Wieviel Erfahrung kriegen Wutgeister?

  • Bei welchen Skills lohnt es sich am meisten sie für erfahrung zu benutzen? bzw wie wird die erfahrung berechnet?

  • (sei mir nicht Böse, aber ich versteh deine Frage nicht)
    Sonst würd ich sagen das es auf den Schaden darauf ankommt wie viel erfahrung die Wutgeister bekommen.
    Bei Schnitter würd ich sagen Schwarzesloch. (Würd sich lohnen)

  • Bei großen Stacks macht Seelenraub aber mehr Sinn (hab schonmal 8000 damit gemacht), Schwarzes Loch macht nur dann Sinn, wenn viele Stacks vorhanden sind (also am Anfang eines Kampfes).
    Ansonsten hängt es normalerweise auch vom Schaden ab, jedoch bringen die Fähigkeiten, die keinen Schaden verursachen (Mauer von Zerock, Glots Rüstung, Auflader, Zeit Zurück) auch Erfahrung, teilweise gar nicht so wenig ;)

    greez eXeKuToR


    Es spielt keine Rolle, ob du Recht hast. Du musst sicher sein. Natürlich kann es nicht schaden, Recht zu haben. (Terry Pratchett)


    Früher litten wir an Verbrechen, heute an Gesetzen.
    (Tacitus, 55 v. Chr.)

  • Im englischen Forum gibts da ne "böse" Berechnung für.


    Die Kurzfassung, wenn ich das verstanden habe, ist, ein Zorngeist bekommt mehr Erfahrung, je mehr Gegner noch auf dem Schlachtfeld stehen.


    Das heißt, der Zorngeist, den zu in einem großen Kampf zuerst rufst, bekommt die meiste Erfahrung, ungeachtet dessen, was er an Schaden verursacht, oder wieviel Wut sein Manöver kostet.


    Für genaue Zahlen solltest Du mal im englischen Forum nachschauen, aber sei net verwirrt, die Berechnung is irre :D.


    Kann leider kein link setzen, sitze hier am Labtop, hab da keine Favoriten.


    Gruß Tenbian

    Every game can be played, but not every player can play the game

    Einmal editiert, zuletzt von Tenbian ()


  • Und hier haben wir den Link:


    http://forum.1cpublishing.eu/showthread.php?t=5484


    Den hatte TigerTim mal in einem älteren Thread gepostet. :)


    Gruß


    J.B.

    "Wenn man sagt "Früher war ALLES besser!", dann stimmt das so nicht...ABER...früher war EINIGES besser und das wäre es auch heute noch, wenn man es nicht verpfuscht hätte!" (J. Malmsheimer)

  • Oje, kann das einer verstehen/übersetzen?
    Naja, vielleicht ein bißchen?
    ...oder erklären bei welcher Vorgehensweise man die meisten
    Erfahrungspunkte bekommt?
    Oder ist das zu kompliziert und evtl auf gar nicht so
    einflussreich?

  • Tenbian hat es doch schon kurz erklärt.
    Je mehr Gegner, gemessen an der Führungskraft auf dem Schlachtfeld sind desto mehr Erfahrung bekommen die Zorngeister.
    Zusätzlich gibt es noch Bonuserfahrung wenn die Zorngeister mit ihren Fähigkeiten Gegner töten.
    Dazu kommen noch Fähigkeiten die dein Held evtl. gelernt hat und der Levelunterschied zwischen Held und Zorngeist spielt auch eine kleine Rolle (damit man als hochstufiger Held einen niedrigstufigen Zorngeist schneller Leveln kann).


    Wenn du also schnell Leveln willst such dir einen Gegner mit sehr stark oder unmöglich.
    Während des Kampfes solltest du es vermeiden das der Gegner Einheiten verliert, z.b. durch Dryaden, denn jede Einheit die der Gegner verliert bedeutet das der nächste Zorngeist den du beschwörst weniger Erfahrung bekommt.


    PS: Einige Beschwörungen müssen zumindest einen Gegner treffen damit du Erfahrung bekommst, z.b der Steinregen.

  • Öh ja :), Korben hats auf den Punkt getroffen.


    Ich hab leider nicht die Muse, die englische Formel ins deutsche zu übersetzen, aber die Beschreibung von Korben triffts.

    Every game can be played, but not every player can play the game

  • Übrigens ist bei den Zorngeistern bei Level 30 definitiv schluss, ab diesem Punkt erhalten sie keine Erfahrungspunkte mehr.
    Bei einem Durchgang (Krieger, leicht) haben zwei meiner Büchsenbewohner bei normalem Gebrauch den max.-level erreicht (zerok und reaper).

  • Ich versuche gerade diese Formel sinngemäß ins Deutsche zu übersetzen, aber es gibt da noch einen Punkt (KilledUnitExp-Bonus-Beschränkung :crazy: ) aus dem ich nicht so recht schlau werde. Ich versuche es auf jeden Fall weiter. :)


    Gruß


    J.B.

    "Wenn man sagt "Früher war ALLES besser!", dann stimmt das so nicht...ABER...früher war EINIGES besser und das wäre es auch heute noch, wenn man es nicht verpfuscht hätte!" (J. Malmsheimer)

    Einmal editiert, zuletzt von J.B. ()

  • Ich versuche zurzeit auch ein wenig hinter die Spielmeachanik zu kommen, um meine Geister möglichst effektiv (bei einigermaßen normaler Spielweise) zu leveln. Bisher hab ich folgende Erfahrungen gemacht:


    -Schwarzes Loch zu Beginn eines Kampfes bringt mit Abstand am meisten Erfahrung, für mich allerdings mit 45 Kosten und einem Wut Maximum von 46 meines Helden nur sehr selten einsetzbar.


    -Wiederholtes Einsetzen der gleichen Fähigkeit brachte keine oder kaum Erfahrung. Dies hängt möglicherweise damit zusammen, dass beim zweiten Mal kaum noch Gegner vorhanden waren.


    -Wenn ich zum Schluss einen kleinen Gegnerstack überlasse (z.B. 8 Zombies), da ich beispielsweise noch 5 Wut über habe, und darauf warte, dass die einzige damit aktivierbare Fähigkeit (dieser Wut Entzug), wieder anwendbar ist, dann erhalte ich für den finalen Schlag mit diesem Geist keine am Balken sichtbare Erfahrung -> starker Hinweis darauf, dass sich die noch verbleibende Führung des Gegners stark auf die erhaltene Erfahrung auswirkt.


    -Es schien mir so, als wenn ich für Fähigkeiten mit höheren Wutkosten (z.B. Linas Kugel (30 Wut)) mehr Wut erhalte als für Fähigkeiten mit geringeren Kosten (Linas Auflader (10 Wut)). Eine Ausnahme ist momentan der Wutentzug vom Schnitter, der zwar nur 5 Wut kostet, am Anfang eines Kampfes auf viele Gegner angewandt jedoch ordentliche Erfahrung liefert.

  • Forum

    Hat das Thema geschlossen