Beiträge von IchMachEinenAufPimp

    Wird die Kommentar-, bzw. Wertungsfunktion im KA eigentlich noch genutzt?


    Ein php-Skript, das aus einer Datenbank ein paar Informationen anzeigt und die Maps zum Download anbietet könnte ich Dir auch kurz schreiben und irgendwo hochladen. Dann könnte man die maps zumindest übergangsweise mal wieder herunterladen! :thumbup:

    Ay Caramba, hab es auch gerade bemerkt!


    Da Dein Post schon ein paar Tage her ist, wollt ich mal nachfragen, woran es denn hapert, bzw. wann man wieder mit Heroes-Karten rechnen kann? <3



    PS: Ich war lange nicht mehr hier, kennst Du mich noch? :bier:
    PPS: Bist Du bei Strato? Die haben doch neulich 5.x nur noch gegen Zusatzgebühren angeboten und besagte Umstellung auf 7.x von ihren Kunden gefordert. :dao:

    Autogesichtserkennung im BT in 87 Sekunden beschlossen. Hatte ich ja auch so angekündigt!




    http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/18/124/1812417.pdf


    Was auch mir neu ist:



    Sauber, es wurde bemängelt, dass die Bedingungen zu unpräzise sind. Was macht der neue (jetzt beschlossene) Entwurf? Hebt einfach gleich alle Bedingungen auf.



    PS: Einfach mal googlen und sich an der Nicht-Berichterstattung erfreuen. Läuft alles!

    NetzDG - Teil 3


    Die Tagesschau greift die Lügen des BMJV auf - und gibt sie 1:1 wieder:



    Einem Bericht von jugendschutz.net zufolge löschte zum Beispiel Facebook in den Testzeiträumen von Juli 2016 bis Februar 2017 nur 39 Prozent der gemeldeten strafbaren Inhalte, Twitter sogar nur ein Prozent. Aus diesem Grund verpflichtet der Entwurf soziale Netzwerke nun gesetzlich [...]


    Exakt das hat mir doch das BMJV selbst geantwortet - wozu brauch ich hier Medien? Als Sprachrohr der Politik?


    Die Löschpraxis der Betreiber von offensichtlich strafbaren Äußerungen der
    sozialen Netzwerke ist nach wie vor unzureichend, hier müssen Facebook
    und Co viel stärker in die Pflicht genommen werden. Dies belegt ein
    Bericht der unabhängigen Organisation jugendschutz.net, die im Auftrag des BMJV [...]


    Jaja, "im Auftrag des BMJV", genau. Die unabhängige Organisation hat im Auftrag, wa? Was selbstverständlich auch die Tagesschau nicht erwähnt ist: Jugenschutz.net ist von den Ländern gegründet. Gehört den Ländern. Cool, wa? Das ist so, als wenn KfZ-Verkäufer ihre Autos selbst auf Abgase.., äh, lassen wir das..


    Naja, die Studie ist ja unumstößlich, oder?



    ah sieh mal an.


    Löschquoten nach Usermeldung wird von unseren beiden Ps betont? EINZIG erwähnt?!


    Das is' in etwa so, als wenn ich meinen Stromanbieter anrufe und sage: "Ey ich zahl zu viel! Ich bin User, geht mal runter mit der Rechnung!". Bevor ich nicht mit 'nem Anwalt komme passiert da gar nichts.


    Aber hocherwähnenswert, dass FB, YT und Twitter von den User(!)meldungen nur x Prozent löschen*. Dass mit Abstand die meisten Userbeschwerden bei FB ungefähr "Ey Alta, der Fucker XYZ hat mich beleidigt" lauten, brauch man nicht erwähnen. Wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, dass eine seriöse(!) Userbeschwerde durchkommt kann nach SatzVonBayes zum Glück eh niemand ausrechnen..


    Und wo genau liegt jetzt der Handlungsbedarf? Reicht es nicht aus, dass YT und Twitter (und FB fast) ALLE strafrechtlich relevaten Inhalte löscht?!


    Warum muss ich den Datenschutz aushebeln, der bis dato schlicht und einfach höher gewertet wurde?!


    *(der kleine Scherz ist btw obendrein, dass die TS sogar YT mit 90% wegläßt.. guckt mal die Grafik, und dann den Satz der TS: "39 Prozent bei FB und gar ncur 1% auf Twitter". Stark!)



    Die geltende Fassung von § 14 Absatz 2 TMG hat zur Folge, dass trotz Bestehens eines gesetzlichen Auskunftsanspruchs wegen einer anonym begangenen Verletzung von Persönlichkeitsrechten der Diensteanbieter nicht befugt ist, Daten zum Zwecke der Auskunftserteilung zu verwenden. In diesem Fall hat der Datenschutz Vorrang; der gesetzliche Auskunftsanspruch geht ins Leere.


    Wunderbar, dass wir Medien haben, die die (geplanten) Entscheidungen unserer Politiker kritisch hinterfragen. Denn dann kann man auch in der Presse ganz unten noch kurz (wie im Gesetz, s.S.30/31) lesen:



    Zitat von TS

    Schließlich enthält der Entwurf eine Änderung des Telemediengesetzes. Danach dürfen Anbieter von Telemedien - dazu gehören auch soziale Netzwerke - angewiesen werden, bei Persönlichkeitsverletzungen die Identität des Urhebers des Postings preiszugeben.


    PS: Noch n Medienwitz aus dem Gesetz (direkt ganz oben):


    "Plattformen mit journalistisch-redaktionell gestalteten Angeboten, die vom Diensteanbieter selbst verantwortet werden, gelten nicht als soziale Netzwerke im Sinne dieses Gesetzes."


    Die Tagesschau kann also weiterhin nach Gutdünken ihre Userkommentare sperren und zulassen. Perfekt!

    Ah super, noch nicht gesehen..


    Ich fand die jetzt vorletzte Sendung auch endlich wieder klasse - nachdem mir das Niveau der Anstalt an sich etwas reduziert vorkam in letzter Zeit..


    Ich gucke heute Abend!


    PS: Bin ja NRWler: Der Wechsel!!!! Endlich nicht mehr Rot-Grün, sondern Schwarz-Gelb! Juchhu, jetzt wird alles anders!!!


    An was glauben Leute eigentlich noch alles?! :dao:


    edit: Hihi, hab ich neulich "Business as usual" gesagt? Hier, man muss nichtmal mehr NAchrichten lesen, um zu wissen, was wie abgeht..




    Zitat von Tagesschau


    Mit sogenannten Staatstrojanern können Ermittler Handys und PCs von Verdächtigen ausspionieren. Bislang nur in seltenen Fällen, bei Terrorgefahr etwa. Doch aus dieser Seltenheit könnte offenbar bald die Regel werden.
    Das Handy oder den Computer ausspähen, um Straftaten zu verhindern - seit Jahren greift das Bundeskriminalamt (BKA) dafür auf sogenannte Staatstrojaner zurück. Bislang durften die Ermittler die Software aber nur unter strengen Einschränkungen nutzen - etwa wenn eine Gefahr für Leib und Leben besteht oder ein terroristischer Anschlag droht.
    Wird das Hacken Alltagsroutine?
    Doch nun sollen die Trojaner wesentlich öfter zum Einsatz kommen, auch im Kampf der Polizei gegen die Alltagskriminalität. Ein entsprechender Gesetzentwurf könnte noch in dieser Woche von der Bundesregierung verabschiedet werden, wie netzpolitik.org berichtet. Demnach soll der Einsatz der Programme auf insgesamt 38 Straftatbestände ausgeweitet werden. Besteht ein konkreter Verdacht, darf die Bundespolizei das Handy oder Tablet hacken.

    Is' denn schon Halbfinale?!


    PS: Klar, geht hier nicht ums NetzDG. Mein "Business as usual" passt trotzdem!

    Verstehe, ja ich werde das im Team auf jeden Fall ansprechen und mich bei Dir melden.


    Kennst Du Dich auch mit Cash-Abwicklungen aus? Primär suchen wir jemanden, der das übernehmen kann - denn das ist uns sonst zu unsicher.. Also Kreditkarte, Bankeinzug, PayPal, sowas..


    Die Tabellen bei mir haben nicht ein paar Tausend Einträge, sondern einige Millionen, deshalb mach ich mir immer einen Kopp, wie das schnell und effektiv machbar ist - und zwischen normal und schnell oder Anfrage ohne oder mit Index kann gerne mal Faktor 1000 bei der nötigen Zeit liegen

    Jau, daher ja meine Sorgen ;) Ich will es auch von Anfang an richtig machen und nicht irgendwann sagen: "Öhh, jetzt haben wir zu viele User, die Skripte stocken alle.."

    Bist Du btw zufällig beruflicher Programmierer? Wir überlegen nämlich gerade, ob wir die gesamte Cash-Klamotterie extern in Auftrag geben. Ich Hobby-Programmer will das nämlich nicht verantworten, und die anderen Teammitglieder können leider gar nicht programmieren..


    Wenn Du (oder ein Mitleser) sowas kannst, bitte gerne melden. Ich würde dann die Aufgaben präzisieren (prinzipiell: Die gesamte Cash-Abwicklung, bis die User Diamanten im Game besitzen.)


    Grüße soweit


    PS: Bin immernoch nicht zur Rangliste gekommen. Sobald ich das mache, werde ich mich zum eigentlichen Problem rückmelden

    Oh hey,


    ich dachte ich hätte hier bereits sowas wie "Ah vielen Dank, grade keine Zeit zum Nachbauen, aber besten Dank schonmal!" geschrieben.. Pustekuchen!


    Also vielen Dank!


    Oben das habe ich verstanden, mit "Select count(id) FROM .. WHERE Punkte>Punktzahl_User" wird ja eigentlich genau das von mir geforderte umgesetzt.


    Werde mir das mal in ein paar Tuts angucken - mit den BEIDEN Indizes das hab ich nämlich noch nicht verstanden. Alle meine Tabellen haben nämlich (momentan) immer nur einen (auto increment) Index, nämlich eben ID. Dass man die Punkte offenbar zusätzlich indizieren kann, ... werde ich jetzt lernen gehen!


    Dankö jedenfalls. Ich meld mich, wenn umgesetzt oder bei Rückfragen - also in jedem Fall!


    Besten Dank nochmal für die Hilfe.


    PS: Zur Zeit war/ist wieder anderes wichtiger - aber das Problem muss (auf Deine Weise) behoben werden. Sobald Zeit mach ich's und meld mich wieder :check:


    edit: Zu Deinen Nachfragen. Nee die Rangliste selbst kann gar nicht mehr ganz ausgelesen werden. Das würde ewig laden und brennende Mausräder verursachen.. Ich nutz da ganz normal "LIMIT 20,20" also mit Variablen damit man durchklicken kann.. Um sich selbst wird die Rangliste je 10 Plätze nach oben und unten ausgegeben, das passt also alles denke ich.


    Es geht nur um die Ranglistenposition, die bei allen Usernamen steht. Also bei Fremd- oder Selbstansicht - das ganz normale "Aktuelle Ranglistenplatzierung: ".hol_rangpos($user_id);

    Aloa Wald,


    klar, es ist ggf. nicht das richtige Forum für Programmierfragen, aber von einigen weiß ich ja, dass ihr Programmierer seid.


    Ich habe folgendes Problem.


    Ich habe eine Datenbank, in der User-IDs mitsamt der zugehörigen Gesamtpunktzahl des Users abgespeichert sind. Ich möchte nun zum Besipiel wissen, welchen Ranglistenplatz der User mit der ID 17 hat.


    Momentan sieht die Funktion dazu wie folgt aus:





    Ergo geht das Skript von Platz 1 alle User durch und zählt dabei die Position hoch.


    Nun haben wir mittlerweile über 1.000 User in drei Ligen - und wollen jetzt richtig Ligen erweitern, also die Userzahl vervielfachen. Nun wird die Funktion natürlich immer langsamer, da sie (zB bei neuregistrierten Usern) immer mehr "falsche" User durchgehen muss, dessen Daten ich gar nicht weiter verarbeite.


    Gibt es also einen php-Befehl, um die Position des Treffers in der Ergebnisliste ausfindig zu machen?


    Also sowas wie


    Code
    function hol_rangpos($id) {
    $sql = "SELECT Id FROM fa_0_user ORDER BY Punkte DESC LIMIT 1";
    $ergebnis = mysql_query($sql);
    while($row = mysql_fetch_object($ergebnis)) {
    $pos=???; //DER WIEVIELTE WERT IST DAS JETZT GERADE??
    }
    return $pos;
    }


    Herzlichen dank fürs Lesen, ichbin für jeden Tipp dankbar..


    PS: Mit "LIMIT 1" ist mein Hauptproblem, dass es praktisch gar keine Ergebnisliste gibt. Ergo kann ich da auch keine Positionen bestimmen.. Jemand ne Idee?


    Grüße, IP

    Der eigentliche Witz ist, dass die (Foren-)Anbieter durchs NetzDG gezwungen werden IPs zu speichern und rauszugeben, eben persönliche Daten, also die Aufhebung der Anonymität.


    Klar, s.o., das gibt's bereits.


    Nur wird 2018 während des Halbfinals der russischen WM um 21 Uhr im BT ein kleiner Zusatz entschieden: Nicht nur verleumderische oder beleidigende Posts sind strafbar, sondern zB auch ISIS-verherrlichende. Oder Putin-verherrlichende. Oder Trump-verherrlichende.


    Und zack. Business as usual.


    PS: 2020 wird entschieden, dass nicht nur Richter IP-Herausgaben erreichen können, sondern auch (neugeschaffene Stelle in der Regierung) Politiker. Der Anschlag in 2020 auf einen Flohmarkt hat's möglich gemacht! (fiktives Zitat eines Regierungspolitikers: "Unsere Werkzeuge sind stumpf - wir müssen da nachbessern!") :check:


    und 2021 wählen wir dann wieder ganz was anderes! Zum Beispiel mal wieder schwarz-gelb - der Wähler muss ja abstrafen!


    Uah, mir ist langweilig..

    Hoi,


    vor ein paar Wochen das hier gelesen, zum neuen NetzDG:




    Regierung kennt keine einzige strafbare Falschnachricht
    Die Bundesregierung will die Verbreitung strafbarer Falschnachrichten im Internet per Gesetz eindämmen. Auf Nachfrage kann sie aber kein einziges Beispiel für solche Fake-News nennen.
    Mit dem Netzwerkdurchsetzungsgesetz will die Bundesregierung offenbar ein Phänomen bekämpfen, das es in diesem Sinne gar nicht gibt. Auf Anfrage von Golem.de konnte das Bundesjustizministerium kein einziges Beispiel für strafbare Falschnachrichten nennen, deren Verbreitung über soziale Netzwerke mit dem Gesetz bekämpft werden soll.


    Das frag ich mal lieber selbst nach:




    Und gestern trudelte die Antwort ein:




    1. Golem hat Recht - es gibt keine einzige FakeNews, die das BMJV nennen kann.
    2. Die vom BMJV erörterten "beleidigenden oder verleumderischen Falschnachrichten" sind bereits strafbar - akuter Handlungsbedraf wird mMn aus der Antwort nicht deutlich.
    3. Sowohl YT als auch Twitter haben momentan bereits(!) eine - Achtung! - 100 prozentige Löschquote rechtswidriger Inhalte - FB kommt auf 93%. Das geht aus der in der Antwort verlinkten Studie von Jugendschutz.net hervor. Auch hier finde ich keinen Handlungsbedarf. [Zitat: "Insgesamt löschten somit Facebook 93% aller gemeldeten strafbaren Inhalte (plus 2% im Vergleich zum letzten Test), YouTube 100% (plus 2%) und Twitter 100% (plus 18%)."]
    4. Im NetzDG-Gesetzentwurf heißt es: " Es bedarf daher [nach den Erfahrungen im US-Wahlkampf] einer Verbesserung der Rechtsdurchsetzung in sozialen Netzwerken, um objektiv strafbare Inhalte wie etwa Volksverhetzung, Beleidigung, Verleumdung oder Störung des öffentlichen Friedens durch Vortäuschen von Straftaten unverzüglich zu entfernen.[...] Noch immer werden zu wenige strafbare Inhalte gelöscht." 100,100 und 93 Prozent sind also nicht genug!
    5. Noch ein Zitat aus dem Entwurf: "C. Alternativen: Keine."
    [6. Mir fällt außerdem auf, dass bei Antwortmails von Ämtern immer häufiger Pressemitteilungen oder "Kindertexte" verlinkt werden, wo Gesetze, Maßnahmen, oÄ. in einfacher Sprache erklärt werden. Die Primärinfos werden eher seltener übermittelt. Erstmals kritisiert hatte ich dies (hier im DW) nach einer Antwort der BILD-Zeitung: "Vielen Dank für Ihre Fragen, Sie können hier alle Leserfragen und Antworten finden." Das Niveau gleicht sich also an. An die BILD-Zeitung..]

    Wir entfernen uns vom Thema des Threads.. (aber scheint ja auch jetzt nicht DIE Masse an positiven Gesetzen zu geben 8o )


    Also bei mir im Kiosk is' Smalltalk Standard. Bin aber auch Provinzkiosk, also hier is das normal.. Da bei uns in Essen-Werden die international beliebte Folkwang-Hochschule ist, muss ich oft spanisch, französisch oder chinesisch sprechen. ;) Letzteres kompensiere ich allerdings mit english^^


    Also mir kommen die meisten Gespräche sehr herzlich vor - sie sind (hoffentlich) nicht nur diese "formal netten Gespräche".


    Die Hälfte der Kunden sagt allerdings nichtmal Hallo und will nur schnell die "Marlboro 7. Tschüß!*". Da konter ich dann auch gerne mit "Hallo is' eh überbewertet.. Tschö!", ohne allerdings, dass eine Reaktion käme.. :check:


    *was mir übrigens immer wieder auffällt: Je mehr Geld der Kunde hat, desto unfreundlicher ist er. Umso mehr läßt er mich wissen, dass ich aus seiner Sicht nur die kleine KioskAushilfe bin (kein Hallo, niemals Trinkgeld). Liegt allerdings vielleicht daran, dass ich bei Kunden, die ihre geklammerten 100er-Scheine rausholen, um die 1Euro-Tüte zu bezahlen, extra weggucke und so tue als würd ich die 4.000Euro gar nicht sehen.. Da sind die dann sehr schnell enttäuscht: "Uhh,der schätzt mein Geld gar nicht?!" :crazy:

    @Endzeitstimmung: Naja, das machen die nu seit gepflegten 60 Jahren so

    Die USA ja, wir Deutsche eigentlich nicht.


    Warum heute in Deutschland immer wieder das schlechtmöglichste Verhältnis zu Russland von Politik und Medien angestrebt wird - es ist mir ein Rätsel. Jeder kleinste Scheiss wird riesig erwähnt und katastrophal beurteilt. Sucht mal nach Entscheidungen Putins, die von unseren Ps als "richtig" angesehen werden. Die gibts nicht! Ist doch Wahnsinn, dass man einer solchen Berichterstattung Glauben schenkt?!


    Noch schnell zur Endzeitstimmung: Die BamS hat schonmal goodold Gorbi ausgegraben, mit dem Interview: "Kommt der neue kalte Krieg?"


    Ich seh's hinsichtlich Russland aber eigentlich wie du. Wir kochen ständig, und doch wird nichts heiß...


    Die Hintergründe sind nachzugoogeln bei Daniele Ganser und Michael Lüders. Auch nachzufragen beim CDU-Mitglied Willy Wimmer.

    Ja die schaue ich auch interessiert. Allerdings sind alle auch Paradebeispiele (genau wie ich, wir alle hier und jeder überhaupt) für die Vorgehensweise "erst die Meinung, dann die Auswahl der Informationen". Aber immer wenn's (überprüfbare) Infos gibt, die man sonst nicht hört, bin ich ja schon begeistert!



    Nicht wortgefasstes Gesetz, sondern regierungsseits Abgenicktes.

    Hihi, ich warte noch passend auf eine Antwort des BMJV - zum NetzDG. Mal abwarten^^

    Interessante Aussage der Tagesschau - aber erst der Original-Artikel der FAZ:
    http://www.faz.net/agenturmeld…lionen-euro-14965535.html




    Unterhaltsvorschuss kostet Staat pro Jahr 650 Millionen Euro
    [...] Dass die Behörden nur knapp ein Viertel der Vorschüsse wieder eintreiben, hat neben mutwilliger Verweigerung weitere Gründe. Entweder verfügen die Unterhaltspflichtigen über kein eigenes Einkommen und sind selbst auf sozialstaatliche Fürsorgeleistungen angewiesen, oder der Vater des Kindes ist unbekannt. Auch dann hat die Mutter Anspruch auf Unterhaltsvorschuss, aber das Amt kann niemandem einen Zahlbescheid schicken. Genaue Daten, wie oft die einzelnen Fälle auftreten, nennt der Bericht nicht.






    Und hier dann auf Tagesschau
    http://www.tagesschau.de/inland/unterhaltsvorschuss-103.html



    Unwillige Eltern kosten Staat 650 Millionen






    Hachja - auf die Eltern müssen wir jetzt schimpfen! Echt ätzend, dass wir bei Kindern, die nichtmal ihren eigenen Vater kennen, für den Unterhalt (zur Hälfte) aufkommen. Diese Asozialen Eltern.


    Sind btw nicht meine Standpunkte, sind die der TS-Kommentare unter dem Artikel. Da wird aber auch gerätselt, ob nur unwillge, oder auch unfähige(!) Väter (wo is btw dein GenderWahn jetzt?!) gemeint sind. Den nicht verlinkten FAZ Artikel zu googlen ist offenbar schon zuviel der Arbeit.



    Und 650 Millionen? Haha, ich glaub Pispers hat Recht: "Millionen, Milliarden, Billionen.. wer weiß da schon, was was ist?! (zum ESM)"



    noch ein schnelles edit:


    Warum nämlich hat die TS das "pro Jahr" weggelassen? Weil das schlicht falsch ist - es handelt sich um eine Einmaligkeit, da von 850 Mio Unterhaltsvorschüssen dieses Jahr nur extrem wenige 21 Prozent wieder eingetrieben werden konnten. Daraus den Schluss zu ziehen, die 650 Mio seien nun konstant zu erwarten, ist mMn voreilig. Jedenfalls erkläre ich mir das ganze Phänomen schlicht und einfach mit der berühmten Schere - immer weniger der Unterhaltsvorschuss-Schulden können überhaupt wieder eingetrieben werden (bedenke: Eintreiben = Gerichtsvollzieher kommt und pfändet Auto, Einkommen oder Haus. Hätten besagte "Väter" derartiges, könnte man ja eintreiben..). Gut also, dass wir jetzt gegen die "unwilligen" Eltern wettern!!

    https://twitter.com/AlabedBana/status/850259244498550784


    7-jähriges Mädchen kann perfekt englisch und schreibt ohne Rechtschreibfehler das hier:


    "Putin and Bashar al Asad bombed my school, killed my friends & robbed my childhood. It's time to punish the killers of children in Syria."



    Und dann so ein süßes Bild!


    Da würd ich mich als Mainstream-Medium auchdrauf schmeißen!
    http://edition.cnn.com/2017/04…/bana-alabed-tweets-trnd/



    PS: Ich vermute mal, es ist die Tochter eines Botschafters. Im CNN-Video liest sie (mMn) jedenfalls blendend vom Prompter ab..
    PPS: Wer mir das nicht glaubt, der frage Google bitte nach "Brutkasten USA"


    Alternativ können auch die Bilder von Powell und Haley vor den UN verglichen werden.


    Ich bin erstmal weg, habe jetzt den sonntäglichen Stammtisch mit Orwell.. Für euch aber noch ein Zitat aus der gestrigen SZ:




    Zitat von SZ Nr.83 S.2

    Noch vor einer Woche hatte die neue US-Regierung angedeutet, dass sie sich mit Diktator Assad arrangieren könnte. Die Attacke mit Chemiewaffen hat alles verändert.


    Also alles richtig gemacht, Assad. Du hast wirklich mit Abstand am meisten vom Angriff profitiert. Deine Motive sind also klar!


    PPPS: Motive, Motive, da war doch was? Achja, die FAZ von gestern kennt sie: "Assad will mit dem Angriff dem Westen vorhalten, wie regungslos er sich gegenüber Syrien verhält!" Genau! :check: