Shop-Mod-Übersetzung

  • Hey Freunde


    Habe eine schöne Mod gefunden, welche vom russischen ins englische übersetzt wurde.
    Diese habe ich nun ins deutsche übsetzt und getestet.


    Was macht die Mod:
    Man erhäft ein Item mit welchem man vorhandenme Kreaturen bis zum
    Maximum aufstocken kann.
    Der Preis der Kreaturen beträgt aber dann das doppelte.


    Anmerkung
    Der Mod enthält nun die originale Mod in Übersetzung, die jeder nutzen kann,
    sowie eine mit der Bezeichnung Marlow am Anfang. Diese geht ausschliesslich in Verbindung mit meinen beiden Mods (Kings_Bounty-Modupdate + Creatures-Update) !!!!!


    Fragen beantworte ich gerne



    Gruss Marlow

  • Hiho :),


    bin ein absoluter Neuling auf dem Gebiet und wollte wg. einer Veränderung im Spiel mal was fragen :).


    Wäre es möglich, einen Mod zu erschaffen, der mir die Kreaturen anzeigt, die ich momentan kaufen könnte?


    Soll heißen, ich reite an eine Burg, da werden mir 115 Bogenschützen, 89 Bauern und 38 Priester angeboten. Nun reite ich zu einem Schloss, dort werden mir 12 Schlangen, 28 Alchemisten und 199 Spinnen angeboten.


    Wenn ich jetzt in meinem Inventar auf den Mod klicke, bietet er mir 115 Bogis, 89 Bauern, 38 Priester, 12 Schlangen, 28 Alchemisten und 199 Spinnen an.


    Das wäre natürlich die Faulheit in Person, aber wäre so etwas möglich?


    Gruß Tenbian

    Every game can be played, but not every player can play the game

  • Ich versuchs nochmal zu erläutern.


    Einen Mod, der es erlaubt, nur die Einheiten zu kaufen, die man auch so kaufen könnte.


    Das heißt, der Mod speichert die Anzahl und Art der Einheiten, die ich von Gebäuden kaufen kann, an denen ich schon war (rangeritten bin).


    Die Anzahl und Art, dass heißt, der Mod bietet mir nur das wirklich an, was ich auch so kaufen könnte, wenn ich dort hin reite.


    Verständlicher?


    Gruß Tenbian

    Every game can be played, but not every player can play the game


  • Wenn ich das richtig verstehe, hättest Du gerne einen MOD, bei dem anhand Deiner Führungskraft zum jeweiligen Zeitpunkt berechnet wird, was Du an den im jeweiligen Schloss zur Verfügung stehenden Einheiten abzüglich eventuell schon von Dir mitgeführter Truppen maximal erwerben könntest.


    Oder kurz:


    Schloss X bietet Dir dann:


    Angebot Einheit X = MAX Einheit X (Führung Spieler) - Einheit X (Spieler)


    Du könntest aufgrund Deiner Führung 50 Reiter (MAX Einheit X) führen, hast aber schon 35 (Einheit X (Spieler)) dabei.


    Ergebnis: Im Schloss werden Dir genau 15 Reiter angeboten (Angebot Einheit X), da 15 = 50 - 35


    So zumindest verstehe ich das. :)


    Gruß


    J.B.

    "Wenn man sagt "Früher war ALLES besser!", dann stimmt das so nicht...ABER...früher war EINIGES besser und das wäre es auch heute noch, wenn man es nicht verpfuscht hätte!" (J. Malmsheimer)

  • Hehe, ok, habe verstanden :D.


    War n Versuch.


    Dann werd ich wohl weiter die alten Gebiete abklappern, ich denke, das gehört auch einfach zum Spiel und mir würde nach kurzer Zeit was fehlen :).


    Sonst hätte ich zum Beispiel den Ork an der Ork-Feste nicht mehr angetroffen :).


    Gruß Tenbian

    Every game can be played, but not every player can play the game

  • Lag ich denn jetzt mit meiner Vermutung und Formel richtig? :crazy:


    Gruß


    J.B.

    "Wenn man sagt "Früher war ALLES besser!", dann stimmt das so nicht...ABER...früher war EINIGES besser und das wäre es auch heute noch, wenn man es nicht verpfuscht hätte!" (J. Malmsheimer)

  • J.B.


    net ganz :).


    Das was Du geschrieben hast, bekomm ich grad noch so hin. Habe mir immer einige Notizen auf der Karte gemacht, wieviele Einheiten es wo noch gibt :).


    Ich wollte mir einfach nur das laufen sparen, indem ich über den Mod einkaufe und nicht an der jeweiligen Burg oder am Gebäude, wo es die Einheit eigentlich gibt.

    Every game can be played, but not every player can play the game


  • Ahhhh...quasi ein Buy-All-You-Can-Lead und zwar immer und überall. :]


    Gott, bist Du faul! :D


    Da muss ich Marlow recht geben, was den Aufwand angeht, denn Du bräuchtest ja etwas, das permanent im Hintergrund berechnet, was Du zum jeweiligen Zeitpunkt kaufen könntest und zwar unter Berücksichtigung von Fertigkeiten, Kindern, Items und Führungs-Sonderzahlungen nach Quests. Da wär ja der MOD fast komplexer als das Spiel! :D


    Gruß


    J.B.

    "Wenn man sagt "Früher war ALLES besser!", dann stimmt das so nicht...ABER...früher war EINIGES besser und das wäre es auch heute noch, wenn man es nicht verpfuscht hätte!" (J. Malmsheimer)

  • Faul? Ich? :D


    Ich reite ja schon wegen einem Schamanen von den Zwergen zurück zu den Inseln ^^.


    Das wäre wirklich nur was für meinen 2ten Durchlauf gewesen :D.


    Aber ich kann mir schon vorstellen, dass das enorm wäre, was die Berechnung angeht.

    Every game can be played, but not every player can play the game

    Einmal editiert, zuletzt von Tenbian ()

  • @ Marlow


    Im Bezug auf Kreaturen in Shops ist mir eine Sache eingefallen:


    In König Marks Schloss und dem benachbarten Gebäude ändern sich ja die Kreaturen-Angebote nach erfolgreichem Absolvieren von Teilen der Haupt-Quest in zweierlei Hinsicht, es kommen nämlich nicht nur welche dazu, es fallen auch welche weg!


    Dies ist bei anderen Burgen/Schlössern und Shops nicht der Fall, denn dort erweitert sich ausschließlich das Angebot und die alten Kreaturen sind weiterhin rekrutierbar.


    Gäbe es eine Möglichkeit das Wegfallen von angebotenen Kreaturen in den beiden Gebäuden auszuschalten, damit sich auch dort das Angebot einfach nur erweitert?


    Ich frage, weil es für zumindest zwei Dinge ganz entscheident sein kann, bis zum Ende des Spieles Bauern rekrutieren zu können.


    Gruß


    J.B.

    "Wenn man sagt "Früher war ALLES besser!", dann stimmt das so nicht...ABER...früher war EINIGES besser und das wäre es auch heute noch, wenn man es nicht verpfuscht hätte!" (J. Malmsheimer)

  • Forum

    Hat das Thema geschlossen