Beiträge von voalirus

    Dieser spoiler könnte dir den Spaß an der Karte nehmen :


    Du musst übrigens nach oben. Ziemlich im Osten ist die gesuchte Bucht...

    Ich denke, es gibt schon viele, die die Ork-Kampagne geschafft haben.
    Und nein: Das ist kein bug ;-)



    Ein erster Tipp: Du musst mit Imani oben Reem helfen.



    Zweiter Tipp: Kein Portal, sondern, da liegt ein Schiff. Du musst also dafür sorgen, dass Wasser die Kavernen flutet.




    Viel Erfolg dir :-)

    Schau mal auf die Mini Map. Links von der Kartenmitte ist ein unterirdischer Eingang.


    Wenn du dort durch gehst führt der Gang in das markierte Gebiet hin.
    Hoffe du findest es.



    Bei solchen Sachen ist es einfacher auf die Mini Map zu schauen, ich finde es sonst auch unübersichtlich.

    Meine Meinung ist sehr positiv über das Spiel.
    Ich bin schon bestimmt kein Hardcoregamer (ich habe zwar 3 und 5 gespielt, das ist aber gefühlt ne Ewgkeit her), dazu fehlt mir einfach die Zeit. Und nein, ich brauche deshalb keine Einführungskampagne. Ganz im Gegenteil wünsche ich mir, mitten ins Geschehen geworfen zu werden. Es gibt doch heutzutage immer Hilfe im Internet.


    Mir gefällt die Story und die Inszenierung der Kampagne sehr gut. Ob ich nun dort eine Lippenbewegung habe oder nicht, ist mir ziemlich egal, ich mag die Darstellung der Personen am Ratstisch, finde die (deutschen) Sprecher und die Story gelungen, ebenso die sehr liebevoll gestalteten Zeichnungen, die für mich zur Stimmung beitragen.


    Ich habe (nach 4 abgeschlossenen Kampagnen auf hard/heroisch) noch keine größeren Fehler gehabt, die das Spiel unspielbar machten. Vielleicht habe ich da einfach nur Glück gehabt, andere Leute beklagen sich ja ständig über so etwas. Bei mir hat alles funktioniert.


    Ich mag auch, dass das Spiel sehr viele Tooltipps hat und man alles nachvollziehen kann (wenn man es möchte). Ich mag mir zum Beispiel im Kampf gerne ausrechnen wieviel Schaden meine Einheit bekommt um vorauszuplanen und zu taktieren. Das ist für mich das, was Heroes ausmacht. Und das funktioniert für mich sehr gut in Heroes VII.
    Jede Einheit hat bestimmte Sonderfertigkeiten, die für mich das Salz wie das Salz in der Suppe sind. Die Fraktionen spielen sich bislang auch sehr unterschiedlich. Als ich mit der Dungeon-Kampagne angefangen bin, habe ich im ersten Kampf erstmal hoffnungslos fast alles verloren, weil ich wie zuvor mit Bastion relativ offensiv gespielt habe. Hat mir viel Spaß gemacht, die Spielweise der Assassinen rauszufinden und zu merken, dass mit ein wenig Kniff auch verlustlose Kämpfe möglich sind. Da ist bei mir wieder Heroes-feeling aufgekommen.


    Beim Heldenskillsystem bin ich nicht ganz so begeistert, aber auch nicht enttäuscht. Im Prinzip kann man die gesamte Skillung eines Helden schon im Voraus planen, aber hier fehlen mir einfach noch mehr Unterschiede in den Startbedingungen und auf Sonderfertigkeiten pro Held, die im Spiel eine größere Auswirkung haben als einfach "Vermehrt Kreaturenwachstum X um Y". Aber größere Veränderungen sind schwer zu balancieren, von daher bin ich nicht ganz unzufrieden wie es jetzt ist.



    Was ich nicht so gut finde:
    Die Schwierigkeit der Kampagne ist mir zu gering. Gerade auf heroisch erwarte ich auch ne richtige Herausforderung. Ich meine, okay, die KI ist absolut dumm. Darüber brauchen wir nicht streiten. Sowohl auf der Karte als auch auf dem Schlachtfeld. Das muss verbessert werden!
    Aber trotzdem hätte man sich mehr Mühe geben können beim Missionsdesign (das ich ansonsten super abwechslungsreich finde! Klasse!!!) in den unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen. Gerade den Anfang einer Mission kann es nicht so schwer sein, auch mal richtig herausfordernde Kämpfe zu erschaffen. Als Beispiel mal Bastion Nummer 3, ziemlich cool mitten in der Wüste, kein Wasser. Jeden Tag sterben Kreaturen. Nachdem Wasserfund dann kommen erste Kämpfe mit der kleinen Armee und die sind auch spannend. Bis mir auf einmal so ein paar Behemoths zugelaufen kommen. Danach ist natürlich alles langweilig... Und das gibt es in einigen Missionen, dass man sich zwischendrin z.B. Elementare kaufen kann o.ä., die für eine kleine Startarmee einfach viel zu stark sind. Das könnte in verschiedenen Schwierigkeitsgraden des Spiels besser gebalanced, sprich geskripted werden. Auf heroisch will ich schon ein bisschen knobeln zwischendrin und auch neu laden gehört da für mich dazu. Im Moment versuche ich eher, immer ohne neuzuladen zu spielen und trotzdem zu gewinnen. Das ist ein bisschen herausfordernd dann.
    Vielleicht aber ist gerade dieses so gewünscht, unsere Gesellschaft wird immer schnelllebiger und so soll man vielleicht nicht mehr so viel zum Nachdenken und Knobeln gezwungen werden. Ich find's doof ;)



    Abgesehen vom Hotseatmodus ist für mich der Multiplayerpart uninteressant, gleich wenn ich es nicht gut heiße den so "unspielbar" auf den Markt zu bringen.
    Ich finde es aber auch selbstverständlich, dass Ubisoft noch nachbessert und alle Fehler ausmerzt. Für mich ist es inzwischen aber normal, dass Spiele unfertig auf den Mark kommen. Welches Spiel wird denn heutzutage nicht mehr gepatcht?! Wen das stört, der soll halt noch warten und gut ist. Für mich ist Heroes VII (ich spiele seit Patch 1.2) sehr gut spielbar und es macht Spaß :-)

    Loco, hättest du nicht sagen können :


    Nur aus der nächstgelegenen Stadt mit townpartal auf der gleichen Ebene wie der Held der den zauber wirkt..... xD


    (ich hoffe das stimmt)




    Aber danke nochmal für die Antworten!
    Im ubi forum hat ein Entwickler gesagt es wäre 'By design' nicht vorgesehen, dass Fernkämpfer keinen Nahkampfangriff mit laufen machen können.... Tststs

    Hallo,ich habe zwei kleine Fragen:


    Ist es möglich, bereits in einer Stadt vorhandene Einheiten mittels Karawane zu transportieren? Bislang ist es mir nur möglich neue Einheiten zu rekrutieren und in die Karawane zu packen.



    Und Nummer Zwei: Ist es möglich, Fernkämpfer einen Nahkampfangriff machen zu lassen, wenn sie in Reichweite sind? Ich meine mich z erinnern, dass das in früheren Heroes-Teilen mal ging (mit <Strg> ?!) und ich finde es auch ein chickes taktisches Element. Leider hab ich noch nicht rausgefunden ob und wie das in Heroes 7 funktioniert.

    Nach Beenigung der Ork-Kampgne sind mir folgende Fehler aufgefallen:

    • Die Stats der Hauptheldin werden in Mission 4 nicht aus Mission 3 übernommen (sondern aus Mission 2)
    • Das Zählen der 'geplünderten Minen' in der 4. Ork Mission funktioniert nicht richtig, wenn eine Mine mehr als 1x geplündert wird. In diesem Fall wird der Counter auf 0 (bzw. vorheriger Wert-1) gesetzt
    • Allgemein noch: Zauber aus Artefakten (die 1x im Kampf verwendet werden können) kommen manchmal öfters im Spellbook vor und können auch öfter benutzt werden dann.
    • Manchmal funktioniert ein Zauber aus der Schnellauswahl am linken Bildschirmrand nicht (Meldung war so etwas wie: Zauber nicht vorhanden o.ä.). Im Spellbook angeklickt funktioniert es aber dann .... (hängt evtl auch mit dem Bug drüber zusammen, nämlich , wenn ich einen Zauber eines Artefaktes in Die Schnellauswahl nehmen. Nach dem Kampf wird der Zauber ja wieder gelöscht und beim neuen Kampf wieder in das Spellbook geschrieben, evtl. geht der Link noch auf den alten, gelöschten Zauber?!?!)

    Hatte die Map mehrfach beendet, da die Hauptheldin daraus nicht richtig exportiert wurde. Musste auch nach drei Versuchen dann mit Lvl/Items/Stats aus der 2. Mission weitermachen (vorm letzten Patch).


    So nach dem Patch hab ich immer noch das Problem, dass die Stats der Hauptheldin von dieser Mission (3) nicht in die 4. Mission übernommen werden. Statt dessen werden die Stats aus der vorherigen (2.) Mission übernommen.


    Hat noch jemand das Problem, so dass es sich lohnt, dass nochmal zu spielen oder müssen wir (erstmal?!) damit leben?


    Echt nervig. Hat ganz schön Zeit (auch real) gekostet, alles mit der Heldin am Schluss noch mal abzuklappern als alles gelaufen war. Bislang der erste große game play Bug, der mir nach dem Patch widerfahren ist.

    Nun, du könntest auch einfach mal so ein Benchmark Programm für einzelne 'Komponenten' deines Notebooks laufen lassen und gucken wie dein Notebook im Vergleich zu ähnlichen Konfigurationen so abschneidet.


    Bei den wirklich extrem langen Ladezeiten wäre ich mir nicht so sicher, dass die alleine in der Festplatte begründet liegen ...


    Aber nichts desto trotz: Eine ssd ist natürlich immer gut :)


    LG

    1: 0:49 min (Start aus uplay)
    2. 0:32 min (Academy Kampagne map 3, gegen Ende, falls das ne Rolle spielt)
    3. 0:09 min (direkt nach dem Laden)


    Hab ein 500 Euro-Notebook G510 mit i7-4700MQ und ATI 8750M mit nachträglich SSD und 8GB RAM eingebaut, Win10.



    Diese Konfiguration ist ähnlich der von NewAntoine, außer dass ich ne SSD hab. Liegt es vielleicht da dran???


    Ich würde die Schuld nicht allein bei HommVII suchen :-) Obwohl es da Sicherlich noch Optmierungsbedarf gibt ...

    Ja vielen Dank. Das wars... Geht nur unten in der Leiste, aber das ist noch etwas verbuggt manchmal, wenn man eine Einheit auf eine andere zieht. Aber egal, es funktioniert und das Spiel macht echt Spaß!

    Hallo,


    ich habe früher gerne Heroes (3 und 5) gespielt und bin gerade mit Teil 7 gestartet. Dss Forum hier lese ich gerne :-)


    Ist es in Teil 7 irgendwie möglich, Einheiten im Kampfscreen zu splitten? Außerhalb eines Kampfes funktioniert das ganz wunderbar (Shift-Taste oder neuerdings auch ein Mini-Icon in der unteren Ecke), aber nicht beim Aufstellen der Einheiten. Oder gibt es dazu irgendeine Fähigkeit, die einen dazu befähigt?


    Ich meine mich zu erinnern, dass das in früheren Teilen ging und fand das sehr praktisch. Oder wie sagt man, it's not a bug, it' a feature ;)
    Das ist total nervig so, da ich jedesmal, bevor ich in einen Kampf gehe, splitten muss.


    Ich danke Im Voraus!