Magic the Gathering Arena

  • Hey GZ zu den Top 1000! Hut ab!


    Ich will kein neues Thema aufmachen, aber ich habe gerade eben mal die OPen BEta von MAgic Legend ausprobiert. Eigentlich wird ein Traum war: Hack & Slay trifft TCG. Das Ergebnis ist dann mehr als ernüchternd. Vor Allem bei der Grafik habe ich wesentlich mehr erwartet. Dazu spielt sich die Idee der Deckzirkulation und damit ständigem Wechsel der gerade aktiven Skills mehr als gewöhnungsbedürftig. Also für mich ist das leider nix geworden. Schade.

    Ein kleiner gruener Zweig wuchs aus den halb abgestorbenen Zweigen der Hoffnung. (Lest Terry Pratchett......)

  • Sooo, nach längerem wenig spielen (Arbeit und zähe Meta) habe ich mit dem neuen Set nochmal Gas gegeben. Ne Weile mit all den neuen Ideen rumgespielt und IN EINER TOUR gegen Aggro geraten. Also was machen? Genau! Mein altes eingestaubtes ANti-Aggro-Deck auspacken :-)







    Die linke Spalte hält das Brett frei die ersten Züge. Die 2. macht das gleiche, allerdings mit AdventureKreatur sein dabei. Die dritte Spalte sorgt für den Draw (und die Länder). Die Witch hält den Gegner etwas beschäftigt, kann mal blocken wenn es sein muss, grindet durch den Ward etwas Leben und manchmal macht sie sogar 1/1er Blocker. lohnt. Der Knaller is die Warlock Class. Gegen einen Tome getauscht. Ihr glaubt gar nicht, wie oft Stufe 3 das SPiel gewinnt! Und auch vorher lohnt es schon! Die nächste Spalte dann nochmal Boardwipes :-). Dann unsere 6 Wincons. Früher oder später hat der Gegner dagegen keine Antwort mehr, sogar diverse Controlgegner konnte ich gesiegen (!). Der Wurm (so heißt das Deck bei mir auch) ist der Knaller gegen die aktuelle Meta! Nachtrag: Natürlich gewinnen die Barrens in diesem Controldeck sehr oft die SPiele!


    Bin damit gerade gefühlt (stimmt natürlich nicht ganz) durch Platin geflogen, ich werde berichten, wie es in Dia weitergeht.

  • Update, ging dann auch recht schnell durch Dia, bin nun Mythic damit. Zwischendrinn ein paar Rückschläge weil es nur noch gegen Controldecks ging, aber unterm Strich immer noch recht geschmeidig!

  • Kam dann sogar in die "numbers", dann wurde es mir aber zu langweilig mit iiiiiimmer dem gleichen Deck und iuch habe wieder angefangen rumzuexperimentieren. Dabei kommt bei mir ja meist nicht so viel raus (außer SPASS!) und auch hier war ich recht schnell wieder in den unteren Prozenten. (Wobei ich glaube, dass ich dabei ja auch immer was lerne, deshalb sind diese Phasen nicht "verschenkt").


    Nun aber habe ich was "gefunden", was sowohl einen HEIDENSPASS macht als auch eine 9:2 in Mythic stehen hat! Uuuuuund: Es ist endlich mal etwas Neues!



    Ich wollte Vorinclex in Verbindung mit Planeswalkern (und hier auch noch Polukranos) spielen, dieses BÄMM als i-win-button war einfach zu verführerisch 8). Aber wie bis dahin überleben und welche PW überhaupt nehmen? Schön war, dass grün eh schonmal gesetzt war. Dann kam ich wegen meiner Liebe zu dem Ultimate von Onyx recht bald auf schwarz. Dann dachte ich "schau doch mal, ob du zum Zeitschinden mit Deathtouch was hinbekommst" und die Idee war geboren!


    Und was soll ich sagen? Großartig!


    Links seht ihr meine Deathtoucher, alleine die können schon ein Spiel gewinnen, aber zumindest doch den Gegner recht lange aufhalten, beschäftigen, Removal fressen usw. Der Knight bringt Karten, Fynn nen Body gegen aggro und frisst Removal, Chevill sogar beides gleichzeitig, Blightfang wieder Body und Lifegain, was noch mehr Zeit bedeutet, Nighthawk blockt Flyer und bringt wieder Leben, das BEast ist eh bekannt gut.


    Daneben meine Sweeper. 4 mal Crippling, das passt zur aktuellen Meta perfekt! Gegen dicke Einzelziele (und alles, was keine Kreaturen sind, göttlich!) die 4Binding. Dann je 2 Verdicts und Events, weil mehr Sweeper besser sind als weniger Sweeper :saint:. In Kombination mit der ersten Spalte kommt man erstaunlich fix (der Forrest durch das Binding ist SUPER!) in den 6e-Mana-Bereich.


    Und in dem warten dann neben dem Vorinclex sowohl der 6er Garruk (der alleine den Vorinclex instant zu nem 9er macht, was meist schon zum Sieg reicht, selbst wenn sonst nix aufm Brett ist) als auch Madame Onyx (derne Ultimate hier auch meist das Spiel gewinnt). Etwas später dfann sogar ein Ugin, etwas früher der 4er Garruk, der einem v.a. Zeit verschafft. Als Leckerli gibt es noch 2 Polukranos, die Body haben, wiederkehren können, durch ihr Special Bedrohungen gezielt wegmachen können und mit Vorinclex auch oft genug einen SIeg bringen. v.a. aber machen die für 4 Mana recht früh recht viel Druck und sind wie gesagt selbst wenn um nicht ganz weg.


    Synergien, wohin das Auge reicht! Binding für Chevill, Trample von Garruk für Deathtouch-Poisoncounter, Binding macht Deathtouch für die Wölfe von Garruk, Alle Deathtoucher untereinander auf unterschiedliche Arten. Und das Schöne ist: es sind "nur" Synergien, keine Kombos! Es hängt also nicht alles davon ab, das bestimmte Dinge gleichzeitig aufm Brett sind. EInzig der i-win-button Vorinclex-Planeswalker ist natürlich abhängig davon, dass der eine Runde überlebt. Aber dadurch, dass das Deathtouch-Package alleine schon so gut funzt und so bedrohlich aussieht (und v.a. so, als sei das eben schon das ganze Deck!), hat der Gegner seine Problemlöser (so überhaupt vorhanden, soooo viele funzen gegen den ja auch gar nicht) meist schon verbraucht.


    Ich sags euch, einen HEIDENSPASS!

  • Gruul funzt gerade recht gut :-) Meine alte Liebe, dicke Bomben per zusätzlichem Haste loszulassen scheint momentan wieder spielbar. Das Zauberwort heißt Zariel!




    Links sind die Ramp-Karten, daneben meine Problemlöser.

    Daneben mit den Wölfen (schnell, können blocken, sind aufpumpbar, ziehen Karten, echt supa!) und einem Troll meine frühen Einheiten, die Value bieten und Druck aufbauen (obwohl sie eigentlich nur Zeit schinden sollen, gewinnen alleine sie schon so manches Spiel!).

    Jetzt die 4 Valuekarten, die dieses Deck zu etwas besonderem, v.a. metyuntypisches machen:

    Zariel für nur 4 Mana ist die Seele des Decks. Der Haste gewinnt wirklich viele Spiele und niemand weiß, wie ihm geschieht, weil das keiner kennt. Aber auch alleine der Teufel mit seinem Special ist schon Gold wert um die Zeit bis zu den Bomben zu erblocken!

    Die Bardin ist VIEL besser, als ich dachte: fast gezielter Draw, und sogar die Dungeons sind viel öfter viel stärker als ich dachte. Nur einmal drin, kommt erstaunlich oft und rockt eigentlich fast immer! In jedem Fall Value!

    Dann Taski: Durch das Haste und die Ramper und die vielen frühen oft genuig Gold wert. Gewinnt meist Spiele in diesem Setting, wenn er erstmal liegt.

    ALs letztes der Professor, erstaunlich früh (druch Ramp) macht er erstaunlich viel Druck und blockt Aggrodecks. Ein bisserl Learn ist besser als gar keins, passt.

    Dann die beiden Dicken, die von selber haste haben: Drache und Vorinclex. SObnald der Drache einmal fliegt, rollt hier ein Perpetuum mobile an Manaerzeugung. Allein durch die Problemlöser die auf ihn gehen können spielt Mana ab jetzt keine Rolle mehr. Vorinclex muss ich nix zu sagen, nimmt den ganzen +1+1 Decks die Luft ausd den Segeln, hat haste und trample, gewinnt Spiele.


    Dann die beiden dicksten Bomben: Zalto mit Trample und draw sowie das Brontodon. Ein durch die Snakeskin beschütztes Trampelmonster mit 15+ Damage und haste durch Zariel. Zu diesem Zeitpunkt des Spiels ein Autowin.


    Spielt sich fluffig, das Verhältnis von Ramp, Earlygame, Midgame und Endgame passt sehr sehr gut. Fliege gerade mit einer 16:3 durch Platin. Macht Spaß v.a. weil es was anderes ist und niemand mit disen (unglaublich vielen!) Synergien und Mechaniken rechnet. Wirklich spaßig! Erst mit der Zeit bekomme sogar ich als Ersteller mit, WIE VIELE kleine Synergien sich da immer wieder ergeben, TOLL!

  • Ich mal wieder :-)


    Bin mit einem Aggrodeck Mythic geworden. Macht auf Dauer nicht so viel Spaß wie andere Dinge, aber immerhin:







    Links Usher, billig (wasbei allen gut ist, da einer der Kerne des Decks die Boni durch die 2. Zauber der Runde sind) und Druck machend.

    Dann meine drei, die eben von 2. Zaubern profitieren, da kommt schnell mal was zusammen! Clarion macht auch schön breit für Paladin Claas!

    Dann die drei Aufpumper. sehr sehr schnell ist man breit und dick und ehe der andere anfängt sein Spiel zu spielen hat er schon 8-12 leben verloren. Und dann kommen die Flieger und vollenden :-). V.a. das 2. Level vom Paladin ist hier oft genug der Winner.

    In der nächsten SPalte meine Problemlöser. Damit schafft man nicht nur echte Bedrohungen aus der Welt sondern hält v.a. das Brett frei um immer schön mit allen angreifen zu können :-)

    Dann die Flieger, gegen die aktuell erstaunlich wenige Blockoptionen haben. Spellbinder bringt Handanschauen und Karte verzögern mit (!), Reidane ist in der immer noch recht schneeträchtigen Meta ein schöner Verzögerer und verzögert zumindest teure Zauber ja immer, unbezahlbar! Und der Engel hoilt neue Engel und fliegt und ist stark, danke dafür :-)

    Länder sind unspannend und selbsterklärend.


    Das Deck platzt vor Synergien! Selbst zurückkommen ist erstaunlich oft möglich, viel besser als bei anderen Aggrodecks bisher! Und Sweeper spielt aktuell kein Mensch ;-)