Inferno Mission 1 Endkampf

  • Hallo Drachenwald...
    Ich spiele zurzeit die 1. Inferno Mission auf Schwer
    Ich habe es geschafft, sämtliche Burgen zu errobern, auch die aller letzte, was ein verdammt hartes stück arbeit war und der kampf selber, der auch als "tödlich" bei der Gefahrenbezeichung gekennzeichnet war, hat bestimmt 30 Minuten gedauert (Gating + Lebenssauger gegen ne Armee, die ca. 3 mal so groß war wie meine).


    Nachdem ich diesen Kampf jedoch gewonnen hatte (nach 4 oder 5 Versuchen) hatte ich mich schon total gefreut und dachte, jetzt kannste dich ja endlich schlafen legen.


    So, jetzt aber - achtung "Spoiler" - gibt es einen weiteren Kampf.
    Dabei spiele ich selbst Azkaal und muss gegen die Armee von Xana kämpfen.
    So wie ich das sehe habe ich keine möglichkeit meine oder ihre Truppe vor dem Kampf zu beeinflussen.


    Jetzt kommt aber das frustrierende: Ich wurde einfach abgeschlachtet von ihr... Ohne wirklich eine Chance zu haben. Azkaal ist zwar ziemlich mächtig, aber wenn man 75.000 hp hat und der eine 1.000er stack Cerebi einfach mal 11.000 Damage per hit macht (und die anderen Gegner sind nicht viel schwächer) dann weiß ich irgendwie nich mehr wo hin... ich dachte sogar ganz kurz, ich SOLL verlieren, weil mir das einfach extrem unmöglich erscheint. Sozusagen als teil der Story - Azkaal wird von Xana besiegt und Kiril ist ihr dafür dankbar - oder so ähnlich.
    aber als da dann dick und fett "Niederlage" auf dem Endbildschirm stand, dachte ich nur noch so 0.O
    und bin mega sauer, dass ich diesen schweren Endkampf gegen Torghrul nochmal machen darf.


    Oder hab ich da einfach irgendwas völlig falsch gemacht im "Bosskampf"?
    Gibts da irgendeine Taktik um das zu schaffen? Ich will nich schon wieder verlieren und die Belagerung davor auch nochmal machen...

    Dieser Beitrag wurde bereits 99 mal editiert, zuletzt von »Michaelmann« (Gestern, 23:59)

  • Also du darfst dich nicht direkt auf die Armee stürtzen, du musst sie aufteilen, und am besten aus der Distantz mit dem Flächenzauber, bekämpfen, das wichtigste Ziel sind hierbei die Hunde, da die den meisten Schaden machen und auch sehr schnell sind.


    Vergiss auch nicht den Feuer-Debuff, der den Feuerschaden erhöht.


    Ich habe am anfang gewartet, das die Einheiten zu mir kommen und habe in der zwischenzeit die Spezialattacken verwendet, dann wo eben die meisten Nahkämofer einheiten kurz vor Azkaal stehen und porte bzw greife dann die Fernkämpfer an, dann hier das selbe Spiel, warte wieder bis die Nahkämpfer vor Azkaal stehen und porte Azkaal dann wieder zu seinen Ausgangspunkt. usw. somit habe ich den Kampf mit 25K Leben überstanden.

  • Danke für die schnelle Antwort!


    Ich hab gar nicht gecheckt, dass sich Azkaal teleportieren kann - damit sieht das natürlich anders aus.
    Werd ich morgen mal ausprobieren, heute abend bin ich dazu einfach zu müde^^
    Ach, wenn ich doch diesen blöden kampf gegen Torghrul nicht nochmal machen müsste... :(

    Dieser Beitrag wurde bereits 99 mal editiert, zuletzt von »Michaelmann« (Gestern, 23:59)

  • So, habs jetzt gleich auf Anhieb geschaft, so schwer war es gar nicht wenn man es erstmal raus hatte. Vor allem das Feuermal hilft einem schon sehr aus.
    Aber den Ablauf des Kampfes gegen Torghrul davor kann ich jetzt auswendig, aber so will ich heroes ja eigenltich - schön schwer.


    Und Azkaal ist ja mal extrem Bad Ass mit seinen Fähigkeiten, hat mir schon sehr viel Spaß gemacht :)

    Dieser Beitrag wurde bereits 99 mal editiert, zuletzt von »Michaelmann« (Gestern, 23:59)

  • ich buddel mal diesen alten thread aus, da ich ne frage habe


    hab gerade mit azkaal gekämpft und wusste am anfang auch nicht so recht, ob ich verlieren soll oder nicht (kein bock gehabt, groß zu experimentieren - hab gewonnen)
    was aber meine vermutung am anfang bekräftigte, dass ich verlieren solle:
    azkaal hat sone fähigkeit, womit eine feindeinheit 200 % schaden bis zum ende des kampfes zufügt. das hat mich ein wenig verwirrt. nützlich kann die fähigkeit doch nur sein, wenn die gegnerische einheit benachbarte (feindliche) einheiten angreift. nur da der puppenspieler oder wie der in dem falle heißt recht schnell aufgehoben ist, ists nur bedingt günstig zumal ja die 200 % bis zum ende des kampfes anhalten sollen. also hab ich den skill falsch verstande oder soll der das vieh einen kontraproduktiven skill haben oder was?


    btw: falls es in der story erklärt wird - hab ich mir nicht angehört bzw angeschaut

  • das ist ein "debuff" auf den gegner, der DESSEN erlittenen feuerschaden erhöht...


    und im grunde muss man "nur" drauf achten, dass die hunde nicht abbeissen, der rest ist egal (diesen berserkzauber immer schön auf die hunde)

  • habs eigentlich andersrum gemacht: am anfang haben mich die kleinen und die hunde umstellt, hab mit gegenwehr fast alles beseitigt und die molochs oder wie der andere große nahkampftrupp heißt, hab ich mit dem massenschaden beseitigt. und am anfang kaum angegriffen, dafür sehr oft verteidigen gedrückt.
    war aber cool, mal selbst nen boss zu spielen.

  • Forum

    Hat das Thema geschlossen