Beiträge von NeoCat1993

    moin moin, ich lebe noch :dao:


    Ich bin ja permanent auf der Suche nach neuer Musik, die mir gefällt, und habe schon eifrig die Metal- und Jazzgefilde durchforscht. Und grade gestern hab ich einen Künstler wiedergefunden, den ich vor ca. 2 Jahren bei nem Streamer mal gehört hab und trotz der dj0nt-Einschläge ziemlich cool fand. The Algorithm nennt sich der gute Mann und macht nen sehr fundierten Mix von allen möglichen Electro- Stilrichtungen und Metal. Sehr düster, sehr rhythmisch, sehr geil! :dao:

    Also ich mag ja "I long to have you in my arms" :D
    Aber hast Recht, die von ihm erwähnte Mail ist da gar nicht drin? Ist die verschwunden, ist das ne andere Zeitzone? Das einzig interessante, was ich als nicht-Türkischsprechender darin finde, sind Spam-Mails :dao:


    Edith: Zum Glück ist Lord Helmchen besser im Suchen als wir :thumbup:

    Okay... diese Pipelinegeschichte (die sich 2009/2011 abspielte) trägt bestimmt dazu bei, dass Syrien noch mehr zum Feindbild der USA wurde, aber was die Aufstände in Daraa/Darra angeht, liegt der Autor falsch: das hat mir nämlich der Syrer erzählt. Es war wohl so, dass einige Jugendliche von der (korrupten) Polizei festgenommen wurden - den Grund habe ich nicht ganz verstanden, aufgrund der Sprachbarriere - und als deren Eltern sich beschwerten, wurden diese von der Polizei misshandelt/geschlagen. Als Folge davon kam es zu bewaffneten Protesten, bei denen einige Polizisten ums Leben kamen, dies wiederum führte zum militärischen Durchgreifen der Assad-Regierung, daraufhin bildete sich die FSA etc. Also eine relativ typische Eskalation der Gewalt unter dem Hintergrund politischer Missstände, namentlich Korruption (die Assad übrigens seit Jahren zu bekämpfen versucht, welshab auch ein großer Teil der Bevölkerung nach wie vor hinter ihm steht).

    Ich denke, das ist eine unmittelbare Reaktion auf den wachsenden Einfluss populistischer Parteien in allen Ländern... sei es dieses Nationalfrontsdings in Frankreich oder die AfD bei uns. mMn sollen in erster Linie diese Politiker mundtot gemacht werden, um einen Ruck in Richtung fremdenfeindlicher Nationalsmus zu verhindern.

    es gab weiterhin auch (abgehörte) Aussagen von türkischen Offiziellen, die sagten, dass es für sie kein Problem sei, ein paar Geheimdienstmänner auf die syrische Seite zu schicken, von dort aus ein paar Raketen über die Grenze in die Türkei zu schießen, und das als Anlaß für einen militärischen Einmarsch in Syrien zu nehmen.

    Hast du dazu ne Quelle? so wie ich das gestern Gelesene verstanden hab, rüstet sich die Türkei eher für einen Krieg aus der Defensive gegen Syrien (oder den IS, der Assad entmachtet?), aber mit der Option, das Raketenabwehrsystem zu benutzen, um auf syrisches Territorium zu schießen - deswegen wurde auch ein russisches System gekauft und nicht PATRIOT und ebenfalls deswegen die Loslösung von dem Nato-System.



    Zitat


    Dass die Türkei den IS mit Waffen unterstützt hat, ist auch ziemlich unbestritten, dafür sitzen ein paar Journalisten wegen Geheimnisverrat im Knast, weil sie das aufgedeckt und öffentlich gemacht haben.
    Und dass auch die USA zumindest indirekt den IS unterstützt haben, ist auch ziemlich unbestritten, die haben für Millionen Dollar 'gemäßigte Oppositionelle' ausgebildet und mit Waffen versorgt, die dann geschlossen zum IS übergelaufen sind.

    Ja, nämlich (laut Hersh) Rekruten, die in der Türei ausgebildet wurden. Um die Unterstützung des IS seitens der Türkei, von der ich ausgehe (bei Qatar und Saudi-Arabien als Partner in der Aktion ja sehr naheliegend), zu bestätigen, habe ich Kontakt mit einem Syrer aufgenommen - der lebt zwar jetzt in Deutschland, aber hat noch Kontakte nach Hause. Ich halt euch auf dem Laufenden :thumbup:

    Hallo,


    da mein PC im Moment außer Gefecht gesetzt ist (das Update für die Kompatibilität zwischen H170-Chip und i5 7600K ist bei mir leider noch nicht drauf ;( ), und ein Kollege neulich anmerkte, dass Erdogan den IS mit Waffen versorgt, bin ich der Sache mal nachgegangen.


    zuerst hab ich einen Artikel von Seymour Hersh (manchen evtl. ein Begriff) gefunden, der allerdings relativ lang ist:
    http://theindicter.com/militar…haring-in-the-syrian-war/


    Viele interessante Sachen stehen da drin, z.B. dass sowohl die Türkei als auch die USA (wenn auch indirekt) den IS mit Waffen versorgen... welches Interesse die Türkei daran hat, das Assad-Regime durch den IS umstürzen zu lassen, wird zumindest mir aus dem Artikel nicht ersichtlich.
    Die USA hingegen haben laut Hersh eigentlich das Ziel, die "moderaten Rebellen" (sprich: die Freie Syrische Armee) zu unterstützen, um Assad zu entmachten, allerdings ist die FSA dem IS so unterlegen, dass sie letzteren unterstützen müssen, um nicht selber vernichtet zu werden.


    Hersh hat ebenfalls einen Artikel verfasst, der mit Verweis auf einen Audio-Mitschnitt ( https://www.youtube.com/watch?v=X-4VWADux4Y , wenn ihr des Türkischen mächtig seid, macht euch mal ans Übersetzen :thumbsup: ) dem türkischen Geheimdienst eine False Flag-Attacke in Syrien vorwirft, um ein Eingreifen seitens der USA zu provozieren (was laut Wikipedia auch fast passiert wäre, bis Zweifel daran aufkamen, dass Assad wirklich für die Gasattacken verantwortlich ist). Ein anderes Bild auf die Sache wirft dieser Artikel:


    http://www.armscontrolwonk.com…ymour-hersh-got-it-wrong/




    Die Aussagen in Kurzfassung: die Regierung unter Erdogan verurteilt das Leiden der syrischen Zivilbevölkerung und will deshalb die syrischen Rebellen unterstützen, zusammen mit Qatar und Saudi-Arabien (die allerdings bekanntermaßen Unterstützer des IS sind, zumindest habe ich das auch aus den Mainstream-Medien gehört). Allerdings sind der türkische Geheimdienst und die Behörden insgesamt nicht gut organisiert und ausgestattet, sodass eine False Flag-Operation gar nicht möglich ist. Ein Angriff auf die syrische Zivilbevölkerung steht darüber hinaus im Widerspruch mit dem Ziel, selbige zu schützen.



    Interessant fand ich die Sache, die sich mit Hershs Aussagen deckt, nämlich dass die Türkei die syrische Opposition mit Material und Rekruten versorgt. Die Frage ist aber, welchen Teil der Opposition: IS, al-Nusra, FSA, oder andere Rebellen? Falls ihr hierzu Quellen findet, gerne mitteilen!



    Trotz stundenlanger Recherche bin ich aber noch nicht wirklich schlauer, was Erdogan und seine Absichten betrifft: Entmachtung des Parlaments und Wiedereinführung der Todesstrafe klingt schon nach der Aufrichtung einer Diktatur bzw. laut einer Quelle des 1. Artikels nach der Wiederaufrichtung des osmanischen Reiches. Andererseits gibt es auch Hinweise darauf, dass Erdogan in erster Linie den Schutz der muslimischen Bevölkerung im nahen Osten im Sinn hat - und somit (wie die USA) Position sowohl gegen das Assad-Regime als auch gegen den IS bezieht. Ich blick da noch nicht ganz durch....



    Grüße Neo