Faktencheck

  • Da mMn im PW-Thread zu viele Fakten-Fragen/Aussagen untergehen, möchte ich hier einen Faktencheck einbauen.


    Ihr könnt hier sowohl die Staatswanwalts-, Kläger-, als auch Verteidiger-Position übernehmen, will sagen, ihr könnt neue Faktenchecks einleiten, versuchen die These zu begründen, oder zu widerlegen.



    Denn ganz offenkundig überfordert die gemeinsame Währung das Land derzeit. Ohne den Euro, der ja auch ein enges Korsett ist, haben die Griechen wirtschaftlich mehr und bessere Hebel in der Hand, sich zu sanieren. [BILD]


    Es ist exakt das selbe Argument, dass Lucke und die AfD seit ihrer Gründung predigen. [Imeap]


    Hat Imeap Recht?

  • habs oben grün gemacht..


    Prinzipiell könnte man im Faktencheck auch einfch auf "gefällt mir" klicken, wenn man meint, das Argument stimmt, und auf "gefällt nicht" eben bei Ablehnung selbigem. Jedenfalls der zweite Faktencheck:



    Zitat von Imeap

    Während die griechischen Schulden 2010 fast ausschließlich in privater Hand waren, befinden sie sich jetzt 2015 in den öffentlichen Händen von IWF, Euro-Gruppe und EZB.



  • Interessant waere in dem Zusammenhang auch zu sehen, welche Unternehmen der Staat noch besitzt, bzw. was er schon an private Glaeubiger veraeussern musste/hat.


    PS: Gibt momentan einige griechiche Inseln im Angebot ;)

  • Ja stimmt :)


    Ich dachte ja, viele zweifeln diese Zentralthesen an, und stempeln mich (uns) daher als VT-Spaten ab.. :)


    Für mich persönlich macht der Thread trotzdem Sinn, da ich besagte Zentralthesen aus dem PW-Thread dann gesondert auflisten kann. So könnt ihr mir im PW-Thread trotzdem alles mögliche antworten, und hier kurz bestätigen, was ihr auch glaubt/nicht glaubt..


    Wir werden ja sehen; es kommt auf die folgend geposteten Thesen an. :D


  • Hat sich Griechenland an nichts gehalten, macht nichts und tut nichts (und interessiert GL das alles nichts)?


    *eher als Spaß, denn als Faktencheck gemeint.. :)

  • Er hat in seltener Klarheit gezeigt, dass Politik oft nur Fassade ist.


    Meine These: Politik ist (oftmals) eine Fassade, die vor allem nicht dem Volke(r) ;) dient.


    PS: Pimp, kannst Du den Faden in Thesencheck umbennen? Fakten sollten doch bereits geklaert sein.

  • Hier gepostet, da der PW-Thread bereits geschlossen ist. Würde euch gerne das hier mitteilen, und hoffe, dass die Admins es nicht sofort löschen. Auf Wiedersehen. :)


    Heyho Wald,



    wie ihr ja sicherlich mitbekommen habt, hat sich die Frage des Threadschließens, -Nichtschließens prinzipiell erledigt - denn zumindest von mir kommt hier nichts mehr.



    Dies hat mehrere Gründe, und die will ich euch auch abschließend darlegen.


    Der Hauptgrund ist: Ich komme den Lügen und Verdrehungen unserer Presse schlicht nicht mehr nach. Mittlerweile (das kann man an meinen letzten Aktivitäten feststellen), könnte ich täglich eine so große Zahl an Presseberichten kritisieren, dass ich sonst nichts anderes mehr machen könnte. Mein Hauptproblem lag dann daran, dass hier auch immer weniger geantwortet hatten, teils, weil sie sich nicht als VTler abstempeln lassen wollten. Das geht in einem Rechtsstaat, wie Deutschland einer sein möchte gar nicht. Jedenfalls wurde mir genau zu dieser Zeit (vor etwa zehn Tagen) mitgeteilt, dass dieser Thread wohl geschlossen wird. Das passte
    wie die Faust aufs Auge, und ich verkündete in Tsiprasschen Worten meinen Rücktritt vom DW (~aus diesem Thread, aber was bleibt mir hier dann?!).



    Somit bedanke ich mich für weit über 100.000 Klicks im PresseWitze, 9/11, Hitler-, Wahl- und Finanzkrisen-Thread - und erinnere hier vielleicht an unseren superaffengeilen (Frifix^^) H3-Wer-weiß-was?-Thread mit weiteren 70.000 Klicks - mehr als dreimal so viele, wie der Zweitplatzierte! Einfach toll, was wir hier zusammen gemacht haben! Ich danke euch!


    Aber zurück zur Presse und zu meinem Ausscheiden aus dem DW.


    Ich möchte diesen Post abschließend nutzen, um mein ursprüngliches Abschiedsstatement genauer zu erläutern: Holt euch eure Öffentliche Meinung zurück!


    Wir nehmen dazu ein aktuelles Beispiel; uns erreicht ja gerade die große Flüchtlingswelle - erst waren es 200.000 in 2015, dann 400- und 800.000, jetzt laut BILD von heute (als Zitat von einem CDU-Politiker) eine Millionen!



    Resultat: Geplante Flüchtlingsheime brennen, NAZIs an allen Ecken, Demos gegen Flüchtlinge und die Verschandelung des Abendlanes, besorgte Politiker und Medien. Jeden Tag Bilder von obdachlosen, verwahrlosten, ertrinkenden und gar toten Flüchtlingen. Wir müssen solid(arisch) sein; kein Platz für (mediengemachte) NAZIs ("das Pack"; Gabriel); brauchen deutsche Rettungsboote im Mittelmeer, Änderungen von EU- und Königsberger-Verteilungsschlüsseln; Reaktionen von Politik (Zitat Tagesschau: "damit es nicht nur bei Worten bleibt, will die BundesRegierung neue Wege gehen! (25.08.15)".





    Und was ist?
    Was ist mal mit Nachdenken?


    Frage: Wieviele Flüchtlinge hat D in den ersten sieben Moaten aufgenommen?


    Habt ihr die Zahl mal irgendwo in unseren hochseriösen Medien gelesen, oder von unseren bestmöglich informierenden Politikern gehört?!



    Eine Millionen?
    Mehr? Weniger?



    Antwort:
    Bis einschließlich Juli 2015 wurden in D in diesem Jahr 220.000 Anträge gestellt, 190.000 davon Erstanträge. Nun haben wir im selben Zeitraum eine Ablehnungsquote von 63 Prozent, ergo haben wir satte 70.000 Flüchtlinge aufgenommen - Hurra! Das sind nichtmal ein Promille der Bevölkerung!


    Kleiner Vergleich: Würde jeder Deutsche im Monat einen Euro an Flüchtlinge spenden, dann hätte jeder dieser Flüchtlinge 1.000 Euro im Monat. (Nehmen wir nur die 40Millionoen Arbeitenden, bzw. genauer die 30 Millionen, die ohne Hilfe von ihrer Arbeit leben können, gäbe es 428€ für jeden Flüchtling und Monat).


    Aber das ist es uns nicht wert!


    Punkt! "Sooo viele Flüchtlinge!", "Noch mehr geht nicht!", "Wir müssen besser in Europa verteilen!", "die Bevölkerung muss spenden und ehrenamtlich anpacken" (BILD Aufruf zur Hilfe; unterstützt, von hunderten verlogenen Politikern (s.o. u. s.u.)).


    Wisst ihr, wie wenig die oben berechneten 40Millionen sind?


    Wenn wir in Europa sagen würden: "Das ist es uns wert, hier bekommt jetzt jeder wenigstens das Existenzminimum!", dann kostete uns das ca. 250.000x750x12=2.250.000.000, also 2,2 Mrd pro Jahr. Und wir Deutschen haben im ersten Halbjahr entgegen unseren Planungen mit Bund, Land und Kommunen 15 Milliarden mehr eingenommen. Was sind wir doch für Arschgeigen! Zwei Promill von ESFS und ESM, also dem Geld, das wir ohne Grund den Banken schenken, rücken wir für Flüchtlinge nicht raus! Ich weiß doch, wer mein Gott ist! Der Knaller ist ohnehin: In 2014 haben wir für mindestens eine Milliarde Zäune und Grenzanlagen gebaut, um Flüchtlinge abzuhalten! Und wir bauen in 2015 noch mehr Schutz, jetzt elektronisch! (Und wir kritisieren öffentlich auch noch, dass Ungarn das für uns macht.)



    Wie zur Hölle kann man hier immernoch von unseren hochsolidarischen Politikern sprechen??? Die haben diese Gesetze doch gemacht! Die haben Zäune gebaut! Es gibt schlicht und ergreifend KEINEN legalen Weg, in die EU zu flüchten! Wir erzwingen Mittelmeerüberkreuzungen und LKW-Schleusungen - wir tun schlicht alles, damit die Ärmsten der Armen es nicht zu uns schaffen! Und wir tun (finanziell gesehen, von Seiten der Politik) praktisch nichts, um denen die hier sind, ordentlich und menschenwürdig zu helfen.



    --------
    So, mal ein Cut zur Flüchtlingsproblematik, da brauch' ich auch nicht mehr fragen, warum die Flüchtlinge überhaupt ihre Länder und komplette Existenz aufgeben.. Ich hoffe allerdings, die absolute Unvorhersehbarkeit und unzweifelhafte, vollständige Solidarität von Presse und Politikern (Ironie aus) wurde sichtbar.




    Quo vadis Sachlichkeit?



    "Sachlich" etwas einschätzen kann nur der, der verschiedene Perspektiven kennt.
    Das ist wie bei einer optischen Illusion: Sofern man das Ereignis immer nur unter dem selben Blickwinkel anguckt, wird man nie erkennen, dass man ausgetrickst wird! Schlimmer noch wird die zweite Täuschung ein leichtes sein - schließlich müsste ein Zweifler auch die erste enttarnen (was unmöglich ist, wenn man standhaft den Blickwinkel beibehält). usw. usf. ;)



    Nagut, es ist ein bißchen schade, aber das war's dann mit diesen Threads. Ich werd ab und an mal reinstöbern, bin also nicht ganz weg. Da das ganze Unterfangen aber wie zu sehen nicht mehr umzukehren ist, und ich darüber hinaus damit anscheinend auf irgendeine Weise dem Drachenwald schade, sage ich Auf Wiedersehen mit meinen VT-Threads.



    PS: Meine Zahlen lassen sich alle in wenigsten Sekunden ergoogeln (einzig die Kosten für die ganze EU habe ich wohlwollend geschätzt: Ich habe 500.000 Anträge (statt 440.000) genommen, und eine AnnahmeQuote von fast lächerlich hohen 50% unterstellt). Verifiziert die Zahlen doch kurz selbst, um zu Üben euch davon zu überzeugen. Diesen Zeit-Bericht möchte ich dennoch verlinken: http://www.zeit.de/wirtschaft/…nzzaun-abschottung-europa
    Und die Anstalt von November 2014: https://www.youtube.com/watch?v=e8kIZtCXV4E
    Sowie Pispers in den letzten Jahren zum Thema.



    PPS im Spoiler (hab' ich in oben Geschildertem irgendwas falsch gemacht?!)



  • Hast Du nicht Lust, wirklich einen "Microblog" oder wie auch immer zu betreiben? Auch wenn ich (vor allem abwesenheitsbedingt und arbeitsbedingt) nicht viel antworte, ich lese deine Beiträge sehr gern. Und da ich wie gesagt oft nicht soo viel Zeit habe, um mir mjehr als nur die Zeitung reinzuziehen, war ich für Deine "Pressemappe" immer sehr dankbar...

  • nur weil es hier nicht weitergehen soll(te) - Mag Deinen Output auch nicht missen.


    Ansonsten lustigerweise: Selber Text wie vom Onkel.

    * no *likes* , please*
    (no Fratzenbuch, finds unangemeldet dort schon schlimm - lobt mich doch persönlich! :P )

  • Ich wollte dich jetzt wirklich nicht aus dem Drachenwald vergraulen, ich hielt deine Beiträge halt nur in einem Blog besser aufgehoben. www.soup.io ist da zB klasse. Da hast du unter Optionen einen Button (eigentlich einen Javascript) den du dir in die Lesezeichenleiste deines Browsers ziehen kannst, und wenn immer dich die Presse aufregt, klickst du da, wählst das Bild, den Link oder markierst den Text aus den du für eine katastrophale Verdrehung von Tatsachen hälst, tippelst deinen Kommentar ein, vllt paar Tags dazu und klickst auf "POST" schon ist es auf deiner Suppe. Quellenangabe wird automatisch hinzugefügt. Halte ich wie gesagt für das Bessere Medium, so kommentiere ich selbst auch das Internet.

  • Pimp bleib doch :-P



    Somit bedanke ich mich für weit über 100.000 Klicks im PresseWitze, 9/11, Hitler-, Wahl- und Finanzkrisen-Thread - und erinnere hier vielleicht an unseren superaffengeilen (Frifix^^) H3-Wer-weiß-was?-Thread mit weiteren 70.000 Klicks - mehr als dreimal so viele, wie der Zweitplatzierte! Einfach toll, was wir hier zusammen gemacht haben! Ich danke euch!

    Mhh, weiß nicht was du rechnest.
    Film/Zitate-Thread kommt auf 90K, mein Flirtstammtisch auf 60K.
    Auch wenn du addierst, liegst du gerade mal mit allen threads bei doppelt so vielen...


    Schön, dass wenigstens du solange durchgehalten hast, nachdem der Bereich damals schon zerlegt wurde und seit dem ist es ja relativ still geworden.




    Habt ihr die Zahl mal irgendwo in unseren hochseriösen Medien gelesen, oder von unseren bestmöglich informierenden Politikern gehört?!

    Hast du schon einmal den Namen
    Thomas de Maizière gehört?
    Innenminister der Bundesrepublik. Der muss es eigentlich wissen...
    Auch die Zeit gilt denke ich als seriöser Berichterstatter (vorausgesetzt in Zeiten von Lügenpresse gibt es die noch im Kosmos ;-) )
    Klick mich


    hier spricht man auch von Dunkelziffern.


    Das hast du schön blauäugig gedacht.
    Dir ist schon bewusst, dass das System einfach nicht dafür ausgelegt ist und Veränderungen Zeit bedürfen?









    Wie zur Hölle kann man hier immernoch von unseren hochsolidarischen Politikern sprechen??? Die haben diese Gesetze doch gemacht! Die haben Zäune gebaut! Es gibt schlicht und ergreifend KEINEN legalen Weg, in die EU zu flüchten! Wir erzwingen Mittelmeerüberkreuzungen und LKW-Schleusungen - wir tun schlicht alles, damit die Ärmsten der Armen es nicht zu uns schaffen! Und wir tun (finanziell gesehen, von Seiten der Politik) praktisch nichts, um denen die hier sind, ordentlich und menschenwürdig zu helfen.

    Doch, Asylantrag stellen. Das ist der legale Weg. Seit wann ist die unerlaubte Einreise in fremde Länder legal? In anderen Ländern wirst du dafür geköpft. Natürlich ist eine unkontrollierte Einwanderung nicht gewollt. Das wäre auch quatsch. Dann kommt wirklich jeder und jeder gesund denkende Mensch weiß, dass das nicht funktioniert.
    Wir tun nix damit sie es hierhin schaffen, aber ehrlich willst du mcih für die Schleuser verantwortlich machen? Was für ein verworrener Gedanke.
    Woher kannst du eigentlich behaupten, dass wir "nix" finanziell tun? Ist hier schon jemand verhungert oder hat auf der Straße geschlafen?
    Alter, das ist so eine Frechheit. Schon per GG sind wir verpflichtet die Leute nicht hungern zu lassen. Ein Paradies errichten müssen wir auch nicht.
    Ich lebe auch am Existenzminimum, trotz Arbeit, ach ist die Welt böse und die Politik. Rumheulen bringt auch nix. Dann bau dein Gartenhäuschen um und pack da Flüchtlinge rein.
    Es gibt auch Bürger, die Wohnraum freiwillig zur Verfügung stellen.



    Vor Allem warum werden wir verantwortlich gemacht, für Dinge mit denen wir rein gar nix zutun haben?
    Absoluter Bullshit.


    So, mal ein Cut zur Flüchtlingsproblematik, da brauch' ich auch nicht mehr fragen, warum die Flüchtlinge überhaupt ihre Länder und komplette Existenz aufgeben.. Ich hoffe allerdings, die absolute Unvorhersehbarkeit und unzweifelhafte, vollständige Solidarität von Presse und Politikern (Ironie aus) wurde sichtbar

    Nein, wurde es nicht.
    Deine Analysen unserer Soziologie wurden immer kritischer. Da wundert es mich auch nicht, dass du keine Presseartikel mehr ab kannst. Aber irgendwann nervt diese Hetze auch mal.
    Mit dir konnte man sich immer gut unterhalten Pimp, aber all das Stammtischgerede und das Absprechen unserer Mündigkeit wirkt langsam echt neurotisch.


    Geh doch mal auf einen Partei-Stammtisch oder engagiere dich in der Politik. Deutsche haben immer so viel Energie das Böse in der Welt zu kritisieren, aber außer die Brieftasche aufmachen, kommt da meist nicht viel.








    Quo vadis Sachlichkeit?

    Das Problem ist, das du selbst oft von der Sachlichkeit abweichst und dir die "Fakten" zurecht drehst. Das macht es anstrengend.



    Na, wer ist alles reingefallen/hat hieran gedacht: Alle oben angestellten Berechnungen gehen davon aus, dass ALLE Flüchtlinge die wir aufnehmen für immer und ewig arbeitslos sind und bleiben! Nachdenken Freunde! Selbst denken!

    Da ich die Hartz-Gesetze kenne, ging ich beruhigenderweise nicht davon aus.


    KA, was dem alles vorausging und warum du gehst, ist sicherlich schade.
    Aber eine Unkommentierte Abschlussbühne kann ich dir auch nciht lassen. ^^


    Reflexion ist wichtig. Da hast du absolut recht. Bin ich völlig bei dir.
    Aber die Art wie du sie dem Leser aufdrängst, macht dich dann doch zu dem, was du eigentlich hier immer versuchst zu verteufeln.


    Alles Gute Pimp. ;-)

    Sing to me songs of the darkness


    Farewell to heaven, my friend


    Come to me, bury your sorrow


    Temptation awaits the condemned

  • Mir schwillt gerade der Kamm und deshalb misch ich mich kurz ein, bevor ich auch um diesen Thread hier einen Bogen mache - und das mein ich ernst. Dies ist meine erste und letzte Einmischung hier zum Thema:


    Zunächst zu Pimp - und der ist hier gerade nicht der, wegen dem ich 200 Puls habe:
    Alleine die Tatsache, dass du hier Threads daraufhin analysierst, wie viele Klicks sie generieren, zeigt doch, dass du mit nem eigenen Blog besser bedient bist als mit einem Forum über Videospiele. Und damit mein ich nicht, dass du hier abhauen sollst. Ganz im Gegenteil. Das will hier doch niemand, ganz im Ernst. Damit mein ich, dass Themen eben dahin gehören, wo sie hin gehören: Heroes-Palaver halt hier hin. Von mir aus auch im Dies & Das mal ein politisches Thema, aber nicht als Gewohnheit. Dieses dann eben in einen Pimp-Blog, der eventuell sogar - es sei dir gegönnt - durch Klickzahlen ein bisschen Umsatz generiert. (Nur so als Idee - ich ahne, dass es dir ehrenhafterweise darauf überhaupt nicht ankommt.)


    Und jetzt zu Redwing:
    Du redest hier über zumeist Kinder oder Jugendliche, denen zu Hause der Vater abgeknallt wurde, die Mutter vergewaltigt und die Schwester entführt und denen droht, jetzt selbst in den Krieg zu müssen. Und die sich den Arsch irgendwie irgendwo hin retten, um eine Chance zu haben, ohne diese Scheiße zu leben Und die das machen, obwohl sie wissen, dass sie den Rest ihrer Familie nie wieder sehen werden. Oder nur einen dieser Punkte, oder mehrere.
    Und du redest von legaler Einreise und Asylantrag als Mittel, das sie nutzen sollen. Greif dir mal wohin, echt! Ich denk mal die meisten von diesen armen Menschen wissen nicht mal, was ein Asylantrag ist. Und zu schreiben, dass man denen hier kein Paradies errichten muss, impliziert, dass irgendeiner das hier will - natürlich auf Kosten der armen Krauts (auch implizit).
    Dass es diesen Menschen um die nackte Existenz geht, dass sie um ihr Leben fürchteten und dies eventuell immer noch tun, weil dicke, weiße Deutsche, die Worte wie "Lügenpresse" benutzen, jetzt genau in diesem Moment ihre erbärmlichen, überfüllten Heime anzünden - in einem der reichsten Länder der Welt - daran denken die Geblendeten nicht. Die denken lieber über das Paradies der anderen nach statt wahr zu nehmen, dass sie selbst in einem leben.


    Ich habe fertig. Und jetzt, ihr (armen) anderen Admins, zensiert mich, schmeißt mich hier raus oder was auch immer. Für mich ist jedenfalls klar: So was will ich hier nicht lesen!

  • Alles Gute, Redwing :)


    Der Wer-Weiß-Was- Thread hat mehr als dreimal so viele Klicks, wie der zweitplatzierte.
    Und meine DiesUndDas-Threads haben weit mehr als 100.000 Klicks.


    Weil Du deMaiziere offenbar vertraust:
    Innenminister de Maizière verschärft seine Rhetorik in der Flüchtlingsfrage. Erst wollte er Asylbewerbern das Taschengeld kürzen, nun sagt er: 800.000 Ankömmlinge pro Jahr könne Deutschland langfristig nicht verkraften.


    Richtig, "das System ist nicht für so viele Flüchtlinge ausgelegt". Nur verstehe ich anscheinend auch, was das bedeutet (und wie abstrus es ist).


    "Doch, Asylantrag stellen. Das ist der legale Weg." ahja, genau, hatte ich vergessen. Man kann ja auch aus Syrien Asylanträge in der EU stellen, mein Fehler. Und wenn man angenommen wird, schickt die Bundeswehr meine ich n Transportflugzeug zum Abholen, oder?


    "Dann kommt wirklich jeder und jeder gesund denkende Mensch weiß, dass das nicht funktioniert." - ich glaube mittlerweile, dass selbst vernünftige Menschen sich von totalem Mist überzeugen lassen, wenn es in der Presse steht. Wenn wir denjenigen, die in ihrem Land verfolgt werden, an der Grenze ganz normal sagen: "Du darfst weiterfahren!", dann "kommt wirklich jeder"? Dein ganzer Absatz zeigt mir, dass Du Dich entweder gar nicht mit der Problematik beschäftigst, oder wirklich glaubst, was Du schreibst.. Und ja, ich mache uns dafür verantwortlich, dass so viele Flüchtlinge auf dem Weg nach Europa sterben müssen. Finanziell tut die Politik nix - kannst ja meinen Absatz über die 2,25 Mrd. nochmal lesen.


    Es gibt keine "Dunkelziffern" zu Asylanträgen! Das sind behördliche Dokumente - auch die Ablehnungsquote ist offiziell. Meinst Du die 930.000 Flüchtlinge, die deMaizieres und dMn hier leben und keinen Antrag gestellt haben?!


    Ich persönlich beantrage BUT für Schüler mit Migrationshintergrund und gebe denen Nachhilfe für n Zehner die Stune. Und Du?
    Und ich persönlich verdiene so wenig, dass ich aufstocken könnte. Konjunktiv.


    Du hast dMn also "rein gar nix" damit zu tun, dass es Länder gibt, in denen derartige Zustände herrschen? Hut ab, da bin ich ehrlich neidisch.


    Meine "Hetzte" der sachlichen Zahlen nervt Dich? Und die erfundenen Zahlen der beiden Ps? Die sind cool?
    Sofern "meine" Stammtische stellvertretend sind, höre ich dort seltenst eigene Argumente, sondern lediglich Wiederholungen der Presse.
    Ich habe mich in de rPolitik engagiert. Nur darf man in der Politik nicht selbst denken! Frag doch einfach mal deine Lieblingspolitiker per Mail. Die sagen doch selbst, dass sie eher parteikonform, als aus eigenem Verstand entscheiden. Und die Parteispitzen sagen doch selbst, man solle diejenigen bestrafen, die nicht mit der Parteilinie gehen.


    Was haben die "Hartz-Gesetze" eigentlich mit Flüchtlingen zu tun?


    Ich reflektiere gerne. Allerdings nur, wenn mir in irgendeiner Form Argumente entgegengeracht werden. Du zweifelst alles an, was ich sage (genaugenommen sogar pauschal) - bringst aber KEIN (verifiziertes) Argument hervor. Verifizier doch mal nur eine Sache: Dass die Einwanderung "unkontrolliert ist, wenn wir eine legale Möglichkeit für Flüchtlinge schaffen, in unser Land zu kommen". Würde mich interessieren, wo da der Zusammenhang ist (da Einwanderer ungleich Flüchtling).



    Naja. Glückwunsch jedenfalls, wenn Du mich nur provozieren wolltest, damit ich nicht abhaue^^


    Und Danke auch an den Rest, für die Solidarität :) Und danke an Quappe, einen eigenen Blog könnte ich vielleicht wirklich besser betreiben - mal sehen.


    Noch mal ganz klar: Der Drachenwald trägt praktisch keine Schuld an meiner Entscheidung, die Presse-Kritiken (hier) zu beenden. Ich kann mit der Entscheidung leben und sie sogar nachvollziehen (wobei sich zu Ende gedacht, der DW überlegen muss, wie er nur mit Heroes überleben will.. Zumindest scheint mir das ein Hauptgrund zu sein: Wir sind ein Spiele-Forum, und driften wegen Pimp möglicherweise ab..).


    Jedenfalls finde ich euch weiterhin alle super ;) und bin niemandem böse oder ähnliches..


    PS: Sofern Du mit mir diskutieren willst, Reddi, dürfen wir das vielleicht per PN? Wenn wir jetzt hier weiterschreiben, könnte man auch gleich den PW-Thread wiedereröffnen^^ Sollen Admins entscheiden. Ich für meinen Teil, werde nichts neues mehr anreißen - aber den Abschlusskommentar möchte ich Dir auch nicht lassen.
    :dao:

  • Du echauffierst dich ueber das Niveau im PW-Thread und schreibst dann

    ... weil dicke, weiße Deutsche, die Worte wie "Lügenpresse" benutzen,

    Erbaermlich beschraenkt. :thumbdown:



    Noch was:

    Von mir aus auch im Dies & Das mal ein politisches Thema, aber nicht als Gewohnheit.

    Wer gibt Dir eigentlich das Recht zu entscheiden, welche Themen im Dies und Das behandelt werden sollen und welche nicht?
    Wenns Dich nicht interessiert, dann guck nicht in das Thema. Es gibt vllt. andere Menschen die dieses Thema interessiert. Leben und Leben lassen kommt fuer dich wohl nicht in Frage.



    Zum Schluss zu der Passage in der Du Redwing ankackst:


    Was glaubst Du denn warum im nahen Osten Leute wahrlos "abgeknallt" werden. Warum so viele Kriegsfluechtlinge nach Deutschland wollen (und wie Pimp schon aufgezeigt hat auch (Achtung Ironie) auch aufgenommen werden.
    Pimp prangerte mit seinem PW-Thread einen kleinen Teil des Systems, welches dieses Elend ermoeglicht an. Und ich fuer meinen Teil habe mir gerne die Informationen frei Haus liefern lassen.
    Aber Du willst den Thread hier nicht im DW haben weil??? Dass Du dich ungestoert auf dein (achsowichtiges) Computerspiel konzentrieren kannst? Nochmal niemand zwingt dich da rein zu gucken.


    Ich habe Gunnar vor 1-2 Wochen ne PN geschrieben. Er als Betreiber und Verantwortlicher sollte meiner Meinung nach entscheiden, wie das Forum auszusehen hat und welche Themen in den jeweiligen Bereichen behandelt werden sollen.

  • Wie oben schon geschrieben: Ich hab gesagt, was gesagt werden musste und werd mit inhaltlich nicht mehr äußern.
    Der Thread war übrigens in - zumindest nachträglicher - Absprache mit Pimp geschlossen, mit dem ich gestern noch sehr netten Kontakt hatte. Um ihm das letzte Wort zu lassen. Ich fand das fair, weil er sich ja etwas zurück ziehen wird.


    Ich habe Gunnar vor 1-2 Wochen ne PN geschrieben. Er als Betreiber und Verantwortlicher sollte meiner Meinung nach entscheiden, wie das Forum auszusehen hat und welche Themen in den jeweiligen Bereichen behandelt werden sollen.


    Die Antwort glaube ich zu kennen. Er wird sagen: "Könnt ihr das nicht unter euch regeln? Ich will mit dem Scheiß nix zu tun haben."
    Und womit? Mit Recht.


    Ich wüsste übrigens nicht, dass ich mich öffentlich zum PW-Thread in irgendeiner Art und Weise geäußert oder verhalten hätte...


    Das Schlusswort ist jetzt versaut. Man darf mich auch gerne per PM anflamen.