6.Fraktion : Dungeon

  • Ich finde es auch schade, dass die Champions gesetzt sind.
    Mir persönlich ist die Hydra nicht so wichtig und ich könnte mir hier Alternativen vorstellen. Z.b. einen Dunkelelfenmagier der einen Mantikor reitet :dao:
    Außerdem müssten die Blackies sterben wie die Fliegen, um der Hydra als "Tank" tatsächlich einen Stellenwert geben zu können.

  • Ich finde es auch schade, dass die Champions gesetzt sind.
    Mir persönlich ist die Hydra nicht so wichtig und ich könnte mir hier Alternativen vorstellen. Z.b. einen Dunkelelfenmagier der einen Mantikor reitet :dao:
    Außerdem müssten die Blackies sterben wie die Fliegen, um der Hydra als "Tank" tatsächlich einen Stellenwert geben zu können.

    warum dunkelelf auf mantikor wenn man einfach nur einen mantikor haben kann?

  • nein nein ..
    das bleibt hier alles so wies hier ist .. und da wird auch nichts daran gerüttelt.. gg
    aber eine andere sache..
    Bei der medusa steht dabei: walker with ranged attack and mesmerizing ability. Saboteur.
    [align=start]mesmerizing heißt aber nicht versteinern ??[/align][align=start]wieso steht nicht patrify /patrifiction dabei ??[/align]

  • warum dunkelelf auf mantikor wenn man einfach nur einen mantikor haben kann?

    Damit jene, welche Dungeon primär den Dunkelelfen zuordnen auch zufrieden sind.
    Außerdem steht sonst der Mantikor (Flieger) dem Drachen (Flieger) gegenüber... so viel zum Thema Varianz :-)

  • warum dunkelelf auf mantikor wenn man einfach nur einen mantikor haben kann?

    warum nur Mantikor, wenn man Dunkelelf auf Mantikor haben kann ;) Ich persönlich fände die Idee Klasse, wäre mal was neues. Aber es ist müßig drüber zu diskutieren, schließlich stehen die Lineups ja schon fest

  • ja des hab ich auch scho rausgefunden..
    aba ich verstehs nicht das sie hypnotisiert werden und nicht versteinert (wie bei heroes 4)
    aaaaaaalter .. des kanns doch nicht sein oder ??
    wenn man an medusa denkt ---> ist doch der 1. einfall versteinern oder ??
    ..
    ich hoff die haben sich da verschriebn oder keine ahnung was
    :-| ?(


  • http://de.wikipedia.org/wiki/Medusa



    Interessant zu lesen.


    Hab nochmal im google translator:


    https://translate.google.de/#auto/de/mesmerizing



    Es geht wohl eher um hypnotisieren im Sinne von fazszinieren bzw. fesseln. Was dann wieder im Einklang mit der oben geschilderten Mythologie liegt.

  • Bin ich hier Außenseiter, weil ich die Klingen gewählt habe?
    (°.°)?


    Also, ich sehe Dungeon seit H5 ganz und gar nicht mehr als "monsterlastig" an... Bis H5 hatte ich immer das Gefühl, Dungeon (und seine anderen Interpretationen) sei irgendwie nur ein Mix aus lieblos gewählten Monstern... Mit H5 hat die fraktion meiner Meinung nach endlich ein wirkliches Thema bekommen, eine Farbe und eine Seele.
    :love:


    Die ganze "Monster AG", die ich in einigen Line-Ups sehe, erinnert mich doch stark an H3 und lieblos gewählte Fabelkreaturen...
    :pinch:
    Da wünsche ich mir viel mehr Dunkelelfen hinein, um das Thema zu unterstreichen. Faceless passen auch zum Thema und sehen einfach cool aus, Leute! d(^.-) Insgesamt, und das haben die Entwickler mit dem Kommentar über "bevorzugte Dungeon-Strategie" ganz klar angedeutet, erscheinen mir die Klingen doch als in sich harmonischtes Line-Up, das wirklich dem Thema folgt.


    Spielerisch ist der offensive Spielstil der Klingen wahrscheinlich auch sehr wertvoll. Keine Ahnung über H6, aber in 5 war Speed=Win. Für mich persönlich ist PvE recht wichtig, Kämpfe gegen neutrale Einheiten, und da will ich möglichst wenige Tanks mühsam über die Karte schieben, sondern das muss rauchen und rummsen!
    ...naaa, jedenfalls so viel Rumms und Rauch wie möglich, wenn meine Truppen die Gegner von hinten abpieksen!
    :whistling:

    Zu lang; nicht gelesen:

    Wählt die Klingen oder ich zieh' euch im Nachleben die Hammelbeine lang!
    :D

    Das Höllische Quartett on the Highway to Hell:
    Nightelf - Zukünftiger Höllenfürst Moosi I
    Lord Otto - Foltermeister, Rechte Hand des Fürsten
    Turin - Zuchtmeister, Linke Hand des Fürsten
    Little Imp - Manadieb des Fürsten

  • Kann mich nur widerholen, Rassen Einheiten, vorallem solche, sind thematisch für HoMM unpassend.


    Was Reiter angeht: Reiter und Reittier sollten gleich wichtig sein, ab dem punkt wo der haupt bestand der Einheit das Reittier ist braucht man den reiter nicht.

  • ^(°°)
    "Rasseneinheiten"? Meinst du, wie Elfen?
    Das passt fantastisch, denn die Menschen machen das seit Teil 1 vor!

    Das Höllische Quartett on the Highway to Hell:
    Nightelf - Zukünftiger Höllenfürst Moosi I
    Lord Otto - Foltermeister, Rechte Hand des Fürsten
    Turin - Zuchtmeister, Linke Hand des Fürsten
    Little Imp - Manadieb des Fürsten

  • Lord Otto: Du bist nicht alleine...
    Ich sehe das genauso.
    Ich habe auch alle Teile gespielt und konnte z.B. bei HoMM3 nichts mit Dungeon anfangen.
    1 Dunkelelf ist definitiv zu wenig.
    Die Medusa passt auch nicht zum Ashan-Dungeon sondern zu Sanctuary.
    Und dieses Konstrukt scheint auch etwas seltsam zu sein.
    Bei Blade finde ich es aber schade, dass es zwei Teleporter-EInheiten und zwei mit Strike&Return gibt.
    Ist zuwenig Abwechslung.
    Naja ich warte mal mehr Infos ab bis ich mich endgültig festlege.

  • Bin ich hier Außenseiter, weil ich die Klingen gewählt habe?
    (°.°)?


    Nö, ist auch mein bevorzugtes Lineup. Ich befürchte aber dass nicht viele mehr uns angehören ^ ^


    Also, ich sehe Dungeon seit H5 ganz und gar nicht mehr als "monsterlastig" an... Bis H5 hatte ich immer das Gefühl, Dungeon (und seine anderen Interpretationen) sei irgendwie nur ein Mix aus lieblos gewählten Monstern... Mit H5 hat die fraktion meiner Meinung nach endlich ein wirkliches Thema bekommen, eine Farbe und eine Seele.
    :love:


    Ich fand genau darin lag der Reiz. Dungeon ist kein Königreich, das auf Legionen von Untertanen zurückgreifen kann.
    Es war mehr ein Konglomerat aus mächtigen und machthunrigen Hexenmeister, die sich halt ihre Armee einfach selber erschaffen haben. Und wenn die gezüchteten Monster halt nicht ausreichen, dann kommt nochmal ordentlich Feuerkraft durch Massenvernichtungszauber nach >: D


    Das gab der Fraktion meiner Meinung nach einfach immer einen eigenen Charm, da sich das ja doch stark von anderen Fraktionen unterscheidet.


    Die ganze "Monster AG", die ich in einigen Line-Ups sehe, erinnert mich doch stark an H3 und lieblos gewählte Fabelkreaturen...
    :pinch:
    Da wünsche ich mir viel mehr Dunkelelfen hinein, um das Thema zu unterstreichen. Faceless passen auch zum Thema und sehen einfach cool aus, Leute! d(^.-) Insgesamt, und das haben die Entwickler mit dem Kommentar über "bevorzugte Dungeon-Strategie" ganz klar angedeutet, erscheinen mir die Klingen doch als in sich harmonischtes Line-Up, das wirklich dem Thema folgt.


    Ja, ab dem Ashan Universum hat sich Dungeon sehr stark gewandelt. Ich brauchte auch seeehr lange um mit mich mit Dungeon aus H5 anfreunden zu können.
    ... ich empfand Duneong in H5 ja eher peinlich. Da erinnerte Dungeon mehr an eine seltsam bewaffnete Sekte, als eine glohrreiche Kabale, die von mächtigen Individuen gelenkt wird.
    Das Thema Dunkelelfen finde ich per se nicht schlecht, da es ja grundsätzlich egal ist wer bzw. was an der Macht ist. Da es aber Dunkelelfen waren hat man sich mal mächtig der Klischeekiste bedient und nicht wirklich darauf geachtet was die Fraktion eigentlich ausmacht.


    Aber um ehrlich zu sein gefiel mir Dungeon von Heroes 6 sehr gut. Jede Kreatur machte spielerischen Sinn und es war einfach ein guter Spagat zwischen Monster und Dunkelelfen. Auch wenn etwas weniger Lila dem Design spezieller Kreaturen sicher gut getan hätte...


    Spielerisch ist der offensive Spielstil der Klingen wahrscheinlich auch sehr wertvoll. Keine Ahnung über H6, aber in 5 war Speed=Win. Für mich persönlich ist PvE recht wichtig, Kämpfe gegen neutrale Einheiten, und da will ich möglichst wenige Tanks mühsam über die Karte schieben, sondern das muss rauchen und rummsen!
    ...naaa, jedenfalls so viel Rumms und Rauch wie möglich, wenn meine Truppen die Gegner von hinten abpieksen!
    :whistling:


    Vollste Zustimmung, "high risk high reward" ist die einzig richtige Spielweise für Dungeon.


    Flügelbestien, mutierte Hydren, andere Abscheulichkeiten, Kampfechsenschwarm, Wyvern. Und am besten kombiniert mit einer Menge an Alchemie und anderen Abscheuligkeiten.
    So könnte ich mir eine gute Dungeon/Dunkelenfen Fraktion vorstellen, die durchaus legitimität zur Langsamkeit hätte, aber dennoch thematisch passend sein könnte (sein könnte, da Ubisoft).

    „Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul,


    ash nazg thrakatulûk, agh burzum-ishi krimpatul.“

  • Also so wie ich das sehe hat Lord Otto in allem unrecht und sagt genau das gegenteil von dem was ich finde.


    Naja, macht nix.


    Die Kreaturen SOLLEN zusammenhanglos sein, das ist die Idee.
    Die "Fraktionen" in HoMM sind eigentlich keine richtigen Fraktionen sondern Stadttypen. Jeder spieler wird im laufe des Spieles Einheiten von verschiedenen Fraktionen spielen und wenn wir jezt mit dem unsinnigen modell gehen das es seit HoMM 5 leider gibt hat man im endeffekt einfach etwas das vorn und hinten keinen Sinn ergibt.


    Wenn du dich schon über zusammenhanglos aufregst, findest du "zusammenhang mit fraktion X" besser damit es dann noch viel zusammenhangloser aussieht wenn man die fraktionen mischt oder gegen die eigene Fraktion kämpft?


    Das ist doch das selbe prinzip nur noch viel schlimmer.

  • Also so wie ich das sehe hat Lord Otto in allem unrecht und sagt genau das gegenteil von dem was ich finde.

    Jeder hat seine eigene Meinung. Ich zum Beispiel mag das neue Dungeon auch mehr als das alte, grade weil da jetzt durch die Dunkelelfen eine Fraktionsangehörigkeit entsteht. Eben nicht nur einzelne Hexenmeister, sonder eine Gruppe von vertriebenen Elfen, die sich im Untergrund zusammenrotten und ihre Linien mit Monstern und Co stärken.
    Ich glaube Sordak, du hast da eine etwas andere Vorstellung von HoMM als die meisten anderen. (Falls ich falsch liege, korrigiert mich) Mag sein, dass es mal so war, aber HoMM hat sich gewandelt, die Kreaturen sind jetzt eben nicht mehr zusammenhanglos. Und mir gefällt diese Bindung an Fraktionen. Es sind nunmal alles eigene Völker/Kulturen ;)

  • Jeder hat seine eigene Meinung. Ich zum Beispiel mag das neue Dungeon auch mehr als das alte, grade weil da jetzt durch die Dunkelelfen eine Fraktionsangehörigkeit entsteht. Eben nicht nur einzelne Hexenmeister, sonder eine Gruppe von vertriebenen Elfen, die sich im Untergrund zusammenrotten und ihre Linien mit Monstern und Co stärken.
    Ich glaube Sordak, du hast da eine etwas andere Vorstellung von HoMM als die meisten anderen. (Falls ich falsch liege, korrigiert mich) Mag sein, dass es mal so war, aber HoMM hat sich gewandelt, die Kreaturen sind jetzt eben nicht mehr zusammenhanglos. Und mir gefällt diese Bindung an Fraktionen. Es sind nunmal alles eigene Völker/Kulturen ;)

    Es ist nicht das ich das prinzip davon nicht mag, ich mag es nur in HoMM nicht, das war nie die Idee von HoMM und es passt in das Spiel konzept nicht.


    HoMM hält sich so wie es ist weil es eben nicht einfach ein TBS ist, oder gar ein 4X.


    Wenn HoMM aufhört HoMM zu sein, dann hat es so wie ich das sehe keine existenz Berechtigung mehr, dann ist Age of Wonders 3 einfach besser.

  • Ich bin da auch ganz bei Sordak.


    Auch den aelteren Fraktionen Zummanhangloskigkeit zu unterstellen ist verkehrt.


    H3:


    Inferno - Daemonen
    Nekropolis - Untote
    Schloss - Menschen + menschennahe Wesen (greifen/Engel)
    Festung - bestialische Wesen
    Dungeon - Monster aller Art
    Stronghold (faellt mir auf Deutsch jetzt nicht ein) - Orks und Oger + Wuestenmonster
    Turm - Magier und magische erschaffene Wesen
    Waldfestung - alles was so im magischen Wald herumturnt (obowhl ich da die Zwerge nicht wirklich passend finde)
    Konflux - fuern Barsch (ohne B)


    Das kann man dann noch fuer H2 und sogar H1 machen. Thematisch haben die Fraktionen schon immer gepasst.
    In den neueren Teil (seit H5, da aber noch nicht so extrem -> H6 war da schlimmer), stoert mich dieses kindisch/weiblische hin mit einem Hauch von Animee.
    Lila, viele weiblische Einheiten (guckt man geschichtlich zurueck gab es nicht alzu viele Frauen Brigaden), die Stadtbildschirme unrealistisch Fantasy (im my little Pony Stil).


    Kampf/Krieg ist fuer mich maennlich; blutruenstig, boshaft, dominierend, erniedrigend, taktisch. Diese Attribute passen weder zu einem Kind noch zu einer Frau.


    Die Dunkelelfen mit Ihren Halbnackten Hexen oder Furien passen da in meine Welt ueberhaupt nicht rein.


    Mir ist klar dass auch "neue" Zielgruppen (Gamer-Girls, Narutofans) bedient werden soll. Die Richtung die bereits eingeschlagen wurde gefaellt mir daher absolut nicht.

  • Schon mal gut, dass wir nicht allein sind!
    :bier:


    Okay, dann legen wir mal los... Offensichtlich gibt es zwei Diskussionspunkte...


    1. Ordnung und Chaos
    Vorweg, zurück denkend, muss ich Sordak Recht geben. Vielleicht war Dungeon wirklich einmal als eher zusammen gewürfelte Fraktion gedacht. In H4 war das wohl am deutlichsten zu sehen, "Asylum" und "Chaos" sind wahnsinnig subtile Hinweise darauf gewesen.
    Nichtsdestotrotz, insgesamt versuchten die HoMM-Designer schon immer, Fraktionen in sich stimmig und "aus einem Guss" zu gestalten. Volker, du hast es ja gut aufgezählt. In dem Sinne passt der Gedanke einer geschlossenen Dunkelelfen-Fraktion vielleicht sogar besser in das HoMM-Prinzip.
    Ich schätze, das ist wohl eine Geschmacksfrage, die wir nicht klären können. Die Frage ist, ob man sich am klassischen "Chaos"-Dungeon orientiert, oder am modernen "HoMMinisierten" Dungeon. Ich sehe ein, das Leute wie du, Sordak, sich ersteres wünschen, denn es gibt nichts Vergleichbares in den neueren HoMM-Teilen. Hm. Allerdings führt mich das zu Punkt 2.


    2. Frauenpower, Schwester!
    Zweiter zu klärender Punkt geht tiefer ins Detail der Fraktion. Wie schon erwähnt, ist Dungeon für mich erst in H5 interessant geworden, WEIL eben der Stil etwas "animehafter" war, aber eben auch stimmig. Volker, du sagst, das würde deiner gewohnten Vorstellung widersprechen. Okay, kann ich vollstens nachvollziehen. Aaaber HoMM fehlte bisher immer etwas Vergleichbares. H5-Dungeon war da schon tatsächlich eine Bereicherung. Spezifisch, nicht für jeden, aber definitiv hat die angesprochene Zielgruppe (jupp, bin Naruto-Fan :D ) einen Platz im HoMM-Universum gefunden.
    Die entscheidende Frage ist jetzt, wer die besseren Alternativen hat. Wenn Sordaks "Chaos-Dungeon" nichts würde, könnten Leute seines Geschmackes sich einfacher mit anderen Fraktionen (Sylvan?) anfreunden? Oder wäre es für uns "HoMMinisierte" Dungeonler einfacher, eine andere Matriarchat-Anime-Fraktion zu finden?
    Ich denke (das ist natürlich subjektiv), dass die mit H5-Dungeon angesprochene Gruppe es schwerer hat, sich mit anderen Fraktionen anzufreunden. Wie ihr schon gesagt habt, "zu viel Lila"... Heißt, die Fraktion war visuell wirklich extrem spezialisiert, und die Anhänger mögen das offensichtlich. Jetzt wieder in die andere Richtung zu schwimmen, würde meiner Meinung nach mehr Leute vergrätzen, die sich zu stark daran gewöhnt haben.


    Natürlich ist das meine Meinung, und ich will eure hören, ist ja alles subjektiv!
    (^_^)
    Absolut gar nicht in keinster Weise nieniemals subjektiv ist aber, dass Volker komplett Unrecht mit seiner Meinung über den H3-Konflux hat, der war nämlich einfach nur super!
    :P

    Das Höllische Quartett on the Highway to Hell:
    Nightelf - Zukünftiger Höllenfürst Moosi I
    Lord Otto - Foltermeister, Rechte Hand des Fürsten
    Turin - Zuchtmeister, Linke Hand des Fürsten
    Little Imp - Manadieb des Fürsten


  • Mit einem Hauch von Anime? O.o Also ich kenne mich in dem Bereich zufällig sehr gut aus (nein, kein Naruto-Fan) und kann keine Ähnlichkeit zwischen der Fraktion "Dungeon" aus HOMM V und einem Anime erkennen. Das kann wohl nur jemand sagen, der entweder keine Ahnung von Anime hat und lediglich zufällig einige Ausschnitte gesehen hat, oder einfach die Fraktion nicht mag und daher mit irgendwelchen Dingen vergleicht, die sie in ein negatives Licht rücken sollen.
    Tut mir leid, aber ich dachte ich lese nicht richtig. Erkenne wie gesagt vom Stil her keinerlei Ähnlichkeit.
    Bin darüberhinaus sehr großer Anime- jedoch kein Dungeonfan, obwohl ich HOMM V als bisher bestes empfinde.


    Und noch etwas, dass ich überhaupt nicht nachvollziehen kann: "Stadtbildschirme in my little Pony Stil"? Ich hoffe du redest nicht von denen aus HOMM V, denn die waren ein grandioser Teil des Spiels und fallen unglücklicherweise nur aus Kostengründen weg. Und selbst wenn sie nicht ganz ernsthaft auf dich wirken sollten, dann ist dieser Vergleich völlig überzogen und lächerlich.



    EDIT: Bei HOMM VI kann ich das Stören am Farbton nachvollziehen, auch wenn selbst dort keine Verbindung zum Anime besteht. Stadtbildschirme waren dort ebenfalls eher bescheiden, allgemein jedoch auch der ganze Teil^^. (Habe das oben geschriebene fälschlicherweise nur auf HOMM V bezogen, mein Fehler^^)


    Und dann dieser Sexismus, da schaudert es mich ja bereits.
    Es ist ein FANTASY-Spiel, da muss man nicht auf geschichtliche Fakten achten, wie es HOMM übrigens bisher nie wirklich getan hat, weswegen es durchaus ansprechend und sinnvoll ist, Frauen mit zu integrieren, auch wenn ich mir wünschen würde, sie würden mehr Klamotten tragen um ein wenig ernsthafter zu wirken, schließlich soll doch keine Einheit als "Fanservice" für irgendwelche Typen herhalten...Frauen können ebenfalls sehr stark und auch furchteinflößend sein und es beunruhigt mich ehrlich gesagt von solch antiquierten und reaktionären Geschlechterrollen zu lesen...


    Ich hoffe ich wurde nicht zu persönlich, doch ich fand deinen Beitrag leider ziemlich daneben. :)

    “Leben ist Wandel, Chaos, Schmutz und Leid. Tod ist Frieden, Ordnung, ewige Schönheit.”

    2 Mal editiert, zuletzt von Lichtsang ()