KDM 01-2018

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Jaaa gut, Geduld ist eine Tugend.... :)
      Aber die Schienen an d6 machen das ganze doch auch erst zu einer tollen KdM.
      Jetzt beim zweiten Lauf wollte ich darauf nicht verzichten, da es ja "möglich" ist...
      Alesia an d8 erforderte auch ein wenig Geduld, aber sie macht ein konsequentes Nutzen der Schienen auch erst möglich, da KEIN Kampf ausgelassen werden muss. D8 Arena, d9 dieser Ini-Ring und Stallung, d10 +1 Abwehr, das Führungs-Art, die Goldmine, der Kampf rechts auf dem Hügel und Durchbruch zu 2tem Gebiet, da sogar noch gelaufen bis zur STernsilbermine. d11 dann diese Mine, die Zwerge da, Krämer, dieses Gebäude mit dem Meta-Magie-Hut ( da schon Sturmfürst...) und schließlich den ersten Boss....
      Erst NUR Kriegsgeräte geskillt bis Ultimate und dann Landkunde hab ich beim Durchbruch ins zweite Gebiet schon die ersten Luft-Skills.
      Glück war natürlich der Stab der Lyra im Schwarzmarkt an d8, weil ja das Augenmerk bei Alesia lag.

      Aber die Schienen sind auf jeden Fall in w2 bei diesem Krämer im 2ten Gebiet!!! Die hat dann Lyla an d15 bekommen.....

      Wäre das hier keine KdM würde ich mir das NIE antun.......( das Laden natürlich...)
    • Habe fertig.... d43
      Tatsächlich denke ich das es sogar noch ein paar Tage weniger geht, aber nu ist Schluss.
      Waren bis dahin 15 Dunkelhydren und 30 Minos, viel wichtiger sind aber die Schützen und vor allem die Skelette im Endkampf.
      Die Karte hat mir sehr viel Spaß gemacht! Durch die Portale hatte man immer eine gute Anbindung an alle Städte und somit sehr fluffige Versorgungswege für die Nachschubketten.
      Ein paar sehr nette Kämpfe wie Nur oder die Blackies am Durchgang zu Gem waren immer spannend.
      Und was hier auch witzig war : fette fette Helden mit fetter Magie. Inneres Feuer und Sturmpfeile auf solch einem Level gezaubert ist fast schon absurd.
      Die Implosion mit Glück ist natürlich wie nen Kehrblech mit Besen, aber auch Raserei ist nen verdammt guter Aufräumer.
      Womit ich auch nicht sooo gerechnet hatte war das Defensive Ultimate. Das ist wie nen Plattenpanzer, der einen laaange am Leben hält.

      Ich freue mich auch auf eine Februar-KdM, willst Du @Lord Owarf nochmal was einstellen? Ich hätte auch eine Idee...
      Dateien
      • d43.zip

        (258,34 kB, 2 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Lord Owarf schrieb:

      dann machen die einen nur schneller .
      Dat is KDM, hier gehts nich um "den Kampf gerade so gewinnen"... hier gehts um "das alles so SCHNELL wie irgend möglich machen"!

      (sagt der, der aus sinnlosem Schiss vor dem nächsten, "vielleicht ja zu schweren Kampf" bis zu 16 SKillpunkte auf Halde hatte und erst kurz vor Kartenende das erste mal in Log reingeskillt hat ... :whistling: :whistling: :whistling: )
    • Also ich sag mal das SCHNELL sein mit den +2 Bewegung ermöglicht ja mehr Kämpfe und somit mehr skills und freigeräumte Sachen auf der map.
      Durch die höhere Stufe schneller an bessere Skills zu kommen ermöglicht ja auch früher Kämpfe die sonst evtl nicht gingen.
      Auch im Baumanagement etc. ist ja viel mehr freigeräumt als ohne die zusätzliche Bewegung und somit mehr zu sammeln für die Sammler und mehr zu bauen in der Stadt....
      Ich sehe so einen KdM Thread ja auch als Diskussionsrunde UND als Möglichkeit Fragen zu stellen wie man besser weiterkommt.... Was Du eigentlich auch gemacht hast, ohne das hier näher drauf eingegangen wurde, Sorry dafür, ich glaub ich war ein wenig gefangen in meinem KdM-Film. :)

      Lord Owarf schrieb:

      Hatte Johari an Tag2. Am selben Tag noch 20 Punkte Initiative auf die Pyramide und die Dryaden am Holz geschlachtet.
      Durch den freien Weg Anfang der Dritten Runde wieder 5000 auf der Bank. Johari noch +8 und als Statthalter.
      Das Sägewerk hab ich d2 mit Johari und 7 einzelnen Gargs gemacht, allerdings NICHT die Rasche Vorbereitung geskillt, sondern wir wollen ja den Kriegsgeräte-Skillweg SCHNELL Richtung 3x schießen haben!!!!! Also manuelle Bedienung geskillt am Exp.Stein. Nach dem Sägewerkkampf also Meister Kriegsgerät!
      Damit wird der eine Schuss der Pyramide besser und es fehlt nur noch 1 Skill für 3x schießen.
      Sonst holt Johari noch Geld aus einer der Kisten.
      D3 Sorshan nimmt Holzstapel und Sägewerk ein, Johari sammelt Geld aus Kisten und steht kurz vor dem 2ten Exp. Stein, Assassine gebaut, Sephinroth gekauft und Sephinroth läuft mit allen Truppen ( die bis dahin in der Stadt warteten + ein paar gekaufter Assassine) los Richtung Johari.

      Lord Owarf schrieb:

      Kreaturen von Akademie und Dungeon mixen macht keinen Sinn, oder ?
      Na klar. Erlaubt ist ALLES was einen weiterbringt. :P Die Konstrukte unterliegen ja keiner Moral, somit sind sie auch jede Runde dran!
      D4 muss Johari die Dryaden machen ( vorher am Exp. Stein) weil wir ja Steine brauchen für das Schützen-Gebäude UND 3x schießen wollen.
      OK Steine reichen da noch nicht ( Rathaus gebaut... :D )für die Schützen aber 3x schießen könne wir nach dem Kampf skillen.
      Hampelmänner und Golems blocken unsere Schützen, Gargs aufgeteilt in 1 und den Rest. Der eine als Vorschläger um Gegenwehr zu nehmen, oder was fieses abzufangen indem man sich in den Weg stellt....
      D5 muss dann leider dieser Kabir-Kampf sein mit den fiesen Djinns. Durch das 3x schießen der Balle geht das auch. Alle restlichen Feuersträhle auf die Djinns, Aufstellung wie der Kampf davor. Hier nehm ich auf jeden Fall 7 Shooter Verlust hin, weil die Balle eben nach denen dran ist.
      Auch der Rest muss leiden. :( Aber Verlustfrei Kämpfen ist halt noch nicht. Dafür bekommen wir aber die benötigten Steine und das 5% Ehrfahrungs-Art.
      Perfektes Kriegsgerät geskillt!!! Jetzt schießt die Balle so mit ca. 160 Treffern pro Schuss. Das mal 3 ist ein guuuuuter Damage-Dealer und unsere Truppen werden eigentlich erstmal zu Statisten. Jetzt wird dessen Bewegung interessant um zu locken, wegzulaufen etc. Die Balle macht die Arbeit.
      D6 läuft Johari zur Drachenader und füllt MP auf, macht den Kampf um das 2te Dwell und Skillt Landkunde und den Landkunde Statthalter Skill und wird Statthalter zuhause.
      In meinem Lauf hab ich dann den Schwarzmarkt gebaut und eben rumgeladen. Die 3000 für die Beinschienen sperren nun soviel Geld, das an d7 kein bauen mehr möglich ist, weil ja direkt d8 Alesia gekauft werden soll. ABER : die 3000 für so ein fantastisches Art ist ja eigentlich fast geschenkt.
      Alternativ würde ich die Schützen upgraden und diese auch kaufen. Dann sollte eigentlich auch noch ein wenig Geld für irgendwas zu bauen in d7 übrig sein.
      Ich hab dann d6 und d7 noch die 3 Lagerfeuer befreit, das dritte Dwell gemacht, die Steinmine und das Art in der Ecke da. Ende d7 stand Johari fast wieder vor der Startstadt.

      Lord Owarf schrieb:

      Mit wem und mit welchen Einheiten habt Ihr das erste Tor geknackt ?
      Natürlich mit Johari und der FETTEN 3-Schuss-Pyramide.
      Da stehen ja nur Nahkämpfer im Tor. Unsere Schützen sollten schießen, ansonsten brauchen wir nur Ablenker, damit die Balle ihre Arbeit erledigen kann.
      Je nach Schnelligkeit der Gegner schießen wir pro Runde auf das was wichtig ist. Je nachdem was als erstes bei uns ankommt (als dezimierter STack) könnte noch von den Assassinen erledigt werden.

      KdM bedeutet für mich auch, das eigentlich JEDER Kampf wenn man ihn etwas anders angeht auch einen anderen Ausgang haben kann.
      Hier darf ja neugeladen werden um einen speziallen Kampf auch "zu üben" und das Beste rauszuholen.
      Wichtig ist aber auch einen Skillweg ( gerade bei den Geräten) erstmal auszubauen und nicht rechts oder links davon zu gucken.
      Bei H7 sind die Geräte soooo fett und bei Johari mit 3 Skillpunkten auf 3x schießen, sodaß dann ganz viel Kämpfe gehen die ohne nicht gehen und somit steigen wir danach sehr schnell auf und können dann auch alles andere skillen was uns gefällt.

      Conan schrieb:

      (sagt der, der aus sinnlosem Schiss vor dem nächsten, "vielleicht ja zu schweren Kampf" bis zu 16 SKillpunkte auf Halde hatte und erst kurz vor Kartenende das erste mal in Log reingeskillt hat ... )
      Ja ja, allerdings darf man dabei nicht vergessen, das eben auch genau 16 Skills fehlen und somit ne Menge Kämpfe eben auch mit viel weniger Möglichkeiten bestritten werden. Alleine das ist wiederum sooo beeindruckend das Du meinetwegen auch 200 Tage hättest brauchen können....
      Scheiß der Hund..... Man fragt sich trotzdem wie hat er das gemacht.... :thumbup:
      In einem evtl. 2ten Lauf wüsstest Du ja nun was wann wo blüht und könntest recht gezielt skillen, hast aber dazu immer noch diese Schatzkiste an Tricks und Schnürsenkel und eben einfach diese "mach-aus-Scheiße-Gold-Erfahrung" die ich mir doch recht mühsam erarbeite. :)
    • Nalandor schrieb:

      Ja ja, allerdings darf man dabei nicht vergessen, das eben auch genau 16 Skills fehlen und somit ne Menge Kämpfe eben auch mit viel weniger Möglichkeiten bestritten werden. Alleine das ist wiederum sooo beeindruckend das Du meinetwegen auch 200 Tage hättest brauchen können....
      Scheiß der Hund..... Man fragt sich trotzdem wie hat er das gemacht....
      Danke für die Blumen :)

      Was (mal ganz abgesehen von eben LOG!) auch schon richtig nett gewesen wäre wären die ganzen Statthalterskills... Ich hatte bis zum Ende genau gar keinen nirgends... Alleine die +8 hätten mir ne Menge Schweiß ersparen können :)
    • Zunächst Glückwunsch an Nalandor, der sich da selbst übertroffen hat (eigentlich schade, denn jetzt wird Kane nicht mehr kommen).

      Die Beinschienen sind für mich legendär. Ich habe nochmal ein Ladeorgie für den Schwarzmarkt gemacht. Nichts. Ich denke, dass ist ein spezielles Artfefakt, was wohl nur Leute finden, die das Zwergen-Add-On haben.
      Selbst wenn ich beim Krämer in w2 eins kaufen könnte. In dieser Map braucht man zwei davon, sonst läuft der eine Held dem anderen einfach weg. Oder einer muß warten, macht keinen Sinn (Spaß).

      Hätte das gerne mal probiert, aber Ziel wäre unter 80 zu kommne. Die 43 sind wirklich Klasse. Das haben nicht die Stiefel allein gemacht, da war sicherlich auch noch ne Menge an Micro-management, Logistik, etc vonnöten. Super gemacht!!
      ...und die Hoffnung stirbt zuletzt.
    • Hallo Nalandor,

      Vielen Dank dass Du nochmals auf meine Fragen eingegangen bist. Das bringt mich wirklich weiter und erhöht den Spaß.
      Mittlerweile habe ich auch gelernt, das ein Gegner der nicht mehr rot ist zu spät angegriffen wurde :P .

      Das Prisma ist eine super Waffe. Als zweite gute Waffe sehe ich meine Lieblingsmagie, nämlich Feuer. Ich denke ohne wird es wieder schwer. Was bringt mir eigentlich die Metamagie. Habe da zwischenzeitlich gestillt, aber das überzeugt mich noch nicht.

      Seht Ihr eigentlich, mal abgesehen vom KDM Gedanken, eine Chance ohne Prisma aus dem ersten Gebiet herauszukommen ? Hier würden mich Eure Ideen echt interessieren.

      LG Frank
    • Die ganze KdM ist absurd... :D

      Lord Owarf schrieb:

      ein Gegner der nicht mehr rot ist zu spät angegriffen
      ...aber genau darum geht es ja. Ein Gegner der rot ist, also mit "tödlich" markiert wird ist ja gerade die Herausforderung bei der KdM.
      Irgendeinen Weg gibt es immer den ein oder anderen Stack mit einem Trick oder wie in diesem Save die Balliste umzunieten.
      Hat man diesen Weg gefunden und kann ganz früh irgendwas ganz Dickes... "Rotes" bezwingen, steigt man ja auch direkt ein paar Stufen auf.
      Die Skillpunkte dann ( bei der KdM) so eingesetzt, das damit der nächste "Rote" Kampf geht ...... und so weiter....

      Hier in dieser KdM war das natürlich die Balliste von Johari.
      In der Februar KdM wird das sicherlich der eisige Streich sein aus der Wassermagie...
      Kriegsgeräte sind in w1 nicht verfügbar, Feuermagie (inneres Feuer) irgendwie auch nicht, Luftmagie mit Sturmpfeilen wäre eine Möglichkeit, aber Wassermagie drängt sich eben fürchterlich auf im aktuellen Save.
      Den Eisigen Streich dann konsequent zu pushen mit den nötigen Skills dazu ( Sind bei Minasli genau 3) bringt einen wieder suuuuperschnell nach vorne. Vor allem da Mirym ja dieses tolle Geschenk der Doppelschützen mitbringt.......irgendwas oder irgendeinen Weg gibt es immer.... ;)

      Die Metamagie macht halt deine Schadenmultiplikatoren mit denen der Schaden des jeweiligen Spruchs multipliziert wird größer.
      Das ist was für später, also Skillpunkte die eben nach "Wichtigerem" gesetzt werden sollten.
      Wobei ... ich nehm mir am WE mal ein wenig Zeit die beiden Kämpfe die Mirym an d1 macht ( also Steinmine und Stadt) verlustfrei zu beschreiben.
      Er hat ja ein paar Skillpunkte vorgeskillt auf Metamagie.
    • Nalandor schrieb:

      irgendwas oder irgendeinen Weg gibt es immer....
      SO SIEHTS AU-ES!

      DAS ist Heroes!



      Nalandor schrieb:

      Wobei ... ich nehm mir am WE mal ein wenig Zeit die beiden Kämpfe die Mirym an d1 macht ( also Steinmine und Stadt) verlustfrei zu beschreiben.
      Also den Stadtkampf mach ich verlustfrei :D

      Allerdings mache ich die Mine in meinem aktuellen Plan erst mit wem anders an Tag 2, weshalb in der Stadt dann noch die vollen Zauberpunkte vorhanden sind. (mit Verlust von 5 oder so Feen bei den Minen, geht bestimmt besser)

      Ob das eine gute Idee und Reihenfolge ist, weiß ich aber noch nicht, da ich das Ding nur einmal GANZ kurz angespielt habe. habe beim Rechtsklick eine Einheit nicht richtig erkannt, habe die Reiter vor der Armbrust für Basiskreaturen gehalten und aus der Stadt eine Kette gebaut um an d2 oder 3 dann diese Armbrust mit den Nebenhelden zu holen. Stellte sich als doofe Idee heraus :king: .

      Weiter war ich noch gar nicht.

      Was mich noch interessiert ist, inwieweit das Wasserultimate im Schaden steigt, wenn man erstmal im Ultimate Rang ist und entsprechend hohe Spellpower hat. Zusammen mit den ganzen Sloweffekten wären damit ja auch fiese Nummern möglich! Hat da jem,and Erfahrungen? Denn WENN das was taucht, dann is mein Main klar :saint: