Map Editor *** RMG offiziell bestätigt ***

  • Hi Leute,


    habe das Forum bereits durchsucht und kann immernoch nicht glauben, dass noch keiner diese Frage gestellt hat.


    Wird es ein Heroes 7 malwieder einen Random Map Editor geben?


    Ist in meinen Augen das wichtigste Feature für einen langen Spielspaß und für mich und viele Freunde ein Sofortkauf ;-)


    Gibt es da schon Informationen?

  • Doch die Frage wurde bereits gestellt (und auch hier im Drachenwald verbreitet ) ... und nicht zufriedenstellend beantwortet.
    Ich such nachher mal das Interview mit Erwan LeBreton raus ... dem Tenor nach sagt er, dass sie wissen, dass es sowas gibt und das die Meute danach verlangt und sie sind sehr bemüht usw... allerdings sei das keine Priorität und daher wird er wohl vielleicht nicht von Anfang an dabei sein sondern ggf. als Patch nachgereicht ... :/


    HIER :
    Celestial Heavens Q&A mit den Entwicklern
    HeroesCommunity Q&A mit den Entwicklern


    Das Video ist in unserer Videosektion (Link folgt)

  • ok selbst wenns nachkommt, wär ja ok. Von mir aus auch in einem Addon.


    Aber wenn die schon wissen, dass die Leute es wollen, dann sollten sie vielleicht auch auf die Meute hören ;)


    Ich weiß nicht, ohne einen Random Modus wird das spiel doch nach 1-2 Wochen wieder in der versenkung verschwinden. leider.
    Den dritten Teil kramen wir heute noch raus, wie wohl fast jeder hier im Forum ;)


    Das Feature ist einfach ein muss ! :D

  • wenn es einen ordentlichen Editor gibt - vielleicht programmiert dann jemand aus derCommunity so ein Ding...
    war bei H5 doch auch der Fall.

    lest Terry Pratchett(RIP) ... und Stephen King, John Katzenbach, Hohlbein, Frank Schätzing, Anne Rice, Andrzej Sapkowski, Anne Bishop, Bernhard Hennen, George R.R. Martin, Markus Heitz, ... (wurde ja langsam Zeit, dass was dazu kommt)

  • Wir können ja nur hoffen.


    Wenn keiner kommt, werde ich es mir wahrscheinlich nicht holen. Ist für mich einfach der aspekt gewesen der mir am meisten spaß gemacht hat.
    So schön wie manche maps sind, nach 1 mal zocken weiß man doch schon recht viel.


    Naja man wird sehen. Schöne Grafik hin oder her, wenn der Gameplay drunter leidet, ist das Spiel auch für die Katz...

  • das Hauptproblem bei H6 war doch, dass es kaum selbsteditierte Karten dafür gab, also kanntest du sicherlich jede Multi-Player-Karte schon:
    maps4heroes:
    H3 ca. 1300 Karten
    H4 und H5: jeweils >600 Karten
    H6: 70 Karten

    lest Terry Pratchett(RIP) ... und Stephen King, John Katzenbach, Hohlbein, Frank Schätzing, Anne Rice, Andrzej Sapkowski, Anne Bishop, Bernhard Hennen, George R.R. Martin, Markus Heitz, ... (wurde ja langsam Zeit, dass was dazu kommt)

  • Den dritten Teil kramen wir heute noch raus, wie wohl fast jeder hier im Forum


    Ich nicht. :P
    (Was aber ne kleine Lüge ist - hab mir ja H3HD gekauft... ^^ )


    Sorry, aber das ist 100%ig die selbe Aussage, wie sie doch schon bei MMHVI gemacht wurde, oder? Dort wurde daraus am Ende nichts.


    Wer hat die Aussage bei H6 getätigt? Was wurde draus? Wer hat sie jetzt getätigt? Aha. Lasset also alle Hoffnung fahren!


    Viel wichtiger als einen RMG (Ihr meint nicht wirklich "Editor", richtig?) ist für mich, dass der normale Map-Editor was taugt. Sprich: Man auch als Laie mit wenig bis mittelmäßig viel Aufwand qualitativ gute Maps erstellen kann, ohne ein extra Studium dafür abgeschlossen haben zu müssen.
    Random Maps waren doch schon immer sehr langweilig/generisch, wenn die sich nach der Erstellung nicht noch mal jemand im Editor vorgenommen hat. Von mir aus waren sie gerecht und damit für die Multiplayer unter uns tauglich. Aber denen - und das ist eine reine Unterstellung - kommt's ja wohl auch nicht so drauf an, in eine atmosphärische Map einzutauchen. Da steht ja eine funktionierende Spielmechanik, das Balancing und der sportliche Wettkampf klar im Vordergrund der Interessen.


    Also von meiner Seite zu dem Thema: Ich will einen guten Editor. Und ich bin fest davon überzeugt, dass der viel wichtiger ist, als ein RMG! Nicht nur für mich, sondern auch für die Langlebigkeit eines Heroes-Titels insgesamt.

  • Ich spiele auch heute noch Heroes 5 RMG-only und kann auf den Editor eher verzichten! :P

    jeeeenau - ich will ne nette Multiparty am Abend aufmachen können und mich + Weibe einfach mal von Heroes "überraschen" lassen - der Editor ist IMO dann echt mehr für storylastige Singleplayermaps - und die sind mir eher schnuppe ;)

  • Achja das wär so schön.


    Einfach entspannt eine Map generieren lassen und mit meinem Mitbewohner ein wenig daddeln. Da würde ich sogar jedes Addon dazukaufen. Je mehr Inhalt desto besser^^


    Am liebsten wär mir ja fast Heroes 3 mit neuer Grafik :D

  • Am liebsten wär mir ja fast Heroes 3 mit neuer Grafik :D

    Ich denke, das geht vielen so ^^
    Ist aber auch ein bisschen das Problem der Serie: Die Qualität des dritten Teils aus spielerischer (nicht technischer) Sicht nochmals zu erreichen - oder gar noch zu übertrumpfen, d.h. sich fortzuentwickeln - dürfte schwerfallen. Ein bisschen Innovation muss schon sein!


    Ansonsten wurde Heroes 5 doch auch oft als Heroes 3.5 bezeichnet - das dürfte also deinem Wunsch entsprechen^^

  • Moin !


    Es gibt - tolle - Neuigkeiten bezüglich des Map Editors :


    - Man kann viel modden z.B eigene Artefakte und Helden, Skripte, eigene betretbare Objekte, eigene Kampfbildschirme einfügen usw... !!
    - Es gibt einen Kampagnen-Editor
    - Es gibt eine Zufallskarten Generator !!!!!!!
    - Man kann beliebig viele Ebenen erschaffen, also nicht nur zwei !!!


    So ihr Kartenmacher, kommt raus aus eurer Höhle und sagt, was ihr bislang davon haltet !!

    [Blockierte Grafik: https://ubistatic-a.akamaihd.net/0004/prod/images/150724_d383e6e9b5/Map-Editor_UI.jpg]


    Zitat

    If you’ve created Heroes maps in the past, you’ll recognize many tools and tabs from previous editors. You have things such as Terrain painting, tabs dedicated to Heroes, Creatures, Artefacts, Resources, Towns, Buildings, and decorative objects (“props”). Being a 3D game, we also have a tab dedicated to sculpting the landscape.

    [Blockierte Grafik: https://ubistatic-a.akamaihd.net/0004/prod/images/150724_d383e6e9b5/Terrain_sculpting.jpg]


    Zitat

    There’s also the Foliage painting tab. Here you can create brushes, combining various types of trees, bushes and stomps, while deciding the scale variations and density of painting. This is of course super helpful when wanting to cover your map with all sorts of forests.

    [Blockierte Grafik: https://ubistatic-a.akamaihd.net/0004/prod/images/150724_d383e6e9b5/Foliage-Tool.jpg]

    Zitat

    Let’s talk about something a bit more concrete, with the example of an actual map. To test the Map Editor, I’ve started creating a Scenario Map featuring various game play mechanics. It is called Blood on the Bay, and will allow you to play an episode from the Tales of the Ten Years War. In this map, you play as Clive Morgan, the Baron of Bayworth, who must defend his lands against another lord, Garland of Greystone.

    [Blockierte Grafik: https://ubistatic-a.akamaihd.net/0004/prod/images/150724_d383e6e9b5/BotB_Properties.jpg]


    [Blockierte Grafik: https://ubistatic-a.akamaihd.net/0004/prod/images/150724_d383e6e9b5/2Dmode-passability.jpg]


    Zitat

    The Hero Tool allows you to create your own custom heroes. Pick a portrait, a class, a specialization, starting troops,
    etc. You can also import a custom portrait -- currently, it requires you using the advanced editor. Fortunately it’s pretty easy to do.


    The Artefact Tool is the same thing but for, you guessed it, artefacts. You can therefore create your own magical items to put on your maps as treasures or rewards. In Blood on the Bay,Clive will be able to retrieve Tidal Wave, the hammer wielded by his ancestors. This artefact only exists in this map, and will also have a custom icon.

    [Blockierte Grafik: https://ubistatic-a.akamaihd.net/0004/prod/images/150724_d383e6e9b5/Hero-Artifact-Tools.jpg]


    Zitat

    When creating a Scenario map, the Script Tool is where the magic truly happens. Here you can set up quests, prepare events, trigger scripts, and customize the player’s experience. You don’t have to type any line of script yourself, all is done through handy drop-down menus.

    [Blockierte Grafik: https://ubistatic-a.akamaihd.net/0004/prod/images/150724_d383e6e9b5/Script-Tool.jpg]


    Zitat

    I must tell you of one of my favourite features of the Heroes VII Editor. the Visitable Shell
    object. It’s basically an interactive object to which you can attribute any 3D model found in the game (or even your own!), and can then use in a script to trigger various effects. For instance, I recall someone in the comments of a previous article wondering about windmills?


    Visitable Shells are perfect to use as "quest huts", or simply unique locations or battle sites for your maps. Did I mention you can create your own combat maps in the Map Editor? Well, you can :)

    [Blockierte Grafik: https://ubistatic-a.akamaihd.net/0004/prod/images/150724_d383e6e9b5/Visitable-Shell.jpg]


    Zitat

    That’s it for your first glimpse of the Map Editor. I can’t wait to see what you, the community will create with it, and I look forward to sharing some of my own creations with everyone.


    If you’d like to see more info regarding the Map Editor in the future, with more in depth explanations of how certain aspects of Blood on the Bay is being created, don’t hesitate to let me know in the comments, and I’ll be happy to oblige.

    [Blockierte Grafik: https://ubistatic-a.akamaihd.net/0004/prod/images/150724_d383e6e9b5/BotB_screenshot_Mini.jpg]

  • Fett @Editor und TSCHAKKA @rmg!

    Die haben nur gesagt, dass sie über de RMG später sprechen wollen. Das ist ungefähr so, als wenn ein Man eine Frau ins Bett bekommen will und ihr sagt, dass sie danach über Heiraten reden wollen. Ich will hier nichts schlecht reden, aber bis jetzt sehe ich den RMG nicht in der nahen Zukunft.

  • Sieht doch sehr schön aus. Einige wichtige Tools sind imo wieder da und allein die Tatsache, dass sie so einen Fokus auf den Editor legen, spricht für mich Bände. Ich glaub, mit dem Ding werd' ich viel Spaß haben, und vielleicht wird die Community ja auch wieder aktiver :)