Leseratten hier?

  • Da sich die ganze Welt ja nicht nur um PC Spiele dreht, wollte ich mal fragen ob hier auch welche gerne mal ein gutes Buch lesen?


    Im Moment verschlinge ich "Die Chronick der Drachenlanze" 1 bis 6 und finde es bis jetzt verdammt spannend. Hab gestern um 4 Uhr morgens Episode 4 beendet und stürze mich heute Abend bestimmt auf die 5, wenn nicht Heroes dazwischen funkt. :)


    Ich lese eigentlich nur Fantasy und besonders Das Schwarze Auge.


    Also raus damit, wer liest hier noch oder stehe ich auf verlorenem Posten!?

    Die Niederlage erlaubt keine Erklärung, der Sieg bedarf keiner.

  • im moment lese ich "Der Schwarm" von Frank Schätzing. Klasse Buch! Super geschrieben, nur leider einen tick zu lang :)
    ich fang einfach mal eine liste an, mit lieblingsbüchern:


    1. Eragon
    2. Bartimäus (eine Hauptperson gibt so zynische, sarkastische kommentare, vol l klasse :)
    3. Der Schwarm, könnte aber auch platz 2 sein , habs ja noch nicht durch :)
    4. der 'Arry Potter ;)
    5. die "Schlimmes Ende" Trilogie (Man, ist das KRANK, aber sowas von :) und dabei noch echt lustig :D da lachste dich echt schlapp.
    6. weiss ich nicht mehr :)
    7. Perry Rhodan - okay es ist kein buch, aber denke das zählt auch :)

  • Zitat

    Original von Tedil
    2. Bartimäus (eine Hauptperson gibt so zynische, sarkastische kommentare, vol l klasse :)


    Das Buch ist schon lange mein absoluter Favorit. :D
    Die frechen Bemerkungen von Bartimäus sind einfach genial und bringen einen immer wieder zum Schmunzeln. Beide bisher erschienenen Bände habe ich im Urlaub verschlungen, und genauso werde ich es mit dem dritten handhaben. :)
    Btw: Weià einer, wann genau der letzte Teil der Trilogie erscheint?

  • also zurzeit lese ich die "Illuminati" von Dan Brown, echt zu empfehlen. werdet ihr ja wahrscheinlich kennen ;).


    sonst les ich gerne sachen, die sich in der jetzigen zeit drehen, also noch aktuell sind.


    harry potter hab ich auch alle bände durch :P.


    ken follet hat auch nen paar gute bücher.


    "der schwarm" hat mein bruder, werd ich mir wohl nach illuminati mal reinziehen. :)

  • Also dieses Bartimäus hört sich ja mal lustig an. Gucken ob ich mir das hole wenn ich die Chronik durch habe.


    Welches Buch ich auch gut fand war "Das verlorene Land" von Michael A Stackpole... leider war der 2 Teil davon nicht so der burner.

    Die Niederlage erlaubt keine Erklärung, der Sieg bedarf keiner.

  • Zitat

    Original von Shadownec
    Also dieses Bartimäus hört sich ja mal lustig an. Gucken ob ich mir das hole wenn ich die Chronik durch habe.


    Welches Buch ich auch gut fand war "Das verlorene Land" von Michael A Stackpole... leider war der 2 Teil davon nicht so der burner.


    also mit der Chronik ist es ja noch lange nicht zu Ende.. bzw. ist es eigentlich erst der Anfang wohl.. :D

    der Klassiker schlechthin ist wohl Herr der Ringe ;)

    auÃerdem kann ich die Osten Ard-Saga von Tad Williams empfehlen.. mit gut über 3000 Seiten kann es aber auch einiges dauern.. =)

  • Zitat

    Original von AlphaDRAGON
    also mit der Chronik ist es ja noch lange nicht zu Ende.. bzw. ist es eigentlich erst der Anfang wohl.. :D

    der Klassiker schlechthin ist wohl Herr der Ringe ;)

    auÃerdem kann ich die Osten Ard-Saga von Tad Williams empfehlen.. mit gut über 3000 Seiten kann es aber auch einiges dauern.. =)


    Ãhm stimmt die Chronik ist sozusagen der Anfang... Danach kommen die Legenden u.s.w


    Also noch genug Lesefutter für mich. :)


    Von Herr der Ringe kenn ich nur die Filme und ich glaub das reicht mir. Die Filme sind der Hammer und ich denke mal die Bücher sind noch besser aber irgendwie kann ich mich nicht dazu durchringen sie zu lesen.

    Die Niederlage erlaubt keine Erklärung, der Sieg bedarf keiner.

    Einmal editiert, zuletzt von Shadownec ()

  • Mein letztes Buch war Sakrileg, sehr spannend und viel besser als der film.
    Aber -noobie- schon sagte, glauben sollte man nicht alles auch wenn er behauptet alles basierte auf fakten. Die Verschmelzung zwischen Realität und Fiktion hat er aber super hinbekommen, jetzt liegt noch Illuminati rum, was ich demnächst mal lesen möchte :)


    Die besten Bücher die ich bisher gelesen habe sind aber alle Mittelerde Bücher (Hobbit und Band 1-3) und die Harry Potter Bücher (1-6) :D


    sonst hab ich bis jetzt leider noch keine anderen gescheiten Fantasy Bücher gefunden.


    Hab auch den Fehler begangen, dass ich das komplette Narnia Set kaufte, als ich den ersten Trailer des Filmes gesehen hab...
    aber nachdem ich diesen enttäuschenden Film gesehen habe, ists mir vergangen^^

  • Zitat

    Original von Tark


    Aber -noobie- schon sagte, glauben sollte man nicht alles auch wenn er behauptet alles basierte auf fakten. Die Verschmelzung zwischen Realität und Fiktion hat er aber super hinbekommen, jetzt liegt noch Illuminati rum, was ich demnächst mal lesen möchte :)


    ne, ich war das nich; das war der silvi :P.


    naja, mich interessierts eigenlich nich, was der brown da gemacht hat.


    das manche "fakten" weit hergegriffen sind war mir auch schon klar; sieht halt jeder anders ;).


    spanndend is es trotzdem.

  • Ach... der gute Mister Brown... passt ja eh gut zu den bekannten Besteller-Autoren wie Crichton, Grisham, Coontz und noch ein paar andere. Denk beim Lesen nicht zuviel nach...


    Meine Excel-Liste ist mittlerweile bei Fachbuch Nr. 105 angekommen; wenn ich nicht grad irgendwas spiele oder GG oder ER kuck (jaja, Crichton, ich weiss...) les ich doch ne Menge... so 20 Bücher im Jahr... aber Romane hab ich mir mittlerweile abgewöhnt.


    Die meisten Schriftsteller schreibt man (genügend Zeit vorausgesetzt) ohnehin an die Wand... *indeckunggeh*

  • Hab früher (ganz früher... Anfang/Mitte 90er) tatsächlich Crichton und King gelesen, aber frag mich nicht mehr was. Nach ner göttlichen Eingebung hab ich mir die komplette Clancy-Packung (muss 4 oder 5 Jahr her sein) reingezogen aber dann hats mir wirklich gereicht. Ansonsten ein bisschen klassische SciFi; Bishop, Heinlein, Martin... irgendwann kann ich mich wohl auch überwinden Adams zu kaufen (so gut wie der Film war muss das Buch mindestens genial sein).


    Aber derzeit vor allem bergeweise Yefim Gordon. Ich mag seine arrogante russische Art nicht aber der Informationsgehalt ist nicht zu überbieten.

  • Ich lese wöchentlich die Erstauflage von Perry Rhodan (seit den 1500er Heften, vorher die Silberbände), alles von Terry Pratchett (auch abseits der Scheibenwelt) und James Clavell (Shogun, Tai-Pan, Gai-Jin, Rattenkönig, Noble House), sowie diverse andere Sachen, wie The Beach, ein paar King-Sachen (Green Mile, Das Mädchen).
    Ausserdem natürlich Die Orks, Die Zwerge (alle drei Bücher), Die Elfen (beide Bücher) und Die Trolle.

  • Zur Zeit lese ich "Illuminati", seltsamerweise erscheint es mir etwas langatmiger als "Sakrileg", welches ich innerhalb von 2 Tagen verschlungen hab.
    Dan gibts da noch den "Schwarm" von Frank Schätzing, da ist übrigens das Hörbuch/-spiel sehr zu empfehlen (Nachts zum einschlafen immer wieder gerne ;) ).
    Sehr gefallen haben mir auch von Sergej Lukianenko "Wächter der Nacht" und "Wächter des Tages", echt sehr gute Fantasy.
    Dann hab ich auch einiges von Wolfgang Hohlbein, Terry Pratchet gelesen.
    Und natürlich Terry Brooks Shannara Saga und von R.A.Salvatore die Dunkelelf Saga und Dämonendämmerung.

    Wo kaemen wir hin, wenn alle sagten,
    wo kaemen wir hin, und niemand ginge hin,
    um einmal zu schauen, wohin man kaeme,
    wenn man ginge.

  • Zitat

    Original von Gunnar
    Ich lese wöchentlich die Erstauflage von Perry Rhodan (seit den 1500er Heften, vorher die Silberbände),...


    Bei mir kommen die 3-4 Silberbände pro Jahr ins Urlaubsgepäck mit nach Kroatien. :D

  • also hier noch 2 Vorschläge was man auch lesen könnte :D

    als erstes Musashi von Eiji Yoshikawa.. das teils Nacherzählung teils Fiction der Geschichte von Musashi Miyamoto ist.. dem wohl gröÃten Samurai des 17. Jahrhunderts

    und auch der Schwerttänzer-Zyklus von Jennifer Roberson.. das eine Geschichte um einen Schwerttänzer names Sandtiger und dessen Kollegin und Gefährtin Del ist..

    vielleicht kann mir jemand einige Infos zu Büchern wie Die Orks, Die Zwerge und so geben?

  • Der Schwarm, finde ich, wird nach hinten exponentiell schlechter.


    Illuminati fand ich auch erstmal spannend, aber es hat mich dann doch sehr enttäuscht, dass das alles gar nicht sein konnte. Der gute Herr Brown hat sich den Stadtplan von Rom so hingebogen wies ihm gepasst hat. Verglichen mit dem tatsächlichen Grundriss der Innenstadt und den orten der verschiedenen "wichtigen Locations", passt das hinten und vorne nicht. Verbindet man die Punkte, dann ergibt sich auch ein völlig beliebiges Viereck bzw. zwei sich kreuzende Geraden, aber kein Drachen/Kreuz.
    Auch der Obelisk auf den die Hauptfigur hochsteigt um dann über die Hausdächer zu sehen ist in Wirklichkeit viel kleiner als die Häuser. Traurig is das.


    Grade les ich die Elfen von Herrn Hennen. Nachdem ich die Zwerge gelesen habe (deren Autor und sein Schreibstil mir *zuerst* absolut unsympatisch *waren*), sind die Elfen wirklich stinkelangweilig. Ob ich den zweiten Teil lese, weià ich daher noch nicht.
    Von den Zwergen hab ich aber Teil 2 und 3 schon auf dem Tisch liegen :)
    Und auch die Schatten über Ulldart vom gleichen Autor.


    Weiterhin hab ich noch lesebereit ein paar Bücher von Pratchett (Scheibenwelt) und die Orks von Stan Nicholls.


    Davor hab ich die ersten zwei Teile von Narnia gelesen. Das Buch ist SO unglaublich schlecht! Kein wunder, dass C.S. Lewis und Tolkien sich darüber verstritten haben... fangt das erst gar nicht an.


    Ein Buch, das ich total liebe, und das wirklich nicht nur ein Kinderbuch ist, ist die unendliche Geschichte von Michael Ende. Für Kinder eine Geschichte. Für Erwachsene eine Weisheit.


    Und nicht zu vergessen: Don't Panic!