Beiträge von Ponor vom Sofa

    Es ging mir hier nicht um die menschlichen Spieler, die Geld in die Hand genommen haben. Es ging darum, daß sie die Bots leveltechnisch zu sehr überrissen hatten, so daß ein normal guter Spieler keinerlei Chance mehr hatte, auch nur in die Nähe der Top10 zu kommen (wie oben ja geschrieben).


    Klar müssen sie die Bots stärker machen, weil sie halt nicht so schlau spielen können wie menschliche Spieler, das ist in vielen Spielen so. Nur war das halt "too much".

    Sie haben es ja irgendwann in der Nacht wieder rückgängig gemacht, weil sonst alle nichtzahlenden Spieler verschwunden wären.


    Jetzt läuft es wieder "normal" mit ca. 90-95 Bots (das sind die, die das Spiel nicht kapieren) ;) und einer handvoll echten Mitspielern. Und da schaffe ich sicherlich bei 8 von 10 Partien die Top2. Einzig Menschen mit Crag Hack auf 10 ;) oder Ivan auf 30 sind nicht zu knacken, aber die sind echt selten.

    Ich spiele noch regelmäßig und bin für meine Verhältnisse ganz gut dabei im Spiel. Offensichtliche P2W-Spieler sehe ich kaum (kommt aber vor) , dafür nach wie vor massig viele Bots, die mittlerweile auch unterschiedlich eingestellt sind.


    Heute gab's wieder ein großes Update (warum immer kurz vor dem Ende einer Liga oder Season?) mit 3 neuen Einheiten, neuer Synergie, auch Änderungen bei bestehenden Synergien, und als neues "Gimmick" darf man jetzt Aufgaben erfüllen (das ersetzt bzw. ändert die Medaillen des Tages).


    Für mich ist es halt weiterhin was Nettes für Zwischendurch mit den ca. 15 Minuten pro Spiel.


    Edith sagt, daß der letzte Satz so erstmal nicht mehr gilt. Diese Idioten haben das Matchmaking jetzt komplett versaut, heute sind die ganzen Bots durch die Bank 2 (epische Helden) bis 5 (ungewöhnliche helden) Stufen über mir, so daß es keine wirkliche Chance gibt, auch nur in die Nähe der Top10 zu kommen. Scheint ein generelles Problem zu sein.

    Es hat ein großes Update gegeben: Helden, Stufenaufstiege, Extra-Fähigkeiten, Truhen, Scherben etc. pp


    So ganz durchschaue ich das noch nicht, aber schaut's euch mal an.


    Ich bin 27. und 7. geworden und habe beide Male Trophäen verloren - ich vermute, weil ich bei über 10.000 stehe, und das wohl die Obergrenze sein soll?

    Conan müsste demnach noch Trophäen hinzugewinnen können. Das wird leider nicht erklärt.

    Sauber! :thumbup:


    Ich bin schon ganz zufrieden, dass ich im Moment die Top 10 regelmäßig erreiche. Und heute habe ich sogar mal Platz 1 gemacht, ohne ein Leben verloren zu haben. Hatte ich so auch noch nicht.

    Ja, die Combo dürfte ziemlich die Stärkste sein. Ich war und bin sicherlich kein übermäßig guter Heroes-Spieler, und so ist es auch bei anderen Spielen. Und so ist meine Aussage von neulich doch eher schlecht gealtert :whistling::)

    Ich habe nach Woods' Beitrag jetzt einige Male konsequent Ork/Walküre weggelassen und fahre damit sogar noch einen Tick besser als zuvor. Vielleicht, weil ich so langsamer hochstufe - zuvor habe ich mehr Gold hierfür investiert, um die vielen Synergien schneller hinzubekommen, jetzt bekomme ich die Lowlevel-Einheiten eher auf 3 Sterne.


    Ansonsten probiere ich gerne ab und zu wilde Sachen aus, was dann auch mal in einem Platz 85 münden kann. Allerdings habe ich zwei andere Kombos gehabt, mit denen ich Spiele gewinnen konnte. Davon war die eine waldbasiert mit viel Dusel, was 2 und 3 Sterne-Einheiten anging, die andere hat mir speziell bei 'Wellen'-Tagen gut gefallen, konsequent nur Bergfestung+Bastion, da stehen die meisten Kämpfer eh immer in der ersten Reihe.


    Insgesamt liegt aber auch viel an den Gegnern in den Runden 4 - 8/9. Wenn man da viel Glück hat und jedes Mal nen Gegner mit nur noch 1 Leben bekommt, macht das ne Menge mehr an Gold aus.

    habe gestern und heute runde 20-25 Runden gemacht. Immer top20, mind. Drittel top 10, einmal gewonnen, einmal 2. Habe also gerade einen Lauf :-)


    Habe erstaunlich viele Zeitprobleme, es gibt in so kurzer Zeit so viel zu bedenken und sich auf so viel neue Situationen einzustellen je nach Einheitenverfügbarkeit.


    Es gibt natürlich kein Patentrezept, aber wonach ich immer versuche Ausschau zu halten ist: [...]

    Ich orientiere mich derzeit zumeist an deinen Tipps, und es läuft in der Tat ziemlich gut - außer wenn ich wie heute geschehen gegen dich antreten muss :huh:;)

    Da hatte ich aber auch etwas Pech mit einfach nicht Erscheinen wollenden 2-Sternern. Aber Top20 war das auch.

    Es gab jetzt ein paar Updates, das letzte vorgestern hat jetzt eine Liga etabliert.

    Die eine Super-Kombo, mit der man immer gewinnt, gibt es mMn nicht.


    Ich habe urlaubsbedingt ein paar Sachen ausprobiert, wie z.B. komplett fraktionstreue Aufstellungen (z.T. sogar mit 2-3 3-Sternern) - hier kann man, wenn man kein Riesenpech hat beim Einheitenangebot, bis Richtung Top10 kommen, für den Sieg hat es aber nie gereicht.

    Was ich grundsätzlich bevorzuge, ist, auf Zaubersprüche zu verzichten bis zum Lategame und erst in den Top 10 (dann aber massiv) darauf zu setzen. Mehr als 5 Partien sind es dann ja nicht mehr.

    Ansonsten mal auf einen Sale bei gog.com warten, bei dem es Heroes V für kleines Geld gibt; so hatte ich das gemacht. Die Version läuft bei mir auf Win10 anstandslos (und ist von den gog-Leuten auch so angegeben).

    Na dann mal *meld.


    Zum Lesen komm ich leider viel zu selten, aber bisschen "Name-Dropping" :) geht trotzdem, zumal wenn da über mir von Fafhrd und dem grauen Mausling die Rede ist. :love:


    Roger Zelazny - Die Prinzen von Amber
    Fred Saberhagen - Reich des Ostens "Trilogie" (im Deutschen auf 2 Bände verteilt) und die Buch der Schwerter Trilogie
    Piers Anthony - Doppelwelt - ja, wieder eine Trilogie, der nachgeschobene vierte Band war dann eher so hm


    und als spannungs- und actiongeladene Zwischendurchlektüre passen die ganzen Shadowrun-Bücher wunderbar.

    Ich komme im Moment leider kaum zum Spielen, das sollte dann im November mal mit einer Woche Urlaub anders werden. Daher konsumiere ich hier im Thread nur passiv bislang.
    Was mich neben der KI und seltsamer Diplo bisschen stört, ist einmal die zu schräge Sicht, das führt immer wieder mal zu Fehlklicks bei den Truppenbewegungen. Und dass man nicht
    wie im fünften Teil die Karte sofort neustarten kann, wenn einem die Startposition nicht schmeckt, ist auch schade (zumal die Karteneinstellungen im Spiel erstellen-Menu auch nicht
    gespeichert werden).

    Was die Printmedien angeht, so gab es am Anfang (neben kleinen Publikationen wie Smash und Joystick, die nicht lange durchgehalten haben) die ASM als Platzhirsch, gefolgt und dann auch überholt bei der Auflage von der PowerPlay (nachdem sie zunächst als Beilage der Happy Computer gestartet war). Eine Zeitlang waren auch Amiga Joker (später auch PC Joker) und die Playtime am Start. Aus letzter gingen dann Amiga- / PC-Games Disk&Mag hervor, somit müsste die PC Games das dienstälteste Magazin auf dem deutschen Markt sein. Vor der Gamestar war auch noch die PC-Player ziemlich groß, ich meine, auch da war der eine oder andere PowerPlayer beteiligt.


    Und damit ich keine Schimpfe bekomme, noch kurz On-Topic: die ersten Schritte mit Civ VI sind noch etwas holprig und die Comicgrafik gewöhnungsbedürftig, aber dass das Spiel ganz groß ist, sieht man schon. Nur der KI darf man die Nonsens-Entscheidungen noch austreiben, speziell beim Krieg-Spielen. Mir wurde schon zu Spielbeginn der Krieg erklärt, mehrere Einheiten belagern meine unbewachte Stadt und...laufen hin und her...

    Ich muss leider endgültig absagen, da mir vor ein paar Tagen mein H7-fähiger Rechner abgeschmiert ist. Bis ich den ersetzt haben werde, gehen einige Tage ins Land. Tut mir leid.

    Gestern habe ich mich einige Zeit bei Uplay rumgedrückt...
    Wäre heute abend zwar daheim, bin aber nach meinem ersten Arbeitstag nach Urlaub ziemlich kaputt und müde. Das wird diese Woche aber mal klappen mit der einen oder anderen Partie.

    Da gerade mein Urlaub beginnt, wäre das eine schöne Sache.
    Meine Multiplayer-Erfahrung beschränkt sich auch nur auf H3 und dort auf frühere Heroescorner-LANs und das eine oder andere Turnier im Drachenwald vor langer Zeit.

    Das ist der Echtzeit-Ableger von Warlords.
    Warlords selbst (also speziell Teil 3 in der Variante Dark Lord's Rising oder wie das hieß) wird es wohl leider nie bei GOG geben können, da das Master (oder wie man bei Spielen dazu sagt) verloren gegangen ist.