Systemanforderungen

  • Soooo,


    nachdem sich auf der Lan herausstellte, dass sich die ersten schon neue Laptops gekauft haben, weil ihre alten nicht H7 tauglich waren, habe auch ich einmal in die Anforderungen reingeschaut. Was ich sah, hat mir nicht gefallen...


    Ich scheine bestenfalls gerade so die Minimalanforderungen zu erfüllen, was natürlich zu wenig ist :-) bzw. eben nichtmal die...


    Ich schreibe hier mal mein System auf und frage dann in die Runde, was mir die Auskenner empfehlen würden, was ich mir für einen Prozessor und was für eine Grafikkarte kaufen soll. Ich kenne mich genau GAR NICHT aus und brauche klare Ansagen und idealerweise auch ca.-Preise :-)


    Prozessor: AMD DualCore 4850e (2,5 GHz)
    Grafik: AMD HD 6800 (Sapphire 6850)


    Fragen:

    • Soweit ich mich erinnere, passen auf mein Mainboard keine Intelchips. Wie ist denn aktuell die Lage, machen AMDs noch Sinn oder sollte ich mir lieber gleich ein ganz neues Board mit eben einem Intelchip holen?
    • Passen morderne AMD Chips überhaupt noch auf mein Board? Gleiche Frage zu neueren Grafikkarten?
    • KEINE Ahnung, was ich für Speicherriegel drin hab, in jedem Fall nur 4GB.
    • Ich weiß auch nicht, was für ein Board das war, aber ich denke, wer sich auskennt, weiß das ca. aufgrund des Restes der Bestandteile.
    • Mein Netzteil war damals ein sehr gutes mit guten Reserven. Kann so eins auch heute noch eine neue Grafikkarte beliefern?
    • Reichen diese Infos oder muss ich mal aufschrauben in der Hoffnung, da irgendwas ablesen zu können?

    Ich bin mir sicher, dass noch viele andere diese Fragen haben werden, dafür sollte sich dann dieser Faden hier ganz gut eignen. Damit ihn auch alle mitbekommen, habe ich ihn ganz bewusst hier und nicht im "DW hilft DW" gepostet.



    Ahso, die Voraussetzungen:


    MINIMALE SYSTEMVORAUSSETZUNGEN:


    OS: Windows 7 SP1 or Windows 8/8.1 (Only 64bit)
    Prozessor: Intel Core i5 660 3.3 GHz oder AMD Phenom II X4 955 @ 3.2 GHz
    RAM: 4 GB
    Grafikkarte: NVidia GeForce GTX460 oder AMD Radeon HD5850 (1024 MB VRAM)


    EMPFOHLENE SYSTEMVORAUSSETZUNG


    OS: Windows 7 SP1 oder Windows 8/8.1 (Ausschließlich 64 Bit)
    Prozessor: Intel Core i5 2400 @ 3.1 GHz oder AMD FX-6100 @ 3.3 GHz
    RAM: 6 GB
    Grafikkarte: NVidia GeForce GTX670 oder AMD Radeon HD7870 (2048 MB VRAM)



    Und an alle, die sich auskennen und hier helfen: DANKE!

  • waaas, man braucht zwingend die 64-Bit-Version von windows?

    lest Terry Pratchett(RIP) ... und Stephen King, John Katzenbach, Hohlbein, Frank Schätzing, Anne Rice, Andrzej Sapkowski, Anne Bishop, Bernhard Hennen, George R.R. Martin, Markus Heitz, ... (wurde ja langsam Zeit, dass was dazu kommt)

  • Moin !


    Nichts wird so heiß gegessen wie es gekocht wird :


    Quelle : Celestial Heavens


    ... ich warte jetzt erstmal die BETA am Wochenende ab und schaue wie (bzw. ob) es bei mir läuft.. und mein PC ist um Welten älter und schlechter als Conans !! :P

  • Conan also ich kann dich da auch ein wenig beruhigen und stimme Eicke zu! Erstmal schauen wie das Game dann läuft bevor man dem Aufrüstwahn verfällt.
    Die Angaben der Spielehersteller sind wirklich immer mit Vorsicht zu genießen und man sollte erstmal selbst probieren wie das Game dann läuft.


    Zu deiner Konfiguration:


    Also ich persönlich ziehe immer AMD vor Intel. Aber das ist Geschmackssache. Welcher Prozessorhersteller der Bessere ist da scheiden sich nach wie vor die Geister und da gibt es auf beiden Lagern die unterschiedlichen Meinungen...was aber klar ist AMD ist immer etwas günstiger.
    Was deine Graka angeht, da kann ich dich beruhigen, die sollte denke ich ausreichend sein um das Game zum Laufen zu bekommen. Wie dann die Performance aussieht wird man dann sehen.


    Ob nun und welche Prozessoren genau auf dein Board passen kann man so nicht sagen, das Gleiche gilt für die Rams. Dafür müsstest du uns genau sagen welches Board du hast? Das geht zum Beispiel hiermit:
    http://www.chip.de/downloads/E…ome-Edition_13012871.html


    Was ich aber schon sagen kann....wenn du wirklich nur 4 GB Ram haben solltest, wird das für die Dauer gesehen viel zu wenig sein. Der Ram (oder Arbeitsspeicher) ist mit das Wichtigste überhaupt und kann manchmal kriegsentscheidend bei der Performance sein! Davon kann man echt nie genug haben :-)

  • Danke für die Infos schon einmal!


    Meine genauere Konfig:
    Prozessor: AMD DualCore 4850e (2,5 GHz)
    Grafik: AMD HD 6870
    Board: Asus M3N78-EM (Nvidia nForce 720a)
    Speicher: 4GB DDR2


    Rechner hat schon einige Jahre auf dem Buckel, irgendwann war die alte Grafikkarte hin, da habe ich die hier für nen guten Hunni nachgekauft und eingesetzt. Die sollte also eigentlich das "beste" an der ganzen Kiste sein.


    Macht es Sinn, DDR2 Ram nachzukaufen (und wenn ja, wo und welchen!) oder ist der so teuer, dass im Hinblick auf einen zukunftssicheren Rechner eh ein neues Board mit neuem Ram mehr Sinn macht?



    Edith sagt, dass es ihr total egal ist, welcher Hersteller da verbaut wird, solange ihr die Auskenner sagen, dass "auch AMD gut ist", reicht ihr das :-)

  • Ja der Rechner dürfte ungefähr um die 2008 vom Jahrgang her sein.


    Also dein Board unterstützt noch recht gut CPUs und RAms. Klar die ganz neuen nicht mehr, aber für das Alter ist das noch ganz ok.


    Hier und hier findest du die genauen Listen was dein Board alles unterstütz also von CPUs und den RAMs her:


    http://www.asus.com/Motherboards/M3N78EM/HelpDesk_CPU/ (etwas weiter unten sind dann die Vierkernprozessoren von AMD)


    http://www.asus.com/Motherboards/M3N78EM/HelpDesk_QVL/


    CPU je nach Modell dürfte so um die Hundert Euro kosten. Arbeitsspeicher ist aktuell nicht so teuer. Ich denke wenn du CPU plus RAMs (diese auf Minimum 8 GB) aufrüstest dürftest du mit ca. 200 Euro hinkommen.


    Da ich aber auch nicht mehr so aktiv in dem ganzen Hardwaregeschäft unterwegs bin und sich der Markt da so schnell entwickelt, scheue ich davor dir jetzt genau zu sagen das passt definitiv und da würde ich kaufen.
    Ich würde eher dazu raten, mit deinen Spezifikationen, die du ja jetzt hast, in einen gescheiten PC Laden zu gehen und dort zu sagen, Horch zu ich hab das daheim und will mir jetzt besseren Arbeitsspeicher und Prozessor einbauen. Was habt ihr da und was kann man verbauen?
    Dann bist du auf der sicheren Seite uns hast auch einen direkten Ansprechpartner falls es doch nicht passt.
    Persönlich bin ich immer und war auch sehr zufrieden mit den Leuten bei Atelco. Manch andere haben keine guten Meinungen von denen und teilweise sind die auch nicht die Günstigsten. Aber vom Service her un dem Fachwissen sind die sehr gut! Alles junge Leute die genau wissen was zu deinem System genau passt.
    Ich würde es vielleicht mal dort versuchen! Aber da scheiden sich auch die Geister und Meinungen wieder sehr stark :-)


    Als Internethändler sind halt die üblichen Verdächtigen reichelt.de oder alternate.de zu nennen. Wobei beide auch nicht immer die preisgünstigsten sind. Aber die Hardewarepreise schwanken eh von Tag zu Tag recht extrem, das ist eh immer schwer Empfehlungen abzugeben.

  • Das hier
    http://www.ebay.de/itm/351393677034
    ist ein Hammer-Angebot! Mit 45 € Cashback ein unschlagbarer Preis im Moment.


    Ich habe mir gerade einen neuen Rechner bestellt, damit ich H7-tauglich werde. Und zwar so, dass ich's mit vollstem Grafikschnickschnack spielen kann.
    Muss natürlich jeder für sich wissen, was er sich hardwareseitig leisten will. Bei mir stand ne Aufrüstung eh an.


    Edit: Mist! Vergesst den oben angegebenen Link - das Angebot gibt's nicht mehr.

  • Cool, danke!


    Jo, einen Laden meines Vertrauens habe ich, da werde ich mal hingehen. Schon weil ich mir das nicht gebe, da selber rumzupfriemeln (will dann auch gleich ne ssd einbauen, aber die liegt hier schon) muss ich da eh hingehen. Ich wollte nur im Vorfeld wissen, ob es überhaupt Sinn macht, in das alte System nochmal Geld zu stecken und wenn ja wieviel. Ich verstehe Dich so, dass es noch Sinn machen würde, da jetzt 200 reinzutun anstatt zb. 500-600 in ein ganz neues inkl. Board und Grafik zu investieren, ist das richtig?


    Ich muss ja gestehen, dass ich mit den 300-400 mehr gut leben könnte, WENN Du sagst, das ist dann auch klar besser und zukunftssicherer und ich habe wieder viele Jahre meine Ruhe. Andererseits sind weniger AUsgaben natürlich auch immer gut :-)

  • Stimmt Loco das ist doch mal was :D


    Also ja Conan ich würde sagen es lohnt sich auf jeden Fall noch dann mit ein paar hundert Euro noch etwas aufzurüsten. Gerade weil du ja auch schon die SSD Platte da hast. Ich meine klar wenn du jetzt bei deinem Laden DAS Megakomplettangebot siehst für etwas mehr Geld dann musst du einfach abwegen und grübeln ;) was ganz Neues ist natürlich immer besser!

  • eine (kleine) SSD-Platte kostet 50 Euro, und kann in jeden Fertig-PC ohne SSD zusätzlich eingebaut werden als Systemplatte; in einen 6 Jahre alten PC würde ich möglichst kein Geld mehr reinstecken, außer da sind Sachen drin, die UNBEDINGT auch im neuen Rechner drin sein sollten (bei mir wäre das das beleuchtete Top-Gehäuse, die 1TB-SSD und die 2GB-Grafikkarte mit 2 Displayport-Anschlüssen, und die 16GB RAM ;-) - PC ist 3 Jahre alt)

    lest Terry Pratchett(RIP) ... und Stephen King, John Katzenbach, Hohlbein, Frank Schätzing, Anne Rice, Andrzej Sapkowski, Anne Bishop, Bernhard Hennen, George R.R. Martin, Markus Heitz, ... (wurde ja langsam Zeit, dass was dazu kommt)

  • in einen 6 Jahre alten PC würde ich möglichst kein Geld mehr reinstecken


    Ich auch nicht - aber da sind wir wieder an dem Punkt, was jeder Einzelne bereit ist, in einen Rechner zu investieren und natürlich auch beim Geld.
    Ich stelle mal die gewagte These auf, dass nicht jeder, der Heroes zockt, unbedingt viel Wert darauf legt, einen topmodernen Rechner unter dem Tisch stehen zu haben (im Gegensatz zu irgendwelchen FPS-Fans).


    Aber bei diesem Alter des Rechners... würd' ich jetzt auch nicht unbedingt noch Geld reinstecken wollen. Irgendwann... ist halt auch mal Schluss mit sinnvollem Aufrüsten. Klar geht da bestimmt noch was, aber wo fängt man da an und wo hört man auf? Ich denke, für das Geld, was man da jetzt in eine Aufrüstung steckt, bekommt man bestimmt einen günstigen Komplettrechner, der dann aber trotzdem in allen Belangen besser sein wird als der alte aufgerüstete...
    Ein Auto fährt man irgendwann auch nicht mehr zur Inspektion, weil's halt zu teuer wird.

  • waaas, man braucht zwingend die 64-Bit-Version von windows?


    Jep.
    Und für H7 auch. ;)


    Meine genauere Konfig:
    Prozessor: AMD DualCore 4850e (2,5 GHz)
    Grafik: AMD HD 6870
    Board: Asus M3N78-EM (Nvidia nForce 720a)
    Speicher: 4GB DDR2


    Ich hab noch mal drüber nachgedacht. Wie leidensfähig bist du, wenn's um die Wahrheit geht? Ernst jetzt:


    Also die GraKa ist wahrscheinlich für H7 noch... verwendbar. Ich hab ne 6970 und die fluppte mit H6 zumindest noch sehr gut.


    Was Prozessor und Speicher betrifft: Selbst wenn du hier noch irgendwo Aufrüst-Hardware kaufen kannst, dann wird diese exorbitant teuer sein im Vergleich zu aktueller Hardware, denn für dich verwendbare Hardware (also welche, die auf dein Board passt) hat im schnellebigen PC-Geschäft heuzutage Exotenstatus. Z.B. der Arbeitsspeicher: Für 8GB DDR2-RAM zahlst du so roundabout 130 €. Ich habe gerade vor ein paar Tagen für 16GB DDR3-RAM gerade mal 100 € bezahlt. Damit ist der technisch veraltete Speicher 2,6 mal teurer (Dreisatz) als aktueller. Das meine ich damit.


    Ich will darauf hinaus (hatte ich oben ja schon geschrieben), dass du sogar günstiger bei wegkommst, wenn du einen günstigen Komplettrechner kaufst, als wenn du aufrüstest. Und du hast dann aktuelle Hardware (wenn auch nicht die schnellste, klar), die du aber in zwei Jahren oder so wohl noch sinnvoll aufrüsten kannst, wenn du willst.

  • Ich auch nicht - aber da sind wir wieder an dem Punkt, was jeder Einzelne bereit ist, in einen Rechner zu investieren und natürlich auch beim Geld.
    Ich stelle mal die gewagte These auf, dass nicht jeder, der Heroes zockt, unbedingt viel Wert darauf legt, einen topmodernen Rechner unter dem Tisch stehen zu haben (im Gegensatz zu irgendwelchen FPS-Fans).

    Korrekt genau das meinte ich auch, das ist jedem seine eigene Entscheidung. Ich persönlich muss halt nicht immer den topmodernsten Rechner unter dem Tisch stehen haben, vor allem weil ich eh nur noch der Gelegenheitsspieler bin :)

    Wo hast du die Preise her Loco? Also als ich mal die im oberen angegebenen ASUS Link unterstützen Ramriegel eingegeben habe, kamen wesentlich andere Onlinepreise raus. Gut Online und Geschäft sind natürlich zwei paar Schuhe und ich hab jetzt auch nur mal grob geschaut, aber trotzdem würde mich interessieren wie du auf die Preise kommst, vielleicht habe ich ja auch falsch geguckt...kann ja alles sein :saint:

  • Ich hab auch (noch) eine HD 6870-Graka.
    H6 lief damit, allerdings musste der lüfter ordentlich aufdrehen zum Kühlen, sodass das nicht wirklich Spaß gemacht hat. Ich habe aber auch relativ hohe Ansprüche an die Lautstärke. Für H7 wird wohl bis zum Release eine R9 280x (auch bekannt als HD 7870) fällig werden.


    DDR2-Ram aufrüsten halte ich auch für Geldverbrennung

  • Alles klar, dann also im Herbst einmal alles neu.


    Is ja richtig, 200 statt 500-750 is ein Unterschied, aber das eine is ein kurzfristiges Improvisieren, das andere eine langfristige Lösung.


    Und ja, H6 ging, aber der Lüfter ist (Achtung, Wortspiel:) durchgedreht :-)


    Habe damals lange recherchiert und meine Komponenten boten mir für relativ kleines Geld sehr lange Zeit Ruhe und Stabilität. So hätt ichs natürlich wieder gerne :-) Aber ich habe als eigentlich null Auskenner keine Kraft und Zeit, mich da nochmals (weia war das ein Projekt!) komplett in alles einzulesen. Gehäuse und Festplatte bleiben, ggf. sogar das Netzteil, Rest dann zusammen mit der SSD neu aus einer Hand (und nicht wie damals alles einzeln und ein Freund schraubte zusammen) und dort auch gleich zusammengebaut. Wird etwas teurer, aber ich hab mei Ruh :-)


    DAN KE für die Beratung, das wollt ich wissen!

  • Ich e

    ... neu aus einer Hand (und nicht wie damals alles einzeln und ein Freund schraubte zusammen) und dort auch gleich zusammengebaut. Wird etwas teurer, aber ich hab mei Ruh :-)

    Wann hattest du zum letzten mal Lego in der Hand? Und hast du es geschafft, dass da alle Steine heil geblieben sind?
    Wenn ja empfehle ich dir den PC selbst zusammenzubauen. So ein Hexenwerk ist das nicht und es gibt dafür genügend sinnvolle bebilderte Anleitungen - wenns soweit ist empfehle ich dir, mal bei ngb.to reinzuschauen.


    @ Topic:
    Ich bin mal gespannt wie mein Prozessor sich in der Beta schlägt (Phenom II x4 965). Aufrüstprozessor ist schon unterwegs (FX 8350), da AMD ja nichts mehr für den SOckel Am 3+ machen will und ich so hoffentlich noch weitere 3-5 Jahre mein Mainboard behalten kann.


  • .. ich warte jetzt erstmal die BETA am Wochenende ab und schaue wie (bzw. ob) es bei mir läuft.. und mein PC ist um Welten älter und schlechter als Conans !! :P

    Bitte denke daran, dass bei der vorherigen Beta die hervorragend auf allen Rechner lief, das Spiel aber große Problem gemacht hat. Bei Ubi ist leider alles möglich.