Beiträge von Redwing

    Moin,


    ich kann leider auch nicht beantworten, wie es bei SOD aussieht, aber in der complete sind die sounds, bzw themes meine ich in einem Ordner abgespeichert (bei mir ein mp3). Vielleicht hilft dort einmal durchhören?


    Google half da leider auch nicht besonders, aber anbei die soundliste:
    Soundliste SOD


    Ist aber nicht zufällig das main menu theme?
    Klick


    Hab mal auf youtube nach SOD-let's plays gesucht, aber nur ohne sound lol gefunden.


    ist aber nicht das >.<?


    Bei GOG kann man zwar den Soundtrack mitkaufen, aber ob da nun gesuchtes Stück dabei ist, lässt sich schwer sagen.


    Die anderen sounds sind im "Data"-Ordner, dieser Anleitung nach in der heroes3.snd datei.


    Hier noch eine andere Anleitung zum extrahieren von sound files.
    http://heroescommunity.com/viewthread.php3?TID=32889


    Hoffe das hilft etwas weiter.


    Habe leider selbst kein SOD hier rumliegen, aber nicht verzagen, einer der alten Hasen kann bestimmt helfen. :-)


    /E:
    Btw ich mag deine Sig. ich hab fürn Moment echt wtf gedacht und dran geglaubt. ;-P

    Das lockt sogar mich aus der Versenkung. Wusste gar nicht mehr das wir darüber hier damals schon diskutiert haben, aber ich erinnere mich immer noch gerne daran mit welchen Weitblick wir uns hier ausgetauscht haben über Themen, die plötzlich heute unsere Politik bestimmen.

    Jeder hat ja seine eigene freie Meinung und deswegen ist meine Meinung ,das ich Muslime nicht mag.
    Da ich sehr häufig und immer noch schlechte Erfahrungen mit Muslimen mache.

    Sich aber nur dafür anzumelden, ist schon eine... sry, schwache Leistung. :thumbdown:

    Für mich ist Diskussion ein Austausch von Argumenten, mit denen man versucht, den anderen zu überzeugen;
    und die Argumente sollten auf Fakten basieren, nicht (nur) auf Bauchgefühl oder Ideologie oder Vorurteil

    Richtig, aber eine gute Diskussion endet mit einem Ergebnis.


    Hier artet das eher immer in Richtung Kontroverse aus oder Argumente werden mit dem Totschlagargument "Das ist Fakt, da gibts ne Quelle" nicht zugelassen und niedergerungen.
    Oder sie werden persönlich gewertet " Wie kannst du so etwas sagen, was fürn Mensch bist du!?".


    Das ist weder Objektiv noch respektvoll.


    Abstand zu nehmen, gelingt hier leider den wenigsten. Nichtmal dem Mod. ;-)


    Scheint wohl das Zeugnis von Menschlichkeit zu sein. ^^


    Noch was zum schmunzeln, auch wenn sicher schon bekannt:




    Hintergrund:
    Chefsache

    Danke für den Bericht, hab die Zitate gelesen, genau solchen Dokumenten kann ich etwas abgewinnen.


    Aber in der breiten Öffentlichkeit wirst du sie nicht erwarten können. Leider. Dazu müsste sie auch jemand lesen. ^^

    Hey Pimp und co,


    den Artikel fand ich interessant:
    http://www.t-online.de/nachric…laendern-fuer-aerger.html


    Nun auch den hier:
    http://www.gmx.net/magazine/po…luechtlingskrise-30943944


    Dazu kommen wieder 20.000 aus Österreich usw.


    Dann geistern Zahlen rum wie 800.000 oder 1.000.000 in Deutschland.


    Ich gestehe, langsam verliere ich den Überblick über die Zahlen.


    Das eine Schaubild ist sicher nur eine Momentaufnahme.




    Generell passen hier so einige Aussagen nicht zu den anderen, aber das nur so nebenbei.


    Und den Rest spare ich mir, guten Start in die Woche!

    Die angegebene Zahl wird ohne mit der Wimper zu zucken als "Bullshit" weggewischt - und ohne Gegenquellenangabe, bzw. auch nur dem Ansatz eines Gegendarstellungsversuchs.

    Um die Zahl gehts dabei doch gar nicht. sondern um deine Intention. Hast du völlig falsch verstanden.


    Ich habe gar nichts reininterpretiert, sondern sachlich und faktisch dargestellt, dass in Deutschland lebende Ausländer (2013) entgegen der Meinung zwei Drittel aller Deutschen den Sozialstaat nicht be-, sondern entlasten!

    Stelle ich auch nicht in Frage.


    inwanderung in D interessiert hier nicht! (Das ist btw. der Grund, warum obige pdf praktisch am Thema vorbei geht: Hier lebender Ausländer!=Flüchtling).
    Ansonsten weiß ich nun, dass Du meine Beiträge nicht liest. Die beiden anderen Statistiken habe ich selbst hier verlinkt. Du bist doch der, der meine Zahlen abstreitet?! Jetzt postest Du sie selbst?

    Ach Pimp, versuch dir doch nicht alles umzudrehen. Die stats waren nichtmal ernst gemeint, sondern rhetorisch gedacht.
    Du verbeißt dich da in was...
    Ebenso streite ich nicht ab oder sage sie sind falsch.
    Is auch wurscht, ich brauche mich nicht in eine Position drücken zu lassen in der ich mich rechtfertigen muss. ^^


    Das ist ohne Witz blanker Hohn. Nachdem ich alle relevanten Ländervergleiche zu allen gezogenen Schlüsse poste, antwortest Du: "Das muss man relativ sehen!". Unfassbar.

    Vielleicht bin ich ja otto-normal nicht dr. allwissend? verbringe nicht Stunden mit Recherchen und führe nebenbei noch ein Leben?
    Wenn Fragen nicht erlaubt ist, ist diskutieren auch sinnlos.


    Hier muss man erstmal nen überblick bewahren.



    Nur mal so: Ich habe alle Zahlen verifiziert, meine eigenen Schlüsse gezogen und diese mit vollster Überzeugung vorgetragen. Du hast versucht mir mit vollster Überzeugung das Gegenteil zu beweisen - und zwar instant.

    Und was stört dich jetzt daran? Überzeuge mich doch. So läuft der Hase.


    Vllt. liegt es daran, dass deine Ansichten immer so alternativlos und endgültig hier vorangetragen werden. Wie soll ich das ernst nehmen, wenn ich dann zu hören kriege, dass die Politiker irgendwie scheiße und Schuld sind und die Presse uns anlügt? Du lässt ja selbst keine Kritik zu. Ich habe versucht dir etwas klar zu machen, bei all den Zahlen übersiehst du das vielleicht. Ist ok, Intentionen kennt der Verfasser eben nur selbst allein.


    PS: Ich bin nicht unbelehrbar und würde auf Argumente eingehen, die Sinn haben. Erwartet habe ich den Einschub, dass 70.000 angenommene Flüchtlinge für Jan-Jul nicht representativ für 2015 sind (da sich die Anzahl der angenommenen Flüchtlinge jeden Monat erhöht hat), und, dass die 3.300€/Ausländer irrelevant sind, da es sich hier größtenteils nicht um Flüchtlinge handelt (allerdings auch nicht um diejenigen Ausländer, die einen dt. Pass haben). Dass die Zahlen von BuReg, Uno und Statstica (ohne Hintergrundwissen, aus dem Gefühl entschieden) abgelehnt werden, hätte ich nie gedacht.

    Na, da sind wir doch wieder auf einer Basis. ^^
    Eben da wollte ich doch u.A: drauf hinaus. Ausländer (anderer Pass) ist ungleich Flüchtling in dem Kontext zu sehen.
    Da ich nicht 2/3, sondern 1/3 Deutschland bin, hatte mich das jetzt auch nicht so gewundert.


    Aber mal zur neuen Statistik:


    Nähmen wir an, ich hätte im PW-Thread recht (es gab nie einen terroritischen Anschlag in D (schon gewusst, dass der letzte "islamistische Anschlag", von der Staatsanwaltschaft fallengelassen wurde, da "nicht davon auszugehen" sei, dass überhaupt nur "ein Bombenbau geplant" war?!); die Euro- Schuldenkrise ist gewollt; die Flüchtlingsdebatte ist gewollt), dann haben wir unter den zehn Top-Ängsten der Deutschen sieben erfundene Ängste. Soviel zur Öffentlichen Meinung.

    Gewollt? Fremdinszeniert oder gewollt von Mehrheit darüber zu sprechen. Richtung VT muss ich sagen...du weißt schon. Soll hier nicht Thema sein.


    Durch die Medien werden diese Themen halt immer wieder mal geschürt, was mich ziemlich ärgert, weil du jedem Holzkopf dann erklären musst, dass er beruhigt einschlafen kann. xDxD


    Ach pimp
    Zum Thema Informationslage habe ich dir bereits etwas geschrieben.
    Wenn wir weg davon kommen uns gegenseitig nicht ernst zu nehmen und zu kritisieren, können wir dann reden? :D
    Freu dich doch drüber.
    Auch ich irre mich mal, kein Thema.


    So jetzt muss ich mich aber verabschieden bis Sonntagabend, keine Zeit mehr. :-)


    Schönes WE!


    /E:
    Warum gabs eigentlich noch nie nen DW-TS? :D

    Sry for DP, aber soll nicht untergehen (ist im D&d eh wurscht)


    Verschwoerungstheorethik


    Da sagt Gunnar doch etwas zum Thema, oder sehe ich das falsch?

    B2T:


    Also worauf konzentrieren wir uns jetzt?
    Flüchtlinge?
    Asylbewerber?
    Einwanderer (Migranten)?


    Wollen wir das konstruktiv angehen oder am Ende nur Stammtischmäßig auf Vater Staat schimpfen?


    Ich sage ja, in der Ruhe liegt die Kraft. Ich bin auch nach einer schlaflosen Nacht und nem langen Arbeitstag nur bedingt Aufnahmefähig.
    Aber jetzt mitm Kaffee bessert es sich langsam. ^^









    Zitat von pimp

    IchMachEinenAufPimp schrieb:



    Wir nehmen weder in absoluten Zahlen besonders viele Flüchtlinge auf (und an), noch sind die Quotienten Kopf/Flüchtling und BIP/Flüchtling in Deutschland besonders herausragend. Ganz im Gegenteil. Dass wir in dieser Hinsicht ein so tolles Land sind, das an seine Grenzen stößt, ist mMn von unseren Ps frei erfunden.

    [/quote]


    Das muss man relativ betrachten.
    Hier hängt es davon ab mit wem du uns vergleichst.
    Ist ein direkter Vergleich überhaupt sinnvoller?
    Logisch wandern in die Türkei mehr ein, da es ein Nachbarstaat der Krisenregionen ist.
    Macht uns das dann zu einem geizigen Land? Würde Holland überflutet werden... na es geht zu weit.
    Die Statistiken mögen nicht lügen, ok?, aber das ganze zu pauschalisieren, wird der Komplexität der Thematik mMn nicht gerecht und ebenso
    überzeugt mich das im Umkehrschluss weniger.


    zB. Schweden, call me unwissend oder Schnitzel, aber warum gibt es dort (verhältnismäßig) mehr Asylanträge?
    Werden die überhaupt angenommen? Ist die Ablehnungsquote eventuell doppelt so hoch, wie in Deutschland?
    Jetzt kommt die Stats, das Schweden bei weniger Anträgen, mehr annimmt.
    Warum ist das so?
    Wir haben einen gewissen Status in der Welt, ziehen Anträge automatisch an, aber sind diese auch alle berechtigt?
    Du weißt ja nicht, wer die Anträge gestellt hat. Das müssen nicht nur Syrer gewesen sein, sondern vllt. auch ein paar Edward Snowdens...


    Du musst Statistiken wahrnehmen für den Zweck für den sie erstellt wurden.
    Zweckentfremdest du sie, verliert sie ihre Aussagekraft.
    hier haben wir viel Ceteris Paribus.


    Spiel mal mit Kennzahlen?
    Wvl. Prozent wurden denn abgelehnt?
    Trotz der riesigen Summe an Anträgen, sieht die Deutsche Quote immer noch besser aus, als die einiger Nachbarn.















    Zitat von pimp

    IchMachEinenAufPimp schrieb:



    Schweden (2014): 80.000 Asylbewerber, 40.000 Bewilligungen, ein Flüchtling je 10.750.000$ BIP.
    Deutschland (2014): 200.000 Asylbewerber, 65.000 Bewilligungen, ein Flüchtling je 44.850.000$ BIP.

    [/quote]


    Wo korreliert das denn?
    Es geht bei der Flüchtlingsfrage nicht um Kosten. Das betonst du immer wieder selbst.
    Geld ist auch da. Da liegt doch gar nicht die Problematik der Situation.
    Das ist jetzt ein Vorwand für Gesellschaftskritik.
    Unser land ist nicht perfekt, ich mags trotzdem.
    Wo anders arbeiten sie auch nicht unbedingt besser.


    Deine Thesen sind mir manchmal einfach zu Eindimensional.
    Bzw. verfrühte Konklusionen.


    So schelte mich


    Alter Schwede, das sieht jetzt schon extrem aus.
    Und heute habe ich keine Lust auf eine aggressive Diskussion.


    Im Psycholigiestudium, das ich nicht habe, aber ich weiß es aus erster Hand, lernt man, dass der Mensch nur das hört, was er hören will. Ich erweitere das mal auf's Lesen - in der Hoffnung mit dieser Theorie weltberühmt zu werden natürlich.

    Pimps Post und detailverlorenheit untermauern das eindrucksvoll.
    Da werde ich auch gar nicht drauf eingehen. Wo keine Akzeptanz für Argumente und kein selektieren aus rhetorischen Spielereien, führt das nur zu einem destruktiven Ergebnis.
    Ich spars mir. Das sind Diskussionen, die ins unendliche laufen. Vor allem wenn sie mit solcher Verbissenheit geführt werden.
    Ich lese nur zig Werturteile, dann wieder irgendwelche herbeigezogenen Unterstellungen, dann irgendwelche Themensprünge zwischen Grieche, Ausländern, Flüchtlingen, Bürokratie... worüber reden wir jetzt eigentlich?


    Du findest also, es sei NICHT besonders erwähnenswert, dass in D lebende Ausländer selbst rein finanziell gesehen 3.300€/Kopf für uns Deutsche erwirtschaften? Das ist, wie bei "jedem" anderen Bürger? Warum schreist Du dann nicht: "Mehr Ausländer! Gebt Flüchtlingen legale Möglichkeiten zu immigrieren!"? Dass ich mit der pdf zwei Drittel der Deutschen von ihrem Unglauben abbringe, ist Dir schnuppe?

    Z.B. was ist das fürn Satz? Pimp ehrlich, das ist Bullshit. Da könnte ich jetzt auch wieder son scheiß bringen a la: Das die Leute, dass nicht für "uns Deutsche" machen, dass das Sklaverei impliziert blablablub...


    Du interpretierst da wieder sehr viel hinein und vergisst vielleicht, dass wir nicht alle Magister sind.
    Irgendwie konnte man mit dir mal entspannter und sachlicher Diskutieren.


    Ist ja nett, dass du einiges immer zu Belegen versuchst, aber da fühlt man sich ja erschlagen, einer Meinung aufgezwungen und wehe man widerspricht, denn die Quellen sind ja sicher!!!
    Du erinnert dich ja auch sicher an die Disku, um die Klimalüge, vom IPCC. Und irgendwo gibt es wieder eine Statistik, die man sich rauspicken und hindrehen kann. ^^


    Wie wäre es mit der?
    Einwanderung in D
    Oder hier die Entwicklung der Erstanträge:
    http://de.statista.com/statist…in-deutschland-seit-1995/
    Oder die Entwicklung der weltweiten Flüchtlingszahlen
    http://de.statista.com/statist…linge-weltweit-seit-1997/


    Wo will ich damit hin?
    eben!


    Och Reddi.. erneuter Provokationsversuch, o wha?

    Tja, ich scheine aber gut zu treffen. ^^
    Vielleicht wirds ja doch noch unterhaltsam. ;-P
    Achja... da fehlt ein T! O_o






    "Wir helfen ja auch den Griechen"

    Das ist sooo geil, dass du drauf angesprungen bist. xDxD
    Der Satz kam nicht ohne Hintergedanken. ;-P
    Nur mal so.^^





    Dennoch Grüße, IP, und ein ernst gemeintes: "Entschuldige, Reddi. Du hast jetzt den Mist abbekommen; ich bin diese Argumente einfach leid. Sorry! (wo is'n der Sich-Schämen-Smiley?!)

    Schon ok min Jung. Kriegst es ja auch zurück und wirst zurückgeärgert. :-P
    Und es ehrt mich, wenn du dir so viel Mühe gibst. :D
    Nur besser nicht im Postfach..das ist schon seit unseren damaligen Gesprächen voll. xD


    :bier: zwischen zwei Biergläsern liegen die Meinungen dann meist doch gar nicht so weit auseinander. :D
    Dat hab ich jetzt leider erst überlesen. ^^



    Mein Gott was soll dann dieses um den heißen Brei reden ? Einfach klipp und klar sagen warum wirklich eine Schließung erfolgte

    Liegt das nicht auf der Hand?
    Also zumindest beim letzten Thread.
    Der driftete in Richtung sinnfreier Polemik.
    Kanns nachvollziehen.
    /E: aso ging um den PW-Thread xD
    Pardon!



    Im Übrigen wäre der Thread (oder postings davon) längst gelöscht (was er nicht ist), falls die Vermutung rechtlicher Relevanz bestehen würde. Das zeigt schon, dass es darum hier gar nicht geht. Es geht mir hier hauptsächlich um's Administrative (nennt mich ruhig "faul", aber letztlich geht's mir da um meine Freizeit und was ich damit anfangen will) um die Grundsatzfrage, ob das hier der richtige Platz für so was ist. Letzteres ist natürlich unter'm Strich ne Geschmacksfrage.

    Ach Loco, hier war mal deutlich mehr los und das war gut so. Auch dann die Neu-Unterteilung des Forums. Der DW war eigentlich immer ein relativ reifes Forum, in dem es den Mods recht einfach gemacht wurde.
    Wurde die Platzfrage nicht damals beantwortet?
    Gunnar hat doch zum Umgang im Forum etwas gesagt (Die Nutzungsbedingungen kamen ja nicht von irgendwo her. z.B.).
    Allerdings habe ich den PW-Thread schon ewig nicht mehr verfolgt. Einmal raus, kommst du einfach nicht mehr rein. xD
    Korrigiert mich ruhig, wenns anders ist/war. Np.



    itte setze diesen Thread einmal in Relation zu den anderen Threads im Bereich "Dies & Das" - dieser Argumentation nach müssten alle Beiträge dort geschlossen werden


    Und ich bin sehr wohl der Meinung, dass es dort Diskussionen gab, kann mich sogar sehr gut dran erinnern mitgemacht zu haben.

    Hey, der Flirtthread war ein absoluter Erfolg!
    Ich bin nämlich darüber tatsächlich fündig geworden. :-/



    Kein Argument ist für mich besser, als meine eigene Freizeit. Das mag dir nicht passen - ist aber so. Außerdem habe ich nix gerechtfertigt, sondern mich um eine sachliche Schilderung der mir vorliegeneden Fakten bemüht.

    Und darum willst du die Freizeit anderer beschneiden?
    Das passt nicht, sorry.


    Ich kann deine Meinung da schon nachvollziehen, aber... wat solls. :D
    Wir blähen hier eh wieder viel zu viel auf.




    @Loco

    Edit: Redwing: Kannst du mir mal verraten, wie du die Mail an mich verfasst hast? Ich versuche, hier über's Forum zu antworten, kann die Nachricht hier aber nirgendwo "entdecken". Ein technisches Wunder? Klär mich mal auf, bitte.

    Ach verdammt Loco! Hab ich den falschen Knopf gedrückt? xD
    In dein Profil -> Dort rechts oben kannste ne Konvo (PNs) starten oder ne Mail versenden ( wenn du deine Adresse angegeben hast).
    Ich hab wohl aus versehen auf Mail geklickt. ^^
    Ich hatte aber auch mal das Prob, dass die Mails danne infach weg waren oder nicht ankamen, aber das war noch im alten Forum.

    Sehr schöner Beitrag Motorschaaf!


    Bin ich voll bei dir :thumbup:

    Grundsätzlich ist es aber grade was die Flüchtlingszahlen in den letzten Wochen anging letztlich nicht am wichtigsten ob wir von 800.000, 500.000 oder 1,5 Millionen Reden. Die genaue Zahl kennt nämlich sowieso keiner. Fakt ist, dass Menschen kommen die Hilfe brauchen, und wir aufgrund des demografischen Wandels dringend Junge Menschen in diesem Land brauchen (Wir sind das land mit der niedrigsten Geburtenrate auf dem ganzen Planeten!).
    Unter dem Strich kann also eine "Win-Win" Situation bei rauskommen - aber bis dahin ist es nun einmal ein langer und sehr teurer Weg. Und dieser Kostet auch Zeit und Einsatz.

    Vor Allem das möchte ich herausgreifen:
    Das bringt es sehr geschmeidig auf den Punkt.
    Dieser Weg muss eben noch geschaffen werden.
    Es gab ja nicht umsonst Reformen im Sozialsystem (und wird es weiter geben), aufgrund dem was du ansprichst.
    Das sich die Dinge so entwickeln, das konnte keiner voraussagen. Ebenso wenig wie irgendwelche arabischen Frühlinge und dergleichen.


    Die zukünftigen Opas sollten sich freuen, wenn ihre Rente sicher bleibt. xD


    "Zwei Drittel der Deutschen sind laut einer Umfrage der BertelsmannStiftung davon überzeugt, dass Zuwanderung nach Deutschland zulasten der Sozialsysteme erfolgt. Die Frage steht also im Raum: Sind Ausländer tatsächlich eine Belastung für den deutschen Sozialstaat?


    Ausländer entlasten den Sozialstaat
    Ein Blick auf die Fakten schafft hier Klarheit. Die vorliegende Studie von Holger Bonin vom Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) belegt, dass Ausländer den Sozialstaat entlasten, das heißt, sie tragen mehr zu den öffentlichen Haushalten bei, als sie von diesen in Form von Transferleistungen empfangen. Rechnet man alle Sozialtransfers inklusive der Ausgaben für Bildung und Bildungsförderung, die die 6,6 Mio. in Deutschland lebenden Ausländerinnen und Ausländer 2012 erhalten haben, gegen die Steuern und Abgaben, die diese Gruppe im gleichen Jahr dem Staat überwiesen hat, bleibt dem Staat ein Nettogewinn von 3.300 Euro pro Kopf."

    Jop, zielt irgendwie daneben.
    Warum sollten sie auch nicht?
    Die Mehrheit geht doch auch arbeiten, wie jeder andere Bürger.


    Ist für sich genommen, aber auch nur eine Momentaufnahme,oder?
    Per Se ist jeder Mensch und Bürger im Staat eine Belastung für das Sozialsystem, unabhängig was er nun als Gegenwert einbringt.
    Find solche Statistiken ja schön, aber mehr als ne Milch-Mädchen Rechnung ist das auch nicht.
    Die VWL kennt viele Wege und Mittel und scheitert dennoch den "Wert" einen Menschen zu erfassen.










    Zu Zahlen: Wenn wir in Deutschland über die "Flut der Flüchtlinge" sprechen wollen, die unsere Sozialsysteme belasten, welche Zahl ist dann relevant? Die Zahl derjenigen 800.000 Flüchtlinge, die hier ankommen? Oder die Zahl derjenigen Flüchtlinge, die wir auch annehmen (70.000 Jan-Jul 2015)?

    Ich hatte dazu auch mal was gesehen, aber frag mich nicht mehr wo es stand.
    Da hatte sich der Leiter der Anstalt zu Wort gemeldet und Zahlen ausgepackt.
    Ebenso angeprangert, dass die Mehrheit der Anträge eben "Sozialschmarotzer mit System" aus östlichen Ländern sind usw.
    Das man hier Erst- und Folgeanträge nicht verwechseln darf, stimmt schon.
    Auch arbeitet man daran, dass Verfahren zu straffen, hat Einreiseverbote etc. angekündigt oder bereits umgesetzt und mittlerweile kommt man besser voran
    bei der Bearbeitung der Anträge. Es sind nur einfach schlicht zu viele in einem zu kurzen Zeitrahmen. Das ist eben ein Bürokratie-Problem.



    Weiß auch nicht was die Leute immer haben.
    Deutschland nimmt mit am meisten Einwanderer weltweit auf, wenn ich das noch richtig im Kopf habe.


    Man könnte das auch einmal anerkennen, statt immer nur negativ zu bleiben.
    Wir helfen ja auch den Griechen ,jaja, wir tun es nicht aus Nächstenliebe usw., aber Fakt ist, es wird etwas getan.
    Was dem Deutschen vielleicht wirklich abnervt, ist diese Selbstverständlichkeit, die man uns voraussetzt.
    Und wir sind doch ne Leistungsgesellschaft und wenn es eins gibt was wir erwarten, dann Anerkennung.
    So, jetzt bin ich kurz abgeschweift. Aber vllt. ein Anstoss für ne schöne Disku. ^^
    :love::saint:



    Dass ich "dick" - neben anderen Wortwahlen - als Metapher bentzt habe, sollte man eigentlich gemerkt haben. Zumindest wenn man das, was ich geschrieben habe, nicht daraufhin selektiert hat, wie man's gerne hätte, sondern so, wie's tatsächlich geschrieben ist.

    Schon klar, aber hey, du bist hier in einem Forum.
    Du hast ja nichtmal die Mehrdeutigkeit in meinen Texten geblickt...
    Son Spiegel kann auch nerven ;(

    Das Thema VÖ und dann patchen ist ja mittlerweile leider wirklich Gang und Gebe, die guten alten Zeiten sind halt vorbei, es gut nur darum Termine zu halten und die Kuh so lange zu melken wie sie Milch gibt

    Das war früher doch immer so, als noch auf CDs verkauft wurde. Aber ja heute ist das noch etwas anders.
    Online-Bindung ist immer murks, da hat Ubi seit Jahren meine Sympathien verspielt. Vor Allem wenn die Server mal wieder streiken.

    Schöne Analogie. :thumbsup:


    Könnte natürlich so sein, aber ich meine natürlich das ungeschriebene Axiom (trifft das?), dass auf einen "schlechten" / unbeliebten Teil, ein guter/beliebter Ableger der Serie folgt.

    Ohjee, doch so schlimm geworden?
    Ich dachte mit der Rückkehr zu alten Ressourcen hätten sie den heiligen Gral erneuert. :D
    Ist Conan nicht auch Lan-Stammspieler? :D
    Vllt. freut er sich ja deswegen so sehr. ^^


    Es ist Teil 7... da müsste ich doch blind kaufen können, jetzt ist wieder ein gutes Heroes an der Reihe! So will es die Tradition! :D

    Pimp bleib doch :-P



    Somit bedanke ich mich für weit über 100.000 Klicks im PresseWitze, 9/11, Hitler-, Wahl- und Finanzkrisen-Thread - und erinnere hier vielleicht an unseren superaffengeilen (Frifix^^) H3-Wer-weiß-was?-Thread mit weiteren 70.000 Klicks - mehr als dreimal so viele, wie der Zweitplatzierte! Einfach toll, was wir hier zusammen gemacht haben! Ich danke euch!

    Mhh, weiß nicht was du rechnest.
    Film/Zitate-Thread kommt auf 90K, mein Flirtstammtisch auf 60K.
    Auch wenn du addierst, liegst du gerade mal mit allen threads bei doppelt so vielen...


    Schön, dass wenigstens du solange durchgehalten hast, nachdem der Bereich damals schon zerlegt wurde und seit dem ist es ja relativ still geworden.




    Habt ihr die Zahl mal irgendwo in unseren hochseriösen Medien gelesen, oder von unseren bestmöglich informierenden Politikern gehört?!

    Hast du schon einmal den Namen
    Thomas de Maizière gehört?
    Innenminister der Bundesrepublik. Der muss es eigentlich wissen...
    Auch die Zeit gilt denke ich als seriöser Berichterstatter (vorausgesetzt in Zeiten von Lügenpresse gibt es die noch im Kosmos ;-) )
    Klick mich


    hier spricht man auch von Dunkelziffern.


    Das hast du schön blauäugig gedacht.
    Dir ist schon bewusst, dass das System einfach nicht dafür ausgelegt ist und Veränderungen Zeit bedürfen?









    Wie zur Hölle kann man hier immernoch von unseren hochsolidarischen Politikern sprechen??? Die haben diese Gesetze doch gemacht! Die haben Zäune gebaut! Es gibt schlicht und ergreifend KEINEN legalen Weg, in die EU zu flüchten! Wir erzwingen Mittelmeerüberkreuzungen und LKW-Schleusungen - wir tun schlicht alles, damit die Ärmsten der Armen es nicht zu uns schaffen! Und wir tun (finanziell gesehen, von Seiten der Politik) praktisch nichts, um denen die hier sind, ordentlich und menschenwürdig zu helfen.

    Doch, Asylantrag stellen. Das ist der legale Weg. Seit wann ist die unerlaubte Einreise in fremde Länder legal? In anderen Ländern wirst du dafür geköpft. Natürlich ist eine unkontrollierte Einwanderung nicht gewollt. Das wäre auch quatsch. Dann kommt wirklich jeder und jeder gesund denkende Mensch weiß, dass das nicht funktioniert.
    Wir tun nix damit sie es hierhin schaffen, aber ehrlich willst du mcih für die Schleuser verantwortlich machen? Was für ein verworrener Gedanke.
    Woher kannst du eigentlich behaupten, dass wir "nix" finanziell tun? Ist hier schon jemand verhungert oder hat auf der Straße geschlafen?
    Alter, das ist so eine Frechheit. Schon per GG sind wir verpflichtet die Leute nicht hungern zu lassen. Ein Paradies errichten müssen wir auch nicht.
    Ich lebe auch am Existenzminimum, trotz Arbeit, ach ist die Welt böse und die Politik. Rumheulen bringt auch nix. Dann bau dein Gartenhäuschen um und pack da Flüchtlinge rein.
    Es gibt auch Bürger, die Wohnraum freiwillig zur Verfügung stellen.



    Vor Allem warum werden wir verantwortlich gemacht, für Dinge mit denen wir rein gar nix zutun haben?
    Absoluter Bullshit.


    So, mal ein Cut zur Flüchtlingsproblematik, da brauch' ich auch nicht mehr fragen, warum die Flüchtlinge überhaupt ihre Länder und komplette Existenz aufgeben.. Ich hoffe allerdings, die absolute Unvorhersehbarkeit und unzweifelhafte, vollständige Solidarität von Presse und Politikern (Ironie aus) wurde sichtbar

    Nein, wurde es nicht.
    Deine Analysen unserer Soziologie wurden immer kritischer. Da wundert es mich auch nicht, dass du keine Presseartikel mehr ab kannst. Aber irgendwann nervt diese Hetze auch mal.
    Mit dir konnte man sich immer gut unterhalten Pimp, aber all das Stammtischgerede und das Absprechen unserer Mündigkeit wirkt langsam echt neurotisch.


    Geh doch mal auf einen Partei-Stammtisch oder engagiere dich in der Politik. Deutsche haben immer so viel Energie das Böse in der Welt zu kritisieren, aber außer die Brieftasche aufmachen, kommt da meist nicht viel.








    Quo vadis Sachlichkeit?

    Das Problem ist, das du selbst oft von der Sachlichkeit abweichst und dir die "Fakten" zurecht drehst. Das macht es anstrengend.



    Na, wer ist alles reingefallen/hat hieran gedacht: Alle oben angestellten Berechnungen gehen davon aus, dass ALLE Flüchtlinge die wir aufnehmen für immer und ewig arbeitslos sind und bleiben! Nachdenken Freunde! Selbst denken!

    Da ich die Hartz-Gesetze kenne, ging ich beruhigenderweise nicht davon aus.


    KA, was dem alles vorausging und warum du gehst, ist sicherlich schade.
    Aber eine Unkommentierte Abschlussbühne kann ich dir auch nciht lassen. ^^


    Reflexion ist wichtig. Da hast du absolut recht. Bin ich völlig bei dir.
    Aber die Art wie du sie dem Leser aufdrängst, macht dich dann doch zu dem, was du eigentlich hier immer versuchst zu verteufeln.


    Alles Gute Pimp. ;-)

    Das Ubi mal wieder ein Release in den Sand setzt, wäre ja keine Überraschung. ^^
    Aber Da es teil 7 ist, muss es ja eigentlich ein guter Teil werden.
    Ich habe allerdings seit der Ankündigung und den Enthüllungen der 1. Fraktionen das Thema nicht mehr verfolgt und die Ankündigung war vor einem Jahr,richtig?
    Das ist extrem kurz,oder?




    Mir persönlich ist der Auslieferungsstatus recht wurscht, solange der D1-Patch nur was taugt

    Aber wenn ich sowas lese, scheint der Teil ja diesmal etwas zu taugen???


    Archmage:
    Warum unverständlich?
    War das in der Branche schonmal anders? ^^
    Patchen gehörte damals doch zum guten Ton...


    Ist doch wirtschaftlicher und evt. gibt es ja auch gute Gründe für den Termin.
    So wie es Gründe gibt, dass COD und Battlefield unterschiedlich releasen.