Duelyst

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Loco Blutaxt schrieb:

      Was macht Conan? General Attack auf meinen Funsteel, Greater Fortitude + Frenzy auf Grimrock und 8 Schaden in die Fresse incl. board clear. Grimrock steht da mit 8/4, ich hab schon 8 Schaden gefressen und kein Board. Tolle Wurst:
      Boah hat das Spaß gemacht :) aber in der Kombo natürlich wirklich keine Selbstverständlichkeit...


      Loco Blutaxt schrieb:

      Er beginnt als P1 mit Flash/Grimrock. Grimrock! Keine Sau spielt den, aber Hut ab für diesen Opener, der echt unangenehm ist, wie ich merken musste, und mir das komplette Early Game ruiniert hat...
      Den Opener hats allerdings alleine öfter, als man denkt. Und als so´lcher hilft der IMMER weiter, weil der andere den nicht sofort umkriegt so frueh!

      Aber ich fand das Deck auch klasse, tolle Optionen!
    • Conan schrieb:

      Den Opener hats allerdings alleine öfter, als man denkt. Und als so´lcher hilft der IMMER weiter, weil der andere den nicht sofort umkriegt so frueh!

      Das glaub' ich dir. Und es gibt im Spiel nur wenige Möglichkeiten, den sofort zu kontern. Im Mirror Natural Selection, Abyssian mit Lure + General attack und Songhai mit Phoenix Fire. Und alle müssen das Board dafür aufgeben. Evtl. gibt's noch mehr. Aber man muss den im Prinzip kontern - und da ist man als P2T1 nicht unbedingt drauf eingestellt. Echt eklig!
      Duelyst IGN: locoblutaxt - vor dem ersten Ladder-Spiel unter Settings als Referral-Code eingeben und einen Orb geschenkt bekommen!

    • Wow, toller Spielbericht, tolles Matchup! Gut gemacht ihr beiden! :)

      Loco mal ne Frage an Dich:
      Würdest du uns empfehlen uns an die beiden Disenchant Guides (siehe Link, etwas weiter unten) zu halten? Ich habe ein paar Deck-Ideen, aber leider nicht die richtigen Karten dafür. Nur bevor ich jetzt wild anfange eine Vielzahl meiner Legendaries auszusieben - was meinst du?
      reddit.com/r/duelyst/wiki/newplayerguides

      Außerdem möchte ich euch mein Vanar-Deck vorstellen mit dem ich mit nur wenig Widerstand bis Gold durchgerutscht bin. Gibt es hier ein Zeichenlimit pro Beitrag?

      Und zuletzt: Ist einer von Euch (oder mit Zweitaccount) "Oldsilithar"? Hab ne Freundschaftsanfrage erhalten.

      Noch eine Frage:
      Wie genau funktioniert das Re-Ranking zu Beginn eines Monats? Gibt es da sowas wie bei Hearthstone das man da zurückgesetzt wird, aber je nach höchstem Rang "Bonus-Sterne" bekommt?
      Spiesserfruit :check:
      :bier:
    • Iribaar schrieb:

      Außerdem möchte ich euch mein Vanar-Deck vorstellen mit dem ich mit nur wenig Widerstand bis Gold durchgerutscht bin. Gibt es hier ein Zeichenlimit pro Beitrag?

      Es gibt ein Zeichenlimit, fragt nicht, wie hoch. Man bekommt's gesagt, wenn man's erreicht hat. Mit Text ist es in der Praxis nicht zu sprengen. Ich hatte das mal gesprengt, als ich mit Copy&Paste Bilder eingefügt habe. Habe dann statt dessen die Upload-Funktion für Bilder benutzt und dann keine Probleme mehr.

      Iribaar schrieb:

      Und zuletzt: Ist einer von Euch (oder mit Zweitaccount) "Oldsilithar"? Hab ne Freundschaftsanfrage erhalten.

      Das ist mein Magmar-only Smurf-Account zum Testen von Decks. War mal als reiner F2P gedacht, das Bloodborn und die Vaath-Skin habe ich aber auch da gekauft.

      Iribaar schrieb:

      Wie genau funktioniert das Re-Ranking zu Beginn eines Monats? Gibt es da sowas wie bei Hearthstone das man da zurückgesetzt wird, aber je nach höchstem Rang "Bonus-Sterne" bekommt?

      Ich habe Hearthstone nie gespielt, aber es scheint da genau so zu sein. Steht aber auch in der Spielvorstellung von Duelyst. :P
      Frag mich nicht nach der genauen Formel. Wenn du mindestens Diamond erreichst, wirst du automatisch auf Rang 11 gesetzt. Ein Kumpel von mir ist ist am Ende der Saison immer so Rang 10 oder 9 und landet nach dem Reset auf Rang 19.
      Duelyst IGN: locoblutaxt - vor dem ersten Ladder-Spiel unter Settings als Referral-Code eingeben und einen Orb geschenkt bekommen!

    • Hier möchte ich euch mein aktuelles Vanar-Deck vorstellen, mit dem ich recht locker Gold erreicht habe mit nur wenigen Spielen. Es ist ein Silver-Rank Deck, damit an jeder einzelnen Stelle argumentativ angreifbar (erwünscht!) und wird ab Gold aufwärts möglicherweise stark leiden. Aber es ist relativ erschwinglich und besteht aus Einheiten und Zaubern die man auch für andere Decks benötigt, vor allem die teuren Spelljammer die man in jedem schnellen Deck toll einsetzen kann. Im Prinzip habe ich damit seit fast 2 Wochen ziemlich kranke Erfolge eingefahren, stehe mit um die 76% Ranked Win-Rate da. 8 Wins in a row unter Silber, das kann sich sehen lassen (Aber Conan´s 7 Wins unter Gold steht da noch mal Meilen drüber, und auch Loco kann sicherlich nochmals bemerkenswertere Leistungen unter Diamond vorweisen!)




      Features:

      -Selbst erdacht, Gedankenleihe des „Flameblood Warlock“ siehe Diskussion Nr. 32 und 33 in diesem Thread
      -Entwicklung meines Decks in diese Richtung (Beitrag 32), mehr oder weniger unbeabsichtigt
      -Ein Deck was man „quasi“ einfach runter spielen kann. Ja es geht.
      -Schnell, konsistent und flexibel
      -Bis auf Lyonar (Heal, Regalis Rüstung) und Rush-Decks (Magmar) keine schlechten Matchups. Im Mirror-Match stets aufpassen auf den feindlichen Bloodborn Spell! (spontane Cryptographer).
      -Benötigt Bloodborn-Erweiterung (20 USD).


      Spielweise und Extras:
      Spiel zocken und nebenbei Animes gucken? No way!
      Aber das hier kommt dem schon sehr nahe. Ich wollte es einfach mal wissen und fuck yeah. Läuft. Frei nach Lagerfeld: „Wer eine Jogginghose trägt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren“. Und jetzt habe ich den unnachgiebigen Drang ungestüm zu Erkan und Stefan rumzuzucken, yeah! *Abspack*

      *Räusper*

      Ok. Sorry! Back to Topic!

      Die 12x 2er Units stellen dafür eine beeindruckende Basis dar. Tatsächlich ist die Wahrscheinlichkeit durchaus nicht gering, einen Flameblood Warlock UND einen Healing Mystic auf der Hand zu haben (Starthand bis Beginn Turn 2 Spieler 1, bzw. T1S2). Aber auch eines der anderen 2er Drops ist in Ordnung. Wichtig ist es die Karten so oft wie möglich durchzucyclen – ihr wollt in jeder Runde idealerweise min. 1x 2er Unit legen und einen zusätzlichen Effekt einer anderen Karte durchführen.


      Jeder Mana-Punkt will genutzt werden! Wichtig ist besonders der Anfang: der 3 Mana Spot ist in diesem Deck für die ersten Züge quasi unbesetzt. Ihr müsst also clever die frei liegenden Mana-Orbs nutzen und/oder gegebenenfalls diese dem Gegner versperren. Mit Alcuin wollt ihr im Midgame einen Überraschungszauber holen und sofort bzw. spätestens nächste Runde einsetzen. Die Tiger haben neben dem Abräumen unangenehmer 3-Health Einheiten eine besondere Aufgabe, das kommt später. Und Enfeeble will auch nicht zu Beginn gespielt werden. Ihr habt also de facto KEINEN 3er Spot im Early Game!!! Das allerdings macht, auch wenn das merkwürdig klingen mag, das Deck wiederum konsistenter.

      Sobald ihr auf 2-3 Karten runter seid, müsst ihr den Spelljammer legen um immer eine Auswahl zwischen 4-5 Karten zu haben. Ihr bekommt noch in der gleichen Runde Value (2 Karten) und habt mit einem 3/5er einen recht ansehnlichen Body stehen. Selbstverständlich wird dieser offensiv gelegt – Euer Gegner darf sich entscheiden diesen abzuräumen gegen seine wertvolle Resourcen und vor allem gegen 3 weiteren Schadenspunkten, oder diesen stehen zu lassen um selber 2 Karten am Ende seiner Runde zu tanken. Was euch aber eh egal ist, weil ihr ja jede Runde mehr Einheiten aufs Board legen wollt und den Gegner somit outnumbered, und vor allem in eurer Runde wieder vom Spelljammer profitiert.

      Magmar u.a. wegen den Rush-Instrumenten ist aber auch der Grund 3x Healing Mystic im Deck zu haben. Denn ihr braucht idealerweise jeden der 6 Lebenspunkte um genau diese eine entscheidende Runde länger am Leben zu bleiben. Denn hier können sehr plötzlich aus der Hand schnell Verluste über 2-stellige Lebenspunkte eures Generals eingefahren werden.

      Die beiden Lightbender sind, anstelle Ephemeral Shrouds, für Dispel gedacht, um an lästige Provokes herumzukommen oder um immanente Effekte auszuschalten die sich andernfalls snowballen, wenn man sich nicht drum kümmert. Ephemeral Shrouds sind dafür zu schwach mit ihren 1/1 Werten und belegen auch nur ein einziges Ziel, daher die Lightbender. 2 Stück reichen aus. Die sind als 3/3er leider Wegwerfprodukte – kommen die aber auch nur einmal zum Zug, habt ihr ordentlich Value gewonnen! Besonders gegen Abyssian seid ihr hier gut beraten.

      Die Hearth-Sisters tun das, was sie mit ihren Suicidal Tendencies halt tun müssen: Her mit dem unangenehmen Range- oder Snowball-Minion, weg mit dem Provoke-Minion oder ein anderes störendes Minion ab in die Spalte des gegnerischen Generals teleportieren und dann der BBS druff.

      Die Primus Fists sind halt 2/3er die temporär +2 Schaden geben und damit kurzfristig unerwarteten Bonusschaden ins Feld bringen – wenn man bereits Feld hat. Das ist natürlich die Stärke dieses Decks, sollte also quasi immer der Fall sein.

      Ihr seht also dass ihr eurem Gegner bis zu einem gewissen Punkt Präsenz auf dem Board überlassen dürft. Aber was passiert wenn der Punkt überschritten wird? Ja, jetzt kann man daherkommen und sagen: na stell dich ma nich so an Ker, dann nimm doch Enfeeble und Skorn! Warum eigentlich is der nich im Deck?
      Ja, aber wir wollen doch gar nicht unsere eigenen Einheiten und vor allem die Spelljammer killen… In den meisten Fällen tut es nämlich auch schon ein Enfeeble allein um den Gegner aufzuhalten. Oder ein Frostburn, wenn wir gegen ein anderes Aggro Berlin Deck (oder gegen Abyssian) antreten. Oder bei vielen verbleibenden 3-Health Minions. Ansonsten tut´s halt ein Dispel.

      Was aber wenn das nicht hilft? Dann kommt Sunset Paragon Ab in die Mitte platziert und tschüss! Mit 350 Spirit pro Stück und einem derart universellem Einsatzbereich sogar sehr erschwinglich.

      Ok, und wie war das jetzt mit den Tigern?

      Die Tiger sollen euch vor unangenehmen Minions beschützen, wenn ihr keine Möglichkeit mit den Hearthsisters seht. Mechazor ist zum Beispiel so ein Vertreter. Ihr wollt euch also immer in der Lage sehen, innerhalb von 7 Feldern alles erreichen zu können. Und dann kommt ein Lightbender. Macht 7 Mana. Und das ist jetzt der Plan B. Plan A: Chromatic Cold auf Mech, dank Dispel aufs „Space“ lt. Beschreibung des Zaubers, gut is.
      Ansonsten ist Tiger ein 3-Hitpoint Finisher „out of Nowhere“.

      Na die Auswahl der Minions ist nachvollziehbar, ok. Und wie sieht´s jetzt mit den Zaubern aus?

      Chromatic Cold ist ja klar.

      Concealing Shroud… nun, ohne diese Karte funktioniert das ganze Deck nicht. Ok… ohne den Loremaster auch nicht, um den Zauber wiederzuholen… und ohne die beiden Snowpiercer Artefakte die eurem General jeweils plus 3 Schadenspunkte auszuteilen verpassen auch nicht. Diese Karte ist sowas von overpowered, aber Pflicht. 5 Punkte auf alles und keinen Reaktionsangriff-Schaden ALLER gegnerischen Einheiten? Hallo?!? Ja aufwachen, willkommen in der Realität, Version 1.79.2 (Stand 27.01.2017). Denn die kleine Backdoor dagegen heißt Dispel. Der Gegner MUSS also Dispel auf der Hand haben, ansonsten darf er euch zusehen Runde für Runde unverwundbar zu sein.
      Und jetzt kommt die Psychologie ins Spiel: Die reine Bedrohung etwas einzusetzen zu können macht schon Angst davor, den Einsatz auch tatsächlich durchgeführt zu sehen. Oder mit anderen Worten: Wieviele Dispels will euer Gegner in sein Deck packen und sich damit kombo-synergetisch schwächen? Und da wir das wissen, kommt Concealing Shroud nicht einfach nur 3x ins Spiel, um auch in kritischen Situationen am Leben zu bleiben sondern auch noch 3x der Alcuin Loremaster um auch im Mid-Lategame noch fit wie Turnschuh zu bleiben und idealerweise die Shroud zu chainen, Runde für Runde…

      Hailstone Prison ist eine Tech-Karte im Spiel. Alles was ätzend ist und temporär weg muss, muss weg. Mit 6 Karten in des Gegners Hand passiert dann auch ein „overdraw“ – die Karte wird also sofort aufgelöst. Der Experte sieht viele weitere Anwendungsmöglichkeiten an häufig genutzten gegnerischen Einheiten – ich bin´s (noch) lange nicht.
      Die Karte kann aber noch viel mehr. Z.B. Flameblood Warlock raus, und wieder rein. 3 Punkte extra Schaden. Sehr geil, wenn man eine Shroud anhat und selber keinen Schaden abbekommt. Oder Alcuin Loremaster raus (ggfls. einen anderen Zauber sprechen), und dann wieder rein. Oder eines der anderen Effekte anderer Karten. Alles toll!
      Da muss man fix rechnen können um die Effekte 100% sauber zu nutzen – denn jeder Manapunkt zählt. Und daher ist diese Karte für nen reinen Remove zu langsam (außer der Gegner hat bereits 6 Karten auf der Hand, somit wird dann die Karte gleich zerstört) - also richtig, sie ist nur 2x drin, denn sie ist üblicherweise ansonsten ne reine Lategame-Karte.

      Zuletzt:
      Enfeeble. Reicht häufig schon allein aus, muss aber gegen Grow-Decks bzw. solchen denen das Schrumpfen der Minions nichts ausmacht noch mal mit einer zweiten Karte verstärkt werden (und wird daher teuer). Aber wie häufig kommt das vor, siehe andere Boardclear-Kondition in diesem Deck… daher nur 2x mit Tendenz zu 3x, wenn man eine bestimmte Meta vor sich hat. Dann halt Frostburn als Boardclear nur 2x.

      Das war´s auch schon. Wünsche Euch viel Spaß damit!
      Spiesserfruit :check:
      :bier:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Iribaar ()

    • Ok, das Zeichenlimit ist 10.000. Musste da so heftig rumeditieren in meinem ursprünglichem Text das es sich nu wie ne Plagiats-Arbeit liest :wacko: Aber egal, der Spaß zahlt sich aus! :thumbsup: Hoffe ihr findet das Deck nicht total Kacke lol. Und wenn doch isset mir auch egal! :D 8)

      Freu mich auf deine Disenchant-Guide Loco - und danke für die Info deines Zweitaccounts!

      Übrigens hättest du auch mal etwas früher sagen können das du Hearthstone nicht kennst. Ker! So kannst du ja gewisse Aggro-Ablehnungen und Sticheleien überhaupt nicht nachvollziehen. :saint:
      Spiesserfruit :check:
      :bier:
    • Ich hab das Deck jetzt nicht gespielt, deshalb kann das jetzt gar keine richtig fundierte Kritik sein - nur ein paar grundsätzliche Gedanken:

      - nicht anwesend: Frigid Corona. Meines Erachtens mit der Hearth Sister die beste Karte in Vanar. Sie recycled sich selbst (--> Deckverkleinerung) und nimmt dem Gegner sein Tempo. Auch eine sehr gute P1T1-Karte. Ich würde nicht auf 3 davon in jedem Vanar-Deck verzichten wollen.

      - Enfeeble ohne Skorn: Glaub' ich, dass Enfeeble trotzdem gut ist, aber warum auf den Boardclear verzichten?
      Edit: Habe gerade ein interessantes Video gesehen, das erklärt, warum Skorn vielleicht doch nicht die beste Wahl ist:
      Man killt sich selbst Flameblood und Alcuin (und Bloodtear - der normalerweise auch gespielt wird) - macht 9 Minions, die man sich selbst wegratzt. Das is'n Argument, sach ich mal.

      - Statt Hailstone Prison würde ich lieber Aspect of the Fox nehmen - auch und gerade wegen der Synergie mit Frostburn.

      - Sind 3 Frostburn net 'n bisserl viel? Da scheinen mir 2 ausreichend.

      Gut gefallen mir die Rainbow Ponys. Und Snowpiercer ist saustark, verlangt aber auch mehr Face-Damage, wofür du ja die Mystics drin hast.

      Spelljammer spiele ich normalerweise, so schnell wie möglich. Also möglichst schon bevor ich auf 2 Karten runter bin. Ist ja nicht nur Card Draw, sondern auch der beste Body im Deck.

      Spike-Magmar ist in höheren Rang-Regionen längst gekontert. Gaze wird am 01. generft werden (evtl. sogar auch Spikes) und dann ist es (wieder mal) ganz aus mit der Magmar-Herrlichkeit. Dieses Drama bekommt ihr ja dann zum ersten Mal mit. ;(

      Ab Diamond gibt's übrigens keine Winstreaks mehr. Meine Winrate ist da längst nicht mehr so beeindruckend wie eure (eher 50/50). Erstens werden die Spieler da langsam ne Herausforderung, da besser, und zweitens spiele ich dann eigentlich mal Fraktionen, die ich nicht so gut beherrsche wie Magmar. Auch ich will ja mal was anderes spielen. :D (Wobei - es steht das letzte Wochenende im Monat vor der Tür. Und damit kommt die leichteste Zeit im Spiel. Kann gut sein, dass ich da meine 40 Magmar spiele durchprügle...)
      Duelyst IGN: locoblutaxt - vor dem ersten Ladder-Spiel unter Settings als Referral-Code eingeben und einen Orb geschenkt bekommen!

    • Disenchanting in Duelyst

      Ich will schnell fertig werden, deshalb eher allgemein:

      Grundsätzlich halte ich wenig davon, in Duelyst aggressiv Karten zu dusten, da ich die Hoffnung nicht aufgebe, dass die Devs einige Karten durch Buffs entweder widerbeleben werden, oder sie durch wechselnde Metas wieder spielbar werden. Die meisten sog. Disenchanting-Guides halte ich für eher fragwürdiger Natur und habe bis jetzt nicht viel Vernünftiges zum Thema gelesen, auch wenn jeder behauptet, dass er Recht hat.

      Trotzdem habe ich mir den oben verlinkten Guide mal zu Gemüte geführt. Und ich war überrascht. Das war bisher das Nachvollziehbarste, dass ich bis jetzt zum Thema gelesen habe. Folgende Karten, die zum Disenchanten dort freigegeben werden, würde ich trotzdem behalten. Ich führe sie einfach nur mal auf, ohne das jetzt im Einzelnen begründen zu wollen (ist mir grad zu viel Arbeit).
      (Watabou's Guide ist übrigens VIEL zu alt, um noch irgendeine Aussagekraft haben zu können. Grundsätzlicher Tipp: Die Meta kann sich so schnell ändern. Alles, was zwei Monate oder älter ist, darf heute als irrelevant gelten.) Ich beziehe mich also auf F8D's Guide. Und ich beziehe mich ausschließlich auf Karten, die er zum Abschuss freigegeben hat.

      Wie gesagt: Viel ist es nicht, was ich zu bemängeln habe:

      Lyonar: geh ich mit
      Songhai: Meine Meinung: Komplette Fraktion dusten und sich erlöst fühlen! :evil:
      Vetruvian: geh ich mit
      Abyssian: Wraithling Fury würde ich vorsichtshalber behalten.
      Magmar: Morin-Khur und Dreadnought sind derzeit echt nix. Aber ICH habe Eggmar noch nicht aufgegeben! Wenn CP mit dem nächsten Expansion um die Ecke kommt und plötzlich ein Ding draus macht, was die Jünger Makantors übrigens eindringlich fordern (!), beißt man sich in'n Arsch! Ich tät sie behalten. Gehören zu nem Archetype, dem ich noch Chancen einräume. Mind Steal und Flaming Stampede werden nie gute Karten werden!
      Vanar: geh ich mit - würde persönlich zur Sicherheit aber Winterblade und Frosthorn Rhyno behalten.
      neutral Legs: behalten tät ich: Archon Spellbinder, Ruby Rifter, E'xun, Red Synja, Zurael (die hatten alle mal ihren Platz - warum soll der nicht irgendwann wieder frei sein?)
      neutral Epics (in diesem Bereich finde ich F8D's Entscheidungen am zweifelhaftesten!): behalten würd ich: Dreamgazer, Bastion, Sworn Avenger, Purgatos, Sworn Defender und evtl. Ironclad

      Also wer konservativ disenchanten will, der behält alle, die ich oben genannt habe. Wer lieber Spirit haben will, um ein, zwei Fraktionen jetzt zu pushen (Die Zeit wird schließlich die Disenchanting-Wunden irgendwann wieder heilen!), der haut vielleicht mehr Karten weg.
      Grundsätzlich ist das ja mehr so ne Frage, was ich will. Will ich schnell ein Deck mit dem ich richtig oben angreifen kann, der disenchanted vielleicht eher mehr. Reicht es mir auf Nummer sicher zu gehen, der disenchanted eher wie ich vorgeschlagen habe. Und wer die Kohle raushauen will, der disenchanted erst, wenn er 4 oder mehr von einer Karte hat (es sei denn sie heißt Paddo oder Rook ;) ).
      Duelyst IGN: locoblutaxt - vor dem ersten Ladder-Spiel unter Settings als Referral-Code eingeben und einen Orb geschenkt bekommen!

    • Iribaar schrieb:

      Übrigens hättest du auch mal etwas früher sagen können das du Hearthstone nicht kennst.

      Ich habe nie behauptet, dass ich das tue. Im Ernst: Ich finde es gut so. Duelyst wird permanent mit Hearthstone verglichen. "Dies ist wie in Hearthstone! Das ist wie in Hearthstone! Das darf nicht gemacht werden, sonst isses wie in Hearthstone!" Ich kenn die Scheiße nicht und bin deshalb völlig unvorbelastet! :D

      Iribaar schrieb:

      So kannst du ja gewisse Aggro-Ablehnungen und Sticheleien überhaupt nicht nachvollziehen.

      Nur um das klar zu stellen:
      Die Kirche Makantors wollte kein Aggro. Aber es ist das, was sie mit Bloodborn bekommen hat. Und Asha nutzt alles! :D Die aktuelle Meta ist die Magmar-Rache für 3 Monate Spellhai-Duelyst-TV nach dem Motto: "Das können wir auch - nur besser!" Kein Jünger wollte das! Ernst jetzt. Wir wollten dicke, eierlegende Minions. :dao: Und bekamen Aggro.
      Duelyst IGN: locoblutaxt - vor dem ersten Ladder-Spiel unter Settings als Referral-Code eingeben und einen Orb geschenkt bekommen!

    • Das Deck hier sollte ziemlich geil sein:



      Eine Abwandlung von Sibon's Deck - einem der besten Spieler im Moment. Spezialisiert auf Magmar, aber auf Turnieren auch mit anderen Decks sehr erfolgreich.

      Das probier ich jetzt mal aus - mit meinem Smurf.
      Duelyst IGN: locoblutaxt - vor dem ersten Ladder-Spiel unter Settings als Referral-Code eingeben und einen Orb geschenkt bekommen!

    • Aus gegebenem Anlass habe ich mich mal an nem billigen Vetruvian-Deck probiert. Also um ehrlich zu sein:
      Ich habe Null Komma Null Ahnung, ob man da was mit reißen kann! Aber vielleicht ist es ein guter Start - wer weiß? Billiger geht's auf jeden Fall nimmer, dafür aber besser! :D



      Verbesserungen fallen mir da ganz viele ein - aber dadurch wird's halt gleich wieder teu(r)er:

      Aymara (für Shieldmaster - so viele wie ihr habt!!! beste Vetruvian-Karte ever!)
      2 Rashas Curse - aber für was?
      2 Stars Fury - nie verkehrt

      Wer traut sich? Erfahrungsberichte würden mich echt mal interessieren!
      (Achtung: Wenig Heal, also spielt den General defensiv und lasst die Minions die Arbeit machen!)
      Duelyst IGN: locoblutaxt - vor dem ersten Ladder-Spiel unter Settings als Referral-Code eingeben und einen Orb geschenkt bekommen!

    • Magmar-Ranged-Deck

      Mir fehlen leider noch zu viele Karten für dein Vetru-Deck Loco, aber ich bin dran es zu bauen. Ich persönlich habe immer noch gerne ein paar Optionen mehr und spiele einige Utility Minions und Spells auf 2 oder 1 im Deck. Ich denke, whisper of the Sands lohnt in dem Deck auch mit 2 Stück, genauso wie Pax; dafür würde ich noch zwei Wind-Slicer reinpacken.


      Ich habe ein höchst zweifelhaftes, aber dafür sehr unterhaltsames Magmar-Ranged Deck gebaut, das wie folgt aussieht:


      Die Kartenauswahl ist dabei noch sehr improvisiert, weil mir einfach noch viele Karten fehlen. Das Deck ist ein Aggro-Block zu Midgame-Ender. Hat noch Schwierigkeiten gegen Swarm Decks und Lategame-Heal. (Tempest ist auch übel für das Build, allerdings kein unüberwindbares Problem)

      Die Idee ist, sich die supergünstigen Buffs und den Card-Replenish von Magmar zu nutze zu machen. Razor Skin und Dance of Dreams sorgen für Kartennachschub, ansonsten wird versucht, mit Ablenkungsdrops vorne so viel Druck zu machen, dass sich hinten genug Ranged damage aufbauen kann.

      Wo geht die Reise hin mit dem Build? Bessere Zauber! + 1 Kolossus + 1 Jax Truesight

      Also z.B. noch ein Razor Skin, Flash Reincarnation, Amplification, Chrysalis Burst, Kinetic Equilibrium, Thumping Wave usw.
      Platzhalter oder Austauschbar in der Anzahl sind bisher noch: Repulsor Beast, Phalanxar, 1 FireSpitter, 1 Plasma Storm, Natural Selection, möglicherweise der Primus Shieldmaster und Saberspine Tiger.



      Wie auch immer eure Einschätzung dazu ausfällt: In der Silberliga macht das einen Heidenspaß. Man spielt dominant, entwickelt ein Board & wird anschließend meistens dafür belohnt!


      Grüße
      grumpy
    • Grumpy - wie soll ich's sagen? Also sagen wir's mal so:

      Ich denke, das Deck benötigt dringend Card-Draw. Rzor Skin zieht dir nicht die Karten aus deinem Deck, sondern zufällige Battle Pets, die von Scheiße bis gut sein können. Finde ich zu unzuverlässig. Dance of Dreams zieht Karten, wenn du stirbst. Aber wir wollen ja leben! ^^ Und die ganzen günstigen Buffs... wollen erst mal gezogen werden, bevor man sie spielen kann.

      Kolossus und Jax Truesight bitte nicht craften! Ich will jetzt keine Abhandlung schreiben. Aber Kolossus bekommst du irgendwann so oder so und Jax Truesight (kann evtl. mit Razor Skin funktionieren) ist für den Anfang zu teuer zum craften. Da bekommste ja fast 3 Makantoren für! Oder allgemein 3 Epics.

      Noch kurz zu deiner Platzhalter/austauschbar-Kategorie:
      Ich denke davon können folgende Karten verwendet werden: 2 Repulsor, 2 (nicht 3!) Plasma Storm, alle 3 (!) Natural Selection (evtl. etwas clunky, weil du sooo viele low-health Minions spielst), 3 Tiger und auch 3 Shieldmaster.

      Schau dir mal Frenzy als Zauber an, wenn du ihn hast. Ist common und kann sehr effektiv sein.
      Duelyst IGN: locoblutaxt - vor dem ersten Ladder-Spiel unter Settings als Referral-Code eingeben und einen Orb geschenkt bekommen!

    • Loco Blutaxt schrieb:

      Ich hab das Deck jetzt nicht gespielt, deshalb kann das jetzt gar keine richtig fundierte Kritik sein - nur ein paar grundsätzliche Gedanken:

      - nicht anwesend: Frigid Corona. Meines Erachtens mit der Hearth Sister die beste Karte in Vanar. Sie recycled sich selbst (--> Deckverkleinerung) und nimmt dem Gegner sein Tempo. Auch eine sehr gute P1T1-Karte. Ich würde nicht auf 3 davon in jedem Vanar-Deck verzichten wollen.

      - Enfeeble ohne Skorn: Glaub' ich, dass Enfeeble trotzdem gut ist, aber warum auf den Boardclear verzichten?
      Edit: Habe gerade ein interessantes Video gesehen, das erklärt, warum Skorn vielleicht doch nicht die beste Wahl ist:
      Man killt sich selbst Flameblood und Alcuin (und Bloodtear - der normalerweise auch gespielt wird) - macht 9 Minions, die man sich selbst wegratzt. Das is'n Argument, sach ich mal.

      - Statt Hailstone Prison würde ich lieber Aspect of the Fox nehmen - auch und gerade wegen der Synergie mit Frostburn.

      - Sind 3 Frostburn net 'n bisserl viel? Da scheinen mir 2 ausreichend.

      Gut gefallen mir die Rainbow Ponys. Und Snowpiercer ist saustark, verlangt aber auch mehr Face-Damage, wofür du ja die Mystics drin hast.

      Spelljammer spiele ich normalerweise, so schnell wie möglich. Also möglichst schon bevor ich auf 2 Karten runter bin. Ist ja nicht nur Card Draw, sondern auch der beste Body im Deck.

      Guten Morgen,
      danke für deine Einschätzungen, die ich mir als Kritik gerne annehme!

      Ich möchte wie folgt Stellung dazu nehmen.

      Frigid Corona ist in der Tat ein Punkt um den ich mir lange Gedanken gemacht habe. Aber so seltsam es klingen mag, ich habe mich über diese Karte zumeist eher geärgert wenn ich sie früh auf der Hand hatte und sonst keinen 2-er Drop spielen konnte. Natürlich sind deine Argumente korrekt in der Hinsicht, dass sie sich selber recycled und man einen nervigen Gegner (entweder Minion oder General) auswählen kann der seinen nächsten Zug aussetzen muss. Aber das Deck ist nur empfindlich gegen Provoke und Rush-Einheiten (und natürlich Einheiten mit mehr Lebens- als Schadenspunkten), um andere Effekte kann man herum spielen - meiner bisherigen bescheidenen Kenntnis nach. Und da hilft das Festfrieren nicht wirklich. Wenn, dann möchte ich zum Ende des Spiels den feindlichen General davon abhalten abzuhauen - aber ansonsten möchte ich lieber zusehen, Board zu gewinnen. Und da die Karte nun mal halt auch 2 Mana kostet, fehlt dann die Mana. Eben und besonders im Zusammenspiel mit Alcuin Loremaster und Hailstone Prison - dazu gleich mehr.
      Möchte man auf die Corona nicht verzichten, so würde ich am ehesten 1x Frostburn und einen Healing Mystic herausnehmen - dann hat man aber eine zusätzliche Kartenoption und weniger Konsistenz.

      Enfeeble ohne Skorn hast du bereits erkannt. Wir haben außerdem mehr als genug Boardclear im Deck.
      Davon ab: Das Bluttier ist im Vakuum betrachtet für nur 1 Manapunkt etwas overpowered, im Vergleich zur Curve dürfte er nur als 1/1er auf dem Board stehen bleiben. Ohne Bloodtear wird das Deck langsamer, und man nimmt sich die Möglichkeit nervige Minions die 1 Lebenspunkt haben (oder mit 1 Punkt übrig auf dem Feld verbleiben) ohne Gegenangriff wegzusnipern. Oder sogar den General. Nimmt man den rein, hat man quasi wieder das Deck siehe Beitrag 32. Das wäre dann allerdings wieder ein Fire and Forget Deck - mir fehlt völlig die Erfahrung abzuschätzen, inwiefern das besser sein soll als mit den Healing Mystics die eine entscheidende Runde länger zu leben. Ein Top-Contender für das Deck, außer Frage - solange der ein 2/1er bleibt und der eine Sniper-Punkt überall hingehen kann! Und dann auch nur gegen die Healing Mystics als Ersatz. Geschmacks- bzw. Erfahrungssache.

      Die beiden Hailstone Prison sind unersetzlich! Ich gehe erst mal zu deinem Einwand mit AotF ein.
      Richtig ist das Aspect of the Fox eine gute Karte ist, und hier auch gut hineinpassen könnte - da man selber einige 2/3er Einheiten hat die dann nach dem Angriff auf den General als 3/3er dastehen. Oder aber, wie du wohl sagen möchtest, als passiver Dispel um eine ätzende starke Karte des Gegners für den Frostburn aufzuweichen. Würde man also auf AotF nicht verzichten wollen, so bleiben hier auch höchstens die Healing Mystics übrig. Kann man spielen gegen die Healing Mystics. Wenn man dann also Änderungen vornimmt an einer oder anderen Stelle, müssten die Mystics komplett raus, da ihr aus Konsistenzgründen so wenig wie möglich verschiedene Einheiten haben wollt. Andererseits... es gibt in diesem Deck soviel Boardclear... und auch die beiden Lightbender bieten, neben dem naturgemäßen Dispel der Chromatic Cold massiv Dispeloptionen. Ich sehe hier keinen optimierten Einsatzzweck der AotF.

      Zurück zu Hailstone. Die Karte wird womöglich extrem unterschätzt. Universeller ist keine andere Karte in diesem Spiel. Mit nur 2 Mana-Punkten habt ihr folgende Optionen, besonders im Lategame:
      Entfernen eines gegnerischen Minions "zurück auf die Hand", insbesondere gegen Provoke unbezahlbar. Gegen Vaath bzw. Starhorn durchaus auch overdraw-optionen. Du kannst sie nicht alle töten- und du musst es auch nicht!
      Entfernen eigener Minions gegen folgende Effekte dank Open Gambit Effekte beim Erneuten ausspielen:
      - zusätzlich 2 Lebenspunkte (Healing Mystic) einer Einheit oder des Generals.
      - extra 2 Schadenspunkte (Primus Fist) für ein auf dem Board befindliches eigenes Minion was in der gleichen Runde noch angreifen darf
      - nochmals einen nervigen Gegner weg bzw. passend in Position schieben (Hearth Sister)
      - nochmals 3 Schadenspunkte auf den gegnerischen General (Flameblood Warlock). Dabei aufpassen sich selber nicht zu schröpfen, da auch 3 Schaden auf eigenem General. Mit angezogener Handbremse (Concealing Shrouds) natürlich nochmal so schön da kein eigener Schaden
      - Alcuin Loremaster zieht nochmal einen Zauber der sogleich zum Einsatz kommen kann
      - Man möchte seinen Spelljammer "retten".

      3 Frostburn kann in der Tat ein wenig zu viel sein. Der Punkt ist aber, wenn du die Karte brauchst, dann brauchst du sie! Vor allem gegen Songhai, Abyssian, Vetruvian und die aggressiven Vertreter der Vanar, in denen das Enfeeble allein nicht unbedingt die beste Lösung sein mag, und/oder man mit dem Pony nicht nah genug an Gefahrenquellen herankommt.


      Abschließend möchte ich zusammenfassen, dass dies lediglich Gedanken der "Silberwelt" sind hier ein starkes Deck vorzufinden welches immer irgendwie funktioniert, dabei auch nicht allzu schwierig zu spielen ist, dazu preiswert und auch gegen die meisten Fraktionen im Vorteil ist. Ein noch aggressiveres Deck mit den Austauschoptionen wie zuvor besprochen wird meiner Meinung nach gegen Healyonar und gegen Rush-Magmar völlig verlieren. Und da scheint die Meta oberhalb der Silber-Klasse wohl voll gefüllt zu sein... warum sich also gegen die aktuelle Meta freiwillig abschwächen.
      Spiesserfruit :check:
      :bier:
    • Danke Loco für deine Einschätzungen zum Disentchanten.

      Ich habe ferner noch eine weitere Guide von einem anderen Menschen gelesen der auch Duelyst spielt und sich GrincherZ oder so ähnlich nennt und die Guide Ende Dezember erstellt hat - diese also am Aktuellsten ist. Alle 3 Guides lesen sich ähnlich, es gibt nur wenige unterschiedliche Meinungen.

      Ich werde mich nur sehr vage an die Empfehlungen halten und selbst von "kannste Disentchanten" nur Legendäre verstauben von denen ich einerseits min. 2 habe und die ich zudem als sehr unwahrscheinlich betrachte auch in Zukunft jemals mit denen rumzuexperimentieren. Siehe mein aktuelles Lyonar- Replacement Deck, welches ich selber noch nicht in der Lage bin adäquat zu spielen. Wer also mal wissen will warum ich immer mit meiner Analysis Paralysis rumfluche der darf gerne mal das Match zwischen Loco und mir von Freitag anschauen. Am Besten aus meiner Sicht. Eine gewisse Bereitschaft zur Leidensfähigkeit sollte zusätzlich vorhanden sein.
      Wichtige Anmerkung dazu: Das Spielergebnis wer da nun "gewonnen" hat ist völlig irrelevant!!!

      Dennoch freue ich mich langsam ein Pool an Karten zu haben mit denen man doch schon mal was rumexperimentieren kann. Toll! :)
      Spiesserfruit :check:
      :bier:
    • Meinen Glückwunsch Conan! :thumbup:

      Welche Ziele möchtest du dir weiterhin setzen? :)

      Mein Ziel habe ich erreicht. Ich werde zusehen, auch in Zukunft so gut es geht immer bis Gold zu kommen, um dann auf Rank 10 zu bleiben und mit Decks rumexperimentieren zu können ohne sich freiwillig in der Ladder zurückzusetzen - solange es (noch oder wieder) keinen Unranked Modus gibt.
      Spiesserfruit :check:
      :bier:
    • Loco Blutaxt schrieb:

      Das Deck hier sollte ziemlich geil sein:



      Eine Abwandlung von Sibon's Deck - einem der besten Spieler im Moment. Spezialisiert auf Magmar, aber auf Turnieren auch mit anderen Decks sehr erfolgreich.

      Das probier ich jetzt mal aus - mit meinem Smurf.

      Sehr schönes Deck. Es sieht mit ein paar wenigen aber relevanten Unterschieden ähnlich wie mein Vaath-Magmar Deck aus.

      Wie bist du damit bisher zurecht gekommen?
      Ich halte die Spelljammer da drin nicht für die optimale Wahl. Das Ding ist eher ein Midrange Deck und generiert zudem massiv Card Draw aufgrund der Spikes sowie Gaze, da macht sich ein Sojourner wenn man denn immer noch unbedingt Karten ziehen möchte wahrscheinlich besser. Der lässt sich auch prima Fortituden als 3/7er für gesamt 5 Mana und 2 Karten - recycled sich also quasi selbst.
      Spiesserfruit :check:
      :bier:
    • Ich mach mal 2 Postings, weil sie inhaltlich nicht zusammenpassen. Dieser hier zu einigen Kartenüberlegungen von dir:

      Frigid Corona: Als P1T1 gespielt hast du danach zwar keine Bodys auf'm board, aber dafür das Rennen um die Mana-Tiles im 2. und 3. Zug für dich gewonnen. Nicht selten hast du so als P1 alle Tiles für dich alleine. Und nicht mal Kartenverlust dadurch. Als P2T1 zusammen mit einem 2-Drop bekommst du immernoch 2 Mana-Tiles für dich.

      Iribaar schrieb:

      Das Bluttier ist im Vakuum betrachtet für nur 1 Manapunkt etwas overpowered

      Nicht nur im Vakuum. Deshalb spielt sogar Magmar den im Moment, was nicht immer so war. Aber bezüglich eines eventuellen Nerfs hätt ich keine Sorge. Den gab's immer, gibt's jetzt und wird's immer geben. Meine Meinung. Wobei es Stimmen gibt, wie deine, die den gerne auf 1/1 generft sehen wollen.

      Hailstone/Fox: Klar kann man Hailstone Ironcliffes oder ähnliche verbrennen. Doch wenn man das macht, will man wirklich auch einen Fattie damit erwischen. Und wenn die auf's Feld kommen, hat der Gegner die Hand nicht mehr voll - meistens zumindest. Klar macht man damit immernoch ein Tempo-Play. Die größte Downside ist aber, dass in Tagen wie diesen praktisch kein 5-Mana (oder höher) Minion spielbar ist, der nicht sofortigen Impact auf das Board hat (im Regelfall durch ein Opening Gambit). Dies gibt man durch Hailstone dem Gegner wieder zurück (was gibt's Schöneres, als ein Dancing Blade wiederzubekommen?). Fox hingegen ist durch sein "transform" Dispel und Quasi-Removal in einem und bietet einem Zusätzlich die Möglichkeit, bei Bedarf eine eigene Einheit, die nur noch einen oder zwei Lebenspunkte hat, zu "heilen". Sowas wie ein Thumping Wave Light sozusagen. Für 1 Mana sehr große Flexibilität - find ich jetzt nicht so schlecht.
      Und: Ja. Man kann Hailstone natürlich auch "gegen" seine eigenen verwenden. Aber wenn du das machst, weil du die 2 Heal vom Mystic brauchst, oder die 2 Attack der Primus Fist, dann hat dein Deck ein Problem an einer anderen Stelle - sag ich mal. Also 2-Drops damit wiederholen und damit eine 4-Mana-2-Karten-Kombo starten... dafür gibt's echt zu viele gute 4-Drops, die vielversprechender sind.
      Aber OK - wenn du meinst. Ist wohl unter'm Strich dann vielleicht Geschmackssache.

      "Silberwelt" - WTF! Muss man das kennen?
      Duelyst IGN: locoblutaxt - vor dem ersten Ladder-Spiel unter Settings als Referral-Code eingeben und einen Orb geschenkt bekommen!