FrühlingsLAN 31 2015

  • bist herzlich willkommen vincent,
    platz ist in der kleinsten hütte ;)


    ich nehm dich als "vielleicht dabei" auf und wenn du absehen kannst, ob du (nicht) dabei bist sagst du einfach nochmal bescheid.
    (ideal wäre bis mitte april, dann wollen die leute in tiefurt ne genaue teilnehmerzahl gerne haben.

  • oh, schade xar!
    naja - anachor sagte ja auch, vatertag hätte er was...
    naja, dann viel erfolg beim umziehen! kannst ja im herbst erzählen warum/wie/etc.
    ich trags ein :(


  • Es gibt Wlan Repeater um die Funk Recihweite des Signals zu vergrößern und die Kosten bis 100€, z.B. der Fritz!Wlan Repeater kostet z.B. 70€.
    Die 40-60m sollten damit kein Problem sein. Ich habe aber leider keinen daheim den ich mitbringen könnte. :S

  • wobei moppy meinte, es wäre uU günstig, auf halben weg nochmal ne zwischenstation aufzubauen und dann gibt es da wohl unterschiede in der art und weise... er ist dran sich was zu überlegen, ich schreib ihn die tage nochmal an :)


    danke auf jeden fall fürs mitdenken :thumbup:

  • Bezüglich euer WLAN problems, das einfachste ist es eine pringles dose zu nehmen dort ein loch unterhalb rein zu machen und dann die wlanantenne durchzuschieben, sodass ihr quasi das wlansignal röhrenförmig in eine richtung aussendet.


    Vorteil: in die Richtung in die ihr das richtet werdet ihr um die 200m wlansignal haben
    Nachteil: alles was vorher signal hatte wird keinen empfang mehr haben da ihr aus der dem kugelförmigen bereich einen gebündeltes signal in eine richtung gemacht habt.

  • hatte schon überlegt aus ner packung dickmanns ne richtantenne zu basteln (mit bauanleitung von chip)


    pringlesdose... klingt auch gut - müsste einfach mal sehen, inwiefern wir an den router im büro rankommen überhaupt


    auf jeden fall bräuchten wir glaube ich einen empfänger in der küche um dann nen kabel rüber zu legen in den "seminarraum", ggf. mit zugang zum router?

    Farewell warlord - we shall meet again...

    Einmal editiert, zuletzt von Kane ()

  • Jup ein Empfänger ist auf jeden Fall von Nöten. Dafür würde sich ein repeater sehr gut machen. Dann richtet ihr die Richtantenne auf den repeater in der Küche aus. Beachtet aber das ihr zwei Verbindungen benötigt, also eine hin und zurück.

  • wobei moppy meinte, es wäre uU günstig, auf halben weg nochmal ne zwischenstation aufzubauen und dann gibt es da wohl unterschiede in der art und weise... er ist dran sich was zu überlegen, ich schreib ihn die tage nochmal an :)


    danke auf jeden fall fürs mitdenken :thumbup:


    Schön, daß Moppy noch nicht ganz verschwunden ist... Kömmt der etwa auch mal wieder?