Wuensch Dir was Thread

  • die Schnell-Buttons gab es erst später
    und bei der gegenwärtigen Politik von Ubisoft - lassen sie die bestimmt am Anfang weg, und bieten sie später als DLC an

    lest Terry Pratchett(RIP) ... und Stephen King, John Katzenbach, Hohlbein, Frank Schätzing, Anne Rice, Andrzej Sapkowski, Anne Bishop, Bernhard Hennen, George R.R. Martin, Markus Heitz, ... (wurde ja langsam Zeit, dass was dazu kommt)

  • Ach ja, und bitte wieder wie in Heroes 7 zwischen Magieschaden und Machtschaden (bzw. Verteidigung) unterteilen.
    Ein schönes und kleines System, das auch Magiehelden ein paar gute Einheiten beschert hat und die Helden ausgeglichener machte.

    „Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul,


    ash nazg thrakatulûk, agh burzum-ishi krimpatul.“

  • Meine, irgendwo gelesen zu haben, dass diese Unterteilung in Might-Power/Defense und Magic-Power/Defense in H7 leider nicht wieder auftauchen wird.

  • Also das meiste vom genannten unterstütz ich jetzt mal. Hoff, es stört nicht, wenn ich das +1 mal kurz weglasse :D
    - Simturns
    - Map Generator
    - keine Zauber als Skills wie in H6 (schon bestätigt :) )
    - Hexagonale Felder (sind aber wohl wieder quadratische...)
    - aktivere Helden
    - Gefängnis (gern auch als Kartenobjekt)
    - Kreaturen können wie in H4 auch ohne Held laufen
    - rekrutierbare neutrale Einheiten
    - allgemein viele neutrale Einheiten
    - Alternativupgrades


    Fraktionsspezifisch:
    - Behemoths für Barbaren (denk ja mal, dass es bei den Barbaren auf Zyklopen und Behemoths hinauslaufen wird)
    - Knochendrachen für Nekros
    - falls Zwerge kommen, bitte ein abwechslungsreicheres Line-up. Eine nordisch angehauchte Fraktion hätte so viel Potential, da ist mehr drin als sechs verschiedene Zwerge und ein Drache
    - allgemein höchstens zwei Fraktionen mit Drachen (Dungeon und Nekro). Den Kirin von H6 aber gerne auch
    - keine aufgepimpten Elementare in den Fraktionen wie die Glorien und Quellgeister in H6
    - Sumpffraktion :love: (wird aber wahrscheinlich nicht kommen)
    - Baumriesen als Champion bei Sylvan

  • Kreaturen ohne Held ist im Single-Player top (warum muß ich einen Helden schicken, um einen Stock aufzuheben), im Multi-Player aber ein No-Go - ein guter MP-Spieler hat in seinen 3 oder 5 Minuten mit 8 Helden mehr als genug zu tun - wenn er noch 30 Ohne_Held-Einheiten durch die Gegend schicken muß, braucht er wohl minimal 10 Minuten, und man kommt einmal pro Stunde zum Zug ohne Kämpfe

    lest Terry Pratchett(RIP) ... und Stephen King, John Katzenbach, Hohlbein, Frank Schätzing, Anne Rice, Andrzej Sapkowski, Anne Bishop, Bernhard Hennen, George R.R. Martin, Markus Heitz, ... (wurde ja langsam Zeit, dass was dazu kommt)

  • Ich weiß jetzt nicht mehr genau, wie es bei Heroes4 war, aber normalerweise müssten doch auch die heldenlosen Kreaturen auch bei der maximalen Anzahl der Helden berücksichtigt werden, du kommst also weiterhin nicht auf mehr als acht "Spielfiguren".
    Die Kreaturen sollten aber halt auch wie bei Heroes4 keine Minen oder Städte einnehmen können, damit man noch Gründe hat, Helden zu kaufen.

  • Zwar keine Ideen, wollte aber nur kurz mal was einwerfen.



    Fraktionsspezifisch:
    - Behemoths für Barbaren (denk ja mal, dass es bei den Barbaren auf Zyklopen und Behemoths hinauslaufen wird)
    - Knochendrachen für Nekros


    Ich erinnere mich einen Spektralrachen (Spectral Dragon) als Champion bei dem Fraktionschart bei Nekro gesehen zu haben. Bin mir aber nicht mehr sicher wo genau das zu sehen war. Behemoths könnten laut einem russischen Video auch noch kommen. Glaube aber nicht erinnern zu können, dass bei den Orks ein Champion der Zyklop war und der andere die Wyvern.


    Aber nachdem noch nichts von beiden Fraktionen öffentlich ist, muss das natürlich nicht stimmen.

    „Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul,


    ash nazg thrakatulûk, agh burzum-ishi krimpatul.“

  • Ich weiß jetzt nicht mehr genau, wie es bei Heroes4 war, aber normalerweise müssten doch auch die heldenlosen Kreaturen auch bei der maximalen Anzahl der Helden berücksichtigt werden, du kommst also weiterhin nicht auf mehr als acht "Spielfiguren".
    Die Kreaturen sollten aber halt auch wie bei Heroes4 keine Minen oder Städte einnehmen können, damit man noch Gründe hat, Helden zu kaufen.


    Ich erinnere mich an eine KdM, bei der ich für einen Zug etwa 2 Stunden gebraucht hab: Held mit einem Haufen Bauern war in der Nähe einer Questhütte, in der man was machen konnte - dann wurde jeweils ein Bauer aus der Armee abgeteilt, der machte irgendwelche Quests, und wenn er nicht mehr laufen konnte, wurde er entlassen;
    Alternative: einzelne (möglichst weitlaufende) Einheiten machen ihre Züge, und verschwinden zum Schluß entweder bei einer anderen Armee, oder in einer Mine, oder einer Stadt - damit kann man eben mehr als 8 Armeen am Laufen haben; geht übrigens auch bei H3 mit mehr als 8 Helden - ein Held, der in der Stadt stationiert ist, zählt glaub ich bei den 8 Armeen nicht mit
    da bei H4 nicht die Helden, sondern die Armeen limitiert waren, konnte man da ja sogar 56 freilaufende Helden plus stationierte Helden in den Städten haben - von den Grabsteinen (tote Helden, die man irgendwann später bei Bedarf wiederbeleben konnte) ganz zu schweigen

    lest Terry Pratchett(RIP) ... und Stephen King, John Katzenbach, Hohlbein, Frank Schätzing, Anne Rice, Andrzej Sapkowski, Anne Bishop, Bernhard Hennen, George R.R. Martin, Markus Heitz, ... (wurde ja langsam Zeit, dass was dazu kommt)

  • Ich erinnere mich einen Spektralrachen (Spectral Dragon) als Champion bei dem Fraktionschart bei Nekro gesehen zu haben. Bin mir aber nicht mehr sicher wo genau das zu sehen war. Behemoths könnten laut einem russischen Video auch noch kommen. Glaube aber nicht erinnern zu können, dass bei den Orks ein Champion der Zyklop war und der andere die Wyvern.

    Danke, das ist sehr interessant. Im Video werden ja neben dem Behemoth auch Gnolle erwähnt, wenn das mit dem Wyvern auch noch stimmt, bekommen die Orks wohl ein paar alte Kreaturen aus der Sumpffraktion.
    Mich würds ja echt interessieren, wo man die Fraktionscharts herbekommt, die für Zuflucht und Akademie sind ja auch aufgetaucht, obwohl die Hälfte der Kreaturen offiziell noch gar nicht bekannt ist.


    Andrean: Ich merk grad, ich weiß von Heroes4 gar nicht mehr so viel, das kommt jetzt alles erst langsam wieder^^. Soferns realisiert werden würde, was ich aktuell eigentlich nicht glaub, wärs wohl das beste, wenn man das ein- und ausschalten kann.
    Wäre vielleicht auch eine Idee mehrere optionale Regeln für den Multiplayer einzufügen. Gabs glaub ich bei WoG, aber weiß jetzt spontan nicht, was man da alles einstellen konnte. Vielleicht so etwas wie Zeitsieg, sofern das Heroes Sinn macht.

  • Also ich hätte da nochmal ne neue Idee:


    Eine Kombination aus dem Blood/Tears-System und alternativen Einheiten. Also genau das, wieder ein (vllt etwas aufgebesserter) Blood/Tear-System, nur dass es verschiedene Upgrades gibt für die Einheiten je nach gewähltem Pfad.


    Und dann noch mal ein paar +1:
    - 8 Fraktionen +1
    - alternative Upgrades +1
    - Blood/Tear-System +1
    - Staedtekonversion +1
    - Erzfeinde +1
    - Territorien (Also NICHT keine Territorien, ich fand das echt praktisch :D ) +1
    - Vertikal hohe Stadtbäume +1
    - Möglichkeit, Kreaturen auf die Verteidigungstürme der Städte zu stellen (Fand ich gut, so wie in H6 gemacht, evtl 2 statt nur 1) +1
    - Gefängnis für Gegnerhelden +1


    So, ich hoffe mal das war nicht zu viel xD ( Falls doch, ist nach wichtigkeit sortiert xD)


    EDIT:
    Eins hab ich noch vergessen:
    - Might/Magic-Damage/Defense +1
    Das fand ich in H6 echt klasse, würde mich freuen das wiederzusehen :)

    1-2 Sekunden am Anfang, aber das würde ich in Kauf nehmen wenn es wieder so tolle animierte Städte wie in H5 gäbe, mit der Unreal Engine müsste da doch einiges möglich sein, finde ich einfach schade das es wieder so aussieht als lassen sie das wieder weg( Da bin ich aber auch alleine fast mit der Meinung das die Bildschirme so schick sein müssen...=( )


    Du bist nicht alleine :D Die würde ich auch wirklich gerne wieder sehen, aber in einigen Videos war ja schon zu sehen, dass es bei 2D-Städten bleibt :(

    Der Sinn des Lebens: 42


    Der Sinn des Todes: Nekro-Armeen :D

    2 Mal editiert, zuletzt von Skymage42 ()

  • Tja, muss ich mich wohl damit abfinden mit den 2D-Stadtbildschirmen.
    Solange sie nicht so sind wie anfangs in Heroes 6 kann ich damit leben ;)


    Für mich wäre das jetzt auch kein Grund das nicht zu kaufen, aber ich hab da so ein paar Kumpels( mit denen ich gern Hot-Seat spielen würde) die sich total auf Heroes 5 incl der Stadtbildschirme fixieren und das alleine deswegen nicht spielen wird =(


    gruß


    Jabal

  • Auch wenn ich wahrscheinlich ziemlich alleine dastehe:
    Ich mochte die Initiativeleiste in H5 und die Unterscheidung zwischen Schnelligkeit und Initiative.



    nope - bist nicht solo, mochte und mag ich auch!!! Insbesondere ben "Ini und Schnelligkeit" wirklich spielentscheident (samt Magie und Artefakten) anders!


    Für mich ganz wichtig: Diversität und schwere Entscheidungen!
    Alternative upgrade bei Kreaturen/Gebäudens, wo sich bestimmte Sachen ausschließen (+5)
    --> bestimmte Stadtbauten, die andere Bauten ausschließen (du kannst 3 von 5 bauen etc...)
    --> 2 - oder sogar 3 Kreaturenupgrades, da tear/blood nicht mehr geht, eben Magic/Might oder Basiswerte/Spezialfertigkeit...


    Deswegen auch MEHR sehr einzigartig zu spielende Fraktionen!


    Viele meinen immer, dass bestimmte Alternativen in den Vorgängern (H3/4) keine wirklichen wahren. Ich bin aber kein Pro-PvP-Gamer, sondern will "meine" Fraktion spielen - auch dann, wenn die ev. auf dem Papier 0,02% ineffizienter ist!

  • 8 Fraktionen (auch die beiden Verlierer der Wahl. Bin auch gerne bereit nen 10er oder 20er mehr fuer das Spiel zu bezahlen, sofern nicht wieder vollkommen verbugt) (3)

    +1 vielleicht durch ein späteres Add-On

    - alternative Upgrades (2)

    +1 vielleicht durch seperate Upgrades (also bloß eins von beiden Gebäude-Upgrades pro Stadt u. Kreatur)

    - Burgverteidigung (k.a. wie ich das nennen soll). Meine Idee: auf der Map gibt es in Tor, noerdlich und suedlich davon jeweils eine Burg, sollte Spieler A beide Burgen besitzen, ist das Tor fuer Spieler Bgeschlossen. Spieler B muss folglich die Burg noerdlich des Tores angreifen um das Tor zu oeffnen. Gehoert jeweils eine Burg Spieler A und Spieler B ist das Tor geoeffnet. Nimmt Spieler B nun auch die suedliche Burg, so ist das Tor wieder geschlossen und Spieler A kann nun nicht passieren. Ich hoffe soweit verstaendlich

    +1 finde die Idee richtig Interessant, könnte mir aber dadurch auch zeitliche Beschränkungen vorstellen (z.B. Tor öffnet sich bloß eine Woche im Monat)

    - Musik von Paul Anthony Romero (2)

    +1

    - Random Map Generator

    +1

    - Blood/Tear-System

    +1 hätte das gern wieder, vorallem wenn es etwas tiefgründiger wäre

    - KEINE "Territorien" (abgekupfert von Warlords 3 "Stätten"). Minen sollte man wieder normal einnehmen können ohne Zwangsbesitz einer Stadt/Burg. (2)

    -1 Ich vermisse das ältere System nicht, hätte aber gerne wieder die Skills Sabotage o. Plünderung von Minen dazu, könnte mir die Wahlgebäude mit den Sektoreneffekten aus H6 vorstellen

    -Vertikal hohe Stadtbäume. Nicht 3 Tiers, auf denen man sobald man das Rathaus hat, ALLES bauen kann, sondern Abhängigkeiten untereinander, so wie es H5 so wunderbar vorgemacht hat.

    +1

    -Möglichkeit, Kreaturen auf die Verteidigungstürme der Städte zu stellen. Das war in H4 und H5 traumhaft. Bitte wieder einführen!

    +1 wenn damit die Selbstschuss-Verteidigungstürme gemeint sind, Gebäudefähigkeiten wie die von Taverne, Unterwelttor, Mystischer Teich oder Befestigungen(Zwerge) welche Belagerungsschlachten beeinflussen würde ich gerne wiedersehen

    -Mehr Map-Objekte. H6 war da irgendwie recht spärlich bestückt, wenn ich bedenke, wie lang die Liste seinerzeit im Editor von H4/H5 war...

    +1 bitte wieder Krypta, Pyramide, Drachenhort...aber auch Arkane Bibliotheken oder Bergfestungen wären schön

    -Gefängnis für Gegnerhelden. Jawohl, das war Klasse in H4. Besiege einen Helden und stecke ihn in den Knast, sodass er dich nicht mehr nervt, bis der Feind deine Stadt erobert. In H6 einfach frustrierend, wenn der Main-Held des Gegners mit der maximalen Tears-Fähigkeit täglich mit neuen Armeen anrückt, die nur dank seiner Werte und Skills so gefährlich sind.

    +1 mit Möglichkeit den Helden freizukaufen (Preis richtig sich nach Heldenstufe/Rasse) durch die der Spieler ein Haufen Gold zahlen kann, welches bloß zu einem geringen Teil zum anderen Spieler übergeht

    -Utility-Zauber für die Weltkarte. Sowas wie Stadtportal und Unverzügliche Reise hat mir in H5 Spaß gemacht und für einige Überraschungen gesorgt. Unverzügliche Reise sollte man aber im Editor deaktivieren können, sonst wird's zu kompliziert.

    +1 Dann aber auch mit einigen Karten wo dies gut zum Einsatz kommen kann (Bsp.: Vulkankrater in Kunst der Strategie)

    Zitat

    -Heldenspezialisierungen wie in H5

    +1

    Zitat

    -Skillrad aus H3/5

    +1 mit Möglichkeit durch einen Gedächtnismentor und/oder einem für jede Rasse zugänglichen Gebäude zur Umschulung

    Zitat

    -mächtige neutrale Einheiten die sich nur auf der Weltkarte anwerben lassen

    +1

    Zitat

    -Artefaktsets

    +1 solange es sie in unterschiedliche Ausführungen gibt (Anzahl/Körperteil)

    Zitat

    -Ausgeglichene Zauberschulen + einem Schwerpunkt

    +1



    Meine Wünsche


    - Nebel des Krieges (Wie in Age of Wonders)
    Gebäude die Sicht bieten wie Aussichtsplattform o. Hütte des Magus können wie Minen eingenommen werden
    -Ordentliche Add-Ons (bitte keine DLCs)
    -Spectator- oder Replay- Funktion (ggf. für "E-Sport"-Turniere)
    -Zusätzliche Aufgaben für Ashas Träne:
    Bsp.: Es gibt wie in H5 Obelisken, diese geben nicht die Koordinaten, sondern müssen von einem Helden erreichen um Eine Aufgabe zu erhalten
    (z.B. 2 von 3 Obelisken) der schnellere bekommt die Aufgabe sofort u. der/die Gegner kennen sie erst nach mehreren Tagen/Runden
    -Spielerisch sehr unterschiedliche Rassen (wie in Starcraft)
    -Karawanen funktionieren auch Übersee


    "Kosmetische" Wünsche:
    -Kulturelle Prägung beim Design
    Bsp.: Zuflucht: mittelalterliches Europa
    Akademie: Orient
    Nekropolis: griechische oder ägyptische Totenwelt
    Bastion: mongolisch oder afrikanisches Nomadenvolk
    Sylvaner: Naturvolk wie nordamerikanische Indianer (vielleicht Medizinmänner statt Druiden)
    Zwerge: Nordisch (Berserker, Bärenreiter oder Thane aus H5 und vielleicht Trolle, Riesen,Druiden finde ich auch passend)
    Inferno: Dämonen wie in den Cthulhu-Mythos-Büchern von H.P.Lovecraft (Shoggothen, Mi-Go...)
    Dungeon: Wie die Bewohner des Unterreichs der Vergessenen Reichen (Baldurs Gate) (Dunkelelfen, Betrachter, Gedankenschinder, Vampire (Keine Untoten)...)
    Sanktuarium:Mythologie des Feudalen Japan (Einige Einheiten aus H6, Oni, Tanuki, Tiergötter...)
    -Tiefgründigere Gesinnungen der Rassen (Baldurs Gate)


    -------------------------------------------------Rechtschaffend


    ------Rechtschaffend Böse -------------Rechtschaffend Neutral------- Rechtschaffend Gut


    Böse Neutral Böse -----------------------------Neutral ----------------------Neutral Gut ---------Gut


    ------Chaotisch Böse ---------------------Chaotisch Neutral -------------------Chaotisch Gut
    -------------------------------------------------------Chaotisch
    kann wahrscheinlich gar nicht funktionieren, aber ich würde es trotzdem so Interessanter finden

  • Meine Wünsche (+1):




    • Behemots bei den Barbaren
    • einen beta-Test, bei dem die Entwickler auf die Aussagen der Community eingehen
    • Random Map Generator
    • KEINE "Territorien" (abgekupfert von Warlords 3 "Stätten"). Minen sollte man wieder normal einnehmen können ohne Zwangsbesitz einer Stadt/Burg.
    • Vertikal hohe Stadtbäume. Nicht 3 Tiers, auf denen man sobald man das Rathaus hat, ALLES bauen kann, sondern Abhängigkeiten untereinander, so wie es H5 so wunderbar vorgemacht hat.
    • Kreaturen können keine Mauern angreifen. Aber da Kriegsmaschinen schon bestätigt wurden, sollte das ja eigentlich selbstverständlich sein....
    • Mehr Map-Objekte. H6 war da irgendwie recht spärlich bestückt, wenn ich bedenke, wie lang die Liste seinerzeit im Editor von H4/H5 war...


    NEUE Vorschläge:




    • Kreaturen sollten auf dem Schlachtfeld die Farbe des jeweiligen Spielers tragen.
    • Keinen schlechten, kindischen Humor wie es bei den Orks in H6 der Fall ist.
    • KEINE "Schadenszauber fuer jede Magieschule (4)" SONDERN ein neutraler Zauber (magischer Pfeil <3)


    EDIT: Wird der Startpost noch aktualisiert? Nicht, dass hier noch alles im Chaos versinkt und keiner mehr einen Überblick hat ^^

  • Hallo,


    ich aktualisiere den Startpost noch keine Angst.



    Mit dem Zaehlen lass ich sein, da das Zitieren nicht so praktiziert wurde wie ich mir das gedacht hab...


  • Wie sollte dieses uralte AD&D-Gesinnungsschema Deiner Meinung nach spieltechnisch umgesetzt werden?
    Auf welche spielrelevanten Parameter sollte das Einfluß haben?

  • Da muss Stupendous ma recht geben (*ego streichel*), Gesinnung etc. passt besser zu Rollenspielen denn Strategie.
    Es gab zwar bei Heroes auch Klassifizierungen wie Castle = gut, Necropolis = böse, aber die hatten eigentlich nur Einfluss auf die Opfersteine
    (also ob man Artefakte oder Einheiten gegen Experience tauschte).


    @Flip & andere: Den Gral interessanter zu gestalten wäre schon nett. Evtl. könnte man ihn auch wieder zu einem Heroe-Objekt wie in den
    ersten beiden Teilen machen (bitte keine Nostalgie-Comments !). Das könnte z. B. abhängig von den Map-Settings sein, ob Stadt oder Heroe.

  • Wie sollte dieses uralte AD&D-Gesinnungsschema Deiner Meinung nach spieltechnisch umgesetzt werden?
    Auf welche spielrelevanten Parameter sollte das Einfluß haben?


    Da gäbe es schon Möglichkeiten:
    Moral:
    Mischung aus gut und böse - schlechte Moral
    nur böse: keine Moral
    nur neutral, nur gut: gute Moral
    schlechte Moral: im Laufe des Tages oder im Kampf hauen mal ein paar Einheiten ab
    Kampf schlechte Moral gegen gute Moral: Einheiten können zum Gegner überlaufen, wenn der dieselbe Sorte Einheiten hat
    oder eben Chance auf zusätzlichen/gar keinen Zug bei guter/schlechter Moral


    Glück: Schadensbereich bei Ordnung eher im kleinen Intervall, bei chaotischen im großen Intervall
    bei Ordnung kommen jede Woche die gleichen Einheiten, bei Chaos gibt es mal von der einen Sorte nur die Hälfte, dafür von der anderen das Doppelte ;-)

    lest Terry Pratchett(RIP) ... und Stephen King, John Katzenbach, Hohlbein, Frank Schätzing, Anne Rice, Andrzej Sapkowski, Anne Bishop, Bernhard Hennen, George R.R. Martin, Markus Heitz, ... (wurde ja langsam Zeit, dass was dazu kommt)

  • Klingt im Grunde gut, hätte aber mMn nicht die geringste Chance auf Umsetzung, da dadurch ein enorm großer zusätzlicher Unsicherheitsfaktor ins Spiel käme und jegliche Planbarkeit verloren geht. Den Fraktionspanschern würde es sicherlich auch nicht ins Konzept passen, wenn ihnen die Truppen desertieren.


    Detailfrage:
    Warum sollten "rein böse Truppen" nicht auch Moraleffekte bekommen?
    Kann doch unheimlich motivierend sein, den ganzen Gutmenschen und Gutelfen so richtig eins aufs Maul zu geben, oder? ^^