Beiträge von Nagumo

    Heute kam ein Hot-Hot Fix raus, der für mich eine der nervigsten Dinge verbessert hat: Die Tooltips.


    Endlich kann man mit dem Wegziehen der Maus im Zauberbuch und im Einheitenmenu den aktiven Tooltip deaktivieren, womit klar die Übersicht steigt (bisher musste man für das Deaktivieren des aktiven Tooltips "V" drücken, was aber nicht mal als Einstellung gespeichert wurde, sondern nach jedem neuen Tooltip erneut gedrückt werden musste).


    Das bereits reingepatchte Darstellen der Dauer von Buffs und Debuffs funzt auch tadellos (allerdings muss man immer noch dafür in die Detailansicht, aber das empfinde ich als nicht so schlimm).


    Die Laufgechwindigkeit ist jetzt gut, die schnellere Pferdeanimation ebenfalls gut.


    Mein größtes Problem bleibt das merkwürdige Grafikverhalten: In 4k reicht die Leistung nicht, in 2560*1440 skalliert die Grafik plötzlich mit (alles wird sehr klein, was sie bei 4k eben nicht macht) was mir sogar gefällt, ABER plötzlich sind alle Schriften und die Darstellung der Hauptfigur im Inventar, sowie dort die Grafiken der Items unscharf bzw. sieht es so aus, als ob Antialiasing nicht funktionieren würde. Seltsamerweise sieht die Welt gut aus. Anzeigen wie Gold oder die zu drückenden TAsten für Karte etc. sehen auch "scheiße" aus.

    Habe schon etliche Versuche unternommen, aber z.B. funzt die Auflösungsskalierung nicht, das Spiel stellt diese immer wieder einfach auf 100% zurück. Ich hatte die Hoffnung die 4k Ansicht zu bekommen und mit der Skallierung dann die fehlende Leistung.

    Größe der PAtches is mittlerweile nichtssagend (jedenfalls auf Steam). Da wird einfach mal schlecht programmiert bzw. soll Steam da auch Schwierigkeiten machen. Sprich da werden teilweise ganze Spiele nur für ein paar MB nochmal fast komplett neu installiert. Trotzdem gut, dass es weiter vorangeht.


    Edit: Die Patchnotes lesen sich ganz nett. Für's Gameplay ist wohl am wichtigsten, dass jetzt eine Dauer für Effekte im Infofenster angezeigt wird.


    @Loco:

    Zumindest steht auch dabei, dass der Patch für die Swicth in Arbeit ist. Ich drücke Dir die Daumen, dass Sie was an der Kamera ändern. Was auch gut ist: Die sprechen bisher immer nur von Hotfixes, sprich der große richtige Patch soll eigentlich noch Ende Oktober kommen soweit ich das gelesen habe. Evtl. kommt dann Ende Oktober ja der Patch für die Switch mit bis dahin allen Verbesserungen auf einmal.

    Will nicht extra ein neues Thema aufmachen, da es sich ja auch um ein relativ altes Spiel handelt :saint:


    Ich wurde durch das "Schnäppchen" auf GoG nochmal auf Planetfall aufmerksam gemacht und habe zum ersten Mal in meinem Leben ein Spiel jetzt auf Konsole und PC. Nun ja, war bisher eigentlich immer absolutes No Go, aber meine Erinnerung zu PLanetfall war eben: Auf jeden Fall besser als AOW III, aber die Steuerung mit Pad (so gut sie gemacht ist) ist für jemandem wie mich, der wirklich alles nachlesen muss einfach zu umständlich. Und 12,- € für das ganze Spiel (zu diesem Zeitpunkt wusste ich noch nicht das natürlich ein DLC fehlen würde :-#) --> Wat solls.....


    Und was bin ich froh über diese Entscheidung. Da habe ich auch nach ein paar Stunden dann gerne die knapp 20,- € für das letzte DLC raufgepackt (ja, ich bin eine Konsumhure :P, aber bei Space Paladinen die den heiligen Gral suchen kann ich nicht nein sagen).


    Was mir gefällt:


    Grundsätzlich:

    - Nach der ersten etwas längeren Ladezeit zu Spielstart habe ich mit ner SSD Ladezeiten von nur ein paar Sekunden.

    - Zusätzliche Erklärungen (Audio) in zwei Stufen möglich. Man öffnet ein Fenster und eine angenehme weibliche Androidenstimme erläutert Hintergründe zu den Spielmechaniken.

    - Ingamewiki die sogar die zwei wichtigsten Formeln für Schadensberechnung bzw. Widerstand gegen Bluten, Brennen etc. darstellt.

    - Gesamtansatz mehr Richtung Kampf statt Städtebau. Ausbau von Kolonien ohne "Hand an jeden Arbeiter-Anleg-Mechanik".

    - Diplomatie und Spionage möglich. Habe ich aber noch viel zu wenig gespielt, um hierbei fundiertes abzugeben.

    - Krieg wird beeinflusst bzw. hat Auswirkungen auf generellen Ruf (Meinung NSC's & KI), öffentliche Meinung (habt ihr den Zuspruch eures eigenen Volkes) und der Meinung jeder einzelnen Rasse, selbst der eigenen. Ich bin hier noch nicht vollständig durchgestiegen, aber alleine die Komplexität finde ich cool.

    - Mehrere Spielziele möglich, dabei kommt mir bisher der "Reinigungssieg" (lies: Wissenschaftssieg) am spannensten vor (oh man, für sich allein ist der Satz.....:crazy:)

    - Durch DLC's dazugekommen: mehr Völker, mehr Spezialwissenschaften, mehr neutrale Einheiten (Spaceschweine die in eine größere Form mutieren!!!), mehrere Kampagnen (und auf die freu ich mich richtig).

    - Imo Grafik auf 27'' und in 4k gut. Animationen auch annehmbar. Sounds sehr gut, Musik sehr gut.


    Strategieebene:

    - Alle Mechaniken die ich nachgerechnet habe funktionieren

    - Vielfalt und Bastelmöglichkeiten bei der Kommando-, Einheitenwahl

    - Forschungsbaum zum Teil festgelegt zum Teil abhängig von der Wahl eures Volkes und Spezialwissenschaft

    - Einheitensheets die sich aktualisieren, sobald man Mods oder Verbesserungen für seine Einheiten kauft/anbaut

    - Zufriedenheitsmechanik hat Auswirkungen auf Einheiten in Form von Moral und wird (so weit ich das bisher überblicke) nicht durch die Gründung von mehr Städten beeinflusst. Finde ich persönlich besser als dieses "Hey wir haben eine zweite Stadt gegründet, jetzt sind wir alle viel unzufriedener".

    - Karte in Zonen eingeteilt. Anspruch auf Zonen neben einer bereits eingenommenen besteht automatisch. Will man dann eine Zone einnehmen die Anspruch durch jemand anderen hat muss sich geeinigt werden. Für solche diplomatischen Vorgänge gibt es eine eigene Ressource namens Einfluss. Mit dieser kann man z.B. auch NSC Fraktionen "empathisch" umstimmen (ach bitte verlasst doch mal diese sehr interessante Kolonie), wobei sogar berücksichtigt wird, wenn man mit Völkern der eigenen Art verhandelt.

    - "Magie" als strategische Operationen möglich. Muss aber erstmal erforscht werden.

    - Kämpfe können nach einem Autokampf immer nochmal manuell wiederholt werden. Es kann eingestellt werden, ob Operationen (lies: Magie) in Autokämpfren benutzt wird, oder eben nicht (Ressourcen!!).


    Taktische Kämpfe:

    - Alle Mechaniken die ich nachgerechnet habe funktionieren

    - Möglichkeit die letzte Aktion zurücknehmen zu können

    - nachvollziehbares Deckungssystem

    - Flankierung möglich, aber nicht übermächtig (gibt aber "nur" 20% Schadensboost)

    - Überwachung vs. Taumeln Mechanik

    - "Magie" als taktische Operationen möglich. Muss aber erstmal erforscht werden.

    - KI in meiner Trainingspartie (Leicht!) z.T. überraschend gut.


    Multiplayer:

    NIcht meins, aber Folgendes finde ich bemerkenswert: Neben (optionalen) Simturns sind taktische Kämpfe erstmal alle nur automatisch. Mit sog. "Kampfkarten" kann man aber entscheiden doch einzugreifen. Am Anfang der Partie ist es möglich einzustellen wieviele Karten man maximal haben kann und wie viele pro Runde generiert werden. FInde ich jetzt nur beim Lesen Bemerkenswert, da ja Rundenbasierter MP immer auch mit Wartezeit einhergeht. Die üblichen optionen Rundenzeitlimitierer sind auch vorhanden.



    So muss jetzt für "Mutti" kochen. Aber ich denke Planetfall ist durchaus auch noch heute einen Blick wert, da es im 4x Genre einfach viel zu wenig Spiele derzeit gibt, welche rundenbasierte Kämpfe in richtig gut anbieten. Autokämpfe sind einfach nicht meins :S

    Das mit dem Schutz der eigenen Schützen funktioniert mit Hindernissen ganz gut, was aber gar nicht geht und nur der KI scheinbar zugesprochen wird: Das Beschützen der Bogenschützen durch das Vorstellen eigener EInheiten. Als ich das bei den Gegnern gesehen hatte dachte ich noch "cool, mehr Taktik", aber nach dem ersten Beschuss durch KI Schützen auf meine eigenen und deren Unvermögen das Feuer direkt zu erwidern war ich auch leicht verärgert.


    Mit einer der vielen Punkte, warum ich gerade Pause mache und auf den ersten richtigen Patch warte. Das Spiel hat einfach viel zu viele gute ANsätze und macht mir persönlich jetzt schon sehr viel Spaß. Daher will ich es lieber in einer noch besseren Variante zocken können :)

    Ich versteh nicht wie man Pfeiltasten WASD vorziehen kann. Da verknoten sich doch die Arme, wenn der Linke Arm so weit rechts ist :D
    Wobei da was von QWERTZ und AWERTY steht. Die Steuerung kenn ich überhaupt nicht

    Das meinst Du doch jetzt aber ironisch mit QWERTZ und AWERTY, oder? (und falls nicht: Das sind zwei verschiedene Tastaturlayouts, wobei die Buchstaben die Reihenfolge auf der Tastatur oben links angeben. In Europa ist glaube ich QWERTZ wesentlich mehr verbreitet.)

    Okay erster Patch heute raus. Ohne Patchnotes sofort mal gestartet und das Lauftempo begutachtet. Ich empfinde da irgendwie keine Steigerung, aber angeblich haben sie diese laut heute später erschienender Patchnotes erhöht. Frage mich ernsthaft wer und vor Allem mit welchem Gefühl für Tempo da die Entschreidungen trifft. Definitiv muss der Schildkröten und Schneckengene in seinem Erbgut haben :-#


    Edit: Okay, zu Pferd ist definitv was passiert und meines erachtens jetzt ausreichend. Zu Fuß, wenn überhaupt ein wenig. Aber ich empfand das recht langsame Laufen auch gar nicht als so schlimm. War eben wie gemütlich Spazieren gehen. Warum muss in einem Spiel immer alles schnell passieren...immer diese Jugend 8o Aber mal im Ernst: Es gibt jetzt schon wieder Leute die darum bitten, die alte Geschwindigkeit zurück zu bekommen und das wollen sie mit einem nächsten Patch dann als Option auch anbieten.


    Zur Tastatursteuerung haben sie sich aber wirklich übertroffen: Statt das man einfach (endlich) die Hotkeys einstellen kann, gibt es jetzt die Option von QWERTZ auf AWERTY umstellen zu können. Wow!!!! Das wird natürlic Spielern die die Pfleiltasten verwenden möchten unglaublich helfen ;)


    Naja, wenigstens passiert was und man muss auch sagen, dass es sich nur um einen Hotfix erstmal handlet. Sprich sie versprechen im nächsten MOnat wesentlich mehr. Schaun wa mal.


    Nebenbei: Welchen Thread zu dem Thema wollen wir präferieren? Wäre es nicht besser die beiden zu fusionieren?

    Vollkommende Zustimmung zu Allem. Den Punkt mit dem Verschwinden der Maus habe ich bei Windoof zum Glück nicht. Die Tooltips sind wirklich zu aufdringlich, deshalb habe ich auch schon im Forum auf Steam Feedback gegeben, ob man nicht wenigstens die Einstellung über das Drücken von "V" arretieren könnte. Jetzt "springt" es ja bei jedem Seitenwechsel im Zauberbuch wieder raus. Etwas besser mit der Übersicht wurde es bei mir, durch die Umjstellung auf 2560 * 1440. Seltsamerweise werden die Icons bzw. insgesamt die UI in 4k größer dargestellt. Kommt mir technisch auch nicht ganz sauber vor. EIn weitere Vorschlag wurde daher von mir in Bezug auf UI Slider geschrieben.


    Vielleicht hört ja mal jemand auf mich :D

    Moral System versteh ich noch nicht ganz, wo steht welche Aktion zu welchem Ansatz gehört? Ich kriege irgendwie immer nur angreifen als Option und das zählt dann wohl als Power?

    Edit: Oh man Text wieder gelöscht. Wer lesen kann.....


    Bin mir jetzt aber unsicher wovon Du sprichst? Das Moralsystem bzwl. der Moral Deiner Einheiten, oder meinst Du das Talentesystem (was genau dieselben 4 Ausrichtungen hat), welches durch die Wahl Deiner Questentscheidungen beeinflusst wird?


    Moral der Einheiten gibt -1 für Mischung mit 2 Ausrichtungen oder sogar -2 für die jeweiligen Einheiten, wenn es sich um genau den Gegensatz handelt. Stärke vs. Gewandheit / Disziplin vs. Anarchie. Dem entgegen können alle Helden aus dem Baum bei Disziplin die entsprechenden Talente wählen. Wobei ich dringend davon abrate zu Anfang zu versuchen gleich auf 4 verschiedene Ausrichtungen zu gehen. Das kostet viel zu viele Talentpunkte.


    Zum Talentsystem: Man erhält Punkte in den jeweiligen Ausrichtungen je nachdem, wie man die Quests erledigt. Dabei gibt es fast immer nur 2 Wahlmöglichkeiten und teilweise auch Quests ohne jeglichen Einfluss. Oft gibt es auch zusätzliche Punkte für optionale Geschichten, aber das zeigt das Questbuch immer an. Weiterhin siehst Du das Symbol auf dem Kompass, wenn Du auf ein Questziel zuläufst, welches nach Erfüllung eine der Ausrichtungen erhöht. Solltest Du eine Quest mit "lange Space halten" abgeben können, ist das eigentlich immer ein Hinweis, dass diese dann eine nicht zurücknehmbare Entscheidung für eben eine von 2 Möglichkeiten/Ausrichtungen bietet. Finde ich super, da ich so schon zweimal bewahrt wurde "falsch" abzugeben.

    D1 Patch gab es bisher noch nicht, aber viele Bugs kann ich so absolut nicht bestätigen (über 30h jetzt auf der Uhr). Auch die Steuerung empfinde ich alles andere als grauenhaft (Man benutzt die Maus zum umsehen und läuft mit WASD in die entsprechende Richtung.), wobei ich Recht gebe, dass man merkt, dass mal wieder Controllerfreundlich entwickelt wurde.


    Ein Bug ist, dass man die Hotkeys für viele Tasten nicht einstellen kann. Aber das stört mich persönlich bei diesem Spiel nicht so sehr, weil es nicht wirklich viele Tasten zu drücken gibt (B = Zauberbuch, V = Tooltips abstellen --> und ja die brauch man leider oft ^^).


    Ich hatte ja meine Meinung oben schon kundgetan: Empfehle noch zu warten auf mind. ersten Patch, aber so schlecht wie es einige auf Steam oder im bösen, bösen Internet darstellen ist es mitnichten nicht. Da empfand ich die Bugseuche in HOMM 7 als wesentlich schlimmer (Thema nicht funktionierende Skills).

    Also ich habe jetzt fast 30h auf der Uhr und kann das Spiel mit oben schon besprochenen Abstrichen wirklich empfehlen. Es ist eben kein hektisches von Kampf zu Kampf gerushe wie die alten Teile. Nimmt man sich die Zeit und lauscht allen Gesprächen (englische Sprachausgabe gefällt mir sehr gut) und liest sich ab und zu die Einträge zu den einzelnen Queststrängen durch, bildet sich eine interessante Welt. Viele Nebenquests sind direkt mit der Hauptgeschichte verwoben (wenn man sich denn die Texte und Gespräche aufmerksam liest/anhört), selten muss man mal 3x für Y sammeln. Ja, es kommt vor, dass man mal nur von A nach B und wieder zurück muss. Aber mit ein wenig Planung kann mich sich einige Laufwege dann auch sparen. Mir gefällt zudem das Zusammenspiel zwischen Grafik, Musik und generell eben die Atmosphäre die ein wenig unaufgeregt daherkommt.


    Die Kerndsziplin des Einheitenbalancings, Zusammenspiel zwischen Talenten und Zaubern, sowie die Möglichkeit verschiedene Armeeloadouts auszuprobieren bzw. je nach gefundenen Ausrüstungsgegenständen neue Ideen zu bekommen, ist auf jeden Fall wieder vorhanden. Zumal sich die Welt durch Storyprogress auch verändert. So wird später z.B. eine Kaserne in der Hauptstadt zugänglich, bei der man vollkommen neue, bessere Einheiten rekrutieren kann. Neu ist, dass Einheiten neben der bekannten Führungsmechanik ein maximales Einheitenlimit haben. So fallen natürlich im späteren Spielverlauf irgendwann die Level 1 Einheiten ins hintertreffen, aber das war früher ja auch ohne diese Einschränkung so.

    Ebenfalls neu ist das Talentsystem, welches einen durch die Wahl der Questentscheidungen lenkt. Ich spiele allerdings so, dass ich dann eben die Quests so beende, dass ich in den von mir gewählten Talentbäumen weiterkommen kann. Kann man bemängeln, aber ich arrangiere mich damit. Zumal so auch ein zweiter Durchlauf mit einem anderen Char und Fokus auf andere Talente mehr Neues bieten würde.


    Allermindestens zu einem Sale würde ich es ohne Einschränkung empfehlen, da eben auch bis dahin der oben beschriebene Patch raus sein dürfte.

    Nagumo

    Man sieht auch nur die Initiative bis Zugende. Wenn eine Einheit diesen Zug dran war, hat sie einfach keine Zahl mehr auf der Flagge. Man sieht aber nicht, welche Einheit den nächsten Zug beginnt.

    Doch sieht man, weil die Nummern dann (auf dem PC jedenfalls) durchsichtig dargestellt werden, und das eben immer aktuell, falls eine Einheit Wartet. Ist eben eine andere Lösung als die klassische Leiste, aber mir persönlich reicht das.

    Das kann ich aufklären: Wenn eine Einheit zu stark zusammengeschrumpft wird (evtl. mehr als 50% ???), kann man nicht mehr alle zurückheilen/-kaufen. Bei leichteren Verletzungen schon. - Wird aber im Tutorial erklärt! 8o

    Wurde bei mir leider nicht im Tutorial erklärt, aber entschuldige, wenn ich Dir zu nah getreten bin. Ich dachte man merkt, dass ich das absolut sachlich meinte.

    Und das mit dem zu viel Schrumpfen erklärt dann nicht, warum ich einmal nach einem Kampf genau eine von vier Einheiten nicht nachkaufen konnte, ansonsten aber danach eigentlich immer (nun verliere ich nicht jeden Kampf Einheiten, daher schwer zu testen).


    Zur Kamera: Ja, das wäre mir auch zu nah dran bzw. ist mir die Grafik und Auflösung zu niedrig. Auf dem PC sieht das a) besser aus und b) kommt mir der maximale Zoom höher vor, als was man auf den Screenshots sieht.


    Das Wichtigste ist ja eh: Macht einem ein Spiel Spaß. Und das macht es mir sehr :bier:

    @Loco: Die Zugreihenfolge sieht man doch an den Nummern auf den Fahnen der Einheiten (wird auch im ersten Kampf als Tutorial erklärt), oder ist das bei der Switch nicht der Fall?


    Zum Thema Debuffs (PC): Auf den Fahnen der Einheiten wird ein roter Pfeil nach unten dargestellt. Drückt man Y für weitere Details (Neues Fenster in welchem alle Werte detailliert zur Einheit angezeigt werden) kann man sich alle wirkenden Debuffs (und auch Buffs) in Ruhe ansehen. Allerdings fehlt die Anzahl der Runden die der Buff/Debuff noch wirkt, seufz...


    Ich sammle mal in diesem Beitrag nach und nach was mir noch auffällt:


    1. Gegner sind zumindest bei Quests nicht immer genau gleich. Ich habe gerade durch Save and Reload zwei unterschiedliche Armeen bekommen. Erster Kampf: 1x Zwerge, 2x Hunde; Zweiter Kampf (nach Reload): 2. Zwerge, 1x Hunde


    2. Für mich bisher am nervigsten: Die Auflösung. In 4k sieht es gerade von der Beleuchtung her am Besten aus, nur leider sind mir dann die Icons viel zu groß und die FPS sinken bei mir teilweise auf 47, was zu einem Mikroruckelgefühl in der Adventure Ansicht (also nicht in Kämpfen) führt. Seltsamerweise sind die Icons in 2560 ' 1440 dann kleiner, aber dafür empfinde ich die Beleuchtung und seltsamerweise auch das AA (Anti Aliasing) nicht so richtig stimmig. Eine Veränderung von AA bringt gar nix (was auch so nicht richtig sein kann). Gerade ZAhlen und Text haben dann plötzlich leichte Treppcheneffekt, was einen insgesamt unscharfen Eindruck hinterlässt. (Spiele gerade bestimmt schon ne Stunde mit den Einstellungen rum, werde aber einfach nicht glücklich :()


    Edit: Also das für mich beste Ergebnis erlange ich mit Folgenden Einstellungen: 4k, V-Sync aus, die ersten drei Einstellungen von oben auf Ultra, die letzten 4 von Unten auf Hoch. Allerding sind mit die Buttons und Tooltips gefühlt etwas zu groß. Eine UI Skalierungsmöglichkeit wäre wünschenswert.


    3. Die Hotkeys kann man nicht für Alles einstellen. Einige Hotkeys werden zudem durchgehend auf dem Adventure Screen angezeigt, was sich leider auch nicht ausstellen lässt. Ich kann mir eigentlich ganz gut merken, dass das Journal über "J" erreichbar ist ;) (und brauche dafür nicht ständig die Erinnerung auf dem Screen).


    4. Sehr gut: Alles was ich bisher nachgerechnet habe kommt auch hin (Angriff vs. Rüstung, Passive Buffs der Einheiten, passive Talente etc.). Kein HOMM 7 Effekt ;)


    5. Sehr schlecht: Die aktuellen HP einer Einheit kann man nicht nummerisch sehen. Das ist dann ein wenig blöd, wenn man z.B. Blutung auf einer Einheit hat, was man über Y auch nachlesen kann (11-16 Schaden pro Runde), aber das nützt mir nix, wenn ich nur einen Balken sehe und abschätzen muss wie viel HP das vom Maxwert aktuell noch ist. Stirbt der Mob nun am Anfang seiner Runde oder eben nicht?


    6. Zum Thema Kamera in Kämpfen: Es reicht gerade so aus, wenn man rauszoomt. Stört mich selbst nicht so sehr. Eine Zoomstufe mehr wäre aber perfekt :)


    7. Das Reservesystem. Jetzt kann man vor einem Kampf sich a) die Gegner genau ansehen und b) seine bis zu 5 Einheiten bei Bedarf noch auswechseln. Die Reserve bietet auf einen Blick Platz für weitere 20 Einheiten (ob das sogar mehr sein können, weiß ich natürlich noch nicht). Dieses Reserve "mitnehm Prinzip" gefällt mir wesentlich besser als in den vorherigen Teilen (Ablegen von überzähligen Einheiten in Schlössern).

    Edit: Was ich noch nicht verstanden habe, ist die Möglichkeit Einheiten nach einem Kampf sofort wieder nachzukaufen. Mal geht das, und mal nicht.


    8. Leider bekommt man ebenfalls keine Möglichkeit die auf einen selbst wirkenden Weltzauber nachzulesen. Sieht man sie zwar als Bufficon unten rechts im Adventure Modus, fehlt aber eben der erklärende Tooltip. Spricht man den Weltzauber über eine Schriftrolle ist das kein Problem, da man ja vorher die Rolle lesen kann, aber erhält man den Buff von einem Schrein ist das zu Anfang (später wird man wohl aus Erfahrung wissen, welcher Buff was genau macht) schon ein bißchen nicht so schön. Gut: Wie früher halten Buffs eine gewisse Menge an Kämpfen, was man auch gut an den Icons ablesen kann.


    9. Richtig gut finde ich, dass es in der Welt Geheimnisse gibt. So werden normalerweise nutzbare Dinge (Truhen, Fässer etc.) deutlich hervorgehoben (bis man sie gelootet hat). Ich hatte aber eben gerade den Effekt, das ein Kerzenhalter an einer Wand sich drehen ließ, und eine Geheimtür geöffnet wurde (Zwergenlied: Gold, Gold, Gold). Das der Kerzenhalter benutzt werden kann wurde mir wirklich erst angezeigt, als ich direkt davor stand. Ich mag sowas sehr, weil es das Erkunbden der Welt auch belohnt :thumbsup:


    10. Lootbare Dinge (Kisten, Fässer etc.) werden auf der Map automatisch vermerkt, bis man sie nutzt, sobald man eine gewisse Entfernung zu Ihnen hat. Finde ich gut, falls man mal was übersieht.

    Edit: Und Loot ist manchmal wirklich gut versteckt. Durch die 360 Grad Kamera inklusive oben/unten + Wald & Wiese kann man schonmal was übersehen.


    11. Etwas merkwürdig: Öffnet und schließt man ein Fenster wie Inventar, Map oder sogar das Zauberbuch selbst und will anschließend erneut ins Zauberbuch, dauert es ca. 3 Sekunden bis die entsprechende Taste "B" wieder funktioniert.


    12. Positiv: Da ich jetzt schon ein paar Stunden auf der Uhr habe und einige Texte sehen konnte kann man festhalten, dass die Deutsche Übersetzung sehr gut ist. Sehr positiv hervorzuheben ist vor Allem auch die englische Sprachausgabe. Wirklich alles Gesprochene ist vertont, auch Gespräche von NSC's am "Wegesrand". Mir macht es Spaß einfach mal stehenzubleiben und zu lauschen (auch wenn man natürlich keine Witcher Atmosphäre erwarten sollte). Negativ: Lippensynchron is gar nix. Auch die Gesichtsanimationen sind stark veraltet, wenn überhaupt vorhanden. Am Besten einfach nur zuhören, das hilft ungemein die Atmosphäre aufrechtzuerhalten :)


    13. Speichersystem: Freies Speichern jederzeit. Zusätzlich werden bis zu 3 Autosaves jeweils vor einem Kampf angelegt. Sehr praktisch. Leider jedoch kein Quicksave möglich. Man muss erstmnal ESC drücken, dann auf Save und dann mit der Maus auf nen Slot, 2x Space fertig. Würde daher mit einer Taste für Schnellsichern schon besser sein.


    14. Kampf gegen andere Heroes (inkl. Zauber und Passiv wirkende Talente). Ich bin mir gerade nicht ganz sicher, aber gab es das in den alten Teilen?


    15. Sichtlinien und Höhenunterschiede sind in Kämpfen vorhanden. Dabei bekommt man für die Sichtlinien für Fernkämpfer deutlich vorab gezeigt, ob man eine EInheit aus der zukünftigen Position oder der aktuellen Treffen kann. Ich finde das würzt die Kämpfe neben den Zaubern ungemein, zumal Einheiten die Sichtlinie ebenfalls blockieren.


    16. Da es ganze 10-11 (1- oder 2-Hand) Ausrüstungsplätze gibt, finde ich es super auf dem Charscreen eine Zusammenfassung aller wirkenden Boni zu sehen.


    Okay ich denke ich habe genug Details zusätzlich dem was Loko schon geschrieben hat mitgeteilt.


    Mein Fazit:

    Das Spielgefühl der vorherigen Teile bleibt im Kern erhalten. Es entfällt zwar leider das "Minispiel Klau-das-Loot-ohne gegen OP Mobs zu kämpfen", aber mir gefällt die neue Mischung zwischen RPG und taktischen Kämpfen sehr gut. Klar fühlt es sich nach weniger Kämpfen an, aber irgendwie empfand ich vor Allem die Menge an Kämpfen bei dem letzten Teil der alten KB Teile als ermüdend.

    Einer der wichtigsten Punkte für mich ist, dass die Spielmechaniken alle funzen. Gerade das hat mir bei den letzten HOMM Teilen die Freude am Zocken genommen. Insgesamt fühlt sich dieser Teil einfach gemütlicher und weniger hektisch an (klingt komisch ich weiß ^^), wenn man sich darauf einlässt den Gesprächen zu lauschen und die vielen Schriftrollen und Texte zu lesen, sowie eben die Welt bis zum letzten Winkel zu erkunden.

    Sogar die Story hält mich bei Laune, zumal eine der Anfangsfragen mit einem netten Rückblick nach den ersten 1-2 Spielstunden aufgeklärt wird, um dann gleich erneut die nächste Frage aufzuwerfen. Das lässt mich bisher gespannt weiterzocken. Den Kritigpunkt einiger Tester, dass man mit zu vielen Namen und Orten erschlagen wird, kann ich nicht ganz nachvollziehen. Wenn man eben die Texte liest und den NSC Gesprächen am Wegesrand lauscht, ergibt sich für mich relativ schnell ein Bild. Selbst die Hintergrundgeschichte (Magierin gewählt) ist nicht unwichtig, da sie zumindest in einem Dialog Anwendung findet bzw. eben einen Hinweis enthält der den entsprechenden Satz verstehen lässt.

    Technisch hatte ich genau einen Absturz, und den als ich in einem Kampf, in der Aufstellungsphase einen Autosave Spielstand laden wollte. Außerdem bin ich kurz davor ständig mit ALT TAB aus dem Spiel gegangen und hatte häufig die Grafikeinstellungen gewechselt, ergo: War absehbar :) Aber außer diesem in jetzt bestimmt schon 8h keinen Absturz gehabt. Weiterhin keine Bugs und nicht mal Clippingfehler.


    Ausblick:

    Ich hoffe sie haben finanziellen Erfolg mit diesem Teil, weil man merkt, dass die Serie schon voran gebracht wird. Kürzere Laufwege, ein paar mehr Kämpfe, evtl. noch Dialogentscheidungen die wie in Witcher 2 die Story komplett anders verlaufen lassen könnten, wären einige Punkte für einen weiteren Teil.

    So wollte gerade eben endlich loslegen und dann sehe ich das hier im Steam Forum:


    Greetings, Hunters for King's Bounty! Over the past week, we have received many reports and messages from you on improving the game. First of all, we would like to say once again: thanks for your help, responsiveness, and patience!

    Our team has carefully checked everything, and now it is time to reveal some of our plans for updating the game. Soon, we will release the first hotfix, which will bring the following changes:



    • The speed of all three main characters' movements (on a horse, too) will increase.
    • You will be able to perform certain actions on a horse without dismounting (trade-in items, opening chests, and much more).
    • Quicksave and quick-load.
    • More gold in the Royal Lands.
    • Final twist of the story campaign fix.
    • Some changes in balance and minor bugs.
    • And other things.

    Short note:
    most likely, the update will first release on the PC and a little later on consoles, but we will inform you about it later.

    Also, in the next patches, we plan to add new difficulty levels, customize controller settings, the ability to speed up animation in battle, general UI/UX improvements and game optimization on all platforms, a photo mode, a separate in-game tab with all the notes, books, etc., and much more.

    If you have any suggestions or experienced any bugs or issues, please post them on special topics on our General Discussions or write to technical support:


    Ich denke mal ich warte dann doch wieder auf diesen Patch, :crazy:

    Naja, geklaut...weiß ich nicht, weil Slay the Spire war ja auch schon geklaut ;)


    Positiv zu Roguebook (das ich auch schon auf der Wunschliste habe) kann man auf jeden Fall den Artstyle und die Spieleschmiede dahinter nennen. Die haben bereits Faeria Ihren ganz eigenen Märchenhaften Stil verpasst. Im Prinzip ist es FAeria als Slay the Spire Klon (Monster Hunter war viel früher draußen, grummel, grummel)

    Hallo zusammen,


    ich bin erst seit heute wieder Daheim, werde dann aber wohl loslegen und berichte dann mal.


    Quappe: Da Du es ja schon geholt hast erübrigt sich ja die Frage. Nach dem Kauf öffnete sich ein Fenster einmal mit Foto der Spielbox/Handbuch und Code für das Hauptspiel und dann nochmal ein Foto mit dem Code für den Preorder Bonus.

    Ich wollte vor allem auf die 40% Rabatt hinweisen ;-)

    Ich weiß und das macht es mir gerade noch schwerer (wobei es mit Mehrwertsteuer und Paypalgebühr gerade doch 36,95 € am Ende sind). Ich weiß ich ärgere mich dann nur wieder, aber irgendwie will ich das haben.......Wie früher im Zeitschriftenladen von Nebenan, wenn das neue Panini Album draußen war. Das ganze Taschengeld für eine große Box mit Sammelbildern. So sinnfrei aber irgendwie auch so schön :D


    Edit: So nu isses passiert. Danke Dir Andrean (ohne Ironie!!), ich bin zwar nicht mal die nächsten 4 Tage zu Hause, aber ich berichte dann mal Erfahrungswerte, sobald ich zum Zocken gekommen bin. Interessanterweise gibt es sogar über Instant GAming einen Code für ein DLC (EDIT: Ist der Vorbesteller Bonus, hat tadelos funktioniert unter STEAM). Mal sehen ob ich den aktiviert bekomme, sobald das Spiel installiert wurde. Nebenbei: Die Seite kannte ich noch gar nicht, gleich mal auf Favorit gelegt. Also nochmal ein Dankeschön :thumbsup: