Duelyst

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • SO, es lag wirklich nicht an mir, sondern nur an meinen Decks :)

      von 10,00 auf Diamond in 37 Spielen, dabei eine Ratio von 23-11-3, also rund eine 2:1, damit kann ich leben :-). Leidert konnte ich selten bis nie Serien ausspielen, deshalb waren es so viele Spiel.

      Aber @Serie: gegen ende waren ca. 13 von 15 Spielen gegen Vetru Rush, das war schon fast albern...

      Ahso, das Deck war das (DEIN!) MagmarGolemDeck :)
    • Dann probier ich das doch jetzt auch mal. :D

      Edit:
      Ich geb's auf - diemal nur Rang 7. Hab sehr wenig Zeit in's Spiel investiert diesen Monat - und dann reicht's dann hintenrum nicht. Dann noch die technischen Probleme... Wenn's heute wenigstens halbwegs gelaufen wäre - hatte aber viel Pech. Mit ner 60% Quote steigste halt keine 4 oder 5 Ränge am Abend.
      Bin ziemlich enttäuscht. Das erste Mal seit über einem Jahr nicht Diamond - und wenn ich in meine Statistik gucke, dann hab ich jetzt ein Jahr lang diesen Makel vor Augen. :S
      "On my business card, I am a corporate president. In my mind, I am a game developer. But in my heart, I am a gamer."
      Satoru Iwata
    • Arbeite gerade an einem Magmar Control Deck. Aktueller Stand:



      Lasher und Makantors bringen Value und Kartenvorteil und Board. Sunset ebenso. Selection, Thumping Wave, Plasma Strom und v.a. Metamorphosis (!) bringen Kontrolle. Iridium Scale auch Kontrolle/ Board, damit rechnet keine Sau. Der Spirit Harvester is v.a. gegen Creeps, kann aber auch eingetauscht werden gegen Skorn oder auch Bonereaper oder Deathblighter. Rancour und Ragebinder sind v.a., um am Anfang auch etwas mitzuspielen und auch um den anderen etwas zu bluffen :-). WIncons sind Drogen/ Claws und natürlich der Juggernaut. Sehr sehr geil kommen die 3(!) Natures Confluence, das is value pur und wenn man den in einer Partie 2 oder echt gar 3 mal spielt, verzweifelt der Gegner echt daran :-). Das Repulsor Beast ist drin an Stelle eines dritten Rancours. Hilft später immer wieder mal gegen die verschiedensten Viecher, v.a. natürlich Spotter. Ob ich aus den 2 Earth Spheres mal 3 mache, muss ich mir noch überlegen, wahrscheinlich schon!.

      Spielt sich relativ anders und dadurch schwierig. Ich werde aber gerade immer besser. Ich bleibe mal am Ball und halte alle hier auf dem Laufenden :)

      Was ich jetzt schon sagen kann: Es macht einen HEIDENSPASS und die Karten hat (bis auf evtl. Metamorphosis) hat egentlich auch jeder rumliegen.
    • Hiho,

      also erst mal zu dem Golem-/Control-Mix von gestern: Nein, ich habe es selbst nicht gespielt. Der, der's erfunden hat, behauptet, es sei "competetive" im S-Rank. So richtig überzeugt hat's mich auf den ersten Blick jetzt auch nicht unbedingt, da es mir doch sehr an Golems und weniger an Control ausgerichtet ist. Aber wenn der das so einschätzt, dann weiß er grundsätzlich was er sagt.

      Dein Deck gefällt mir da schon besser, so als Mischung aus Face und Control. Allerdings, wie immer, einige "diskussionswürdige" Karten - in meinen Augen ;) :

      Rancour: Gut, Value generiert man mit der eigentlich immer, trotzdem gehört die für mich eher in ein Aggro-Deck und nicht in ein Control-Deck. In so einem Deck würde ich mit Vaath immer Cryptographer bevorzugen, zumal das Synergien bringt mit den Artefakten und mit Drogon. (Da bekommst du bei 8 Mana mit Drogon + BBS + Cryptographer + BBS auch ne zusätzliche Wincon in's Deck - also zusätzlich zu z.B. Claws + Drogon + BBS).
      Repulsor: Jo - kann man spielen. Mit Vaath spiel ich kein Repulsor, weil: Am Anfang einer Partie gespielt steht es mit 3 Mana in keinem guten Verhältnis zum Effekt UND ab 5 Mana haut Vaath mit Drogon + BBS die Gegner um, da brauch ich's nicht mehr. Also wenn ich bei Vaath was einpacke, dann Shroud. Hilft auch gegen die ganzen Leute, die gegen Vaath einzelne Einheiten hochbuffen (über die 3 Attack-Grenze von Plasma), weil sie wissen, dass Vaath normalerweise gar kein Removal drin hat.
      Drogon: Ist jetzt auch nicht unbedingt eine typische Karte für ein Control-Deck. Also ich verstehe sie schon in dem Deck, das ja mehr ein Hybrid ist. Aber dann: siehe Earth Sphere
      Harvester: Geschmackssache. Ich hab den nie so unter Kontrolle, deshalb spiel ich ihn schon aus Selbstschutz nicht. :D Würde eher auf Skorn ausweichen. Ist auch kontrollierbarer, was die Anti-Synergie mit den Artefakten betrifft. Aber wie gesagt: Ist hauptsächlich so'n Ding von mir, weil ich den nicht gescheit spielen kann.
      Rainbow Pony: Eins passt eigentlich in jedes Deck. Und wenn man's hat, dann natürlich in der Prismatic-Variante! ;) :P Gut gegen alles Fette und für den Überraschungseffekt. So'n bisschen wie Makantor Light, aber mit dem Vorteil, dass es viele ganz dicke Brocken vom Feld nehmen kann (auch ein brauchbarer Counter gegen Mech - dann aber normalerweise mit Tiger für mehr Reichweite). Einzige Downside: Die Leute positionieren sich gegen Makantor, was auch der Pony-Effektivität abträglich ist.
      Juggernaut: Ohne Flash? Hat bei mir noch nie funktioniert. Ist zu langsam. Der muss sofort Value generieren oder ist zu langsam. Gut - ein 4/10-er Body ist nicht schlecht nach nem Dispel. Aber für 8 Mana? Da kann man auch nen Dragonbone-Golem (10/10) für 7 spielen, oder EMP, Pandora, Red Synja,... alle mit sofortigem Impact (evtl. sogar Ruby Rifter). Also Juggie ist spielbar, denk ich, aber nur zusammen mit Flash. Ansonsten tät ich Pandora oder Red Synja spielen.

      nun zu den Zaubern:
      Earth Sphere: 3 Stück einpacken. Ich spiele in meinem Golem-Deck Vaath ja grundsätzlich auch ziemlich offensiv. Und ich brauche definitiv 3, da ich zwei in so gut wie jedem Match nutzen will. Dein Deck ist mit den Artefakten ja noch mehr auf Konfrontation ausgelegt. Also entweder statt Rancour den Azure Herald einpacken (wobei du da Anti-Synergie mit Natural Selection schaffst), oder aber 3 Earth Sphere. Überhaupt: ein Control-Deck ohne 3 Earth Sphere ist für mich irgendwie undenkbar.
      Thumping: Ich, persönlich, spiele IMMER 3. Ich weiß, einige meinen, dass 2 reichen. Mir nicht. Repulsor raus, 3. Thumping rein. Meine Meinung. Für 1 Mana mehr gewinnt man Flexibilität und Konsistenz. Das ist es Wert in meinen Augen.
      Confluence: Ich weiß, du magst die. Also lass ich sie dir mal. Aber nur zwei mal statt drei mal. ;)
      Metamorphosis: Hmmm... klappt nicht mehr mit Skorn zusammen. Also eventuell doch Harvester statt Skorn. Aber gleich 3 mal? Halt dich bitte mal fest. Mit 6 Mana ist das ne sehr teure Karte und man braucht nicht 3 mal Boardclear, zumal man ja auch noch Plasma dabei hat, was den Job (zumindest oft) auch erledigt. Und wenn Plasma nicht hinhaut, haben wir ja jetzt 3 Thumping drin - für die dicken Brocken. Ich spiel Metamorphosis gar nicht, aber in ein Control-Deck kann man die schon packen. Aber never ever 3 mal. Die braucht man ein mal pro Match und normalerweise nicht öfter. Wir haben ja sehr viel anderes Removal mit reingepackt.

      Artefakte:
      Claws: 3 Stück? Na gut. Billisch, Effektiv, Synergien. "Kann mer habbe." - wie wir in Frankfurt sagen. Aber dann echt - wie oben geschrieben - 3 Earth Sphere. Ich hätt da noch ne Alternative (s.u.) zum drüber nachdenken. Muss aber nicht unbedingt besser sein.

      So - und nun mein "Verbesserungs"-Vorschlag. Wobei das natürlich reines Theorycrafting ist. Ich habe versucht, den Flavour von deinem Deck nicht anzutasten (hab den Juggie mal drin gelassen z.B.) und es - unter deinen "Rahmenbedingungen" sozusagen - zu verbessern:



      Und? Was sagst du? Du siehst: Wirklich nur dezentes Feintuning, ganz bewusst.
      "On my business card, I am a corporate president. In my mind, I am a game developer. But in my heart, I am a gamer."
      Satoru Iwata
    • Danke für das viele Feedback! Ersteinmal nur kurze Aussagen zu einigem:

      - Rancour: Du hast natürlich recht, dass Crypto eine zusätzliche Wincon bringt. Allerdings sind fehlende Wincons gar nicht mein Problem. Je mehr Kontrolle umso besser. Und ein Rancour zwingt den gegner einfach zur Reaktion! Hat er keinen Rusher und stehe ich clever, is er gezwungen seinen ersten Problemlöser einzusetzen. Für eine Karte, die ich eigentlich gar nicht zwingend benötige. Wenn er die nicht sofort wegbekommt, kann ich mit viel Value eintauschen. In jedem Fall zerlege ich ihm damit seinen Plan.

      - Repulsor: Hat erst frisch seinen Weg ins Deck gefunden, ich habe gemerkt, dass es immer wieder dazu kam, dass ein Blocker im "richtigen" Augenblick mir über Gebühr weh tut. V.a. die aktuell immer dreimal gespielten Aymaras in den inflationär auftauchenden Rushventrudecks. Deshalb als eine Karte eines "Problemlöserverbundes" eben dieser eine Repulsor. Ob der auf Dauer drin bleibt, weiß ich selber noch nicht genau.

      - Drogon und Claws sind natürlich auch als Wincon gedacht, bis dahin aber fast ausschließlich nur zu Kontrollzwecken. Dadurch, dass ich beide dreimal spiele, kann ich damit auch mal aasen, den Drogon zur Not als Body nutzen, den Gegner durch meine Klauen wieder dazu zwingen diese wegzumachen und dafür was anderes stehen zu lassen. Die Klauen zwingen ihn wieder dazu, seinen Plan zu ändern --> Kontrolle. Als klassisches Face-Deck/ Hybrid betrachte ich das eigentlich gar nicht. Eher als Kontrolldeck, welches hintenraus mit Drogon eine WIncon hat. Bis dahin sind beide Karten zur Kontrolle da.

      - Harvester ist wie gesagt auch unter Beobachtung. Muss ich schauen, was ich mit dem mache. Als Vorläufer für metamorpose natürlich schon lecker.

      - Pony is im Verbund der "Problemlöser" eine weitere Facette, die wie du sagst, eigentlich nie so richtig verkehrt ist :-).

      - Der Jugger funzt SUPA! bis es soweit ist, läuft der andere "out of steam". Es kommt selten bis nie vor, dass der Gegner den Jugger mit einem Problemlöser kontern kann. Entweder ich verliere gegen ein Rushdeck, bei dem es läuft wie geschnitten Brot oder ich habe bei 7-9 Mana noch 4-6 Karten und der Gegner 1-2. Ich habe diverse Anfragen bekommen, in denen die anderen mir gratulierten, was ich da für ein Deck habe, dass die sowas noch nich gesehen haben und wie sie eben "out of steam" liefen und nix dagegen machen konnten :)

      - Earth zu dritt ist ja auch eine Überlegung von mir. Wird evtl. kommen.

      - Thunping: den Dritten hab ich zu einem Repulsor gemacht um einfach an Stelle der Konsistenz eben auch einmal eine andere Option zu haben. Gegen den einen Minion, der eine ganz schlimme Eigenschaft hat und WEG (im Sinne von tot) muss, hab ich genug im Deck, ob Zauber oder Minion oder Klaue. Eine Karte aber auch einmal wirklich aus dem Weg zu kriegen ist auch mitunter eine wichtige Eigenschaft, die Thump nicht hat. Im Gegenteil wird die verzauberte Einheit erst einmal unanfassbar. Und gegen Ende ist "weit weg" auch oftmals wie "tot". Ich lebe ganz gut mit dieser Mischung.

      - Confluence ist der GRUND FÜR DIESES DECK!! Auch für die Karte habe ich schon Glückwünsche bekommen. Was meinst du, was die kotzen, wenn ich den zum zwieten und gar dritten mal ausspiele in einem Deck, was eh schon auf Kontrolle und Value und Kartenvorteil ausgelegt ist? Sehr sehr geil! Schon auch, weil zu einem Zeitpunkt, zu dem man sich selber etwas aus dem Getümmel rausziehen will hier eine schöne 4-Felder Fleischbarriere zwischen dem General und den Bösen steht :-). Ergänzend kommt hinzu, dass den keine Sau erwartet.

      - Metamorphose is da bomb :-). Du glaubst gar nicht, was die ausmacht! dreht ein Game vollständig, cleart schnell mal Board oder zumindest Threads weg UND nimmt dem anderen seinen ganzen Zug! DAS unterschätzt du wahrscheinlich gerade volkommen. Seine Einheiten bleiben seinen ganzen Zug durch 1/1er ohne Body und ohne Eigenschaften! Ich komme weg, kann Blocker stehen lassen, die ihm noch ne Runde später wieder im Weg stehen usw, usf., das is eine ganz ganz wichtige Karte. Und die auch wieder und wieder spielen zu können entnervt einen gegner völlig :-). Nach der ersten erwarten die auch einfach keine weitere so schnell. Thumping hilft nich immer weil etwas im weg stehen bleibt mit dann viel Attack. Selection hilft ganz oft auch nicht, Plasma eben leider auch nicht und das Pony hat nur einmal Platz. Die Klauen sind gegen Ende nicht mehr gegen Minions einsetzbar weil das Leben sonst zu Finishanfällig wird. Da lob ich mir solch Metamorphosis :-)))


      Ergo: Crypto findet ziemlich sicher keinen Weg ins Deck, Lifeforce, 3. Earth stehen kurz davor.

      Meine Bilanz der letzen 11 Spiele ist glaube ich eine 8:3, damit kann ich leben. Natürlich noch nicht in Gold, aber immerhin mehrere Siege gegen Spieler mit in Summe 30+ Ribbons. Also nicht zwingend S-Rank-Spieler, aber zumindest keine Vollblinden.

      Ich bleibe da echt mal am Ball, denn SPASS macht das echt dolle!
    • Wie immer: Du spielst das Deck und bist damit der Experte dafür.

      Das mit Rancour nehm ich dir noch ab. Ist ne saustarke Karte. (Crypto hat allerdings als T1 noch einen nicht zu überschätzenden Vorteil im Mirror - und Magmar wird ja sehr oft gespielt: Du hast immer Value trotz Natural Selection. Als P1 kannst du T2 dann nen 2-Drop + BBS spielen, als P2 kannst du Crypto + BBS im ersten Zug spielen. In beiden Fällen hast trotz Natural Selection wenigstens ein mal BBS geproct.) Aber gut. Wenn ein Rancour ein NS frisst ist das wahrscheinlich auch erst mal ein guter Tausch. Und den fängt er ja auch normalerweise als direkte Antwort oder gar nie mehr.

      Repulsor/Thumping... ist ein Erfahrungswert, den ich dir auch erst mal abnehme. Besonders das Wort "Aymara" hat mich da überzeugt. Gegen Provoke (im Allgemeinen) ist Thumping echt suboptimal. Wie wär's mit Egg Morph statt Repulsor? Nee - Repulsor ist schon gut. Und die erkaufte Zeit hilft echt oft.

      Juggie bei 8 überzeugt mich immernoch nicht. Wer zu diesem Zeitpunkt keine Antwort auf der Hand hat, spielt das Spiel falsch. Und gegen die, die das Spiel falsch spielen, ist Juggie eh ne Win-More-Karte. ;)
      Na ja - ist jetzt extra überspitzt.

      Bei Confluence kommen wir nicht mehr zusammen. Muss ja auch nicht sein. Ich habe sie dir ja auch 2 mal drin gelassen. Aber eins nehm ich dir nicht ab: Glückwünsche für Confluence. Diese Karte ruft Rage-Quits hervor, aber keine Glückwünsche. Und die Fleischbarriere zieht bei mir als Argument irgendwie nicht: Als Vaath solltest du die gar nicht benötigen! (siehe dazu 3 Earth Sphere) Du willst ja immer nah, immer dran sein. Deshalb spielst du ja Drogon und die Artefakte. Die brauchst du ja nicht im Fernduell... (Und ja: Drogon selbstverständlich auch als Body! Ist situationsabhängig, aber du glaubst gar nicht, wie oft ich den direkt neben den Gegner setze. Wenn der ein mal proct, hat er seinen Job erledigt.)

      Metamorphose... ähnlich. Bombe, ja. Aber als Board-Clear (mit z.B. Harvester). Auch (sehr) gut tauglich, wenn man selbst Board hat, also möglichst viel Nutzen draus ziehen kann. Aber 6 Mana geb ich nicht aus, um eine Einheit vom Board zu nehmen... als 2-Of ja, von mir aus, aber als 3-Of überzeugt mich das nicht. Ist mir einfach zu teuer dafür.

      Wir können uns ja mal battlen - du mit deinem Deck und ich mit meinen "Optimierungen" (oder eben auch Nicht-Optimierungen). Heut Abend bin ich wieder online. :D
      (Edit: Auch gegen das Golem-Deck würde ich dein Deck mal gerne antreten lassen.)

      Edit: Und Lifeforce war gar nicht 100% ernst. Kann man sicher machen, aber ob man mehr von hat, als von den Klauen... weiß net. Ist mehr ne Idee als ne Empfehlung gewesen.
      "On my business card, I am a corporate president. In my mind, I am a game developer. But in my heart, I am a gamer."
      Satoru Iwata
    • Loco Blutaxt schrieb:

      uggie bei 8 überzeugt mich immernoch nicht. Wer zu diesem Zeitpunkt keine Antwort auf der Hand hat, spielt das Spiel falsch. Und gegen die, die das Spiel falsch spielen, ist Juggie eh ne Win-More-Karte.
      Na ja - ist jetzt extra überspitzt.
      Ist eigentlich auch genau meine Meinung und unterschriebe ich sofort. Außer hier :)

      Die Formulierung muss hier heißen "Wenn der zu diesem Zeitpunkt NOCH eine Antwort auf der Hand hat, dann habe ich was falsch gemacht" :) Ich saug dem Gegner im Idealfall die Karten aus der Hand. Dadurch, dass ich tendenziell immer Board und Kartenvorteil habe (oft genug um den Preis von Lebenspunkten des Generals), laufen die einfach auf dem Zahnfleisch. In einer Mischung aus "der muss weg" (und deshalb spielen sie ihre Problemlöser) und "irgendwas muss ich ja aufs Brett legen!" (und deshalb tauschen sie evtl. sogar welche weg!) haben die einfach später keine Problemlöser mehr auf der Hand! Und als kleines Schmankerl is er immer noch ein Golem und proicct die 3 leben, die ich später immer gut brauchen kann :)


      Loco Blutaxt schrieb:

      Aber eins nehm ich dir nicht ab: Glückwünsche für Confluence. Diese Karte ruft Rage-Quits hervor, aber keine Glückwünsche. Und die Fleischbarriere zieht bei mir als Argument irgendwie nicht: Als Vaath solltest du die gar nicht benötigen! (siehe dazu 3 Earth Sphere) Du willst ja immer nah, immer dran sein. Deshalb spielst du ja Drogon und die Artefakte.
      Doch, von 2 Spielern :-). Die waren offenbar geschmeidig genug ihr Entsetzen, dass ich den 2-3mal gespielt habe zu überwinden und mich dafür zu beglückwünschen :)
      Und nein, ich will NICHT immer ganz nah dran sein. Am Anfang nutze ich den General um eben Board zu behalten. Ab einem gewissen Punkt verzeihe ich mich zwischendrin aber wieder. Zu viele Gegner haben zu viele Optionen für Burst, da geh ich auf Nummer sicher. Das is eine der Sachen, in die ich mich reinfinden musste. Wann ich mit Druck dran bleibe und wann ich meinen Kartenvorteil ausspiele und Abstand gewinne. Wenn es 5:2 Karten bei fast leerem Board steht, ich aber nur noch 11 HP habe, dann nehme ich ABstand und spiel das in Ruhe aus. Und 11HP habe ich schnell mal, der Start kann sich nämlich ganz schön zäh spielen wenn man seine paar kleinen drops nich zieht :)

      Drogon/ Klauen halten mir am Anfang das Brett leer und sind am Ende eine von mehren Wincons. Zwischendrin geh ich rgeelmäßig auf Abstand weils sonst zu eng/ riskant wird.

    • Das sind so Karten, ja.

      Ganz im Ernst: Ich glaub' das Ding ist Scheiße und niemand wird's spielen - viel zu situationsabhängig und funktioniert nicht alleine, nur als Combo-Piece. Aber wer weiß... Auch nicht schlecht, diese Kombo:


      Ach ja - grün. Logisch. Self-Destruct and profit. Altes Magmar-Thema.
      "On my business card, I am a corporate president. In my mind, I am a game developer. But in my heart, I am a gamer."
      Satoru Iwata
    • erkauft dir in engen Spielen, auch ohne lion oder die irre Grincher/ Dawn Combo mindestens eine Runde Zeit. IMMERHIN! Denn 80% meiner verlorenen Spiele verliere ich wegen einer Runde. Es ist völlig klar, dass ich nächste Runde gewinne. Und zur Not auf mehrere Arten, aber er gewinnt eben JETZT! Und genau DIESEN EINEN Zug für nur ein Mana als Verlängerung zu bekommen, ist schon fett!
    • Seh ich anders. Kostet einen wertvollen Slot. Da spiel ich lieber Heilung in irgendeiner Form aus.

      Außerdem:


      Also jetzt mal abgesehen von Artifact Defiler, die wirklich nie gespielt wird:
      Rasha's Course ist aktuell schon eine Meta-Karte - in jedem Vet-Deck als 3-Of zu finden.
      EMP ist nicht Meta, wird aber jetzt schon gespielt - aus Gründen. Da ist es nur noch ein kleiner Schritt die in Decks zu techen.
      Rust Crawler war vor deiner Zeit Meta. Ist jetzt immernoch ein solider 2-Drop (von den Stats). Wenn er dann sogar noch einen Sinn bekommt... Der Spieler mit den meisten Magmar-Ribbons im Spiel (und mehrfacher Turniersieger) hat den seit ich denken kann in jedem Deck (um Artifact-Vet und -Songhai zu techen) - ist schon so was wie sein Markenzeichen.

      Also wer sich da auf ein Artefakt verlässt, der ist echt verlassen... oder?

      Du sagst, es schenkt dir ein Zug. Ich sage: Vielleicht in einem Drittel der Fälle. Und das ist mir zu unsicher. Da sorge ich lieber für ausreichend Heilung, wenn nötig.

      Na ja - die Wahrheit liegt wohl in der Mitte.
      "On my business card, I am a corporate president. In my mind, I am a game developer. But in my heart, I am a gamer."
      Satoru Iwata
    • bei den Tech Karten hast du sicher recht!

      Und ein Slot is ein Slot, da haste auch recht. PLATZ is die knappste Ressource im ganzen Spiel :)

      Aber grundsätzlich: Kennst du das nicht, dass es GENAU der eine Zug ist, den der andere halt voraus ist? Und Heilung die was taugt kostet 4 Mana(die 3 eines evtl. Ragebinders retten dir wenns brennt nicht den Tag). Damit beschneidet sich bei 6 bis hin zu 7,8 oder gar 9 Mana schon recht deutlich seinen Zug. EIN Mana geht (fast) immer.

      Wenn die Karte sich durchsetzt, dann wegen des einen Zugs für nur ein Mana = kein Tempoverlust.
    • Platz im Deck ist echt knapp. Aber warten wir's mal ab. Vielleicht ergibt sich ja tatsächlich ne Kombination mit Groovy oder so, wo es sich rentiert. Da ist vielleicht nur etwas Kreativität gefragt und schon funktioniert's. Die Tech-Karten werden ja auch nur gespielt (jetzt mal außer Rasha's Curse), wenn sich Artefakt-Decks in der Meta ausbreiten. Will sagen: Solange Artefakt-Decks nur ne Nische bilden, teched niemand dagegen. Höchstens dann in Turnieren im Sideboard.

      Einen sinnvollen Einsatzzweck hätt ich schon: Als Finisher zusammen mit Elucidator (+ evtl. Thumping), wenn man eigentlich nicht mehr genug Health hat. Macht als 2-er Kombo 5 Mana, als 3-er 9 Mana. Passt also.

      Lust auf mehr Karten? Hier kommt Vanar:

      [IMG:https://cdn-business2.discourse.org/uploads/duelyst/optimized/2X/8/89d1e9e8a6f37c5ecae29eeb228c696dc6619f9b_1_409x500.jpg][IMG:https://cdn-business2.discourse.org/uploads/duelyst/optimized/2X/1/15f94677b94962597322bfd96805bb1434f14e9b_1_409x500.jpg]
      "On my business card, I am a corporate president. In my mind, I am a game developer. But in my heart, I am a gamer."
      Satoru Iwata
    • Jep. Find ich auch.
      Man merkt doch irgendwie, dass Magmar und Vanar etwas leiden sollen dieses Expansion. Aber nur so'n bisschen viel, so dass es keiner merkt und es auch ein "Versehen" sein könnte... :whistling:

      Wobei gerade Twin Fang OTK eingetrudelt ist:
      [IMG:https://cdn-business2.discourse.org/uploads/duelyst/optimized/2X/f/f7b92b945f2db40ac862308332f773033b595a3e_1_409x500.jpg]
      Aus'm Forum geklaut, aber Folgendes war auch mein erster Gedanke. (Bin vom Spieler Lyvern sozialisiert, der ist mittlerweile inaktiv, war aber bekannt durch seine Twin Fang Decks. Und Twin Fang war meine erste Legendary im Spiel überhaupt (direkt vor Vindicator, aber schau dir einfach meine Signatur hier an :D )):
      4 Mana: Quillbeast + Zyx; 5 Mana: Twin Fang + Flash + Skorn --> 3 Procs durch Quillbeast, 1 Proc durch Flash, 5 Procs durch Skorn, evtl. 1 Proc durch einen Angriff von Quillbeast
      "On my business card, I am a corporate president. In my mind, I am a game developer. But in my heart, I am a gamer."
      Satoru Iwata
    • Benutzer online 4

      4 Besucher