Beiträge von Andrean

    ein paar Sachen beißen sich hier:
    Karten- (Kampagnen-)Editor, bei dem die Karten nur über Ubisoft verteilt werden dürfen, aber Ubisoft (prüft und) verkauft sie?


    Erstens steht der Aufwand für eine Karte in keinem Verhältnis zu den Ingame-Zeugs, was man dann kriegt - also wird keiner freiwillig solche Karten bauen, wenn er hinterher nicht selbst bestimmen kann, was damit weiter gemacht wird. Zweitens beißt sich dann bei Ubi der geforderte Aufwand für die Qualitätskontrolle (auch Beta-Test ist aufwändig) mit der Chance, für nicht selbst erstellten Content zusätzlich kassieren zu können. (d.h. die testen nicht wirklich, oder lagern das auch nur an freiwillige Unbezahlte weiter).


    Ohne den Ubizwang für selbst erstellte Karten/Kampagnen wird aber keiner UBI-DLC-Kampagnen kaufen, wenn die langweiliger/schlechter sind als User-Kampagnen.


    Und die Variante selbst erstellte MP-Karte läuft nur, wenn der Ersteller hostet - dann soll jemand MP-Karten erstellen, die hinterher nur maximal 10 Leute nutzen???

    Heroes ist: Wegfindung, KI Kampf, KI Bau+Exploring, Balancing; Wegfindung ist mit dem Übergang zu 3D eher schwieriger geworden, KI Kampf geht meistens noch, der Rest ist mit einem Praktikanten alleine nicht machbar; da das Geld eher in Grafik und Werbung statt KI und Balancing gesteckt wird, werden die Teile eher nicht besser.
    Heroes Dauersuchten ist: Mapmaking der Community; da die Mapeditoren immer aufwendiger zu bedienen sind, geht genau dieser Teil seit spätestens H5 den Bach runter; genau dieser Teil von Heroes beißt sich auch mit Konsolen (oder kann man da auch Community-Content raufladen?)


    Meine Hoffnung für Heroes ist ein Kickstarter-Versuch; was stattdessen eher kommt (falls überhaupt) wird wohl eher eine Nostalgie-Geldabgreife a la Heroes3-HD oder MMX Legacy.

    Mit Sicherheit müssen die Beiträge nicht gelöscht werden, da sich ja andere Beiträge darauf beziehen und damit sinnlos würden; deshalb ja die Idee mit dem anonymisierten Nutzer, dem alle diese Beiträge zugeordnet sind, aber der keine persönlichen Angaben des Nutzers mehr enthält. Wenn der allerdings in einem Beitrag persönliche Daten (Klarnamen, Geburtstag, email-Adresse) hinterlegt hat? - vielleicht muss man dann den speziellen Beitrag auf Antrag löschen oder anonymisieren? Aber wenn der als Zitat woanders auftaucht, hätte der Nutzer wohl sowieso schlechte Karten.

    Naja, die ganzen Angaben sind ja freiwillig, man kann sie ändern, man kann Fantasie-Angaben machen, sollte also kein Problem sein;
    Bliebe doch nur die Frage von
    - email-Adressen (sind sowieso nicht sichtbar)
    - was passiert, wenn jemand gelöscht werden will (z.B. Daten werden physisch gelöscht, Posts werden anonymisiert - oder alle Daten außer der ID werden gelöscht, Account kriegt einen Fantasie-Namen)
    - Zugriffsrechte auf fremde Accounts (sollte sehr spärlich vergeben werden)

    die ID-Variante hätte den Vorteil, dass, falls jemand beim Hochladen was falsch angegeben hat (Heroes-Version z.B.), man hinterher nichts umkopieren müsste, sondern nur eine Angabe in der Datenbank ändern müsste. Ansonsten kenne ich das mit den eigenen Unterverzeichnissen z.B. von webseiten, bei denen jede ID (jede Berechnng) ein eigenes Unterverzeichnis kriegt, so dass sich unterschiedliche Vorgänge nicht gegenseitig beeinflussen können; die DOS-Zeiten, bei denen es eine beschränkte Zahl von Dateien/Subdirs pro Platte gab, sind ja zum Glück vorbei; und bei einem Backup kopiert man ja nicht Verzeichnisse, sondern zippt das Oberverzeichnis, und kopiert das Archiv-File ;-)

    ich hab nur MYSQL, aber das kann man sicher über csv-Dateien in eine andere DB einlesen; allerdings muss man immer beim Zeichensatz aufpassen, sonst zerhaut es wieder die Sonderzeichen.
    wegen der Verzeichnisse - da könnte man auch als Unterverzeichnis die Karten-ID nehmen, und dort beide Dateien (Karten + Vorschaubilder) reinkopieren - dann stört es nicht einmal, wenn 2 Karten den gleichen Namen für das zip-File haben

    Frage wäre, was der Hintergrund für die Datenbank wäre - MySQL mit Tabellen wie Alcazar vorgeschlagen hat, oder was?
    Mit MySQL und Dateien parsen (alte DB) kenn ich mich etwas aus, da könnte ich mitmachen (da könnte man auch die Sonderzeichen unterwegs reparieren)

    zu den Kartenbereichen könnte es noch Unterbereiche geben: Grundspiel AddOn1 AddOn2 Mod - ala H3 RoE SoD WoG (Era) HotA, eventuell SP MP Kampagne
    Such- oder Ordnungskriterien (Suche nach Wort im Titel oder Kartenmacher, Ordnung nach Name/Alter/Größe/Bewertung ...

    ich wollte mir grad den Kampf ansehen - geht aber irgendwie nicht - bei optionen->Aufzeichnung ist die 'Aufzeichnung' ausgegraut nd nicht anwählbar; hab dann mal einen Test gemacht, einen eigenen Kampf gemacht, hinterher abgespeicheert - der neue Kampf ist genau in dem Ordner, wo ich es erwartet hab (replays beim richtigen Profil), und wo ich den anderen Kampf entzippt hingespielt hab - und Aufzeichnung ist immer noch ausgegraut - ich kann also nicht einmal den grad selbst abgespeicherten Kampf ansehen...
    Habt ihr irgendeinen Tip, woran das liegen kann, und was geändert werden müßte?


    Edit: Hab daas Problem anscheinend selbst gelöst: ich hatte die exe direkt aufgerufen (Programm funktionierte normal) - jetzt hab ich den link vom Desktop aufgerufen (der eigentlich auf dieselbe exe verweist), und es funktioniert... windows ...

    Ich war schon lange dran, den Hohlbein zu löschen - ich empfehle von dem eine Serie (Vampyr-Saga, zumindest der Anfang) + 3 oder 4 Bücher, also vielleicht 20% seines Schaffens; der macht inzwischen mehr Masse statt Klasse
    es gibt mittlerweile einige Autoren, die durchgehend fesselnder sind (aktuell Brandon Sanderson)
    P.S. Wenn du das Archiv gespiegelt hast mit allen Kommentaren, müssen wir uns ja keinen Stress machen... ;-)

    theoretische Gründe:
    Platz (glaub nicht)
    Zugriffsrechte (Sicherheitslücken)
    installierte Dienste, die die Software nutzt (eventuell gibt es die gar nicht mehr, oder die haben ein neues Interface, so dass man die Software anpassen müsste)