen und Verräterische Tat + oben genannte Opferungsmöglichkeiten unschlagbar. Sehr schön ist auch Rankel + Raub des Erstgeborenen: 4 Mana und der Gegner verliert 2 Kreaturen, evtl. sogar ne Karte von der Hand. Oder man bringt ihn in den Finishbereich und zieht noch ne Karte (wobei ich hierbei zur Vorsicht mahnen würde. Nix is besser als ne Leere HAnd des Gegners ^^).

    Ein kleiner gruener Zweig wuchs aus den halb abgestorbenen Zweigen der Hoffnung. (Lest Terry Pratchett......)

    Einmal editiert, zuletzt von Nagumo ()

  • @Thassa: Ich spiele die auch total gerne. Lustige epische Schlachten gegen S-B Thassa Decks wie das von Dir beschriebene. Ich spiele B-W mit dem Agenten in dieser Form:


    Deck

    4 Teferi der Zeitweisende (WAR) 221

    5 Ebene (THB) 279

    4 Insel (THB) 281

    4 Elite-Wachtmagierin (WAR) 195

    4 Zerschmetterung des Himmels (THB) 37

    4 Dovins Veto (WAR) 193

    4 Bezaubernder Prinz (ELD) 8

    2 Thryx, der plötzliche Sturm (THB) 76

    2 Schloss Vantress (ELD) 242

    4 Geheiligter Springbrunnen (RNA) 251

    4 Tempel der Erleuchtung (THB) 246

    2 Sprengzone (WAR) 244

    3 Sagenumwobener Durchgang (ELD) 244

    3 Thassa, Bewohnerin der Tiefen (THB) 71

    4 Thassas Eingreifen (THB) 72

    3 Agent des Verrats (M20) 43

    4 Elspeth bezwingt den Tod (THB) 13


    Sideboard

    3 Ehrerbietige Hoplitin (THB) 33

    1 Harmonischer Archon (ELD) 17

    2 Reiter der Morgenröte (M20) 10

    2 Reiter der Stürme (M20) 52

    3 Lavinia, Azorius-Renegatin (RNA) 189


    Sideboard entwickel ich grade bzw. bin ich immer noch nicht endgültig glücklich. Wie beschrieben würde ich gerne auch mal mit dem Deck gegen Rush oder Midrange antreten wollen...aba Magic will das nwohl nicht :-#

    Ein kleiner gruener Zweig wuchs aus den halb abgestorbenen Zweigen der Hoffnung. (Lest Terry Pratchett......)

  • Und zum Abschluss ein sehr spaßiges Deck, welches unübertroffen ist, wenn es um Kartenziehmechanik geht. Ich gewinne mit diesem im Non Ladder überraschend oft.


    Deck

    4 Omnath, der Sammelpunkt der Turbulenz (M20) 216

    1 Gebirge (ANA) 59

    3 Wald (ANA) 60

    1 Insel (ANA) 57

    4 Stampfgelände (RNA) 259

    4 Dampfschlote (GRN) 257

    3 Tempel der Eingebung (M20) 253

    4 Erwachtes Riff (M20) 217

    4 Tempel der Geheimnisse (M20) 255

    4 Aufzuchttümpel (RNA) 246

    4 Heiler der Lichtung (M20) 176

    2 Quasi-Duplikat (GRN) 51

    3 Uro, Titan des Zorns der Natur (THB) 229

    4 Laubsippen-Druide (M20) 178

    4 Optionen (ELD) 59

    3 Neuformung (WAR) 206

    4 Refüsieren // Replizieren (RNA) 227

    4 Donnersippen-Erwecker (M20) 162

    Ein kleiner gruener Zweig wuchs aus den halb abgestorbenen Zweigen der Hoffnung. (Lest Terry Pratchett......)

  • Sag mal Conan ist das auf Platin bzw. weiter oben zur Zeit in der Ladder auch so Mirrorlastig. Die haben meines Erachtens wieder dieses "Deckzuordnungsgedöns" verstärkt oder überhaupt wieder in der Ladder eingeschaltet (gab es schon zu Anfang der Beta, sie haben es dann aber eigentlich für die Ladder wieder rausgepatcht und nur im Open eingebaut).


    Nur ein Beispiel wie bei mir nun jeder Abend / Session aussieht. Ich habe mal mit Absicht im Prinzip ständig das Deck geändert:


    Ich spiele--------------->Gegner spielt:

    Control ----------------->Control

    Rein Schwarz-----------> Rein Schwarz

    Rein Schwarz-----------> Rein Schwarz

    Schwarz-Weiß HP------> Schwarz-Weiß HP

    Schwarz-Weiß HP------> Blau-Weiß Control (yippi das erste Match überhaupt)

    Grün-Blau Aufblitzen--> Rot-Blau Aufblitzen (na wenigstens mal nicht die selben Farben lol)


    Ist das jetzt wirklich noch Zufall? Mir geht dabei sehr stark an Magic die Lust verloren. Neben dem Manaproblem im Moment der Grund, warum ich mir Legend of Runeterra angesehen habe (was überraschend erfrischend daherkommt).

    Ein kleiner gruener Zweig wuchs aus den halb abgestorbenen Zweigen der Hoffnung. (Lest Terry Pratchett......)