Grim Dawn

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nagumo schrieb:

      Cool. Muss ich ja glatt mal nachbauen.
      grimdawn.com/forums/showthread.php?t=47227

      Ich habe natürlich nicht all die tollen Sachen aber es RUMMST auchso unglaublich gut! und die Devotions habe ich toooootal anders gewählt! Bin glaube gerade bei 29 oder 30 Schreinen und habe wenig bis nix so gemacht wie er :) Allerdings kann e snatürlich gut sein, dass man auf Ultimate gezwingen ist, sich derart defensiv aufzustellen wie er. Ich arbeite momentan mit "Leben vom Angriff abziehen" also einer Art Lifeleech. Damit bin ich letztlich unsterblich und facetanke die dicksten Bosse!
    • ich glaube, das geht nicht (kannst es schon beim Vorschlag ablehnen, danach aber nicht mehr);
      irgendwann wird dein Typ aber wieder dort auftauchen, wo du ihn suchst - mußt nur eine Weile warten;
      ich hatte ihn Homestead auch eine Kopfgeldquest angenommen, die erst nicht funktionierte - das waren die beiden Wesire, die ich grad davor erschlagen hatte - nach einiger (langer) Zeit tauchten die aber wieder in dem Nest auf; den einen Typen (Balthasar), der sich in der Staunton-Mine nahe der Ausgangsstadt Devil's Crossing rumtreibt (die wohl einfachste Kopfgeldquest von allen) hab ich schon mehrfach erschlagen müssen - das müssen alles Wiedergänger sein!
      lest Terry Pratchett(RIP) ... und Stephen King, John Katzenbach, Hohlbein, Frank Schätzing, Anne Rice, Andrzej Sapkowski, Anne Bishop, Bernhard Hennen, George R.R. Martin, Markus Heitz, ... (wurde ja langsam Zeit, dass was dazu kommt)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Andrean ()

    • Ich bin mir nicht sicher, ob ich nach dem heutigen Tag das Spiel noch mal anfassen werde. Bin heute locker 30-40 mal gestorben. Allein in der Unterstadt von Arkovia. Lebensleiste voll, eingefroren, tot....

      Klar ist, für mich sind es schon mal viuel zu viele Tasten, die ich für das spiel benötige. Und die Skillvielfalt ermöglicht offenbar auch das falsche skillen. Es gibt sicher viele richtig gute "Builds", aber offenbar hat man keine Chanmce, wenn man nicht die richtigen Skills wählt und nicht die passenden Arts bekommt...

      Auch verwirrend: die Anzeige, was für Schaden eine Waffe angeblich anrichtet. Da steht z.B. +132 SDchaden pro Sekunde. Lege ich die Waffe an, macht sie dann aber weniger Schaden, als die alte...
    • Na wenn irgendwas nicht geht, einfach irgenetwas anderes machen;
      Irgendsoein NPC (in einer Höhle, irgendeine Necro - Myla Finegan) z.B. geht mit meinem Haustierbuild gar nicht. Nicht mit Level 30, nicht mit 40, nicht mit 50, nicht mit 2 Haustieren, nicht mit 3 - die Haustiere sind sofort tot, und ich mach selber so gut wie keinen Schaden; ein anderer Boss-Gegner (Chaos, spawnt unendlich viele Einheiten - Bolvar the Bloodbinder) ging mit L30 oder L40 und 2 Haustieren gar nicht, mit L45 und 3 Haustieren ging es dann plötzlich (hab ein Portal neben den Kampf gestellt, und bin so etwa 5 bis 10mal während des Kampfes draufgegangen - zu Hause neue Haustiere gezaubert und sofort zurück)

      Ohne Speichern zu können ist das natürlich etwas frustierend - bei dem Nekro mit 10 Toden in Folge ohne einen Kratzer für den NPC hätte ich mit Sicherheit neugeladen;
      lest Terry Pratchett(RIP) ... und Stephen King, John Katzenbach, Hohlbein, Frank Schätzing, Anne Rice, Andrzej Sapkowski, Anne Bishop, Bernhard Hennen, George R.R. Martin, Markus Heitz, ... (wurde ja langsam Zeit, dass was dazu kommt)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Andrean ()

    • @OnkelB: Ich würde mich nicht weiter quälen. Grim Dawn ist eben nicht dafür gedacht einfch loszuschnetzeln. Man muss sich mit den Mechaniken auseinandersetzen und eben Lust drauf haben, auch mal ne Stunde über nem Charbuild zu hocken. Da ist Diablo3 eben viel zugänglicher, aber in meinen Augen auch viel zu zugänglich. Weiterhin muss man Aufmerksam die Eigenheiten der Mobs beobachten --> Ich bin z.B. ab einem gewissen Punkt mit meinem ersten Char ständig gestorben. Nachdem ich rausgefunden hatte, dass einige Mobs Schaden zurückwerfen und ich mit meinem Char zu wenig Resi gegen meinen eigenen Schaden hatte war auch diese Hürde genommen.
      Bei Bossen kann man sich das Angriffsmuster einprägen. Die Angriffe rotieren in einer bestimmten Reihenfolge, so dass man z.B: einer Einfrierattacke mit ein bißchen Aufmerksamkeit locker entgehen kann.
      Ich liebe das Spiel dafür, kann aber verstehen, dass es einem auch zu schwierig ist. Ich hab das in Dark Souls 3 erfahren müssen. Hab das nach gut 20 - 30h aufgegeben, obwohl ich nicht mal ein Drittel des Spieles gesehen habe. Einfach zu schwer für mich.

      PS: Zum Thema verskillen: Geht eigentlich gar nicht, da man für kleines Gold jederzeit alle Punkte zurücksetzen kann. AUßer die Punkte in den Meisterschaften, da würde ich aber eh (jedenfalls in HC) Maximum in zwei Bäumen nehmen, damit die Grund LP und Mana hoch genug ist. Bei den Attributen gilt: Alles in Physique außer jeden 3. Punkt --> Den in die bevorzugte Schadensquelle stecken. Sprich: Bei Nutzung von Magieschaden Intelligenz und bei physischen Schaden Geschicklichkeit (weiß nicht genau wie die Attribute auf Deutsch heißen, aber die Ingametooltips geben genau das wieder).
      Mir hat es sehr geholfen das Compendium durchzulesen. Da stehen viele Mechaniken sehr gut erklärt, z.B: auch wie der Schaden sich berechnet. Das Compendium ist aus dem Hauptmenü mitterweile erreichbar.
    • jupp!

      @Einfrieren: In der Regel haben die Bosse eine Animation vor ihren Specials, diese kann man erkennen und dann eben wegrennen.

      @Waffenschadenanzeige: Die, die auf einer "neuen" Waffe steht als Veränderung der DPS ist toooootal nutzlos. Diese zeigt an, wie hoch sich die DPS mit dem normalen Angriff ändern würde. Nun nutzt man aber gar nicht den normalen Angriff sondern Skills, Specials und Zauber. VIEL BESSER: bei "i" den 2. Reiter wählen. Dort sieht man den Schaden der Skills auf der linken und rechten Maustaste, also die BrotundButter-Skills, die man am meisten nutzt. Dann diverse Waffen bzw. überhaupt Items wechseln und immer schön schauen, was das genau bringt. Da habe ich mich bei meinem Magier schon oft genug gewundert, dass z.B. +Ätherschaden VIEL weniger bringt als +2 auf den Mainskill, oder auch viel Geist direkt was wert sein kann usw. Dadurch gewinnt man recht schnell ein gutes Gefühl für die Stats in Bezug auf den eigenen Build. Ich lege mir z.B. den Mainskill dafür von der 1 immer auf die Maustaste, damit ich eben den Vergleich habe. Hinterher muss ich dann nur dran denken, da wieder meinen Resifluch hinzutun :)

      @Eingefroren -tot: Hier hilft mehr Leben, reduzierte Einfrierungsdauer, mehr Widerstand gegen die Schadensart, die der Boss macht.

      @Schadensarten: Meist ist es so, dass gewisse Gebiete, v.a. Dungeons einen Schwerpunkt haben, welche 1-2 Schadensarten die Mobs darin haben. Dies ist recht schnell auch offensichtlich (Chtonier: Chaos, Ätherische: Äther, Schützen: Feuer, alles was "Wellen" hat: Lebensdurchschlag, Yetis: Eis, Büffel: Physisch, Spinnen: Gift: Trogs: Blutung usw. usf.) und man kann sich immer einen ansonsten schlechten Ring mit aber +60Giftresi in die Taschen stecken. Oder eben, was man so hat und findet uns braucht. +

      @Vorsicht: Nicht nur Fernkämpfer und Magier können Kiten. Auch Melees können beim Kämpfen immer mal rückwärts laufen/ um eine Ecke verschwinden. Dadurch hat man nicht alle Mobs gleichzeitig am Arsch sondern kann sich die ein wenig aufteilen. Helfen können hier "CC-Skills" also "Crowd-Control", die z.B. Gegnerhorden langsamer machen.

      @Nichtsterben: Ich habs schon einmal geschrieben: SCHAUT AUF DEN BODEN! Gaaaaanz oft is da "Suppe", also Gift, Blutung, magisches Symbol usw. Da dann einfach einen Schritt zur Seite und aus einer ganz schlümm engen Kiste wird ein Billeballekampf :)

      @Skillung/ Devotions: Wer Interesse hat, kann mir gerne seine Wunschart zu spielen sagen, ich poste denn je nach Wunsch einen Link zu einer dazu passenden guten Skillung oder gebe einfach nur so ein paar grundsätzliche Tipps! Und das sogar gerne!
    • Onkel B schrieb:

      Ich bin mir nicht sicher, ob ich nach dem heutigen Tag das Spiel noch mal anfassen werde. Bin heute locker 30-40 mal gestorben. Allein in der Unterstadt von Arkovia. Lebensleiste voll, eingefroren, tot....
      Ich denke, dass eine Stelle, in der man ständig "aus heiteren Himmel" stirbt einfach nur frustrierend sein kann.

      Aber irgend etwas scheint dich da zu erwischen, ohne das du überhaupt bemerkst, was sich da tut. Mein Tip: Probiere Mal das ganze total anders anzugehen. Zur Not ziehe dir einen zweiten Charakter hoch, der total anders geskillt ist. Der wird dann viele andere Dinge sehen, die du beim Ersten Mal übersehen hast.

      Denke, dass du es am Ende schaffst ohne viele Tode diese Stelle zu bestehen - wenn du überhaupt verstanden hast, was passiert.
    • Das ist in der dritten "Etage" des Unviversitäts-Dungeons". Wahrscheinlich der Endgegner, der aber besiegt werden muss, damit sich die nächste Tür öffnen lässt. Das Vieh verschießt irgendwelche Kugeln. Ein Treffer, Leben zu mindestens zwei Dritteln weg, der Folgeschaden sorgt dann dafür, dass ich innerhalb von drei, vier Sekunden tot bin...
    • Der Typ (Kilrian) macht Feuer- und Vitalitätsschaden.Wenn Du kannst, mach was dagegen.

      Wenn der lila leuchtet, hat der seine Aura an, die jedes mal, wenn du ihn schlägst, eine Rakete auf dich abschiesst, DANN also nich anfassen!

      Kann man das losschießen dieser Bälle an irgendwas erkennen? Also vorher? um dann wegzugehen/ hinter eine Säule zu stellen?

      Den muss man extrem kiten, also abpassen, wann er keine Aura hat und keine Bälle schießt, dann ruff und Schaden machen. In allen anderen Fällen wegrennen, Cooldown vom Trank und Heilskill abwarten und irgendwie am Leben bleiben. Zaeh, aber irgendwelche Bosse sind für bestimmte Skillungen immer sehr zaeh, die nächsten werden wieder einfacher :)

      Ansonsten halt genug Leben haben (Items, Skills, Masterypoints) um einen Treffer durch die Kugeln zu überleben.
    • Ach Kilrian - den hab ich (auf Veteran) schon mehrfach als Kopfgeldquest erledigt - war wesentlich entspannter als Bolvar; wie immer hab ich meine Haustiere auf den gehetzt, und hab ansonsten versucht, am Leben zu bleiben
      lest Terry Pratchett(RIP) ... und Stephen King, John Katzenbach, Hohlbein, Frank Schätzing, Anne Rice, Andrzej Sapkowski, Anne Bishop, Bernhard Hennen, George R.R. Martin, Markus Heitz, ... (wurde ja langsam Zeit, dass was dazu kommt)
    • Habe die Tage mit meinem "Main", lvl83 Summoner den Endgegner versucht... es erging mir so ziemlich wie dem Onkel mit Kilrian... Aber SOWAS von keine Chance! Nach dem 3. oder 4. Tod (gründlich belesen habe ich mich vorher schon!) hab ichs dann einfach sein lassen. Mit der Erkenntnis, für die ganz großen Jungs noch nicht soweit zu sein und dem Satz "i´llbe back" :)
    • Ich hatte mit Level knapp unter 40 mal eine Durststrecke, wo ich mit den angebotenen Questgegnern nicht weiterkam - hab dann erstmal Kopfgeldquests gemacht, bis es dann ein paar Level weiter besser lief; ich weiß bloß nicht, wie ich von Level knapp 50 (jetzt) auf Level 85+ nur mit Kopfgeldquests kommen sollte ;) (allerdings liegen noch einige XP herum, bevor ich wieder auf Kopfgeld überwechseln muss)
      entscheidend bei mir war, dass ich am Anfang bei meinen Haustieren fast nur auf mehr HP gegangen bin, und dann ein Sternbild gefunden hab, das den Haustieren mehr Schaden gab - dazu noch ein paar Sachen gefunden, die die Haustiere ebenfalls pushen. Dazu war übrigens das Tool gut, wo man sich von der Ausrüstng gezielt die Sachen zeigen lassen konnte, die die Haustiere verbessern.
      lest Terry Pratchett(RIP) ... und Stephen King, John Katzenbach, Hohlbein, Frank Schätzing, Anne Rice, Andrzej Sapkowski, Anne Bishop, Bernhard Hennen, George R.R. Martin, Markus Heitz, ... (wurde ja langsam Zeit, dass was dazu kommt)
    • Als jemand, der mit seinem Summoner fast durch ist kann ich Dir nur empfehlen: HP brauchen die nicht :) Frühestens auf Ultimate wird das ein wenig interessant! Maxe die Viecher (also Hund, Briathorn und später v.a. das Superpet!) und ziehe an/ verzaubere immer das/ mit dem besten, was du hast. Da kommt von selber ohne Augenmerk schon genug Leben bei rum. Auch und alleine schon durch die Devotions. Nimm da sco schnell als IRGEND möglich den Wolf als Sternbild (ganz unten, eins der ultimativen, die gar keine Belohnung in Farben mehr bringen), damit gehst du SOWAS von durch die Decke :) Auch das Superpet moscht dir ALLES weg, was kommt, wenn es mal eng wird. Dazu halt früher oder später den Skelettritter (findest du irgendwann, dropt gar nicht so selten) von der Nebenhand.

      Ich hatte mit dem Summoner eigentlich genau gar keine Durststrecke. Gerade in Elite war es so einfach wie nicht vorher und nicht nachher. Eigentlich spielte sich das wie ein gecheateter God-Mode :)

      Wobei... habe nu einen Meleeblitzer auf mitte 50 und einen Nahdistanzmagier auf mitte 60. Bei beiden das gleiche Phänomen: Sobald man für Elite die Resis zusammen hat isses ein God-Mode :) Da dies so ist, isses auch gar nicht so schwer, die Resis zu bekommen, denn man kann auf dam einfach gut verzichten. Das liegt denke ich an den Devotions. Wenn man die Schreine sauber abfischt hat man ohne die Hidden Quest glaube 28 Schreine nach Normal durch. Da gehen dann schon langsam die GANZ dicken Dinger :)
    • Hier der Link zu meinem Build: grimcalc.com/build/1006-MyY2c5

      Skorpion: An den Hund geheftet. Dessen hektische Beißerei sorgt dafür, dass laufend überall Giftschaden entsteht und v.a. die Rüssi überall reduziert wird --> Mehr Schaden durch die Pets.
      Hirtenstab: An die Greifranke. Defensive Stats für den Zoo, der Skill ein Knaller und wiederum sehr offensiv :)
      Auge des Wächters: Am Raben. Nich so dolle, der Skill macht etwas Schaden, wir brauchen v.a. die Bonuspunkte in Lila
      Rabe: beliebig, kann man auch die Viper für nehmen. Restpunkte.
      Bysmiels Befehl: Ein weiteres PET! Gebunden a nden Fluch der Schwäche und dadurch mit maximaler Uptime! Praktisch jeder Punkt pusht alle Pets auch noch extrem!
      Schakal: Der Attackspeed ist fett, v.a. aber brauchen wir die roten Punkte für Bysmiels!
      Mantikor: Das gleiche wie der Skorpion, nur in noch besser :) Diesmal an den Briathorn. Beide pushen auch den Giftschaden (leider das einzig sinnvolle der einzelnen Punkte) wodurch deren Giftschäden direkt was ausrichten können.
      Leviathan: Bisserl Leben, Konstitution, Widerstände, DA, Energie, Energiereg, und eben v.a.: Der WHIRLPOOL! Besser gesagt, DIE Pools :) Am Sturmhund dran is recht bald der ganze Bildschirm von denen voll :) Die machen a) fett Schaden und b) durch ihren Slow sowohl eine CC als auch eine Vereinfachung für die Pets, ihren Schaden anzubringen. Der KNALLER. Wegen des Flatdam auf den beiden nicht genutzten Sternen machen die evtl. sogar statt des Rabens Sinn. Flatdam is selten und wertvoll!
      Und dann eben der WOLF!: +110 Petdam, +5%OA, +6%Speed, und eben der Skill, der auf lvl 10 den Pets +15%OA und +35%Speed gibt und fast dauerhaft on ist. Speed ist hier GESAMTspeed, also sowohl Movement als auch Attack! Damit geht der Zoo ganz ganz schlümm durch die Decke!

      Ganz grundsätzlich ist der Speed für die Pets das wichtigste, dann als nächstes OA, da dadurch die Crits gesteigert werden können und natürlich das überhaupt treffen.

      Die Punkte über 1 in dem Skill Bymaels Bindung können auch in dessen Verbesserung oder in den Giftresiverbesserer des Heilskills.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Conan ()

    • Update: Durch das Schreiben über meine Devotions fiel mir doch direkt auf, dass da was noch besser geht :)

      Also Rabe die angefangenen drei Punkte weg (Viper geht leider auch gar nicht, fehlt genau ein Punkt!) und mit ein wenig Trickserei (erst woanders raus, dann trägt der sich selber und man kann 2 aus der Anfangskonstellation rausnehmen) noch mit 5 den "Chaosdolch" vollbekommen. Weil ich schon so extrem viele Devotionskills hatte, musste ich bei der Gelegenheit auch gleich umskillen :)

      Ergebnis: Nun das Siegel, welches mich heilt und durch den Devotionskill auch noch mehr Schaden macht und v.a. nochmal zusätzlich slowt! Fazit bei erst 2 Punkten drin: Knaller! Macht Schaden, heilt, slowt, Suuuuuper-Ebayer :D .

      Gerade bei einem Petmaster macht das Teil Sinn, weil die Blocker dafür sorgen, dass die Mobs auch da stehen bleiben, wo sie und das Siegel sind und gleichzeitig das Siegel dafür sorgt, dass die Mobs die auf mich wollen dafür länger brauchen :-). Ein Magier kann das Teil eher nicht nutzen, Ein Melee, der sich Nahkampfschaden vom Okkultisten holt kann sich so ein Teil aber gut unter sich stellen!

      HACH! Hab ich schon wieder neue IDeen für neue Charbuilds! Als Soldat zu einem fetten Tank machen, als Okkultist seinen Schaden verbessern und sich heilung aus dem Siegel und dem Heilspell holen. Da sich immer alle um einen herumscharen, dabei auch noch diesen "Pest" Zauber mitnehmen... Muss Spaß machen :)
    • Vielleicht noch ein Tip zu den Devotions: Die Sternenbilder lassen sich auch nur temporär nehmen, um die Voraussetzungen zu erreichen. Hat man dann sein eigentliches Ziel erreicht und dieses Sternenbild gibt einem z.B. ebenfalls genau die Punkte die man zum erreichen brauchte, kann man alte Sternenbilder wieder verlernen und die Punkte erneut woanders einsetzen. Falsch machen kann man dabei nix, da das Spiel einem immer Bescheid gibt, dass man ein Sternenbild nbicht verlernen darf, weil sonst die Voraussetzungen für ein anderes nicht mehr gegeben sind.

      Hiermit lässt sich mit den Sternenbildern zum Teil noch mehr rausholen. Regel ist: Die Mächtigsten Sternbilder liegen außen und bringen keine eigenen Punkte mit. Die mittleren Sternbilder haben aber z.T. schon richtig gute Werte oder bringen sehr gute Fähigkeiten mit sich. Diese bringen eigentlich auch immer die Punkte mit, die man zum erreichen auch benötigt hat. Hat man diese also vollständig, einfach mal prüfen ob man die ersten wieder verlernen kann ohne die Voraussetzung zu verlieren.

      Die Mats (Srac bzw. Schrott) für das Verlernen droppen ab Elite und spätestens ab Ultimate zu hauf. Ich laufe in Ultimate mit über 200 rum, und habe reichlich für umskillen der Devotions und für das Schmieden von Items rausgeballert.
    • Right. Aber für das Verlernen brauchs keinen Schrott sondern Ätherkristalle :)

      Das kann man auch konsequent beim lvln nutzen. Es gibt z.B. eine Kombination von Bildern, die einem am schnellstmöglichen DAS Killerbild bekommen läßt. Diese Bilder sind aber in Summe weniger sexy, als andere, bei denen dann aber das mit dem Killerbild länger dauert. Lösung: Solange mit dem JETZT besseren Setup spielen, bis man die Gesamtanzahl für das Killerbild hat und DANN Umskillen! Es sind ja nicht alle, gibt ja genug, die sind "billig" an Punkten und machen trotzdem total Sinn :-). Sobald man genug Punkte hat, um sowohl das Killerbild als auch all die schönen unterwegs zu bekommen, switcht man halt nochmal um.