Might and Magic: Heroes VII – Trial by Fire ist da !!!

  • Servas Zusammen!


    Sagt mal hat schon folgende Konfigurartion versucht ?
    Hauptspiel via UPlay gekauft und installiert und dann das Add-On via Steam bestellt ?
    Ich bin wirklich am überlegen ob ich mir das Add-On bei einer der kommenden AKtionen bestellen sollte. Ich hab zwar derzeit nicht viel Zeit und es gibt ja angeblich einige Bugs, aber bin dennoch sehr daran interresiert.


    Also BItte um Antworten. Danke lg

  • Sagt mal hat schon folgende Konfigurartion versucht ?

    ja, ich, das war die schnellste möglichkeit an das add-on zu kommen. irgendwie sind steam und uplay nicht ganz optimal miteinander abgestimmt. so habe ich das spiel bei uplay zusätzlich als steamversion. empfehlung: add-on wenn möglich bei uplay kaufen => alles aus einem guss. und: das add-on macht spass.


    sind eigentlich in dem patch ohne add-on auch die neuen zauber enthalten? die machen richtig laune.

    On your way up
    be good to the people who are mad
    because you will meet them on your
    way coming down

  • alles stufe 5 Zauber: märtyrer, seelenbrand, feuerballersteine (weiss den begriff nicht), wehende winde, bei wasser gibts bestimmt auch was


    nicht schlecht die teile

    On your way up
    be good to the people who are mad
    because you will meet them on your
    way coming down

  • Das würde mich auch interessieren. Schnelltest zeigt bei Sylvan keine Gilde 5 im Town Tree an. Konnte auch nach einigem Suchen keine Quelle für neue Spells finden. Das sollte aber doch in irgendeinem Thread in den bekannten Foren oder bei Steam schon mal Thema gewesen sein. Oder zumindes mal irgendeine offizielle Seite verkündet haben? (wobei mich das bei dem fragwürdigen Marketing natürlich nicht wundern würde, wenn es nicht so wäre). Ich meine auch, dass nach offizieller Aussage durchs AddOn nur Zwerge und deren Kampagne Zusatzinhalte sind.


    Dann sollten diese (neuen Spells, Artefakte, Skills?) auch im Grundspiel drin sein. Das kann ich dann aber sowieso nicht beantworten, da ich bisher höchstens mal eine Gilde Level 2 gebaut habe, maximal 10 Artefakte gefunden habe und nie mehr als Level 15 geskillt habe.

  • aber ist den ein 30er nicht bisschen viel Geld für eine Fraktion und etwas ChiChi? Zumal mit dem 1.8 Patch schon einiges im Hauptspiel eingeschlagen hat. Lohnen sich die MP Karten im Addon. Sind da neue drin oder hammer die jetzt auch mit dem Patch?

  • Was viele vergessen... die 2. Erweiterung zu Heroes 3 - Shadows of Death kostete bei Release etwas über 100,- DM und da gab es nur Chi Chi, und das hatte auch seine Käufer.
    Natürlich sind die 30,- € auch viel Geld, aber häufig wird ja Ubi Soft mit dem Teufel gleichgesetzt und gesagt, dass früher alles besser war.


    Insgesamt sind es jetzt 26 oder 27 Maps, die im Spiel enthalten sind.

  • War bei Shadows of the Death nicht aber auch das komplette Hauptspiel mit drin?
    IMO wird beim TbF-Preis wohl die Arbeit kompensiert, die auch ins Hauptspiel geflossen ist. Also sowas wie komplett animierte Ratsszenen und dergleichen.
    Ihr wisst schon: Die Dinge die eigentlich schon beim Hauptspiel-Release hätten drin sein müssen.



    Wie dem auch sei: Trial by Fire hat eingeschlagen wie eine Bombe ... nicht.
    Keine Reviews, keine großartige Berichterstattung außer der Releasemeldung, hurz, nichtmal nen Retail-Release.
    Ganz als ob Ubisoft dieses Add-on nur veröffentlicht hat, weil sie irgendwie vertraglich dazu gezwungen waren.

  • Ganz als ob Ubisoft dieses Add-on nur veröffentlicht hat, weil sie irgendwie vertraglich dazu gezwungen waren

    Gegenüber wem soll sich denn bitte ein Publisher (!!!) zur Veröffentlichung vertraglich verpflichten? Den Entwicklern, Limbic, gegenüber jedenfalls nicht, die schuften für Kohle und die geht der Release gar nichts mehr an, die müssen nur liefern.


    Aber ja, die Luft ist aus der Sache raus.


    Aber seien wir einmal ganz ehrlich, bei welchem Spiel wäre das 12 Monate nach Release anders? Da gibt es nur wenige Ausnahmen wie Civ, GTA, EU IV, CK, Fallout...


    Das Blöde hier bei H7 ist nur: Es ist unfertig rausgebracht, schlampig und zögerlich gepatcht und mit der unterirdischen KI von H6 ausgestattet worden.


    So daß es eben keine unbeschwerten schönen 12 Monate nach Release waren!


    Aber wer soll jetzt Bocksprünge machen, weil ein Spiel, was mit ein paar Rassen schlecht funktionierte, jetzt mit einer Rasse mehr ähnlich schlecht funktioniert?


    Fragt sich ernsthaft


    Antoine


    PS: Das Spiel hat jetzt einen BlingBling-Chichi-Status erreicht, in dem man es fast spielen könnte, wenn ihm jemand eine KI implantieren würde.


    DAS wird aber niemals mehr geschehen, nach eigenen Aussagen der Devs: "Wir lassen uns nicht auf eine KI-Diskussion ein!"...

    "Life is, what happens to you, while you are busy making other plans", John Lennon


    "We come out of nothing, we go into nothing, so why bother?", Monty Python

    2 Mal editiert, zuletzt von NewAntoine ()

  • Echt?


    Wer ist denn heute nicht auf Steam?


    Und optische Laufwerke?


    Ist doch total old-school :D

    "Life is, what happens to you, while you are busy making other plans", John Lennon


    "We come out of nothing, we go into nothing, so why bother?", Monty Python

  • Gegenüber wem soll sich denn bitte ein Publisher (!!!) zur Veröffentlichung vertraglich verpflichten? Den Entwicklern, Limbic, gegenüber jedenfalls nicht, die schuften für Kohle und die geht der Release gar nichts mehr an, die müssen nur liefern.

    Den Investoren und / oder dem Entwickler. Wenn vertraglich nunmal ein Spiel + Add-on mit entsprechenden Zahlungen zugesagt wurde, dann wird in der Regel auch das gemacht. Mitunter auch deshalb, weil die Mühlen zu langsam mahlen. Sprich: Es würde mehr "kosten" das Add-on einzustellen, als doch noch irgendwie rauszuwerfen.



    Also zumindest in Deutschland werden viele Spiele noch im Laden gekauft. Da hat so ein Spiel, welches nicht im Laden ist natürlich schlechte Karten.


    Konkret: 2015 waren 33% aller Spielekäufe in Deutschland digital. Aber ganz ehrlich: Ich glaub nicht, dass ein Retailrelease in Deutschland den Karren aus dem Dreck gezogen hätte.
    Laut Steamspy haben's unter 6000 Spieler auf Steam gekauft. Wenn wir mal großzügig sind und uPlay den gleichen Wert zuschreiben, haben wir 12000 Verkäufe. Und das ist für einen Triple-A-Publisher, sowie einer Spielemarke die einst mal ganz groß war, ein ziemlicher Schlag ins Gesicht.


    IMO verpatzte Chancen, denn das Hauptspiel wurde damals durchaus im Internet behandelt.