[MMH7] - Heroes Online(UCV)

  • Simturns = Simultane Züge. Sprich alle Spieler machen gleichzeitig ihren Zug, beenden ihre Runde und dann macht die KI ihre Züge.

    Bei 7 Menschlichen Spielern eigentlich ein MUSS, denn 30min warten bis man wieder seinen Zug machen kann ist dann doch echt ein wenig

    zuviel.


    Welchen Heroes Teil wollt ihr denn spielen?

    Und bei 7 Spielern würde ich eine nicht allzu große Karte wählen, denn, falls ihr Simturns nutzen wollt/könnt (hat nicht jeder Teil) sind diese

    dennoch in der Hinsicht beschränkt das diese sich deaktivieren, falls 2 Spieler einen "Interessenskonflikt" haben. Sprich sehr nah beieinander

    sind und das selbe Gebiet beanspruchen können/wollen mit ihren Helden. Bei großen Karten kann das dann schnell zu einer elendig langen

    Tortur werden, da man dort viel mehr zutun hat.

  • Ok. Hab ich noch nicht gemacht.


    HOMM7 Trail by fire


    Large würde passen meinst?


    Schau dir meinen Link zu meinem Projekt an dort stehen alle Details!


    PS: was meinst ist besser:

    A) Random Karte erstellen nur mit Terrain und dann selber gestalten?

    B) Random Karte erstellen lassen und alles platzieren lassen und dann verbesseren?

  • Bei Heroes VII kenn ich mich nicht so aus. Hab es zu Release gespielt und immer darauf gewartet das es Bugfrei wird bzw Spielbar und als die Macher nach dem Addon die Arbeit einstellten und das Game noch immer nicht funzte hab ich es nicht mehr angefasst bis heute :D Also bezüglich Karten & Funktionalität biste DA an der falschen Adresse!

    Aber habt ihr echt alle 7 das Game gekauft oder macht ihr dann doch lieber HotSeat?
    Wobei zu Siebt HotSeat ist auch blöd wenn alle um eine Maus & Tasta rumsitzen. Das nervt schon

    bei 3 Spielern.

    Meines Wissens nach ist Teil VII im MP nicht so geeignet. HotSeat soll funzen aber MP über Internet

    soll Buggy sein. Kein Plan was der UCP-Mod da regelt aber da können andere auch sicher mehr helfen

    oder mal im Heroes VII Bereich rumstöbern im UCP Thread & co ob du da was findest wegen MP.

  • Vielleicht erstmal eine 7er XL-Karte im Single-Player testen, um einen Eindruck davon zu bekommen, wie lange das bis zum Ende dauert. Danach mal die Zeit abschätzen, was das im Multiplayer dauern würde - also Anzahl der eigenen Züge bis zum Sieg mal ungefähre Dauer (mindestens 2 bis 3 Minuten + eventuell mal ein längerer Kampf) mal 7, danach abtesten, wieviele Tage a 12 Stunden das wäre, und wie groß die Chance ist, das wenigstens 4 Leute von den 7 das bis zum Schluß mitmachen.

    P.S. Deine England-Schottland-Irland-Version wirst du mit einem RMG nicht bekommen ;-)

    lest Terry Pratchett(RIP) ... und Stephen King, John Katzenbach, Hohlbein, Frank Schätzing, Anne Rice, Andrzej Sapkowski, Anne Bishop, Bernhard Hennen, George R.R. Martin, Markus Heitz, ... (wurde ja langsam Zeit, dass was dazu kommt)

  • Der RMG produziert relativ symmetrische Karten, weil ja alle Spieler halbwegs ähnliche Bedingungen haben sollen. Deshalb musst du GB als Karte alleine machen.

    lest Terry Pratchett(RIP) ... und Stephen King, John Katzenbach, Hohlbein, Frank Schätzing, Anne Rice, Andrzej Sapkowski, Anne Bishop, Bernhard Hennen, George R.R. Martin, Markus Heitz, ... (wurde ja langsam Zeit, dass was dazu kommt)

  • Andrean


    Mein Ziel ist es eine Map zu bekommen bzw. zu erstellen wo es ein Abenteuer Filing hat und jede Fraktion ihr spezielles Gebiet hat und wo man alle Fraktion wählen kann.


    Was vielleicht was gehen würde wäre:

    Eine XL Karte mit:

    3 Fraktion an der Oberfläche

    2 Fixe(Have, Sylvan)

    -> Plains and Forest, Wasteland and Snow

    1 variabel(Akadiemi oder Strongholds)

    -> Desert

    3 Fraktionen im Untergrund

    (Dungeons, Fortress, Necropolis)


    Das könnte ich mehr vorstellen das es cool wäre.


    Eine Frage stellt sich noch für mich -

    Was besser und cooler eine:

    a) eine Insel Karte erstellen lassen oder

    b) eine normale/ Random Karte erstellen lasse ?


    Cu The Gamer

  • c) eine spielbare Karte erstellen ;-)

    lest Terry Pratchett(RIP) ... und Stephen King, John Katzenbach, Hohlbein, Frank Schätzing, Anne Rice, Andrzej Sapkowski, Anne Bishop, Bernhard Hennen, George R.R. Martin, Markus Heitz, ... (wurde ja langsam Zeit, dass was dazu kommt)

  • Schließ dich mit den Spielern kurz was die lieber haben. Wasserkarten haben von vorn herein viel Leerlauf, da Wasser nicht gut zu füllen ist mit "content". Während Landkarten viele Kämpfe liefern können und erst wenn es leer gefarmt wurde leerlauf sind. Der Vorteil in meinen Augen an Wasser wäre, das die Züge dann nicht so elendig lang wären wenn man einfach viel über Wasser muss.

    Random generierte Karten, zumindest bei den vorherigen Teilen mit Mods, unterteilen schon die Gebiete zur jeweiligen Fraktion wenn man nicht random einstellt. Von daher werden auch die, wenn es bei Heroes VII auch so ist, viele unterschiedliche Landmassen bieten wo für jeden was dabei sein kann.
    Am besten wäre es aber für dich, da du ja eine Idee im Kopf hast für eine Karte, dir dafür Zeit zu nehmen und erst einmal ein paar Karten von der Community zu nehmen. Evtl bekommst du dadurch noch die eine oder andere Idee oder merkst am Ende sogar das Heroes VII doch nicht das wahre ist im MP ;)

  • Andrean

    Ich bin auch eher für Wasser Karten, da ich denke das da das Abenteuer Filing mehr ist.


    Meine Gedanke war mein ganze Projekt sowie Heros Online zusein, Dh.

    Zwei xl Starter Karte zuhaben

    Für gut und Böse und dann immer Erweiterung Karten für die Fraktionen.


    Aber eine fixe Ideen Vorstellung hab ich nicht.


    Alleine ist halt alles schwer zumachen.

  • Übrigens kann mann auch seine Posts nachträglich editieren, dann muss man nicht den Inhalt eines Posts auf 3 verteilen - sowas kommt immer komisch rüber. Wir hatten hier früher mal einen österreichischen Karten-Ideen-Vorsteller namens Aragorn, der hat immer mal einen Post auf 3 aufeinanderfolgende verteilt, oder 2 neue Threads aufgemacht statt seinen alten weiterzuführen - sowas hilft nicht gerade, das Forum übersichtlich zu halten. Mehrfachposts (also mehrere Post vom selben Autor hintereinander) sind eigentlich nur sinnvoll, wenn

    - das Anliegen nicht in einen einzigen Post passt, oder

    - wesentliche Neuigkeiten kommen, oder

    - ein altes Thema (Problem) nach ein paar Wochen in der Hoffnung auf Antworten gepusht werden soll

    Fallen euch noch mehr sinnvolle Gründe ein (Beitrag-, Threadschinden zählt nicht als sinnvoller Grund ;-) ) ?

    lest Terry Pratchett(RIP) ... und Stephen King, John Katzenbach, Hohlbein, Frank Schätzing, Anne Rice, Andrzej Sapkowski, Anne Bishop, Bernhard Hennen, George R.R. Martin, Markus Heitz, ... (wurde ja langsam Zeit, dass was dazu kommt)