King's Bounty II - ab dem 24.08.2021

  • Die schreiben zwar hin, dass sie nur noch x Spiele haben, aber in der Zeit, wo du gekauft hast, hat sich die Zahl nicht geändert, ist also Fake wie bei amazon.

    Die 34 Euro von mmoga scheinen also besser zu sein, dort gibt es keinen Aufpreis, und Gebühren für paypal hatte ich dort auch noch nie.

    Die Variante 'ich schreibe einen Preis hin, und beim Bezahlen ist es auf einmal mehr' wäre bei mir sowieso ein Ausschlusskriterium, dort zu kaufen.

    lest Terry Pratchett(RIP) ... und Stephen King, John Katzenbach, Hohlbein, Frank Schätzing, Anne Rice, Andrzej Sapkowski, Anne Bishop, Bernhard Hennen, George R.R. Martin, Markus Heitz, ... (wurde ja langsam Zeit, dass was dazu kommt)

  • Bisher habe ich als nochnichtselberrecherchierter hier ausschließlich Kritik darüber gelesen, dass man mit wasd spielen muss und sich das nicht umkonfigurieren kann. Is ja ok, wenn das Einzelne stört, aber wenn das alles ist, dann scheint ja SPIELERISCH doch reichlich zu funzen? Und wenn es für eine korrupte Datei an d1 sofort eine Heilung gibt, dann bin ich auch schon glücklich, da kenn ich ganz andere Probleme...


    Kann denn wer mal was zu den spielerischen Aspekten sagen hier?

  • Bisher habe ich als nochnichtselberrecherchierter hier ausschließlich Kritik darüber gelesen, dass man mit wasd spielen muss und sich das nicht umkonfigurieren kann. Is ja ok, wenn das Einzelne stört, aber wenn das alles ist, dann scheint ja SPIELERISCH doch reichlich zu funzen? Und wenn es für eine korrupte Datei an d1 sofort eine Heilung gibt, dann bin ich auch schon glücklich, da kenn ich ganz andere Probleme...


    Kann denn wer mal was zu den spielerischen Aspekten sagen hier?

    Na ja, wenn Du erstmal ne Stunde brauchst damit Du überhaupt ins Game kommst.... ^^

    Und dann nicht Deine gewohnte Spielweise anpassen kannst....dann ist das Game alpha status....ich frag mich immer, gabs nie nen beta test oder warum fällt das keinen auf?

    Quick save gab / gibts wohl auch nicht wie ich las und so andere Ungereimtheiten....bei steam einfach mal in das KB II Forum schauen ;)

  • Also ich sehe das ähnlich wie Conan. Klar ist es (vermutlich noch) relativ hakelig in der Steuerung, aber das ist auch genau das, woran sich viel zu viele Leute aufhängen. Eigentlich geht es doch um die Spielmechaniken und die holen mich bisher ab. Die Kämpfe fühlen sich gut an und sehen nett aus. Die Einheitentypen können XP sammeln, Stufen steigen und verändern sich dabei sogar äußerlich. Außerdem wird die exakte Anzahl Einheiten im Trupp sogar auf der Battlemap dargestellt. Die Möglichkeit, nicht ganz ausgelöschte Truppen für ihren Preis nach dem Kampf auffüllen zu können, ist ebenfalls praktisch. Das Magiesystem hat sich kaum verändert. Also da kann ich an nichts meckern.

    Dass es das beste Rollenspiel seit Witcher 3 wird, hab ich sowieso nicht erwartet. Dialoge sind teilweise ziemlich flach (es ist nicht so, als wäre es in den Vorgängern viel besser gewesen) und auch das Voice Acting ist nicht das Stärkste, aber dafür gibt es ne ganze Menge, alles ist vertont und die Cutscenes machen Spaß. Ich bin noch nicht unendlich weit im Spiel, aber es gefällt mir und ich bin gespannt, was noch so kommt.
    Von top down view zu 3rd Person zu wechseln, hat natürlich seine Vor- und Nachteile. Dafür sieht man seine aktuelle Ausrüstung am Charakter und ist näher an den verschiedenen Personen, mit denen man spricht.

    Ich denke, viele sind einfach von der etwas unnötig hakeligen und komplizierten Steuerung sowie der Tatsache, dass es nicht einfach genau wie Kings Bounty 1 ist, abgeschreckt und können sich deshalb gar nicht auf die wirklichen Spielmechaniken konzentrieren. Natürlich irgendwo auch nachvollziehbar. Aber ich finde, solange man daran vorbeisehen kann, ist das Spiel wirklich komplett in Ordnung und für Fans der Reihe empfehlenswert.

    Das einzige, was mich ein bisschen stört, ist der spärliche "Skillbaum" und, dass man keine Schwierigkeitsstufe auswählen kann. Ich liebe die Herausforderung und die fehlt mir ein wenig. Klar sind die Kämpfe teilweise knackig, aber ich nehme sehr gern jede Nebenquest mit und möchte für Fehler im Kampf wirklich bestraft werden. Der schwierigste Modus in den vorherigen Teilen (hieß er impossible?) konnte mir das bieten. Hier gibt es, soweit ich das gesehen habe, nur die Standardschwierigkeit.

  • Ich glaube in einem der Reviews wurde das auch angesprochen, dass es quasi nur einen Schwierigkeitsgrad gibt.....


    Na ja, als HOMM und KB 1 Spieler ist man die Ansicht von oben halt gewohnt und nicht die Egoshooteransicht. Sieht man so überhaupt wo Artefakte, Gold und Co liegt oder wie komme ich zu solchen Dingen?

  • Hallo zusammen,


    ich bin erst seit heute wieder Daheim, werde dann aber wohl loslegen und berichte dann mal.


    Quappe: Da Du es ja schon geholt hast erübrigt sich ja die Frage. Nach dem Kauf öffnete sich ein Fenster einmal mit Foto der Spielbox/Handbuch und Code für das Hauptspiel und dann nochmal ein Foto mit dem Code für den Preorder Bonus.

    Ein kleiner gruener Zweig wuchs aus den halb abgestorbenen Zweigen der Hoffnung. (Lest Terry Pratchett......)

  • Also ich hab jetzt schon einige Stunden auf dem Buckel (also ich mein jetzt nicht im Real Life, sondern im Spiel), spiele die Switch-Version (hab also kein Problem mit der Steuerung) und hier mal ein kleiner Abriss meinerseits:


    - kein Schwierigkeitsgrad

    - viel weniger Kämpfe... im Verhältnis zur Quest-Ablatscherei (und im Verhältnis zu den Vorgängern)

    - "über die Schulter"-Perspektive (heißt das dann 3rd Person?) außerhalb des Kampfes

    - Kamera lässt sich im Kampf nicht weit genug rauszoomen

    - keine Initiativ-Leiste, dafür winzige Zahlen auf den Bannern der Truppen (bin zu alt für'n Sehtest!)

    - Magiesystem quasi unangetastet

    - Grafik ist ganz nett... wenn auch (auf der Switch zumindest) etwas "blurry".

    - "Realistische" Grafik statt Cartoon-Style des Vorgängers.

    - ab und an immernoch humorig... nimmt sich aber zu ernst.


    Insgesamt hat das Spiel ein kleines Problem:

    Es will ein "echtes" Rollenspiel sein, kann aber mit den Japanern nicht im geringsten mithalten. Und es hat auf dem Weg zum "echten" Rollenspiel in meinen Augen doch sehr viel Charme auf der Strecke gelassen. Es hat halt nicht mehr so viel Eigenes.

    Und es will ein echtes Strategiespiel sein, dafür fehlt es... ja woran eigentlich...? Hauptsächlich an QoL-Features sag ich mal.

    Die Initiative ist kaum zu erkennen. Die Kamera lässt sich viel zu wenig rauszoomen - man sieht immer nur ein Teil des Schlachtfeldes. Bin ich vergiftet? Ist der Gegner am brennen? Ist kaum zu erkennen. Ich will mich nicht festlegen - evtl. sieht man's wenn man ranzoomed an irgendwelchen grünen Wolken oder roten Flammen - Symbole wären einfach gewesen und viel praktischer.


    Das klingt jetzt insgesamt sehr negativ. So isses nun auch wieder nicht. Aber ich weiß, was ihr für Nörgler sein könnt... da stell ich lieber die negativen Sachen heraus. :*

    Was ihr als "rudimentären Entwicklungsbaum" bezeichnet find ich dann wiederum absolut in Ordnung. Ich brauch da nicht mehr.


    Im Grunde stören mich die fehlende Schwierigkeitsgrad-Einstellung und die viel zu nahe Kamera in den Kämpfen am meisten.

    Ersteres kann für Leute zum ernsten Problem werden, wenn sie das Spiel zu schwer finden. Denn es ist im Grunde nicht "grindbar". Ich weiß nicht, was das Spiel macht, wenn du pleite bist und keine Truppen mehr hast. Man kann da nicht mal um's Eck ein paar Beeren farmen gehen und sich wieder hocharbeiten... Auf der anderen Seite, ganz ehrlich: So mega schwer ist die ganze Angelegenheit nicht.

    Zweitens: Die zu nahe Kamera sorgt dafür, dass man wirklich NIE das Gefühl hat, über die Kämpfe eine gute Übersicht zu haben. Dieser Punkt wäre allerdings mit Sicherheit leicht zu patchen. ("Lustigerweise" zoomed die Kamera VOR dem Kampf von weiter weg rein in den Kampf. Von einer optimalen Entfernung sozusagen in die zu nahe Entfernung rein. Aber im Kampf selbst kommt man nicht mehr so weit raus, wie's gut wäre.)


    Insgesamt hält's mich noch bei der Stange, weil es eben doch auch Spaß macht, durch die Welt zu latschen und A und B abzuklappern. Ob's auf Dauer bei der Stange hält? Schwer einzuschätzen. Ich selbst bin ganz angetan, aber als Kracher würd ich's jetzt nicht bezeichnen.

  • Vielleicht gibt es ja irgendwo ein ini-File, in das man reinschreiben kann, dass man im Kampf die Zoom-Einstellungen wie vor dem Kampf kriegt ...

    lest Terry Pratchett(RIP) ... und Stephen King, John Katzenbach, Hohlbein, Frank Schätzing, Anne Rice, Andrzej Sapkowski, Anne Bishop, Bernhard Hennen, George R.R. Martin, Markus Heitz, ... (wurde ja langsam Zeit, dass was dazu kommt)

  • So wollte gerade eben endlich loslegen und dann sehe ich das hier im Steam Forum:


    Greetings, Hunters for King's Bounty! Over the past week, we have received many reports and messages from you on improving the game. First of all, we would like to say once again: thanks for your help, responsiveness, and patience!

    Our team has carefully checked everything, and now it is time to reveal some of our plans for updating the game. Soon, we will release the first hotfix, which will bring the following changes:



    • The speed of all three main characters' movements (on a horse, too) will increase.
    • You will be able to perform certain actions on a horse without dismounting (trade-in items, opening chests, and much more).
    • Quicksave and quick-load.
    • More gold in the Royal Lands.
    • Final twist of the story campaign fix.
    • Some changes in balance and minor bugs.
    • And other things.

    Short note:
    most likely, the update will first release on the PC and a little later on consoles, but we will inform you about it later.

    Also, in the next patches, we plan to add new difficulty levels, customize controller settings, the ability to speed up animation in battle, general UI/UX improvements and game optimization on all platforms, a photo mode, a separate in-game tab with all the notes, books, etc., and much more.

    If you have any suggestions or experienced any bugs or issues, please post them on special topics on our General Discussions or write to technical support:


    Ich denke mal ich warte dann doch wieder auf diesen Patch, :crazy:

    Ein kleiner gruener Zweig wuchs aus den halb abgestorbenen Zweigen der Hoffnung. (Lest Terry Pratchett......)

  • @Loco: Die Zugreihenfolge sieht man doch an den Nummern auf den Fahnen der Einheiten (wird auch im ersten Kampf als Tutorial erklärt), oder ist das bei der Switch nicht der Fall?


    Zum Thema Debuffs (PC): Auf den Fahnen der Einheiten wird ein roter Pfeil nach unten dargestellt. Drückt man Y für weitere Details (Neues Fenster in welchem alle Werte detailliert zur Einheit angezeigt werden) kann man sich alle wirkenden Debuffs (und auch Buffs) in Ruhe ansehen. Allerdings fehlt die Anzahl der Runden die der Buff/Debuff noch wirkt, seufz...


    Ich sammle mal in diesem Beitrag nach und nach was mir noch auffällt:


    1. Gegner sind zumindest bei Quests nicht immer genau gleich. Ich habe gerade durch Save and Reload zwei unterschiedliche Armeen bekommen. Erster Kampf: 1x Zwerge, 2x Hunde; Zweiter Kampf (nach Reload): 2. Zwerge, 1x Hunde


    2. Für mich bisher am nervigsten: Die Auflösung. In 4k sieht es gerade von der Beleuchtung her am Besten aus, nur leider sind mir dann die Icons viel zu groß und die FPS sinken bei mir teilweise auf 47, was zu einem Mikroruckelgefühl in der Adventure Ansicht (also nicht in Kämpfen) führt. Seltsamerweise sind die Icons in 2560 ' 1440 dann kleiner, aber dafür empfinde ich die Beleuchtung und seltsamerweise auch das AA (Anti Aliasing) nicht so richtig stimmig. Eine Veränderung von AA bringt gar nix (was auch so nicht richtig sein kann). Gerade ZAhlen und Text haben dann plötzlich leichte Treppcheneffekt, was einen insgesamt unscharfen Eindruck hinterlässt. (Spiele gerade bestimmt schon ne Stunde mit den Einstellungen rum, werde aber einfach nicht glücklich :()


    Edit: Also das für mich beste Ergebnis erlange ich mit Folgenden Einstellungen: 4k, V-Sync aus, die ersten drei Einstellungen von oben auf Ultra, die letzten 4 von Unten auf Hoch. Allerding sind mit die Buttons und Tooltips gefühlt etwas zu groß. Eine UI Skalierungsmöglichkeit wäre wünschenswert.


    3. Die Hotkeys kann man nicht für Alles einstellen. Einige Hotkeys werden zudem durchgehend auf dem Adventure Screen angezeigt, was sich leider auch nicht ausstellen lässt. Ich kann mir eigentlich ganz gut merken, dass das Journal über "J" erreichbar ist ;) (und brauche dafür nicht ständig die Erinnerung auf dem Screen).


    4. Sehr gut: Alles was ich bisher nachgerechnet habe kommt auch hin (Angriff vs. Rüstung, Passive Buffs der Einheiten, passive Talente etc.). Kein HOMM 7 Effekt ;)


    5. Sehr schlecht: Die aktuellen HP einer Einheit kann man nicht nummerisch sehen. Das ist dann ein wenig blöd, wenn man z.B. Blutung auf einer Einheit hat, was man über Y auch nachlesen kann (11-16 Schaden pro Runde), aber das nützt mir nix, wenn ich nur einen Balken sehe und abschätzen muss wie viel HP das vom Maxwert aktuell noch ist. Stirbt der Mob nun am Anfang seiner Runde oder eben nicht?


    6. Zum Thema Kamera in Kämpfen: Es reicht gerade so aus, wenn man rauszoomt. Stört mich selbst nicht so sehr. Eine Zoomstufe mehr wäre aber perfekt :)


    7. Das Reservesystem. Jetzt kann man vor einem Kampf sich a) die Gegner genau ansehen und b) seine bis zu 5 Einheiten bei Bedarf noch auswechseln. Die Reserve bietet auf einen Blick Platz für weitere 20 Einheiten (ob das sogar mehr sein können, weiß ich natürlich noch nicht). Dieses Reserve "mitnehm Prinzip" gefällt mir wesentlich besser als in den vorherigen Teilen (Ablegen von überzähligen Einheiten in Schlössern).

    Edit: Was ich noch nicht verstanden habe, ist die Möglichkeit Einheiten nach einem Kampf sofort wieder nachzukaufen. Mal geht das, und mal nicht.


    8. Leider bekommt man ebenfalls keine Möglichkeit die auf einen selbst wirkenden Weltzauber nachzulesen. Sieht man sie zwar als Bufficon unten rechts im Adventure Modus, fehlt aber eben der erklärende Tooltip. Spricht man den Weltzauber über eine Schriftrolle ist das kein Problem, da man ja vorher die Rolle lesen kann, aber erhält man den Buff von einem Schrein ist das zu Anfang (später wird man wohl aus Erfahrung wissen, welcher Buff was genau macht) schon ein bißchen nicht so schön. Gut: Wie früher halten Buffs eine gewisse Menge an Kämpfen, was man auch gut an den Icons ablesen kann.


    9. Richtig gut finde ich, dass es in der Welt Geheimnisse gibt. So werden normalerweise nutzbare Dinge (Truhen, Fässer etc.) deutlich hervorgehoben (bis man sie gelootet hat). Ich hatte aber eben gerade den Effekt, das ein Kerzenhalter an einer Wand sich drehen ließ, und eine Geheimtür geöffnet wurde (Zwergenlied: Gold, Gold, Gold). Das der Kerzenhalter benutzt werden kann wurde mir wirklich erst angezeigt, als ich direkt davor stand. Ich mag sowas sehr, weil es das Erkunbden der Welt auch belohnt :thumbsup:


    10. Lootbare Dinge (Kisten, Fässer etc.) werden auf der Map automatisch vermerkt, bis man sie nutzt, sobald man eine gewisse Entfernung zu Ihnen hat. Finde ich gut, falls man mal was übersieht.

    Edit: Und Loot ist manchmal wirklich gut versteckt. Durch die 360 Grad Kamera inklusive oben/unten + Wald & Wiese kann man schonmal was übersehen.


    11. Etwas merkwürdig: Öffnet und schließt man ein Fenster wie Inventar, Map oder sogar das Zauberbuch selbst und will anschließend erneut ins Zauberbuch, dauert es ca. 3 Sekunden bis die entsprechende Taste "B" wieder funktioniert.


    12. Positiv: Da ich jetzt schon ein paar Stunden auf der Uhr habe und einige Texte sehen konnte kann man festhalten, dass die Deutsche Übersetzung sehr gut ist. Sehr positiv hervorzuheben ist vor Allem auch die englische Sprachausgabe. Wirklich alles Gesprochene ist vertont, auch Gespräche von NSC's am "Wegesrand". Mir macht es Spaß einfach mal stehenzubleiben und zu lauschen (auch wenn man natürlich keine Witcher Atmosphäre erwarten sollte). Negativ: Lippensynchron is gar nix. Auch die Gesichtsanimationen sind stark veraltet, wenn überhaupt vorhanden. Am Besten einfach nur zuhören, das hilft ungemein die Atmosphäre aufrechtzuerhalten :)


    13. Speichersystem: Freies Speichern jederzeit. Zusätzlich werden bis zu 3 Autosaves jeweils vor einem Kampf angelegt. Sehr praktisch. Leider jedoch kein Quicksave möglich. Man muss erstmnal ESC drücken, dann auf Save und dann mit der Maus auf nen Slot, 2x Space fertig. Würde daher mit einer Taste für Schnellsichern schon besser sein.


    14. Kampf gegen andere Heroes (inkl. Zauber und Passiv wirkende Talente). Ich bin mir gerade nicht ganz sicher, aber gab es das in den alten Teilen?


    15. Sichtlinien und Höhenunterschiede sind in Kämpfen vorhanden. Dabei bekommt man für die Sichtlinien für Fernkämpfer deutlich vorab gezeigt, ob man eine EInheit aus der zukünftigen Position oder der aktuellen Treffen kann. Ich finde das würzt die Kämpfe neben den Zaubern ungemein, zumal Einheiten die Sichtlinie ebenfalls blockieren.


    16. Da es ganze 10-11 (1- oder 2-Hand) Ausrüstungsplätze gibt, finde ich es super auf dem Charscreen eine Zusammenfassung aller wirkenden Boni zu sehen.


    Okay ich denke ich habe genug Details zusätzlich dem was Loko schon geschrieben hat mitgeteilt.


    Mein Fazit:

    Das Spielgefühl der vorherigen Teile bleibt im Kern erhalten. Es entfällt zwar leider das "Minispiel Klau-das-Loot-ohne gegen OP Mobs zu kämpfen", aber mir gefällt die neue Mischung zwischen RPG und taktischen Kämpfen sehr gut. Klar fühlt es sich nach weniger Kämpfen an, aber irgendwie empfand ich vor Allem die Menge an Kämpfen bei dem letzten Teil der alten KB Teile als ermüdend.

    Einer der wichtigsten Punkte für mich ist, dass die Spielmechaniken alle funzen. Gerade das hat mir bei den letzten HOMM Teilen die Freude am Zocken genommen. Insgesamt fühlt sich dieser Teil einfach gemütlicher und weniger hektisch an (klingt komisch ich weiß ^^), wenn man sich darauf einlässt den Gesprächen zu lauschen und die vielen Schriftrollen und Texte zu lesen, sowie eben die Welt bis zum letzten Winkel zu erkunden.

    Sogar die Story hält mich bei Laune, zumal eine der Anfangsfragen mit einem netten Rückblick nach den ersten 1-2 Spielstunden aufgeklärt wird, um dann gleich erneut die nächste Frage aufzuwerfen. Das lässt mich bisher gespannt weiterzocken. Den Kritigpunkt einiger Tester, dass man mit zu vielen Namen und Orten erschlagen wird, kann ich nicht ganz nachvollziehen. Wenn man eben die Texte liest und den NSC Gesprächen am Wegesrand lauscht, ergibt sich für mich relativ schnell ein Bild. Selbst die Hintergrundgeschichte (Magierin gewählt) ist nicht unwichtig, da sie zumindest in einem Dialog Anwendung findet bzw. eben einen Hinweis enthält der den entsprechenden Satz verstehen lässt.

    Technisch hatte ich genau einen Absturz, und den als ich in einem Kampf, in der Aufstellungsphase einen Autosave Spielstand laden wollte. Außerdem bin ich kurz davor ständig mit ALT TAB aus dem Spiel gegangen und hatte häufig die Grafikeinstellungen gewechselt, ergo: War absehbar :) Aber außer diesem in jetzt bestimmt schon 8h keinen Absturz gehabt. Weiterhin keine Bugs und nicht mal Clippingfehler.


    Ausblick:

    Ich hoffe sie haben finanziellen Erfolg mit diesem Teil, weil man merkt, dass die Serie schon voran gebracht wird. Kürzere Laufwege, ein paar mehr Kämpfe, evtl. noch Dialogentscheidungen die wie in Witcher 2 die Story komplett anders verlaufen lassen könnten, wären einige Punkte für einen weiteren Teil.

    Ein kleiner gruener Zweig wuchs aus den halb abgestorbenen Zweigen der Hoffnung. (Lest Terry Pratchett......)

    46 Mal editiert, zuletzt von Nagumo ()



  • Ich hab mal zwei Screenshots gemacht, damit ihr meinen Punkt mit dem Rauszoomen in der Kampfansicht nachvollziehen könnt.

    Beide Screenshots sind so weit rausgezoomed, wie es geht. Der eine vom Kamerawinkel so eingestellt, dass man die gesamte Map sehen kann, der andere vom Kamerawinkel so weit von oben wie möglich.


    Nagumo Dass du das erträglich findest und dir nur eine Zoomstufe fehlt, finde ich beachtlich. Ich persönlich empfinde das als mittelschwere Zumutung. Wenn man dann noch bedenkt, dass die Kämpfe ja ein sehr zentraler Bestandteil des Spiels sind... So unterschiedlich sind die Leute halt. Durch die Screenshots kann sich jetzt jeder selbst ein Bild machen.


    Nagumo Ja, die Initiative steht auf den Flaggen (übrigens auf den Screenshots auch zu sehen). Hab ich aber auch geschrieben. Die Zahlen aber anständig lesen zu können ist mitunter eine Herausforderung (ich hab oben von "Sehtest" geschrieben). Gerade im Handheld-Modus der Switch - ein Problem, dass Nicht-Switcher natürlich nicht haben - aber durchaus auch am TV-Screen. Je weiter eine Einheit weg ist, desto kleiner die Flagge und dementsprechend auch kleiner die Zahl. Gut zu sehen auf dem ersten Screenshot. Man gewöhnt sich so'n bisschen dran, aber gut gelöst ist das nicht.

    Man sieht auch nur die Initiative bis Zugende. Wenn eine Einheit diesen Zug dran war, hat sie einfach keine Zahl mehr auf der Flagge. Man sieht aber nicht, welche Einheit den nächsten Zug beginnt.

  • Zum Thema Debuffs (PC): Auf den Fahnen der Einheiten wird ein roter Pfeil nach unten dargestellt. Drückt man Y für weitere Details (Neues Fenster in welchem alle Werte detailliert zur Einheit angezeigt werden) kann man sich alle wirkenden Debuffs (und auch Buffs) in Ruhe ansehen.


    Ja. Aber das meine ich mit QoL-Features, die fehlen. Die Buffs/Debuffs will ich direkt sehen, wenn ich mit dem Cursor über eine Einheit gehe. Da werden ja eh schon 100 Informationen angezeigt. Da hätten ein paar Icons zu den Buffs/Debuffs auch noch Platz. Für jede Einheit in ein Untermenü wechseln zu müssen find ich inakzeptabel.


    Was ich noch nicht verstanden habe, ist die Möglichkeit Einheiten nach einem Kampf sofort wieder nachzukaufen. Mal geht das, und mal nicht.


    Das kann ich aufklären: Wenn eine Einheit zu stark zusammengeschrumpft wird (evtl. mehr als 50% ???), kann man nicht mehr alle zurückheilen/-kaufen. Bei leichteren Verletzungen schon. - Wird aber im Tutorial erklärt! 8o


    Etwas merkwürdig: Öffnet und schließt man ein Fenster wie Inventar, Map oder sogar das Zauberbuch selbst und will anschließend erneut ins Zauberbuch, dauert es ca. 3 Sekunden bis die entsprechende Taste "B" wieder funktioniert.


    Kann ich bestätigen. Zumindest gibt's an der Stelle ein akustisches Feedback, ab dem es wieder geht (so'n Seitenblättern).

  • Nagumo

    Man sieht auch nur die Initiative bis Zugende. Wenn eine Einheit diesen Zug dran war, hat sie einfach keine Zahl mehr auf der Flagge. Man sieht aber nicht, welche Einheit den nächsten Zug beginnt.

    Doch sieht man, weil die Nummern dann (auf dem PC jedenfalls) durchsichtig dargestellt werden, und das eben immer aktuell, falls eine Einheit Wartet. Ist eben eine andere Lösung als die klassische Leiste, aber mir persönlich reicht das.

    Das kann ich aufklären: Wenn eine Einheit zu stark zusammengeschrumpft wird (evtl. mehr als 50% ???), kann man nicht mehr alle zurückheilen/-kaufen. Bei leichteren Verletzungen schon. - Wird aber im Tutorial erklärt! 8o

    Wurde bei mir leider nicht im Tutorial erklärt, aber entschuldige, wenn ich Dir zu nah getreten bin. Ich dachte man merkt, dass ich das absolut sachlich meinte.

    Und das mit dem zu viel Schrumpfen erklärt dann nicht, warum ich einmal nach einem Kampf genau eine von vier Einheiten nicht nachkaufen konnte, ansonsten aber danach eigentlich immer (nun verliere ich nicht jeden Kampf Einheiten, daher schwer zu testen).


    Zur Kamera: Ja, das wäre mir auch zu nah dran bzw. ist mir die Grafik und Auflösung zu niedrig. Auf dem PC sieht das a) besser aus und b) kommt mir der maximale Zoom höher vor, als was man auf den Screenshots sieht.


    Das Wichtigste ist ja eh: Macht einem ein Spiel Spaß. Und das macht es mir sehr :bier:

    Ein kleiner gruener Zweig wuchs aus den halb abgestorbenen Zweigen der Hoffnung. (Lest Terry Pratchett......)

  • Wurde bei mir leider nicht im Tutorial erklärt, aber entschuldige, wenn ich Dir zu nah getreten bin. Ich dachte man merkt, dass ich das absolut sachlich meinte.

    Bleib locker. Das war nur ne kleine Retourkutsche, weil du weiter oben irgendwas zur Initiative zu mir geschrieben hattest, dass das im Tutorial erklärt würde. Alles gut. :bier:


    Jo. Dass das Spiel auf PC deutlich besser aussieht, glaub ich gerne. Auf der Switch ist es echt ziemlich blurry. Aber ich wäre nicht Nintendo-Fanboy, wenn mir sowas was ausmachen würde. Müde Grafik (zumindest im Vergleich zu anderen Plattformen) gehört da ja quasi schon zur Firmenphilosophie. ^^

    "In echt" sieht die Grafik auch etwas besser aus. Die Screenshot-Funktion der Switch komprimiert die Bilder derart stark, dass sie immer ziemlich sch**** aussehen.

  • Ich hatte noch gar keine Zeit mir das Spiel anzusehen, wahrscheinlich auch erst wieder am Wochenende ;(


    Hat jemand Lust ein ausführlicheres Review für die News Sektion zu schreiben? Wenn ja einfach probieren, wenn's nicht klappt einfach hier im KB Forum als Thema erstellen und PN an ich Ich verschieb's dann. Ich find gerade nicht wo steht wer da eigentlich Schreibrechte hat.