Dungeon TDI: Taktiken, Duelle, Infos

  • ich würd das zwar sicher nicht ohne log spielen ... aber ich wär dabei.


    hab ichs richtig verstanden ? 2 mal dungeon du mit "non-destro" und ich dann mit ? klar gerne.



    eine einheitenskillung mit dungeon für walddrache:


    held wär dann die minotaurenheldin...


    moral ... anwerben is ja schon vorgegeben.
    logistik ... muss sein. portangriff für die hydras.
    angriff ... hab grad kein skillwheel hier aber ae-eile sollts werden.
    destro ... auf den feuerangriffskill. so verschwendet man die racials nicht und verbessert die einheiten.
    der letzte slot würd ich variabel lassen... entweder belagerungswaffen fürs erste-hilfe-zelt oder ...fals es den kommt lichtmagie.


    also sehr offensiv. die verteidigung kommt halt über das heimtückische von dungeon... destro für schnellen start, schlüsselgegner und nur als unterstützung.

    "Es gibt kein Problem, das ich nicht ignorieren kann."


    King Ralf


    "Verfallen wir nicht in den Fehler, bei jedem Andersmeinenden entweder an seinem Verstand oder an seinem guten Willen zu zweifeln."


    Otto von Bismarck

  • Danke für die zahlreichen Tipps. Ging bisher immer davon aus, das Racialspecial würde nur Magieschutz reduzieren, dabei hilft es ja auch gegen Magieresistenz. Insofern werde ich natürlich auf Destruktive Magie gehen.


    Welchen Helden ich nehme muss ich dann spontan entscheiden. Ich geb dann Bescheid, wie es gelaufen ist :D

  • Das was ich hier gelesen habe, stimmt einen Dungeonbevorzugten Spieler schon ganz glücklich ;-)


    Ohne 1000 neue Ideen einzuwerfen, würde ich Dir den Tipp gegen halte Dich an Novarius heldenvorschläge. Sieht so aus, als hätte er Dungeon schon ein paar mal mehr gespielt.


    Die Blutfurientante hat nur am Anfang ein paar Vorteile auf Grund der Einheiten, aber wegen vielleicht 6 stück am anfang mehr. Ist eben die Frage ob sich das nachhinten auszahlt?


    Für nen guten einstieg ist Sinitar schon sehr gute Wahl, Du machst zu beginn viel schaden mit dem mag. pfeil, das sollte in etwa den kleinen Nachteil, das Du ein paar Furien weniger hast ein bisschen ausgleichen können.


    Teste doch mal alle Helden für Dich kurz an, bevor Du gegen Deinen Freund spielst, damit Du ein Gefühl bekommst.


    Ich glaube sonst ist alles gesagt ;-D

  • Minoheldin mit Recruitment? Death welches Heros spielst du? bei mir hat sie Estates....

    Die Sense gehört zwar nicht zu den wichtigsten und bedeutsamsten Kriegswaffen, aber wer sich auf der falschen Seite einer Bauernrevolte befindet macht rasch die Erfahrung daß sie in geübten Händen eine Menge Unheil anrichten kann.

  • ne novi .. hab mich verschrieben ich meinte was du sagst ...


    van ... map is mir egal.

    "Es gibt kein Problem, das ich nicht ignorieren kann."


    King Ralf


    "Verfallen wir nicht in den Fehler, bei jedem Andersmeinenden entweder an seinem Verstand oder an seinem guten Willen zu zweifeln."


    Otto von Bismarck

  • Sooo. Die erste Session lief einerseits super, andererseits beschissen. Super im Sinne von Creepen, Stadtausbau etc. lief flüssig, beschissen im Sinne von Heldenentwicklung.


    Die Gegnerfraktion habe ich auch erst zu Kampfbeginn erfahren, es ist Akademie mit Nur. Ich habe mich letztendendes für Kythra entschieden. Leider habe ich immer noch kein Anwerben angeboten bekommen (zwecks Macht der Tugend). Dafür steht Teleporterangriff, Erleuchtung und Macht der Eile.


    Lustigerweise kam bis Level 14 keine Destruktive Magie, da wurde es mir zu bunt und ich habe doch beschwörende Magie genommen (mit Nebelschleier). Ist vielleicht auch gar nicht so übel, vermutlich würde er mich sowieso mit Gegenzauber penetrieren.


    Mal sehen, wie es weitergeht.

  • map is ok. die frage nach dem wann müsten wir halt absprechen. mach nen vorschlag, ich versuch einzurichten. oder wir machen eine emailsession, aber ich denk schon das wir uns auf was einigen können.

    "Es gibt kein Problem, das ich nicht ignorieren kann."


    King Ralf


    "Verfallen wir nicht in den Fehler, bei jedem Andersmeinenden entweder an seinem Verstand oder an seinem guten Willen zu zweifeln."


    Otto von Bismarck

  • Update: Ich habe gewonnen.


    Da ich nachwievor um's Verrecken kein Anwerben bekam, habe ich mich allmählich dafür entschieden, per Mentor (was ich relativ leicht erreichte) einen Might-Helden heranzuzüchten, den ich allerdings noch anwerben hätte müssen.


    Hatte mich schon total geärgert, als in der neuen Woche ein Nekroheld kam. Bei näherer Betrachtung habe ich aber gesehen, dass es sich um... ZOLTAN handelte.


    Hmm.... Sollte da ein tieferer Grund dahinterstecken, warum er mich unbedingt auf Dungeon festsetzte und sich selbst als Akademie mit Nur in's Getümmel warf? Habe einfach mal auf blöd Zoltan genommen, da ich so die einzige effektive Möglichkeit sah, gegen einen Magnetgolem-Nur vorzugehen.


    Und tatsächlich: Genau das war seine Taktik! :D


    Glücklicherweise konnte ich durch die Karte noch Raserei und Puppenspieler lernen :devil:
    Außerdem ging Zoltan auf Rascher Verstand, um mit den o.g. Zaubersprüchen den durch Miniartefakten gestärkten Schützen etwas entgegenzuwirken. Beschwörungsmagie war auch eine gute Wahl (insbesondere Elementar-Gleichgewicht hat mir den ARsch gerettet :lol: ), hatte recht gute Spells in der Gilde.


    Zoltan hat Nurs Zaubersprüche (insbesondere Feuerwall) geblockt und nebenbei mit seinen Dunkelspells die Fernkämpfer sich selbst zerlegen lassen. Die starken Dungeon-Einheiten hielten gut dagegen, letztendlich standen nur noch die Hydren (die effektiv kaum in den Kampf involviert waren). :]

  • Hehe, da hat ja wohl echt alles gepasst, was?^^ Gratuliere zu dem unverhofften Sieg, ich hatte ehrlicherweise nicht damit gerechnet^^
    @vanjamar, deadbuthappy: euch zu lesen macht auch spaß.
    "hier, meine icq nummer, damit wir quatschen können"
    "jo, hier meine msn addy"
    ^^

  • Jupp, hab's aufgezeichnet. Allerdings ist das Replay nicht auf meinem Rechner, werde es aber vermutlich die Tage holen können :D


    Klar, war reiner Dusel. Hätte ich 'nen Ritter bekommen oder wäre ich by Kythra geblieben hätte ich gegen seine Feuerwallgolems wohl wirklich nichts ausrichten können. :lol:




    Diese Dungeon-Erfahrung war mir aber genug, waren zwar flott am Anfang aber irgendwie konnten sie mich nicht begeistern :shy:

  • Wow das is n Paradebeispiel für den Thread zu den fraktionsfremden Helden (da gabs mal nen Thread, wo diskutiert wurde, wie man bestimmte Fraktionen mit nichtzugehörigen Helden spielen kann)
    Gratulation :)


    Und modrig stinkende Glückwünsche auch an DBH zum Runden, dreißig Jahre tot und kein bisschen leise, hattest du ne schöne Party? :D



    ~~~and for one second I lost my breath~~~
    ¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯

  • Zitat

    Original von kitty
    Wow das is n Paradebeispiel für den Thread zu den fraktionsfremden Helden (da gabs mal nen Thread, wo diskutiert wurde, wie man bestimmte Fraktionen mit nichtzugehörigen Helden spielen kann)
    Gratulation :)


    Danke, danke - aber ich schätze, ein guter Zoltan kann gegen alle auf Magie angewiesenen Helden gewinnen. Leider spiele ich nicht gerne mit den Untoten, ansonsten wäre der glatt eine Überlegung als Hauptheld wert :D