Beiträge von Conan


    ok, ich gebs gerne zu.......ich verstehe ihn nicht, kann mich einer aufklaeren? :)

    holla,
    ich werde diesmal wohl auch mit der bahn kommen müssen..... einen laptop kann ich mir wohl borgen (ein anständiger pc wäre mir aber lieber, ich mag die dinger nich!) können, aber ich hasse diese fuzzligen laptopmonitore. und nein, es wird keiner der modernen schoenen groÃen mit breitem blickwinkel sein :(


    also: kann jemand zufällig einen 2. Monitor mitbringen, den ich an einen lappie anschliessen kann? oder gar einen ganzen pc/guten schlappie? ob der den ich kriegen kann h5 tauglich is weiss auch keiner so recht.....


    war ja kurz davor mit mietwagen zu fahren, aber leider hat dann doch die vernunft (und die brieftasche :) ) gesiegt...

    DAS nenn ich mal ein handbuch! alles drinn alles drann, nett(!) geschrieben,


    ICK FREU MA!


    danke an alle, die da zeit reingesteckt haben!


    (und irgendwann find ich auch zeit zum spielen, stecke immerhin mitten in der dungeonkampagne ohne ein onlinespiel :-(((( )

    icke spiele auf ganz sicher auffer lan NUR h3 und wuerde mich freuen, dich endlich mal kennenzulernen :)


    denk drann, als du das letzte mal fast kommen wolltest und es dann doch nich gemacht hast, hast es auch bereut hinterher...

    hast du zufaellig drauf geachtet, mit wie vielen hp der drache ueberlebt? bin ja schon neugierig, inwieweit die theorie mit der praxis uebereinstimmt (wobei sie das bisher eigentlich immer getan hat ;)

    die diskussion kann nu langsam eigentlich mal aufhoeren, oft genug wurde eindeutig gesagt, dass der blackie gewinnt, da er anfaengt....


    ...


    EIGENTLICH, denn:



    rein rechnerisch gewinnt nach gauss der blackie mit 6hp, wenn gauss grade sommerpause macht KANN aber sogar der titan gewinnen, immerhin macht er einen zu erwartenden durchschnittsdam von 49 statt der 47 des blackies. macht er in den ersten 5 schlag/gegenschlag-aktionen des kampfes eben diese 6 mehr schaden, die dem blackie eigentlich bleiben, dann gewinnt er sogar.


    das verhältniss ihrer hp und des ausgeteilten schadens führt beide so nahe an null ran ehe einer stirbt, dass durch etwas glück/gausspause eben auch die titte gewinnen kann.

    eine rangfolge werd ich nich hinkriegen, aber ganz weit vorne sind sicherlich


    - herr der ringe (scheiss auf hype, die dinger SIND einfach weltklasse!)
    - osten ard saga/die drei schwerter
    - die vergessenen reiche (von weiss/hickmann)


    die drei reihen sind das fuer mich das beste, was die fantasywelt je hervorgebracht hat (und ich hab ne meeeenge gelesen :) )


    dann kommen weitere GROSSARTIGE serien:


    - belgarath und alles was dazugehört
    - rad der zeit (wenns mal endlich weitergehen würde!)
    - schwert der wahrheit von goodkind
    - dune
    - die saga vom schwarzen turm (auch wenn die buecher zum ende hin immer mieser werden)
    - midkemiasaga und all deren nebenerscheinungen
    - drachenlanzen und was so dazugehört
    - "alles um ritter sperber" (hab den richtigen namen nich mehr parat)
    und ne menge weiteres :) wobei man hier midkemia glaub ich nochma als beste der 2. gruppe hervorheben sollte.


    als geheimtip weil eher unbekannt aber auch in obige kategorie gehörend:


    - drachenprinz (von melanie rawn)
    - die ulldart saga
    - die trilogie rund ums magische messer von pullmann
    - kampf um die erde (ja, er hat einen megahau, aber die drei buecher sind ein hammer!)
    - die bücher um KANE


    so, soll erstma reichen, gibt noch so viel mehr, aber alles kann einem ja so auf die schnelle auch nich einfallen :)


    edit: ich hab mich grade entschlossen midkemia nochma ALLE von vorne zu lesen, ich sag dann in ein paar wochen bescheid, ob sie beim 2. mal immer noch so gut sind :) (andere hab ich schon doppelt oder -die ersten drei- schon vielfach gelesen)

    man hat auch die auswahl zwischen ner menge weiterer helden, nich nur der ersten beiden :)


    und logo is mir das nich voellig egal, aber rumpiensen hifft ja nix, also nehmen wie es kommt...... das die gewünschte skillverteilung alles andere als zufall und die art der stadt natürliche immense auswirkungen auf diese verteilung hat ist ja selbstverständlich, aber das hat nix mit heropicking zu tun :)


    und diskutieren, wen man warum nimmt, wenn man sich aus zb 6 helden die man hat oder mehr einen zum main aussucht is ja mehr als legitim, aber picken gehört sich nich :)

    hatte noch nich das vergnuegen das mit erzteufeln zu testen, deshalb meine frage: die sind nur fuer den kampf oder oder die bleiben danach bestehen?

    Zitat

    Original von gracjanski


    zu luckabhängig. Dann kriegt man doch seinen Lieblingshelden, der andere nicht und schon gibt es einen Vorteil.




    was genau ist luck?


    die frage, welcher spell in der gilde steckt? die frage, welches art sich hinter einem random major versteckt? die frage, welche skills man beim lvln wann angeboten bekommt? die frage, welche einheiten sich hinter dem randomlvl3stack verbergen? die frage wie sich all die eigenen vorteile gegenüber den vorteilen des gegners verhalten?usw usf?


    nenene, püppies mit zöppe picken, echte helden nehmen, was sie kriegen :P


    gilt übrigens auch für die townwahl.


    irgendwas is immer und man muss nur aus dem, was die map einem bietet das maximale rausholen, meist gleicht es sich alles in der summe aus, spaetestens bei mehr als ein paar spielen (um nich gleich mit gauà zu kommen...).

    ihr wisst aber schon, dass im multiplayer in der regel keine helden gepickt werden oder?


    picken is fuer püppies mit zöpfen, echte maenner spielen mit dem, was sich im laufe der zeit anbietet :)

    und zwar gerade die indirekten! ogrims problem kann ich nachvollziehen (gut beschrieben!), aber wie mp sagt ist es eigentlich schon gelöst, man muss es eben skillen und die lösung ist nicht umsonst.


    aber wir WOLLTEN ja auch individuelle helden haben und den zauberern endlich wieder entwas in die hand geben, nachdem bei h3 masshastetaktikenhack den zauberern aber auch sowas von ueberlegen war :)

    was mir total fehlt ist die tatsache, dass ein groÃteil all dieser gebaeude nun nicht mehr diese "mittelstellung" der eigenen einheiten bietet.


    in ganz vielen war es ja in h3 so, dass die eigene truppe nach fester anordnung in der mitte stand, daraus ergaben sich REICHLICH taktische möglichkeiten, die bei einer simplen gegenüberstellung leider wegfallen. keine ahnung, warum das verschlimmbessert wurde....

    ich bin sogar ein freund von diskussionen und erfahrungsaustausch :)


    und klar darf jeder seine individuellen eindrücke nennen und sich inspirieren lassen durchs gelesene....


    aber was hier grade geschah war ein festklopfen von definitiven fakten in die beiden steintafeln des guten alten moses....... und das war mir fuer die paar wochen, die das spiel draussen ist dann doch ein bisserl arg....


    das spiel ist verflixt komplex, wäre es nich arm, wenn jeder einzelne von uns durch die eine oder andere singlepartie schon jegliche optionen, versteckte stärken, kontermöglichkeiten darauf usw durchblickt hätte?


    aussagen die wir heute treffen sind first impressions, keine fakten. ich wollte nur, dass sie auch mal als solche benannt werden....... erste wirkliche fakten kann man FRÃHESTENS nach den von mir o.g. erfahrungen nennen. und logo übertreibe ich in der wortwahl etwas, aber in der sache sehe ich mich nich als zu streng, vom im eigenen saft schmoren hat noch keiner neue ufer erreicht. und es geht nich um auserlesene sondern um leute, die jede town gegen jede vielfach gespielt haben, gegen je bessere gegner umso besser, da man dadurch noch mehr lernt. ohne wirkliche erfahrung keine fakten, keine hintergründe, keine neuen sichtweisen.


    den austausch über erfahrungen schaetze ich wie gesagt sehr, wenn viele nei entdeckte optionen beschreiben lernen wieder viele was draus, man befruchtet sich gegenseitig, dieser nie (NIE!, siehe h3) endende prozess ist groÃartig! aber hört auf jetzt schon so zu tun, als könnte irgendwer hier von "fakten" "ist nunmal so" "ICKE habe immer recht" usw reden

    also nochmnal: :wall:


    NATÃRLICH weinen alle in den foren über necro, aber damit ist nicht bewiesen, dass necro zu stark ist sondern nur, dass alle den gleichen fehler machen:


    sich von offensichtlichen stärken blenden zu lassen und dann irgendwie das denken beenden und fest davon ausgehen, dass andere towns keine stärken -wenn auch versteckt aktuell- haben können.


    das der mensch is wie er is (ganz bewusst hier keine wertung von mir) ist kein geheimnis, die masse an "menschen" (gar nich so einfach dass ohne wertung zu formulieren....) und menschlichen fehlern gibt einer aussage noch lange nicht recht.....


    aber zu einer sache MUSS ich einfach was wertendes sagen (sinngemäÃes zitat):


    "der pc hat MICH mit necro besiegt, ergo MUSS necro imba (sic) sein"


    das wäre mir sowas von peinlich, so einen gedanken überhaupt zu haben, aber um ihn auszusprechen gehört schon direkt wieder mut :daumen: einfach ne geile logische kette....


    männers, kommt runter, lernt alle towns spielen, sammelt euch, spielt gegen menschen(!) und dann in aller ruhe können wir in mittelferner zukunft in ruhe über balancing sprechen....

    Zitat

    Original von Fluffy
    Ich mein ist es wirklich Sinn der Sache die Einheiten immer direkt vorm Tor zu plazieren, damit die nich in den "Graben" rennen. Sehr elegant wenn man gegen die Druiden spielt. Dann bleibt die Einheit nämlich den ganzen Kampf lang drin hängen und blockiert alle eigenen Aktionen!
    Fluffy


    aehm, natuerlich (!) is das gewollt.....


    stadtkampf? festung erobern? groÃe truppe muss durch ein nadeloehr? steht sich selbst im weg? kann von einer extremen minderheit in schach gehalten werden?


    ...irgendwo schonmal gehoert?

    hab das gleiche problem, auch nur in dem spiel und nich zu loesen.....


    allerdings NUR in dem menu, in dem truppen zwischen 2 helden getauscht werden, das irritiert mich echt....