Age of Wonders - Planetfall

  • Hi Gunnar!


    Ich würde an Deiner Stelle ach AoW Shadow Magic eine Chance geben. Meiner Meinung nach der beste Teil aus der (alten) Serie!


    Bin schon sehr gespannt wie Planetfall ist! :)


    Gruß


    J.B.

    "Wenn man sagt "Früher war ALLES besser!", dann stimmt das so nicht...ABER...früher war EINIGES besser und das wäre es auch heute noch, wenn man es nicht verpfuscht hätte!" (J. Malmsheimer)

  • Hey Gunnar,


    ich habe mir Planetfall für die PS4 gekauft, bin aber außer Tutorial noch nicht weit gekommen, mich lenkt grade Diablo 1 ab :D . Ersteindruck ist aber solide. Es scheint nicht wirklich etwas Neues zu erfinden, aber für mich liegt der Fokus auf der Steuerung, da es im Prinzip neben Stellaris zu den ersten 4x Spielen auf Konsole überhaupt zählen dürfte. Und diese ist, soweit kann ich es beurteilen sehr, sehr gut umgesetzt worden. Ansonsten hat auch dieser Teil das selbe Feature oder Problem (das ist Geschmackssache), dass es wahnsinnig viele Details bei den Truppen präsentiert. Ob diese wirklich alle Spielentscheidend sind mag man bezweifeln, aber ich gebe auch nicht alles auf offzielle Tester, die nur auf dem Normalen SAchwierigkeitsgrad ausschließich gegen die KI zocken.


    Was ich in den 2h Spielzeit schon gemerkt habe ist, dass es die Essenz eines Heroes einfangen könnte. Fokus von HOMM war ja schon immer eher die Schlacht und eben nicht der CIV Anteil (den Heroes ja auch gar nicht haben will). Ich verstehe zwar nicht, warum nur wegen einer Deckungsmechanik gleich alle Planetfall als Xcom trifft Civ bezeichnen (weil die Kämpfe mal mich persönlich überhaupt gar nicht an Xcom erinnern), aber wenn man eben eher ein Homm als ein Civ sucht, könnte man mit Planetfall schon Spaß haben.


    Sobald ich mir die Zeit zum richtigen Spielen genommen habe (könnte bis zum Urlaub im Oktober dauern :rolleyes: ) berichte ich bei Interesse mal Details.


    Grüße Nagumo (der Zur Zeit so gar nicht gerne zur tgl. Arbeit fährt, weil zu wenig Zeit für's Hobby bleibt :P )

    Ein kleiner gruener Zweig wuchs aus den halb abgestorbenen Zweigen der Hoffnung. (Lest Terry Pratchett......)

  • Also ich habe Planetfall schon und zocke es fleißig! Mein Eindruck ist besser als der von AOW3 was mich leider nicht wirklich gepackt hatte, trotz sehr guter DLCs!


    Kampagne etc. mach echt Laune und die Mechanik ist echt gut. Der Preis ist halt recht happig...aber ich war Vorbesteller von daher habe ich es auch direkt bekommen. :)


    Wenn ihr Fragen zum Game habt ruhig raus damit ;)

  • Ich werde erst wieder ein AoW Teil kaufen, wenn die mal ECHTE Simturns haben. Das alle Aktionen hintereinander ausgeführt wurden bei Teil III führte dauernd zu Verzögerungen
    und vor allem am Anfang, wenn man noch nicht alles per Autokampf schaffte, war es echt übelst nervig, weil man auf seine Mitspieler warten musste. Und laut Mitarbeiter auf deren
    Facebook Seite soll es bei AoW Planetfall das selbe System sein. Lass mich da aber gern, jetzt nach Release, eines besseren belehren. Vorm Release konnte ich mich nur
    darauf verlassen was der Mitarbeiter auf FB mir schrieb.
    Und es ist ja nicht so das die von dem Problem bzw der Wünsche der Com nix wusset. Sie selbst schrieben zu AoW III damals, dass die das Game komplett neu programmieren müssten
    damit man das Problem angehen kann. Haben sie wohl, laut meines aktuellen Wissensstands, nicht genutzt bei AoE Planetfall.

  • wenn man eben eher ein Homm als ein Civ sucht, könnte man mit Planetfall schon Spaß haben.


    Damit haste mich jetzt echt gekriegt. Und SciFi ist zwar jetzt nix neues, aber doch mal anders und von mir viel weniger gespielt als Fantasy.
    Werd ich mich definitiv mal mit beschäftigen!


    Gibt's da Chancen für ne Version für die Switch? Konsole wäre meine bevorzugte Plattform. Und da hab ich nur Nintendo...

  • Will nicht extra ein neues Thema aufmachen, da es sich ja auch um ein relativ altes Spiel handelt :saint:


    Ich wurde durch das "Schnäppchen" auf GoG nochmal auf Planetfall aufmerksam gemacht und habe zum ersten Mal in meinem Leben ein Spiel jetzt auf Konsole und PC. Nun ja, war bisher eigentlich immer absolutes No Go, aber meine Erinnerung zu PLanetfall war eben: Auf jeden Fall besser als AOW III, aber die Steuerung mit Pad (so gut sie gemacht ist) ist für jemandem wie mich, der wirklich alles nachlesen muss einfach zu umständlich. Und 12,- € für das ganze Spiel (zu diesem Zeitpunkt wusste ich noch nicht das natürlich ein DLC fehlen würde :-#) --> Wat solls.....


    Und was bin ich froh über diese Entscheidung. Da habe ich auch nach ein paar Stunden dann gerne die knapp 20,- € für das letzte DLC raufgepackt (ja, ich bin eine Konsumhure :P, aber bei Space Paladinen die den heiligen Gral suchen kann ich nicht nein sagen).


    Was mir gefällt:


    Grundsätzlich:

    - Nach der ersten etwas längeren Ladezeit zu Spielstart habe ich mit ner SSD Ladezeiten von nur ein paar Sekunden.

    - Zusätzliche Erklärungen (Audio) in zwei Stufen möglich. Man öffnet ein Fenster und eine angenehme weibliche Androidenstimme erläutert Hintergründe zu den Spielmechaniken.

    - Ingamewiki die sogar die zwei wichtigsten Formeln für Schadensberechnung bzw. Widerstand gegen Bluten, Brennen etc. darstellt.

    - Gesamtansatz mehr Richtung Kampf statt Städtebau. Ausbau von Kolonien ohne "Hand an jeden Arbeiter-Anleg-Mechanik".

    - Diplomatie und Spionage möglich. Habe ich aber noch viel zu wenig gespielt, um hierbei fundiertes abzugeben.

    - Krieg wird beeinflusst bzw. hat Auswirkungen auf generellen Ruf (Meinung NSC's & KI), öffentliche Meinung (habt ihr den Zuspruch eures eigenen Volkes) und der Meinung jeder einzelnen Rasse, selbst der eigenen. Ich bin hier noch nicht vollständig durchgestiegen, aber alleine die Komplexität finde ich cool.

    - Mehrere Spielziele möglich, dabei kommt mir bisher der "Reinigungssieg" (lies: Wissenschaftssieg) am spannensten vor (oh man, für sich allein ist der Satz.....:crazy:)

    - Durch DLC's dazugekommen: mehr Völker, mehr Spezialwissenschaften, mehr neutrale Einheiten (Spaceschweine die in eine größere Form mutieren!!!), mehrere Kampagnen (und auf die freu ich mich richtig).

    - Imo Grafik auf 27'' und in 4k gut. Animationen auch annehmbar. Sounds sehr gut, Musik sehr gut.


    Strategieebene:

    - Alle Mechaniken die ich nachgerechnet habe funktionieren

    - Vielfalt und Bastelmöglichkeiten bei der Kommando-, Einheitenwahl

    - Forschungsbaum zum Teil festgelegt zum Teil abhängig von der Wahl eures Volkes und Spezialwissenschaft

    - Einheitensheets die sich aktualisieren, sobald man Mods oder Verbesserungen für seine Einheiten kauft/anbaut

    - Zufriedenheitsmechanik hat Auswirkungen auf Einheiten in Form von Moral und wird (so weit ich das bisher überblicke) nicht durch die Gründung von mehr Städten beeinflusst. Finde ich persönlich besser als dieses "Hey wir haben eine zweite Stadt gegründet, jetzt sind wir alle viel unzufriedener".

    - Karte in Zonen eingeteilt. Anspruch auf Zonen neben einer bereits eingenommenen besteht automatisch. Will man dann eine Zone einnehmen die Anspruch durch jemand anderen hat muss sich geeinigt werden. Für solche diplomatischen Vorgänge gibt es eine eigene Ressource namens Einfluss. Mit dieser kann man z.B. auch NSC Fraktionen "empathisch" umstimmen (ach bitte verlasst doch mal diese sehr interessante Kolonie), wobei sogar berücksichtigt wird, wenn man mit Völkern der eigenen Art verhandelt.

    - "Magie" als strategische Operationen möglich. Muss aber erstmal erforscht werden.

    - Kämpfe können nach einem Autokampf immer nochmal manuell wiederholt werden. Es kann eingestellt werden, ob Operationen (lies: Magie) in Autokämpfren benutzt wird, oder eben nicht (Ressourcen!!).


    Taktische Kämpfe:

    - Alle Mechaniken die ich nachgerechnet habe funktionieren

    - Möglichkeit die letzte Aktion zurücknehmen zu können

    - nachvollziehbares Deckungssystem

    - Flankierung möglich, aber nicht übermächtig (gibt aber "nur" 20% Schadensboost)

    - Überwachung vs. Taumeln Mechanik

    - "Magie" als taktische Operationen möglich. Muss aber erstmal erforscht werden.

    - KI in meiner Trainingspartie (Leicht!) z.T. überraschend gut.


    Multiplayer:

    NIcht meins, aber Folgendes finde ich bemerkenswert: Neben (optionalen) Simturns sind taktische Kämpfe erstmal alle nur automatisch. Mit sog. "Kampfkarten" kann man aber entscheiden doch einzugreifen. Am Anfang der Partie ist es möglich einzustellen wieviele Karten man maximal haben kann und wie viele pro Runde generiert werden. FInde ich jetzt nur beim Lesen Bemerkenswert, da ja Rundenbasierter MP immer auch mit Wartezeit einhergeht. Die üblichen optionen Rundenzeitlimitierer sind auch vorhanden.



    So muss jetzt für "Mutti" kochen. Aber ich denke Planetfall ist durchaus auch noch heute einen Blick wert, da es im 4x Genre einfach viel zu wenig Spiele derzeit gibt, welche rundenbasierte Kämpfe in richtig gut anbieten. Autokämpfe sind einfach nicht meins :S

    Ein kleiner gruener Zweig wuchs aus den halb abgestorbenen Zweigen der Hoffnung. (Lest Terry Pratchett......)