Duelyst

    • GrincherZ heute in einer Diskussion auf Reddit (da geht's um "Spaß" und "kein Spaß", Interaktivität im Spiel und Decks, die eben angeblich kein Spaß sind, weil nicht-interaktiv - im Speziellen natürlich Mech).
      Er weist darauf hin, dass alle die Meta in einen Topf werfen mit den jetzt gespielten Turnier-Decks und dass das was komplett anderes ist...
      Und gibt dir damit völlig Recht! ^^
      Seine Zusammenfassung:

      "The mech decks werent the "good decks" in this tournament, they were the answer to the good decks."

      Gefällt mir der Satz. Jetzt hab ich auch keine Angst mehr vor Mech in der Meta! :D
      Duelyst IGN: locoblutaxt - vor dem ersten Ladder-Spiel unter Settings als Referral-Code eingeben und einen Orb geschenkt bekommen!

    • So, auf den letzten Drücker wieder Diamond geworden, diesmal mit einem volle Möhre Face-Deck! Kein Rush, denn es hat eigentlich zu wenige preiswerte EInheiten, aber den Anfang bekommt man meist überbrückt und dann haben die eigenen teueren Karten einfach ZU VIEL value und überrollen den anderen einfach. Im Schwerpunkt gilt: Immer AUF DIE FRESSE! Aber natürlich muss man auch immer mal schauen, was das Board so macht :) Gerade, wenn man die Klauen auf der Hand hat, will man das Board natürlich leer halten, damit die Ladungen nicht von Minions weggemacht werden können.

      Der Traum ist natürlich P2T2 die Klauen und T3 Drogon und den bbs. Dann gehen erstmal 14 Schaden auf den gegnerischen General. Wenn man diese Optionen auf der Hand sieht, kann man ab T1 das Board ignorieren und NUR Face gehen.

      Die Synergien zwischen Rancour und dem Elucidator sowie den Spikes sind offensichtlich. Die Confluence bringt value, ein tooootal unterschätzter Zauber! Thumping Wave ist entweder ein Finisher oder ein Orpblemlöser auf dem ganzen Feld. die 9 Rusher geben einem oftmals die Initiative zurück, sollte man diese einmal verloren haben. Über die weiteren Vorteile von Makantor muss ich hier glaube nicht viel sagen :-). Die Sisters räumen das Board oder zwingen den Gegner mindestens, sich auf eine Art und Weise zu bewegen, die er nicht wollte. Der Plasma Storm hilft gegen ne Menge beliebter Decks, nicht nur den Arca Swarm. Die Selection hilft einem beim Start, aber auch oftmals im Endgame. Der Heal hält einem im Spiel, wenns mal nicht so gut läuft.

      Alles in allem sehr sehr viel Boardclear/ Problemlöser/ Überlebenshilfen, dafür, dass das Deck eigentlich am liebsten nur Face geht.

      Macht Spaß, ist erfolgreich, passt :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Conan ()

    • Hab deine Statistik beobachtet - war ja wirklich beeindruckend! :thumbsup:
      Trotzdem ein, zwei Fragezeichen, obwohl deine Statistik je gegen jegliche Kritik am Deck spricht ;) :

      - Nur 3 2-drops? Gerade für ein Aggro-Deck kommt mir das doch sehr wenig vor. Als P1 heißt das oft, den T1 abschenken. Als T2 dann Tiger, den man ja als eigentlich Finisher haben will... Puh! Großes Fragezeichen meinerseits!
      - Du spielst Spikes, warum nicht also auch Decimus? Die Kombo macht 9 Schaden! (Für die Sisters rausnehmen?)
      - Confluence als Value-Karte? In nem Face-Deck? Das ist für mich ne typische Control-Karte. Tät ich für mehr 2-drops (Cryptographer, Flameblood?) austauschen.
      - 3 mal Plasma? Ist ja auch ne Control-Karte. Ich glaub schon, dass Plasma hilft, aber in diesem Deck will man doch eigentlich das Spiel bei 6 Mana beendet haben. Braucht man da wirklich Plasma?

      Du siehst - ein paar Fragezeichen hab ich da schon. Bei mir würde das eher so aussehen:




      Und ich würd' nicht mal Plasma spielen wahrscheinlich.
      Aber wie gesagt: Die Statistik gibt dir ja eigentlich Recht...
      Duelyst IGN: locoblutaxt - vor dem ersten Ladder-Spiel unter Settings als Referral-Code eingeben und einen Orb geschenkt bekommen!

    • Loco Blutaxt schrieb:

      Nur 3 2-drops? Gerade für ein Aggro-Deck kommt mir das doch sehr wenig vor. Als P1 heißt das oft, den T1 abschenken. Als T2 dann Tiger, den man ja als eigentlich Finisher haben will... Puh! Großes Fragezeichen meinerseits!
      Deshalb ja meine Betonung auf "kein Aggro-Deck" sondern ein FACE-DECK! Dazu passt:


      Loco Blutaxt schrieb:

      aber in diesem Deck will man doch eigentlich das Spiel bei 6 Mana beendet haben.
      Nö, eigentlich nicht zwingend :)

      Und @Tuger als Finisher: Ich habe 9 (!) Rusheinheiten, da kann ich am Anfang auch mal einen Tiger rausknallen, der geht dann auch NIW Face sondern löst Probleme/ schafft Kontrolle. T1 abzuschenken als P1 tut deuuuuuutlich weniger weh, als es klingt. Das passt schon.


      Loco Blutaxt schrieb:

      - Du spielst Spikes, warum nicht also auch Decimus? Die Kombo macht 9 Schaden! (Für die Sisters rausnehmen?)
      Der ehrliche -anfängliche- Hauptgrund für die Entscheidung? Weil ich ihn nicht habe :-). Inzwischen vermisse ich ihn aber auch kaum noch. Habe eh nur 2 Spikes drin und auch nur 2 Sisters (die dann evtl. durch den ersetzt werden würden). Die dann auch regelhaft gemeinsam auf die Hand zu bekommen wär mir zu unsicher. Die Spikes geben mir Karten, wenn nötig oder eben nochmal 3 Schaden on Top als Finisher. Interessant ist, dass ich obwohl ich sonst KEINE Kartenziehoptionen habe, praktisch nie im Kartennachteil bin. Ich habe einfach zuviel Value!


      Loco Blutaxt schrieb:

      Confluence als Value-Karte? In nem Face-Deck? Das ist für mich ne typische Control-Karte. Tät ich für mehr 2-drops (Cryptographer, Flameblood?) austauschen.

      Loco Blutaxt schrieb:

      3 mal Plasma? Ist ja auch ne Control-Karte. Ich glaub schon, dass Plasma hilft, aber in diesem Deck will man doch eigentlich das Spiel bei 6 Mana beendet haben. Braucht man da wirklich Plasma?


      Es läuft meist so: Geht er auf dicke Dinger, kann ich das besser. Geht er auf viele kleinere, habe ich dreimal (also das volle Brett) Plasma drin. Zusätzlich halt den Lasher, Makantor, sogar der Elucidator tauscht meist mit Kartenvorteil. Dazu noch die Selection und den General selber (mit dreimal Drogon). Es geht also recht schnell und ich habe Board. eigentlich fast immer. Alternativ habe ich nicht "DAS Board", der Gegner aber zumindest seine Schlüsselkreaturen nicht mehr und schon echt schnell erstaunlich viel ins Gesicht bekommen. Einen angegangenen General mit viel Burst in 1-2 Runden FIES zu finishen, DAS kann ich mit dem Deck :)

      Und zu diesem in der Regel recht leeren Board (will ich ja wegen der Klauen so haben) kommen dann gegen "Ende" die 4 Pets. Die blockieren zum einen ein schönes dickes Feld hinter dem ich mich auch gut verstecken kann, wenn ich dünn an HP bin (!) und zum anderen geben Sie einfach Value ohne ende, welbst wenn man Pech hat, taugen die trotzdem letztlich für meine Situation IMMER etwas! Und wenn die nur doof im Weg stehen! (hat ja nicht jeder so viele Rusher wie ich und ist davon etwas unabhängiger).


      Also ist das evtl. eine Mischung aus Control- und Face :)

      Schau dir doch mal in Ruhe an, wieviele Optionen ich habe, dem Gegner einen Strich durch die Rechnung zu machen. Die KOTZEN :-)))) Dazu gehören auch die Sisters, die immer irgendwas von ihm verlangen, was er so nicht wollte. Und dann recht bald nicht-sein-brett und ich-die-ganzen-dicken-Dinger. Dabei bleibt interessanterweise seeeeehr viel Raum, ihm immer wieder aufs GEsicht zu geben :P

      Ich magdas Deck :) Kann mich auch nicht erinnern, JEMALS gegen einen ganz früh diese 14 Schaden von der Klaue und Drogon bekommen zu haben. Und das ist hier nur eine kleine Nebenspielerei.
    • Conan schrieb:

      Deshalb ja meine Betonung auf "kein Aggro-Deck" sondern ein FACE-DECK!

      Na ja. Genau genommen hast du geschrieben: "kein Rush" (und nicht: "kein Aggro", was schon ein Unterschied ist) - was mich bei der maximal möglichen Anzahl von Rush-Karten schon etwas verwundert hat... :P

      Ich seh' ja (an deiner Statistik), dass das Deck funktioniert. Wollt' ich nicht anzweifeln. Aber ich frage mich, ob ein Aggro-Deck nicht sogar noch effektiver wär'.

      Ist ja eh so 'ne Theorie von mir, dass Aggro-Decks in dieser Meta, die ja schon ziemlich lange mehr oder weniger unangetastet ist, sehr effektiv wären (wenn's nur mal jemand ausprobieren würde). Bin nur zu hasenfüßg, das selbst mal auszuprobieren... (und mein Magmar-Deck ist dafür zu gut, um das Risiko mal einzugehen). Ich denke z.B., dass die ganzen Vetruvian-Jammerer einfach mal (wieder) Aggro spielen sollten, dann würden sie sehen, dass sie in dieser Meta mithalten könnten (mit der einzigen Schwäche gegen Magmar wg. Plasma). Tun sie aber nicht - warum auch immer. Wahrscheinlich hat der Mensch die Tendenz, Neues ausprobieren zu wollen. Und Vetruvian-Aggro ist ja eher Old-School.

      Also echt jetzt - als "Loco-Geheim-Tipp": Ich bin fest davon überzeugt, dass reine Aggro-Decks der Renner wären in dieser Meta - wenn sie nur jemand spielen würde.

      (Und so unter uns: Schmink dir ab, dass Confluence die Value-Karte schlechthin ist. Ich mag die net - das ist Gamble und sont nix. (Aber wahrscheinlich hast du sie schon öfter gespielt als ich. Ich behaupt's trotzdem einfach mal so.) Ich hab' bestimmt 5 5-Drops, die ich lieber spielen würde. Mag aber einfach auch nur ne persönliche Abneigung sein, die sich statistisch nicht halten lässt, wer weiß... Mich stört die zumindest kaum, wenn ein Gegner sie spielt.)
      Duelyst IGN: locoblutaxt - vor dem ersten Ladder-Spiel unter Settings als Referral-Code eingeben und einen Orb geschenkt bekommen!

    • Boss Battle - erster Versuch!

      Spoiler anzeigen

      Ich wusste allerdings, dass der Boss schießen kann und dass Card Draw irgendwie negativ sei. Aber nix Genaues - hab dann aufgehört über den Boss zu lesen, damit ich mir nicht noch mehr verspoilere...



      Vindicator ist nicht nötig. Hatte ihn auf der Hand und immer was Sinnvolleres gespielt.
      Kujata hab ich wg. der Juggernaut-Synergie mitgenommen, ihn aber ebenfalls nicht gespielt.
      Thumping hatte ich auf der Hand, habe auch ein mal kurz überlegt, dann aber weggetauscht.
      Plasma hab ich bei 6 Mana eingesetzt, um so in etwa 6 Oozes vom Board zu nehmen.

      Ziel des Ganzen ist eindeutig: Moloki Huntress zusammen mit Grow-Minions auf's Board zu bringen. Die bringt der dann net mehr vom Board - egal, was er macht.
      Duelyst IGN: locoblutaxt - vor dem ersten Ladder-Spiel unter Settings als Referral-Code eingeben und einen Orb geschenkt bekommen!

    • Hier mal mein aktuelles Lyonar Golem Deck:



      Dabei kommt der eine Dioltas von einem rausgenommenen Boulder. Man kann auch noch einen Pontif gegen einen Warblade austauschen, is der bessere, kost aber 3 statt 2 Mana. Die 2 True Strikes reichen genauso wie die 2 Sentinels. Die Strikes sind Problemlöser, davon hab ich eh schon einige und mache meist eh mehr Druck als der andere. Der Sentinel ist Value, kommt zum Grundkonzept des Decks quasi zusätzlich on top, da geht also nix kaput, wenn man davon nicht 3 hat und auf die Menge der SPiele den etwas seltener auf der Hand hat als möglich.

      Erklärt sich denke ich von selber grundsätzlich. Man braucht halt etwas Erfahrung damit um zu entscheiden, ob man auf Brettkontrolle oder auf Rushdruck spielt, aber das kriegt man recht fix raus :)