H3 - Maptester gesucht

  • Ich habe heute die neueste Map der Sighisoara-Serie zum Testen bekommen und darf sie mit Euch teilen. Wer also Interesse hat, meldet sich bitte bei mir...

  • Die Sighisoara-Reihe findest du im Kartenarchiv. Dazu gehört die Kampagne "Meister von Sighisoara" und die Prolog-Map "Heißer Verdacht". Hero of Punk ist der Initiator, doch der eigentliche Motor und kreative Mapmaker ist Yurian Stonebow. Er hat jetzt diese Prolog-Map für die 2. Kampagne als Demo-Version auch dem Drachenwald zum Testen übersandt.


    Hier der Link zu den Maps im Kartenarchiv: Hier

  • Habe durch. Kleines Format, daher an einem Abend erledigt.
    Zu korrigieren: Auf 71/0/0 gibt es eine unerreichbare, neutral geflaggte Necrostadt. Die hat der Mapmaker wohl vergessen.
    Im gleichen Bereich gibt es ein dunkelblaues Zelt und eine ebensolches Border-Gate, beides völlig überflüssig. Ebenso hat
    sich mir der Sinn der zwei Whirlpools nicht so recht erschlossen. Die Feindesstadt hat eine Taverne. Da der Gegner über
    genügend Ressis verfügt, kann er dort so einige Dungeon-Heroes der Stufe 11 kaufen, die dann allerdings beschäftigungslos im
    sehr engen Bewegungsbereich der Blauen herumreiten. Und so einige Truppen mit sich herumschleppen, die der Vera Almeria im
    Endkampf dann halt fehlen.
    Lob: Der Mapmaker versteht sein Handwerk. Der Human kommt nur an eine sehr begrenzte Heroes der Castle-Sorte heran. Spells
    wie Fly, Dim und TownPortal sind gesperrt, bei den Artis fehlen Angelwings, Spelli-Hut und alle 4 Bücher. Bei den Secondaries
    sind Diplo und Scholar gesperrt.
    Meine Eindrücke: Die Map ist völlig offen, man kommt mit den 4 Startheroes überall hin, an wenige Punkte aber erst nach
    Schiffsreise, Artis-Fund oder Ressi-Abgabe. Zum Start bekommt man einen Scholaren mitgeliefert, benötigt dessen Dienste aber
    kaum. Denn der Haupthero Sir Yurian ist eh dazu auserkoren, die Map komplett abzuklappern, alle bewachten Ressis
    einzusammeln, um zwei Städte und dort insb. die Magieeinrichtungen auszubauen. Die englischen Texte sind ganz o.k., die Story
    wird nur recht selten erleuchtet. Ressis, Artis, Scholare sind zufallsorientiert, je ein Schrein für Teleport und Summon Boat
    eingerichtet. In meinem Durchlauf gab es in den zwei roten Castles Haste, Slow, Cure und Blind, aber halt zufällig. Ohne Slow
    und Blind ist die Map dann schon einen Tacken schwerer. Auf Stufe 4 viel später dann auch Resurrect, welches ich aber dank
    starkem Heer mit ausgezeichneten Schützen kaum gebraucht habe.
    Der Sir Yurian, eigentlich Orrin, startet mit Bogenschuß, Leadership und Weisheit, mit Stufe 3 kam Erdmagie hinzu, welche
    auch dringendst gebraucht wurde. Ende Monat 1 ist mein Sir Yurian auf der Insel mit dem grünen Zelt und besitzt den Badge of
    Courage. Letzterer wird im Osten von einem Turmwächter verlangt. Leider habe ich ihn abgegeben und bin in das Gelände dort
    eingedrungen, was völlig nutzlos war. Besser das Ding für den Endkampf als Blendschutz aufbewahren!
    Dank Freelancers Guild (Abgabe aller Piks und Peasants) und Handelsposten hatte ich Ende Monat 2 das Eintrittsgeld für den
    Bereich SüdWest zusammen, Sir Yurian, Stufe 20, Primaries 16 /14 / 7 / 9, ging mit 16 Champs, 123 Zeloten, 1 Enchanter, 440
    Marksmen 230 Greifen und 80 Kreuzrittern zum Angriff über. Nach Erledigung des blauen Wachpostens bin ich noch einmal zum
    Mana-Auffrischen nach oben gegangen, dann ging es der Almeria an den Kragen. Deren Heroes hatten den Schwarzmarkt und den
    städtischen Artefakthandel ziemlich ausgeplündert, den Artefakten nach zu urteilen, die sie beim Ableben an Sir Yurian
    übergaben. Dadurch kam dieser auf Primaries von 18 / 21 / 9 / 16 und Blau hatte keine Chance mehr. Auch das Zusammensetzen
    der Damned Armour wäre möglich gewesen.
    Fazit: Eine einfache Map für Spieler ohne große Ansprüche. Keine direkten Fehler, wenig roter Faden, keine zündenden Ideen. Zudem wichtige Dinge zu sehr dem Zufall überlassen.
    Gruß, frifix.

  • Habe auch fertig.Ich kann mich da frifix nur anschließen.
    Allerdings war auf meiner map auf 71/0/0 keine neutrale Stadt.
    Die map war schnell gefrühstückt nach M1 W3 D7 mit Master Peter lev19 13/14/11/10 und das mit 71 Champions 119 Zealots 273 Royal Griffins 103 Crusaders 367 marksmen und 429 Halberdiers.
    58/20/0 Quest boots of Speed zu Abraham funktionierte nicht.
    Der Market of time funktionierte nicht.Irgendwo stand auch noch ein unsinniger pillar herum.naja feintuning halt.
    Die map ist für meinen Geschmack zu sehr easy going wenn man so nach und nach alles wichtige mit dem main abklappert.
    Hatte auf Verdacht jede Menge Bauern gesammelt die dann garnicht gebraucht wurden ;)
    Hab den Creatern mein feedback übermittelt


    und wünsche allen ein schönes WE 8)

  • Doch, die neutrale Necro-Stadt ist am angegebenen Ort, man sieht sie nur nicht! Sie erscheint als Fehler bei "Validate Map" sowie in der Suchfunktion, wenn man nach "Town" sucht. Und die Stiefel wollte ich nun wirklich nicht dem Seher überlassen. Diese Seherhütte hatte allerdings ein Zeitlimit bis Tag 2.2.2 !!! Der Market of Time ist wohl ein Relikt aus der Armageddon-Blade-Version. Den habe ich schon in einigen Maps erlebt, aber noch nie in irgendeiner verwertbaren Funktion.
    Dem Mapmaker habe ich keine Nachricht übermittelt, ich habe so das Gefühl, daß Koni das schon richten wird!
    Gruß, frifix.


    P.S.: Die unerreichbare Necro-Stadt hat sogar eine Funktion: Sie macht mit ihrem "Schwarzfilter" immer wieder die Dungeon-Ecke unsichtbar. Das wäre aber wesentlich einfacher ohne den "Cover of Darkness", wenn der Mapmaker den Dungeon irgendwo im ziemlich leeren UG angesiedelt hätte.
    Keine Ahnung, warum der in der OG-Ecke Nordost liegt! d.o.

  • Frifix weiß es glaub ich, Jaquormo wohl nicht, also erwähnenswert: ;)


    Der MarketOfTime ist (soweit das im DW geklärt wurde), ein "Überbleibsel des Muliplayergames", denn man sollte hier ursprünglich bei zeitbegrenzten Zügen weitere Bearbeitungszeit kaufen. Im SP natürlich sinnlos - hier gibts keine Zeitbeschränkung. Ergo ist, war und wird der MoT immer sinnlos sein... (im SP wie gesagt sowieso, im MP funktioniert er - soweit der DW informiert ist - auch nicht)..


    Grüße, IP

  • Gegen Ende Woche 2 sind alle nötigen Resourcen bis auf Quecksilber da, jetzt heißts ab in den Dungeon, das wird ein wenig schwerer...


    Kann mich den oberen Kommentaren nur anschließen, wichtige Dinge (hier Resourcen) sind viel zu sehr dem Zufall überlassen (Erdmagie hat keiner meiner Recken, probiert was ging; überall nur Stein), des Weiteren zu viele unnötige Passagen (was soll oben links "Räuber-/Trollhöhle" groß sein, Teleport ist auch nicht so wichtig, Schuhe gibt niemand her).


    Alles in allem trotzdem eine leichte Karte, sollte jeder packen, auch ganz spaßig für ne kurze Runde, aber, wie bereits gesagt, keine großen Fehler...


    Gruß, Nautilus

  • Na, da hat Nauti sich aber beeilt, in den UG zu kommen. Man muß ja nicht gleich der Tante Almeria auf die Pelle rücken, diese Höhle bietet halt auch zwei Minen. Ich habe es ganz gegen meine Gewohnheiten ruhig angehen lassen, es sollte ja ein Test mit Ergebnissen sein. Da bleibt noch nachzutragen, daß die Dungeonfürsten mit ihren Scorps immer den Erstschlag hatten. Das hat mich nicht ruhen lassen und so habe ich mir beim Flüchtlingswigwam zu zweimal Wochenbeginn einen Erzi und zwei Phönixe besorgt.
    Gruß, frifix.

  • Danke Onkel, das ging aber schnell! Habe mal kurz geschaut und einen neuen roten Einwegteleporter entdeckt, der das dunkelblaue Zelt mit etwas Sinn erfüllt. Eine Dokumentation der vorgenommenen Änderungen wäre nicht schlecht. Glaube aber nicht, daß ich die Map noch einmal durchspiele.
    Gruß, frifix.

  • Heute erreichte mich wieder eine Mail, drin ein ziemlich langer Text zur Map. Wer will, kann sich den ja mal durchlesen, mir fehlt es da momentan extrem an Zeit...




    Questions, comment and answers:



    "What is the purpose of the pillar of fire located in the holy ground


    beyond the quest guard? It makes no sense as everything was seen


    before."



    The pillar of fire is there for decorative purposes only. It


    represents a war monument dedicated to those fallen in the


    Aurolas-Gulael War. The level 3 magic shrine and the holy ground


    underneath it together with the warrior's tomb add nicely to the
    image


    of the entire area being an Aurolian war memorial site.



    "...there the hero Peter got crown of dragontooth from warrior's tomb


    and griffins in front of the stables joined in. (160 royal
    griffins!?)"



    The warrior's tomb may reward you with anything ranging from the


    lowest artifact class to the highest, relics included. I'd say that


    Jaquomo here was pretty lucky in his test game playing Demo 1. ;) It


    may be that I need to scale down the number of the griffins and


    perhaps some other Castle creature stacks roaming the map as well in


    the next Demo version(s). Too many random numbered Castle wandering


    creature stacks joining in could have a devastating effect on the


    map's internal balance issues. I will give this some more thinking.



    "Quest bring boots of speed to seer Abraham does not function -


    Abraham has already left the house at M3 w1 D1."



    As was intented. The quest's deadline is at M2 W2 D2. The player will


    have to choose either keeping the boots and the additional speed OR


    trading the boots with the seer and receiving the dragon sword


    artifact as his reward.



    "The rogues beyond the gold and resource Quest guard were weak - no
    losses."



    Problem fixed in Demo II. The rogue stack there was strengthened.



    "Fight against blue main hero Regina Harpy at M3 W1 D5. Easy."



    Problem fixed in Demo II. I updated Regina's primary stats and gave


    her a number of good spells to go with. Her army's strength was given


    a healthy boost.



    "Endfight in Rogue's Nest was easy."



    Problem fixed in Demo II. I made some changes to the city's pre-built


    buildings,


    increased the main guardian hero's stats, added more spells into the


    hero's spellbook and altered the timed events targeting the enemy AI


    player.



    "There is no danger to lose Sir Yurian because of the sanctuary."



    True. But although the sanctuary does act as a kind of a life


    insurance for him,


    I placed the sanctuary there on the map mainly due to decorating


    purposes. The dwelling looks nice and it fits nicely in with the


    overall theme of Castle.



    "What purpose does the dark blue tent serve as an bordergate? And
    what


    about the market of time?"



    The dark blue bordergate was included from the very beginning of the


    planning of the map. The reasons for this are story related and


    connect to the First Sighisoara Campaign. The market of time is there


    only for decorating. It serves no purpose whatsoever in Heroes III.


    It's a feature that simply was never used.



    "I would have sent you my saves too, but I can´t find them under the


    games folder. Maybe they are hidden or in an other folder."



    This may be a Win 7 related problem. It could very well be that you


    have to log in as admin and even then the files could be hidden. I'm


    not 100% sure of this.



    "No Dimension door or fly - only Castle heroes. Good job!"



    Thanks. :) I tried to make sure that the player has to conquer the
    map


    under the leadership of Castle heroes only and with no high level


    spells enabling and easing fast traveling across the various sites
    and


    map locations.



    People found it puzzling that Demo II added 1 one-way portal which


    seemingly was pointless. Please see the picture attached to this
    email


    to see my reasoning for adding the structure into the second Demo


    version. Remember that the whole "The Rogue's Hideout" map makes


    numerous references to Masters of Sighisoara I campaign. These two
    are


    heavily interconnected.



    Please feel free to contact me if you've got more questions. Comment


    about the AI behavior, time used, your strongest heroes & how you


    built them, what did you think of the quests, story bits and the like


    are always welcome. What difficulty was used when playing the map,


    your ideas for further improvements etc are always nice - please keep


    them coming.



    With solidarity,




    Yurian Stonebow

  • Forum

    Hat das Thema geschlossen