King's Bounty - Dark Side

  • So konnte natürlich doch nicht warten und habe jetzt nochmal auf schwer mit dem vampir angefangen...und bin zum ersten mal bei Kings Bounty anscheinend gestrandet:

    Ein kleiner gruener Zweig wuchs aus den halb abgestorbenen Zweigen der Hoffnung. (Lest Terry Pratchett......)

    4 Mal editiert, zuletzt von Nagumo ()

  • Leider haben Sie aber noch nicht implementiert, dass man es auch in Steam auf Deutsch spielen kann. Stellt man das auf Deutsch fehlen alle Texte im Hauptmenü (denke das gilt auch für alle Ingame Beschreibungen logischerweise, habe aber ne Kehrtwende nach dem Hauptmenü gemacht).


    Ich hoffe Sie patchen das noch nach.

    Ein kleiner gruener Zweig wuchs aus den halb abgestorbenen Zweigen der Hoffnung. (Lest Terry Pratchett......)

  • Jup, aber ganz ehrlich: Was ist das denn für eine Schriftart oO


    Warum haben Sie denn da bitte nicht die selbe wie die Englische genommen. Ich finde die irgendwie echt schlechter zu lesen :(


    Edit: Also man mag mich ja als mimimi bezeichnen, aber ich habe es jetzt wieder auf englisch gestellt. Auf der Navi-Karte sind die Inselnamen nicht abgebildet, wenn i mit z.B. meinem Geist sprechen will, kann ich die Auswahltexte nicht richtig lesen (erst wenn i mit der Maus rüberfahre), insgesamt sind alle Zahlen und Questbeschreibungen einfach wirklich schlecht zu lesen. Also da mag ja jemand gedacht haben, hey ich mach mal was anders als sonst, aber getestet hat er das nicht.


    Die Englische Schriftart ist einfach imo perfekt :)

    Ein kleiner gruener Zweig wuchs aus den halb abgestorbenen Zweigen der Hoffnung. (Lest Terry Pratchett......)

    Einmal editiert, zuletzt von Nagumo ()

  • Mal ne doofe Frage, weil ich steam kaum nutze. Wo stelle ich denn die Sprache um?
    Habe ja DS in Englisch und mich würde interessieren, ob ich nun auch den Bonus erhalten habe...


    btw. Das Medium habe ich erstmal wieder abbestellt. Werde es mir wohl erst auf Medium kaufen, wenn es deutlich günstiger geworden ist.


    /edit
    Ich habs gefunden. Ist aber auch versteckt zu finden, die Einstellungen. :crazy:

  • Nach den ersten Spielstunden muss ich sagen, dass ich mehr Schwierigkeiten hatte reinzukommen, als in den anderen Teilen bisher. Dadurch das zunächst mal nirgends was zu finden ist, außer den gefühlt Millionen von Spinneneiern in den Katakomben, kommen mir viele der ersten Gebiete sehr steril und auch nicht richtig lebendig vor.


    Truppennachschub ist irgendwie auch eher nicht vorhanden (habe als Dämonin angefangen), wenn man von den Low-Level-Units im Unterschlupf absieht. Oder es liegt daran, dass ich die Sache mit den Gefangenen noch nicht verstanden habe. Bisher hat mir das im Spiel noch niemand erklärt, obwohl ich mittlerweile die unterschiedlichsten Gefangenen bei mir habe. Mal sehen wann der Aha-Moment kommt. :)


    Portland hat mir recht gut gefallen, vor allem, die Quests sind deutlich interessanter geworden, auch wenn die Beschreibung manchmal sehr zu wünschen übrig lässt. Aber man kann wohl auch ziemlich schnell Quests für immer verpassen, wie ich nach dem Ausprobieren von diversen Optionen im Schloss von Portland erfahren habe. Und irgendwie fehlt so ein wenig der rote Faden, wo man denn am besten weitermacht.


    Insgesamt finde ich das bisherige Angebot an Truppen, Zaubern und Items ziemlich übersichtlich. Mal sehen was da noch kommt. Im Moment tüftele ich noch an meiner Armeezusammenstellung. :D


    Gruß


    J.B.

    "Wenn man sagt "Früher war ALLES besser!", dann stimmt das so nicht...ABER...früher war EINIGES besser und das wäre es auch heute noch, wenn man es nicht verpfuscht hätte!" (J. Malmsheimer)

  • Hab das Thema komplett verfolgt. Bis jetzt haben mich die Berichte und die Tests noch nicht so richtig überzeugt um den Teil zu kaufen.
    Hab alle Teile komplett und mehrmals gespielt und war restlos begeistert.
    Wotn nur einmal. Hier war das Spielgefühl schon schlechter (Siehe auch mein Fazit Test).
    Würde mich freuen über eine kurze Info ob Dark Side an die ersten beiden Teile The Legend und Amores Princess rankommt, oder ob die Spielbalance wieder so schlecht ist wie in Wotn oder evtl. noch schlechter ist.


    Gruß
    Flummi :)

  • J.B.


    Gewöhn Dich schonmal dran. :whistling:
    Ich hatte anfangs auf "normal" bereits arge Schwierigkeiten. 8o


    Flummi
    Ich habe alle Teile durch (inkl. DS).
    Mir kam (wie auch J.B. aktuell bemerkt) DS recht schwierig vor am Anfang, da es kaum Truppen gibt, kaum Gold und kaum Kristalle.
    Dazu gibt es spezielle Artefakte, die neu sind, spezielle Aufgaben und spezielle Truppen, die auch einmalig sind. Inwieweit das alles IMBA ist, kann ich nicht beurteilen, fand aber, dass ich mehr zu knabbern hatte als bei WoTN. Auch hatte ich meine Durchgänge bei DS VOR dem Final durchgespielt, kann also nicht sagen, ob bestimmte Sachen noch endgültig gefixt worden sind.

  • Hi,


    SvenC


    Danke für die Info. Dann werde ich schweren Herzens noch ein wenig abwarten. Evtl. gibt es noch weitere Tests oder Infos wenn die Leute ein wenig länger gespielt haben.
    Wie du schon geschrieben hast weiß noch keiner ob die bestehenden Bugs (laut Foren) seit Release gifixt worden sind, oder ob das immer noch der alte Stand vor Final ist.


    Hab aber ehrlich gesagt kein gutes Gefühl ;(


    Kurze Frage noch. Hat der Teil vom Spaßfaktor dir mehr zugesagt als Wotn


    Ich find umso schwerer umso besser. Wotn war auf unmöglich zu leicht.


    Gruß
    Flummi

  • Mir hat Wotn auch Spass gemacht (spiele es gerade wieder), wobei die Abstürze da häufiger sind als bei DS. ;)
    Fakt ist. Es gibt nix Neues, auch die 3 Char sind eigentlich nur "alte Bekannte" in Bezug auf Krieger, Pala, Magier. Einige Quests sind wirklich witzig. ;)
    Aber fest steht auch, die Quests sind teilweise extrem verwirrend, erst beim 3. Durchspielen hatte ich oftmals den Durchblick und einige konnte ich gar nicht abschliessen.


    Eines muss ich aber sagen. So langsam setzt eine Art Ermüdung ein, da alle Teile ja doch immer wieder gleich sind und das Spieleprinzip sich ja nicht ändert - die Grafik ja gleich gar nicht.

  • Ich habe mir Dark bei Amazon vorbestellt und hatte es tatsächlich am 28.08. :thumbup: .


    Also bisher bin ich begeistert von der Umsetzung.
    Besonders von den neuen Kämpferinnen bei verschiedenen Rassen z.B. Novizin, Vampir(in) und Dämoninen.
    Frauenpower pur :D .


    Und vor allem ist alles in relativ gutem Deutsch .... außer bei den Zauber-Dauer-Beschreibungen : 3 von Runde :P.


    Aber bisher alles in allem


    LG
    CP

  • Inzwischen habe ich Dragandor hinter mich gebracht und mir gefällt DS immer mehr, aber die Quest-Anordnung ist zum Teil wirklich abenteuerlich. Da kann es passieren, dass man mit 4 (!!!) verschiedenen Quests zu einer Person muss, da diese entscheidend für die nächste Teilaufgabe ist. Und da kommen dann die Dialoge wohl nicht immer hinterher. Jedenfalls hatte ich schon den Fall einen Dialog über eine Quest geführt zu haben, aber die Meldung "Questbuch aktualisiert" betraf gleich 3 Quests, was dann nicht mehr nachvollziehbar war, da ja immer nur eine Quest, nämlich die zuletzt aktualisierte, im Buch angezeigt wird, wenn man auf den Button drückt.


    Da muss man wirklich nach jedem Dialog und anschließender Meldung erst einmal alle in Frage kommenden Quests durchschauen, ob sich da nicht was geändert hat. Teilweise sind diese Änderungen/Updates auch gar nicht nachvollziehbar und ergeben sich leider nicht aus den Dialogen. Noch lustiger wird es, wenn man Personen aufsuchen soll, die auf der Minimap nicht eingezeichnet sind! Ich bin auf der Suche nach einem Zwerg in Dragandor fast verzweifelt, nur um ihn dann in der letzten Ecke zu finden. Dummerweise ohne grünen, bzw. irgendeinen Punkt auf der Minimap und mit einen so tief angebrachten Questsymbol. dass ich es erst gesehen habe, als ich ihn direkt vor mir hatte. *grummel*


    Ich finde es gut, dass man auf die Dialoge genauestens achten muss, aber leider findet sich in ihnen nicht immer der Hinweis auf den nächsten Punkt, bzw. es entstehen plötzlich neue Quests, auf die man überhaupt keinen Hinweis im Dialog finden konnte. Das alles macht die Quest-Verwaltung zu einer wirklich anstrengenden Herausforderung, aber bis auf die Quests ohne jegliche Hinweise im Inhalt oder den Dialogen ist das sehr erfrischend! ^^


    Bei meinem ersten Durchgang sitze ich wieder wie in alten Zeiten mit Papier und Bleistift für den PC und notiere mit so gut es geht, um nicht den Durchblick zu verlieren und das läuft bisher recht gut. Die Quests machen zum Großteil richtig Spaß, sind mitunter sehr lustig und bieten immer wieder mal ein Deja Vu, bzw. parodieren augenzwinkernd bekanntes aus der Welt der Fantasy. :thumbsup:


    Was ich immer noch recht schade finde ist, dass ich erstaunlich wenig Dinge auf den einzelnen Karten finde. Ok, es gibt Tonnen von Spinnen- und Schlangeneiern, aber Flaggen, Runen, Kisten und vor allem Schriftrollen & Kristalle sind wirklich sehr übersichtlich gesät. Liegt vielleicht nur am deutlichen Unterschied zu den vorherigen Teilen, aber ich finde das schon auffällig. Auch Schätze sind bei weitem nicht so oft zu finden. Selbiges gilt für Mapobjekte, wie Altare oder andere Power-Ups.


    Insgesamt hab ich den Eindruck, dass recht wenig los ist auf den Karten. Es gibt weniger Mobs, weniger Leute die rumstehen und weniger Möglichkeiten zur Interaktion. Auch sind weniger Gebäude bewohnt oder begehbar. Das alles ist eigentlich nicht wirklich störend, aber durch die Dimensionen der zum Teil wirklich toll gestalteten Karten wird diese Wirkung leider verstärkt. Man könnte die Karten deutlich mehr beleben und mit weiteren Verschönerungen ausstatten. Es wirkt einfach noch unfertig, was das Map-Design angeht. Ich würde mir irgendwann einen großen Patch wünschen, der die Welt voller und lebendiger macht. :)


    Das Questdesign hat zwar seine kleinen Macken und Schwächen, ist für mich aber das bisher beste aus allen KB-Teilen! Die Dialoge sind wichtig und es gibt doch einige Entscheidungsmöglichkeiten, um bestimmte Quests zu beenden. Einzig der Anteil der Quests, die nur durch try & error zu lösen sind, dürfte noch nach unten korrigiert werden. :)


    Ach ja und es wäre schön für bestimmte Dinge im Spiel wenigstens irgendeinen Hinweis zu haben. Die Sache mit den Gefangenen habe ich immer noch nicht verstanden und es gibt nirgendwo einen Hinweis darauf! Ich soll z.B. gefangene Elfen besorgen, aber es werden einfach alle Gefangenen in einen Topf geworfen, wenn ich in mein Inventory schaue. Dann soll man Armeen kampflos freilassen können, so heißt es zumindest bei einer der Medaillen, aber ich habe keine Option, die mir sagt, wie das gehen soll, noch weiß ich was genau damit gemeint ist. Vielleicht hab ich auch einfach nur den entscheidenden Hinweis verpasst oder überlesen, aber im Moment tappe ich völlig im Dunkeln.


    Und dann die ganzen unterschiedlichen Typen von Menschen im Inventar! Da gibt es die Könige, wofür auch immer die gut sind, dann die Prinzessinnen, die für eine Menge gut sind und Freiwillige, die vermutlich umgewandelt werden können. Aber was ist mit Landstreichern (oder so ähnlich) und Gefangenen? Aus den Dialogen weiß ich, dass ich zumindest Gefangene umwandeln kann, aber es gibt keine Hinweise darauf, wie die Mechanik dahinter aussieht! Gibt es unterschiedliche Level von Gefangenen, die dann zu entsprechenden Einheiten werden, gibt es Unterteilungen nach Rassen oder Geschlecht oder sollte man sie besser in die Abteilungen im Unterschlupf abgeben? Winzige Hinweise in Dialogen oder Beschreibungen wären da schon hilfreich, aber ich finde nichts.


    Da ich als Dämonin angefangen habe, weiß ich nicht, ob es bei Ork und Vampir ähnlich aussieht, aber ich kann nach nunmehr 10 Gebieten auf Ork-Einheiten und (noch viel mehr) Untote Einheiten zugreifen, aber habe noch überhaupt keine Nachschubquelle für Dämonen gefunden, außer meiner Heimat, die aber von sehr starken Truppen besetzt ist. Ich spiele quasi gezwungenermaßen seit Insel Nummer 1 mit menschlichen Verrätertruppen. Die sind zwar ganz gut, aber ich wollte eigentlich schon bei meinen Dämonen vom Anfang bleiben. Nur ohne Nachschub an hochwertigen Dämonentruppen ist das witzlos. Dafür könnte ich schon seit dem zweiten Gebiet auf eine Unmenge an hochwertigen Untoten-Einheiten zugreifen und auch die Orks sind ja recht schnell erschlossen. Das ist schon ein ziemliches Ungleichgewicht.


    Das alles liest sich jetzt vielleicht ziemlich negativ, aber ich mag Dark Side sehr! Allein schon durch den Schwerpunkt auf den Quests ist das ein richtig guter Teil, der mich da in den letzten Tagen an den Rechner gefesselt hat, und zwar mehr, als ich eigentlich vorhatte. :D


    Im Moment hab ich gerade die leider sehr kleine, aber toll gestaltete Drachenwelt entdeckt, meine Flügel abgeholt und überlege, ob ich erst die Drachen angehen soll oder doch lieber Bärenfels. Die Elfen sind mir noch zu stark und in meiner Heimat sieht es leider auch nicht besser aus. Ich sollte würfeln! :D


    Gruß


    J.B.

    "Wenn man sagt "Früher war ALLES besser!", dann stimmt das so nicht...ABER...früher war EINIGES besser und das wäre es auch heute noch, wenn man es nicht verpfuscht hätte!" (J. Malmsheimer)

  • Die Drachenwelt habe ich erst beim 3. Durchlauf gefunden. Okay, bei mir waren viele Quests halt nicht lösbar, da ich ja den Steam-DL genutzt habe.
    Ich habe auf Grund der mangelhaften Infos im Questbuch etliche Inseln immer und immer wieder ablaufen müssen, da ich auf den Karten mir nix vemerkt hatte (sollte ich wohl mal wieder tun). Das wurde aber bereits von Vielen bemängelt, dass man sich wichtige Questinfos beim erstmaligen Holen sich wohl lieber doch aufschreibt, da man diese Infos dann nimmer bekommt.... für mich eines der grössten Mängel, da es mir dann auch einfach zu viel an Textinfos wurde und ich ab und an einfach auf "Next" geklickt habe. Mal schauen, wie das im Deutschen nun gelöst ist.


    Was IMHO komplett neu ist. Items für Quests müssen teilweise gekauft! werden bei nem Händler bzw. nem NPC. Also Gold nicht alles verprassen. :king:
    Auch gibt es neue Einheiten, die man erschaffen kann... aber das werdet ihr später mitbekommen, will ja nicht spoilern. 8o


    Könige, Prinzen und Prinzessinen sind für bestimmte Dinge gut, auch das werde ich nicht spoilern, sie werden aber "benötigt" im Spiel. Teils für den Hauptquest, teils für Nebenquest. Was auch wichtig ist, ab und an den Status dieser "Jungs" im Inventar mal anschauen, wer das vergisst, der wird irgendwann narrisch werden, weil es einfach nicht weiteregeht. :crazy:


    btw. Am Anfang war es für mich zumindest recht schwer (ihr scheint ja ähnliches zu beobachten). Das bessert sich aber ganz extrem ab der Mitte des Spiels ungefähr.

  • Ich denke Dark ist wirklich noch nicht völlig ausbalanciert.
    Begonnen habe ich jetzt als Ork ( Krieger ) Spielstufe "Unmöglich" ( brauche einfach Herausforderungen ;) ).
    Natürlich ist es saumäßig schwer, es gibt Quests die man mehr oder weniger durch Zufall, oder durch regelmäßiges Abfragen deiner Gefangenen erhält usw.
    Dennoch ein tolles Spiel. Bisher, für mich das Beste der KB-Serie überhaupt. :bier:


    Abgesehen vom "Weißen Hügel", der wohl erst ziemlich am Schluß "erobert" werden kann, habe ich derzeit Portland und Monteville durch.
    See-Karten habe ich allerdings schon von Darenbam und Inselburg "erkämpft".
    Ich finde die Anzahl und die Verknüpfung der Quests bisher enorm hoch, mit den Main-Quests, wie Aufbauen der ganzen Forschungsabteilungen um die dunkle Seite zu stärken, sind es ingesamt sage und schreibe 49 Quests auf zwei Inselchen !! ( und das ohne die, die ich eventuell ( noch ) nicht gefunden habe :S ).


    Ich glaube, dass es als Krieger ( Ork ) zumindest am Anfang einfacher ist, denn da fallen die verschiedenen Zauber, die man noch nicht hat :D , noch nicht so ins Gewicht,
    dafür hat man eine höhere Truppenstärke.
    Was die Truppen angeht: Im Unterschlupf kann man Orks, Dämonen und Untote kaufen. Einmal in der Burg des Geistes und dann nebenan in den entsprechenden drei Läden.
    Des weiteren kann man Gefangene in Krieger umwandeln ( ich glaube sogar kostenlos ), denn sonst hätte ich in einer Phase schon mal auf dem Schlauch gestanden.


    J.B.
    Um die Gefangenen in eigenen Krieger umzuwandeln, musst du nur diesen Blackie anklicken und dann bekommst in der Auswahl einen Punkt der da ungefähr heißt:
    Gefangenen in Krieger umwandeln. Das klickst auch noch mal an und dann bekommst du die Auswahl: in Dämonen, in Untote, in Orks !!
    Dann klickst du an was du haben möchtest und dann bekommst du die Auswahl, was Blackie herstellen kann.
    Bisher kann ich nur Krieger der Stufe 1-2 ( z.B. Kobolde und Spottkobolde, oder Goblins ) "erstellen" was aber dennoch sehr hilfreich ist ;) .
    Kann mir aber vorstellen, wenn Blackie mehr "Erfahrung" hat, dann kann man auch Krieger höhere Stufen aus den Gefangenen umwandeln.
    Tipp:
    Du kannst auch in Portland bei dem Wirt am Hafen einigermaßen billig, Mengen an Landstreichern kaufen, die du dann in Gefangene umwandelst und dann in Krieger.


    Was mir auch aufgefallen ist, dass ist eine gemeine Spielerfalle :D :
    Normalerweise kann man sich auf die Angabe verlassen, wenn man mit der Maus auf den Gegner geht und es heißt: unbesiegbar, tödlich etc.
    Mir ist es schon zweimal passiert, dass es hieß gleichstark und einmal sogar schwach und die Gegner waren so hammerhart stark, dass ich diese vermeintlichen "leichten" Opfer erst einmal hinten angestellt habe ... :cursing: Also am besten vor einem Kampf immer speichern, auch wenn es ein scheinbar leichter Gegner ist ;) .


    So da ich momentan Gleitzeit abbaue :dao: , spiel ich denn mal jetzt weiter ( lechz ) ;) .


    Finde unseren Austausch hier superhilfreich :thumbup: , sollten wir auf jeden Fall beibehalten ;) .


    LG
    CP

  • Danke für die Erklärungen! Das hilft mir schon ein wenig weiter. :)


    Schade, dass so etwas im Spiel nicht erklärt wird. Das würde die Sache um einiges leichter machen. Aber es bleibt die Frage, wie man Armeen (Gefangene) kampflos freilässt um an die Medaille zu kommen?


    Das Problem mit dem Nachschub im Unterschlupf ist, dass die Truppen einfach zu schwach sind. Klar, in größeren Mengen sind Imps, Spötter-Imps und Zerberi wirklich gut, aber Dämonen, Dämoninnen, Scharfrichter, Dämonologen und Erzdämonen sind nirgends aufzutreiben. *hmpf*


    Ich werde mal ein wenig mit Nachtherz (so heißt Blackie bei mir 8) ) und den Gefangenen experimentieren. Die Sache mit den Landstreichern war mir bis dato auch noch nicht klar! Das macht die Sache jetzt natürlich interessant, zumal ich ja auch eine Menge Gefangene für die diversen Forschungsabteilungen brauche. :)



    SvenC


    Das mit dem Kaufen von Questgegenständen ist mir auch schon aufgefallen. Lustig ist das vor allem dann, wenn Du die irgendwann mal benötigten Items schon eine halbe Ewigkeit vorher in einem Shop siehst! Ich hab die immer dort gelassen, bis ich sie auch wirklich brauchte, aber ich hoffe, ich stehe nicht auf einmal da und die Items sind weg. :huh:


    Die Sache mit den Prinzessinnen hab ich zwar noch nicht ganz raus, aber ich weiß, dass es ein paar Quests gibt, bei denen sie benötigt werden, und dass sie u.a. auch als Grundlage für einen neuen Einheitentyp gebraucht werden. Mit den Königen konnte ich noch gar nichts anfangen. Die werden gestapelt, aber reden kann ich mit denen nicht. Mal abwarten. :)



    Coldplay


    Bei mir war es gestern genau umgekehrt, was die angezeigte Truppenstärke anging. *g* Ich bin aus Versehen in einen Gegner mit der Anzeige tödlich reingelaufen und wollte schon neu laden, aber der war in 3 Runden vom Feld gefegt. Müssen an die 2000 Kannibalen-Werwölfe gewesen sein. Allerdings habe ich da gerade eine Traumkombination von Wutfähigkeit, Einheit und Zauber herausgefunden, die allein in der ersten Runde schon fast ein Drittel des Gegners eliminiert hat. Gebe den Tipp bei Bedarf gern weiter! ^^


    Ich habe mich jetzt für Bärenfels entschieden und die Drachen erst einmal in Ruhe gelassen. Da die Elementarschäden dieses Mal nicht entfernt werden können, muss ich mir für reine Drachenarmeen eine völlig neue Taktik zulegen und bisher bin ich da noch auf keinen grünen Zweig gekommen. :S


    Auch auf der neuen Insel fällt mir auf, dass es kaum Dinge zum Aufsammeln gibt. Auf der gesamten Insel, die ja echt nicht klein ist, hab ich nicht mal ein Dutzend Dinge gefunden! Da besteht wirklich noch Nachholbedarf. Es stehen 3 Leute rum und nur 2 oder 3 Gebäude dienen der Interaktion. Ansonsten ist die Insel zwar gut in Szene gesetzt, aber sie wirkt unheimlich öde. Selbst gegnerische Truppen sind rar gesät.


    Dafür habe ich mittlerweile herausgefunden, dass das Spiel oft unblutige Entscheidungen belohnt! Leider hab ich das erst recht spät gemerkt, aber dadurch schon einmal zwei Geistesrunen und erst gestern wieder permanent +1 Verteidigung bekommen! Das gefällt mir wirklich gut! :)


    Da ich leider keine Gleitzeit abbaue (freut mich für Dich ^^ ), werde ich erst heut Abend weitermachen können. Aber Du hast Recht was den Infoaustausch angeht! :thumbsup:


    Diese "Pegelmeldungen" sind wirklich nützlich und hilfreich. Wäre schön, wenn sich noch weitere "Informanten" fänden. :D


    Gruß


    J.B.

    "Wenn man sagt "Früher war ALLES besser!", dann stimmt das so nicht...ABER...früher war EINIGES besser und das wäre es auch heute noch, wenn man es nicht verpfuscht hätte!" (J. Malmsheimer)

  • Ne, die Items sind fix. Ich bin da ja teils (trotz) Questsymbol vorbeigelaufen und da tut sich solange nix, solange Du sie nicht gekauft hast. Bis ich mal geschnallt habe, dass ich Items kaufen muss - welche, das steht ja dann in der Itembeschreibung beim Händler / Questgeber mit bei.


    Prinzessinen / Prinzen. Ich hatte es so verstanden, dass sie u.a. den Truppennachschub generieren. Zum Einen für die Spezialeinheiten, zum Anderen für die normalen Einheiten. Die Jungs und Mädels geben einen höheren Stack, wenn man sie später bei der einen Trulla direkt kauft und dann verbrät. :thumbsup:

  • Zitat von "J.B."

    Das Problem mit dem Nachschub im Unterschlupf ist, dass die Truppen einfach zu schwach sind. Klar, in größeren Mengen sind Imps, Spötter-Imps und Zerberi wirklich gut, aber Dämonen, Dämoninnen, Scharfrichter, Dämonologen und Erzdämonen sind nirgends aufzutreiben. *hmpf*


    Hmm, scheint wirklich an gewissen Kriterien zu liegen, welche Truppen man von Anfang an kaufen kann.
    Ich hatte, obwohl ich, wie schon gesagt einen Ork spiele, von Beginn an im Unterschlupf, bei den Dämonen die größte Auswahl.
    Wärend ich bei den Orks "nur" Goblins ( keine Schamanen ! ) und "normale Orks" in relativ geringer Anzahl bekommen konnte, waren es bei den Untoten ( die man im Spiel dann an jeder Ecke bekommt, wenn man genügend Gold hätte ;( ) schon vier Arten: Skelette, Skelett-Bogenschützen, und normale und faulende Zombies.
    Lool, wie sich das anhört: normale Zombies :whistling: .
    Ja und bei den Dämonen hatte ich gleich fünf Arten zur Verfügung und davon sofort zwei "neue Rassen" dabei: Imps und Spötter-Imps, Zerberi, Feuerelementare und Blutpriesterinen.
    btw. The Art of Fight, bei den Blutpriesterin, finde ich einfach absolut schick umgesetzt und wirklich schön anzusehen :D .


    J.B.
    Mit den Kannibalen-Werwölfen haste mich jetzt sehr neugierig gemacht :crazy:


    LG
    CP