Karte Sword Coast

  • Hallo liebe Community,


    Bzgl. der AI in SoC gibt es ja viele unterschiedliche Meinungen. Bei manchen Karten scheint es zu funktionieren und bei anderen eher nicht.

    Ich habe jetzt schon 2 mal Sword Coast mit Arleon gespielt und immer verloren.

    Wie sind denn Eure Erfahrungen hier.


    LG Owarf

  • war nu neugierig und habe die Map einmal angespielt. d29 hatte ich seine Stadt uns seine Gegenwehr war (wie immer in solcher Art von herolike Spielen) nur erbärmlich. Arleon ist stark. Archer und die geuppten "lvl7er" gewinnen einem jeden Kampf, gerne auch gebufft durch die geuppten Reiter.


    Ich weiß gar nicht genau, welchen Rat ich dir geben kann. Wie gehst du die Map denn an?


    Edith sagt: Die Kampf-AI ist recht anständig. Und das ist mir viel wichtiger als alles andere. Online hats keine AI-Gegner und in Offline Maps kann man die auch pushen durch events, Truppen oder vorgebaute Städte usw.

  • Die Antwort von Conan war vorhersehbar. ;-)

    lest Terry Pratchett(RIP) ... und Stephen King, John Katzenbach, Hohlbein, Frank Schätzing, Anne Rice, Andrzej Sapkowski, Anne Bishop, Bernhard Hennen, George R.R. Martin, Markus Heitz, ... (wurde ja langsam Zeit, dass was dazu kommt)

  • Hallo Zusamen,


    ja, auch ich hatte es wohl befürchtet.

    Was haltet Ihr davon, wenn ich mal einen recht detaillierten Durchlauf poste.

    Ihr könnt ja dann gerne Anmerkungen machen, oder Tipps geben.


    LG Owarf :)

  • Hier ist mal mein Start, also Sword Coast Part 1

    und Bühne frei für Eure Kommentare :dao:


    Karte: Sword Coast; Schwierigkeit Normal, Wielder Gräfin Hammond

    gegen Baronie von Loth


    Tag 1:

    Goldhaufen rechts, großes Bauernhaus daneben, Steinstapel unten

    Steinhaufen drunter, Kampf Steinlagerstätte (2 Milizionäre verloren)

    Schänke gebaut


    Tag 2:

    Steinlagerstätte eingenommen, Steinstaper drunter, Holzstapel links

    Holzfällerlager wg. Medium nicht angegriffen, Aurelisnische Meilenstein,

    Bauernhütte gebaut


    Tag 3:

    Festung, 4 Milizen, 5 Bänkelsänger gekauft

    Kampf rechts Aussichtsturm, kein Verlust

    Alte Urnen genommen, 1.500 Gold, Altes Lager 15 Milizionäre

    Aussichtsturm eingenommen

    Festung Upgrade 1 Stufe


    Tag 4:

    Kampf links bei Idol, Monument, geflohen

    Kaserne gebaut


    Tag 5:

    Hölzernes Idol, 1000 EP, Stufe 2, Kommandieren 4

    Zerbröckelndes Monument 600 EP, Stufe 3, Kommandieren 5

    Schmiede, Goldhaufen links unten, Rückweg


    Sollte Euch das zu detailliert sein, gerne anmerken, ansonsten mache ich

    je nach Zeit stückchenweise so weiter.


    LG Owarf

  • Bitte das Startsave hochladen (befindet sich in C:\Users\_Nutzername_\AppData\LocalLow\Lavapotion\SongsOfConquest\Savegames), und ist gezippt nur ca. 200 KB groß. Dann hätten wir sowas wie eine neue KdM ;-)

    lest Terry Pratchett(RIP) ... und Stephen King, John Katzenbach, Hohlbein, Frank Schätzing, Anne Rice, Andrzej Sapkowski, Anne Bishop, Bernhard Hennen, George R.R. Martin, Markus Heitz, ... (wurde ja langsam Zeit, dass was dazu kommt)

  • Hallo Andrean,


    das ist eine gute Idee. Habe ich angehangen, aber erst für Runde 2, ältere hatte ich nicht.

    Lasst uns mal schauen, ob wir damit klar kommen und dann können wir ja ein anderes LvL

    als nächste KDM hochladen, fände ich cool.


    !! Die angehangene Datei bitte entpacken und dann dort ablegen, wie Andrean es beschrieben hat.

  • So, und hier geht es weiter, Sword Coast Part 2


    Tag 6

    Festung, Kauf 9 Milizionäre, 6 Sänger, 3 Fußsoldaten

    Angriff Holzfällerlager südlich, keine Verluste, Einnahme

    Sägewerk gebaut


    Tag 7

    Angriff Rudel südlich Stadttor, 10 Miliz, 3 Soldaten, 8 Bänkelsänger verlust

    Hammond wird Stufe 4 und wählt Listig 2

    Zerbröckelnder Turm besucht


    Tag 8

    Steinstapel genommen, Aurelianische Standbild

    Schatzkiste 2000 Gold, Alte Knochen, Goldhaufen, Holzhaufen

    Friedhof ist jetz viel zu schwer, Rückweg Festung

    In Kaserne Bogenschützen freigeschaltet

    Upgrade Bauernhütte durchgeführt


    Tag 9

    Festung, Anheuern 6 Soldaten, 6 Sänger, 3 Sappeure, 2 Waldläufer

    Upgrade 18 Milizen


    Tag 10

    Angriff Ordnungs-Schnörkelturm, Truppen schliessen sich an

    Ordnungsschnörkelturm genommen, genauso wie Waffen- und

    Rüstungsständer


    Tag 11

    Armee westlich angegriffen, geflohen,

    Hammond wird Stufe 5 und wählt Kommandieren 6

    Großes Lager gewählt, 8 Fae-Geister bekommen

    Brodelnder Kessel genommen, Schatzkoste genommen, Goldhaufen

    genommen, Gefährt des Weitsehers genommen

    Armee Richtung Planwagen angegriffen, geflüchtet

    Festung auf Ebene 3 upgedatet, Schloss gebaut


    Tag 12

    Geldkatze, Goldhaufen, Vergessenes Grab, etc. abgeräumt


    Tag 13

    Angriff Armee Himmlische Erzmine, vorher Goldhaufen

    Verluste 1 Sänger, 1 Soldat, 1 Waldläufer, 8 Fae-Geister

    Einnahme Mine

    Bauen Steinbruch

    Rekrutieren Wielder Baron Silberband

    Anheuern 12 Sappeure, 4 Waldläufer

    Abmarsch Rtg Hammond


    Tag 14

    Silberband übergibt Hammond alles bis auf 1 Sappeur

    nimmt Südliche Schänke und Geldkatze und Rückweg

    Hammond nimmt Mine und Armee bei kleine Siedlung, flieht

    Upgrade Kaserne


    Gruß Owarf

  • Ich finde eigentlich, dass du schnell unterwegs bist und wenig Verluste hast.

    lest Terry Pratchett(RIP) ... und Stephen King, John Katzenbach, Hohlbein, Frank Schätzing, Anne Rice, Andrzej Sapkowski, Anne Bishop, Bernhard Hennen, George R.R. Martin, Markus Heitz, ... (wurde ja langsam Zeit, dass was dazu kommt)

  • gerade nur kurz on. Kann das deshalb gerade alles nicht sauber nachvollziehen. Ich erinnere mich an:

    - d1 nach rechts die kleine Ecke freimachen und die dort zu erhaltenden Einheiten in die Truppe aufnehmen. Dann Stein- und Holzmine. Dann is die Truppe erstmal eher mau.

    - Immer so schnell wie möglich die Stadt uppen um weitere Helden zu bekommen. Deshalb Stein und Holz bauen als allererstes und beides sofort uppen!

    - Als Drittes sofort die Archer bauen, Währenddessen is kurze Kampfpause und wir können nach links laufen um einige freie Goldhaufen einzusammeln. Dann mit Archern und Schwerträgern und was vom Rest so über is (links oben vonner STadt gibbet glaube auch nochmal Truppen) dann die Runde über die Minen gehen. Verluste in Kauf nehmen, der 2. Held bringt immer wieder Truppen nach.

    - 2. Stadt auch Holz und Stein, auch sofort uppen, dann Marktplatz. Stadt kann man glaube einmal uppen, asap machen.

    - Bald der 3. Held möglich. Dann immer dafür sorgen, dass Ketten stehen um sowohl laufenden Nachschub an den Mann zu bringen als auch schnellstmöglich zu uppen.

    - Schnellstmöglich Reiter und diese Fairy Queens bauen (und sofort zu Queens uppen). Reiter helfen einem kurz über die Zeit, ab dem Zeitpunkt, an dem man beide geuppt hat ist das SPiel vorbei und die Map hat einem nix mehr entgegen zu setzen.

    - Der Main dreht derweil seine Runde und der Rest ergibt sich von selber.

  • Ahso, und: Ich beginne mit Peradine, dem imho besten Helden der Fraktion. Sowohl sein "Log"-Skill als auch seine Startarmee sind die klar stärksten finde ich.Werde allerdings auch mal einen Durchgang mit einem "Zauberer" machen, nur mit den Skills rocken Zauber ja so richtig, das kenne ich noch nicht so gut.

  • Ich glaube übrigens, dass das Spiel doch nicht KdM-geeignet ist: Man kann mit Neuladen das Schlachtfeld verändern, und es macht einen Riesenunterschied, wenn meine Schützen auf einem Felsen stehen (oder dort hinteleportiert werden können) - unangreifbar und mehr Reichweite.

    lest Terry Pratchett(RIP) ... und Stephen King, John Katzenbach, Hohlbein, Frank Schätzing, Anne Rice, Andrzej Sapkowski, Anne Bishop, Bernhard Hennen, George R.R. Martin, Markus Heitz, ... (wurde ja langsam Zeit, dass was dazu kommt)

  • Das hab ich noch nicht herausgekriegt (mir gefällt ja die Variante aus Eador, wo wenn man von einem Gebirgsfeld aus ein Waldgebiet angreift, die eigenen Truppen auf dem Berg stehen, und die Gegner geschützt im Wald). Aber ich hab bei unterschiedlichen Versuchen, einen Kampf zu gestalten, auch 0-Verlustkämpfe gehabt, weil meine Armbrustschützen neben einem Hochfeld standen (und ich sie dort hochteleportieren konnte), und der einzige Zugang dorthin 2 Felder im Tal waren, die ich zuwuchern lassen konnte, während sie bei einer anderen Variante des gleichen Kampfes auf der Ebene im freien standen. D.h. KdM wäre Reload-Orgie, wenn ich an die Versuche denke, den Logistik-Helden am 2.Tag ranzuladen.

    lest Terry Pratchett(RIP) ... und Stephen King, John Katzenbach, Hohlbein, Frank Schätzing, Anne Rice, Andrzej Sapkowski, Anne Bishop, Bernhard Hennen, George R.R. Martin, Markus Heitz, ... (wurde ja langsam Zeit, dass was dazu kommt)

  • Nun kommt der 3 Teil meiner Sword Coast Reise.


    Tag 15

    Gräfin Hammond: Einnahme Holzstapel, kleine Siedlung links

    Geldkatze und Fae-Baum für 1000 Gold

    Baron Silberband geht zur Festung wg. Truppennachschub


    Tag 16

    Gräfin Hammond: beansprucht Reflexionsbecken, wird Stufe 6

    und wählt listig 3, Baron Silberband liefert Nachschub

    Gräfin Hammond greift Truppen unterhalb Schnörkeltumr links an,

    diese fliehen, nehme altes Lager für 1.400 Gold

    Kleine Siedlung, baue Bauernhof, Upgrade kleine Siedlung


    Tag 17

    Baron Silberband macht sich auf Rückweg zur Festung

    Gräfin Hammond nimmt Alte Urnen für 2.000 Gold

    und Schöpfungsturm, geht Richtung Schimmergewebehain südl.

    Kleine Siedlung baut Fae-Hain, wird zudem Level 7 und nimmt

    Kommandieren 7


    Tag 18

    Gräfin Hammon kämpft am Schimmergewebehain mit kleinen Verlusten

    Holt sich das Schimmergewebe und den Hain und geht südlich auf

    das Wolfsrudel, dieses flieht (weil ich zu gut bin ::--)) )

    Baron Silberband holt Nachschub


    Tag 19

    Baron Silberband liefert Nachschub ab

    Gräfin Hammond nimmt das Gelehrtenpult und alles drumherum und

    greift das Banditenversteck an, mittlere Verluste

    Wird Stufe 8 und nimmt listig 3, greift südlich Bernsteinlager

    an, fast verlustfrei



    Noch bin ich zufrieden, mal schauen wie es wird, wenn der erste Clash kommt

  • Das hab ich noch nicht herausgekriegt (mir gefällt ja die Variante aus Eador, wo wenn man von einem Gebirgsfeld aus ein Waldgebiet angreift, die eigenen Truppen auf dem Berg stehen, und die Gegner geschützt im Wald). Aber ich hab bei unterschiedlichen Versuchen, einen Kampf zu gestalten, auch 0-Verlustkämpfe gehabt, weil meine Armbrustschützen neben einem Hochfeld standen (und ich sie dort hochteleportieren konnte), und der einzige Zugang dorthin 2 Felder im Tal waren, die ich zuwuchern lassen konnte, während sie bei einer anderen Variante des gleichen Kampfes auf der Ebene im freien standen. D.h. KdM wäre Reload-Orgie, wenn ich an die Versuche denke, den Logistik-Helden am 2.Tag ranzuladen.

    ODER man spielt mit "Ähre" (wie man es in Berlin häufig zu hören bekommt, "isch schwöre"). DIe KdM ist doch ein interner Drachenwald "Wettbewerb", wenn ich das richtig verstehe. Daher gilt halt als Regel kein Reload.

    So entsteht ein kleiner Roguelike Effekt der die Spannung bis zum letzten Kampf erhöht.


    Kann sein, dass ich gerade aufgrund von nur theoretischem Ansatz danebenliege (noch nie KdM versucht und SoC noch nicht angefasst), aber ich finde die KdM Idee einfach zu gut, um sie deshalb fallen zu lassen.


    Grüße.

    Ein kleiner gruener Zweig wuchs aus den halb abgestorbenen Zweigen der Hoffnung. (Lest Terry Pratchett......)

  • KdM und kein reload ist ein Widerspruch in sich. Save einspielen und Laden ist das erste reload. Und Spielen ohne reload macht zeittechnisch schon deshalb keinen Sinn, weil man prinzipiell die Zeit vor dem reload noch einmal nachspielen könnte und sich danach neu entscheiden könnte, dann wäre das technisch kein reload. Wer kein reload will, muss PvP spielen.

    lest Terry Pratchett(RIP) ... und Stephen King, John Katzenbach, Hohlbein, Frank Schätzing, Anne Rice, Andrzej Sapkowski, Anne Bishop, Bernhard Hennen, George R.R. Martin, Markus Heitz, ... (wurde ja langsam Zeit, dass was dazu kommt)

  • Hallo Zusammen,


    hier meine letzte Beschreibung. Zum Ende hin war ich zu süchtig, um alles zu protokollieren,

    aber so bleibt es auch für Euch interessant. Absoluten Hut ab vor Conan.


    Tag 20:

    Gräfin Hammond: Bernstein-Ausgrabung eingenomen

    Schlangenmonument genommen inkl. Goldhaufen davor

    Baron Silberband: Rückweg Festung


    Tag 21:

    Gräfin Hammond: Goldmine eingenommen, Level up,

    Kommandieren 9 gewählt

    Baron Silberband holt Nachschub geht südlich


    Tag 22:

    Gräfin Hammond: geht nach Übernahme neuer Einheiten

    in den Bereich Abgeschiedenes Kloster


    Tag 23:

    Baron Silberband lehrt den Bereich um den Schrein Aurelia

    Gräfin Hammon räumt den Bereich um das Kloster komplett

    In der Festung Abriss Sägewerk und Bau Steinbruch, damit

    das Schloss upgegraded werden kann


    Tag 24:

    Festung: Upgrade Schloss

    Kleine Stadt: Upgrade FaeHof

    Baron Silberband kauft Truppen in Festung

    Gräfin Hammond geht nach rechts bis fast Bighli

    Satterdaun


    Tag 25

    Gräfin Hammond schlägt Bighli ohne Verluste

    Schlägt das Kamp südlich, wird Lvl 11 und nimmt Tutor


    Tag 26

    Hammond hat Nachschub geholt und ist auf Rückweg


    Danach war es einfach, aber 47 Runden benötigt

  • Hallo Zusammen,


    nun zum Thema KDM.


    Ich muss gestehen, ich kann Nagumo verstehen.

    Dass was ich Euch hier gepostet habe war mein dritter Durchlauf, ohne

    dass ich einen Save geladen habe um etwas neu zu spielen. Es ging nur vorwärts.

    Und eigentlich, sorry, so stelle ich mir das auch vor.


    Aber ich weiß natürlich auch, aus den MMH7-KDMs, dass die meisten

    eine Save/Load-Story fahren um das beste heraus zu holen.

    Ist auch ok, weil man andere Wege schlecht beweisen und glauben kann.


    LG Owarf