Ladezeiten NACH Patch im Vergleich zur "Konkurrenz"

  • Hi folks,


    Da mich die Wartezeiten f****** WAHNSINNIG machen, insbesondere die, aus dem Spiel heraus ein neues zu starten - da vergehen hairpulling 5 Minuten!!! -, habe ich mir das einmal angetan, das auf meinem Laptop (Asus, i7 3610QM, 8 GB Ram, 2x750 GB HDD, Geforce GT 650M, Win 10) direkt im Vergleich zu stoppen, und zwar zwischen und mit:


    - Civ 5 BNW
    - AoW 3
    - HOMM V
    - Europa Universalis IV
    - Sorcerer King


    Gemessen habe ich dreierlei:


    1. Vom "Play" auf Steam bis zum ersten Erscheinen des Hauptmenüs
    2. Von "Spiel laden" bis zum Spielbeginn


    und, wäre mir normalerweise nicht im Traum eingefallen, so etwas zu messen, BIS ICH HOMM VII ERDULDEN DURFTE,


    3. Von dem Spiel zurück in das Hauptmenü


    Hier die Ergebnisse (für eine Tabelle bin ich am WE zu faul):


    HOMM V: 1. 0.49 Min, 2. 0.59 Min, 3. 0.05 Min.
    AoW3 : 1. 1.25 Min, 2. 0.09 Min, 3. 0.04 Min.
    SK : 1. 1.40 Min, 2. 0.53 Min, 3. 0.02 Min.
    EU IV : 1. 2.34 Min, 2. 0.15 Min, 3. 0.13 Min.
    Civ V : 1. 2.14 Min, 2. 0.46 Min. 3. 0.06 Min.


    Und, es schlägt sie ALLE um LÄNGEN


    HOMM VII 1.2: 1. 4.01 Min, das ist okay, nur ca. doppelt so langsam wie die komplexeren Spiele


    Aber 2. 3.49 Min ist zwischen knapp 4 und über 20 Mal(!) schlechter


    Und 3. 1.31 Min, ist der Joke schlechthin - das darf eigentlich GAR keine Zeit brauchen!


    Nur Mal als Hilfe zu einer halbwegs objektiven Einordnung gedacht, gleicher Comp, vergleichbare Spiele mit vergleichbaren Einstellungen, wovon HOMM VII sicherlich nicht das komplexeste ist.


    Meint


    Antoine

    "Life is, what happens to you, while you are busy making other plans", John Lennon


    "We come out of nothing, we go into nothing, so why bother?", Monty Python

    2 Mal editiert, zuletzt von NewAntoine ()

  • Guten Morgen,


    hatte gerade keine Zeit alle drei Werte zu testen, daher hier erstmal nur meine Zeit für


    1. von "Play" auf Steam bis zum Hauptmenu --> 3:07 Minuten


    Dauert echt zu lange, liegt aber immerhin eine Minute unter deinem Wert.


    Und an meinem Rechner kann es eigentlich nicht liegen, ich unterschreite sämtliche Werte um Längen :
    Dell Laptop mit Core2Duo (!!) irgendwas , 4 GB RAM und ner ATI Radeon 4500 mit 512 MB Speicher aus dem Jahre 2009 !!
    Die anderen Werte reiche ich später nach ...

  • 1: 0:49 min (Start aus uplay)
    2. 0:32 min (Academy Kampagne map 3, gegen Ende, falls das ne Rolle spielt)
    3. 0:09 min (direkt nach dem Laden)


    Hab ein 500 Euro-Notebook G510 mit i7-4700MQ und ATI 8750M mit nachträglich SSD und 8GB RAM eingebaut, Win10.



    Diese Konfiguration ist ähnlich der von NewAntoine, außer dass ich ne SSD hab. Liegt es vielleicht da dran???


    Ich würde die Schuld nicht allein bei HommVII suchen :-) Obwohl es da Sicherlich noch Optmierungsbedarf gibt ...


  • Diese Konfiguration ist ähnlich der von NewAntoine, außer dass ich ne SSD hab. Liegt es vielleicht da dran???

    Davon würde ich ausgehen. Wir haben zwei Werte mit SSD unter zwei Minuten und zwei Werte ohne SSD mit über 3 Minuten. Das ganze ist natürlich schlampig programmiert. Ist aber mit SSD besser zu ertragen.

  • 1. 1:13 mit ESC bei allem, was man überspringen kann
    2. 0:45 (sehr) kleine Karte, Ende 1.Woche
    3. 0:04 bis Desktop, 0:06 bis ins Menu


    SSD, 16 GB memory, 4-Kern-Intel


    Das Programm liegt auf einer normalen Festplatte, die Saves (leider) auf der System-SSD

    lest Terry Pratchett(RIP) ... und Stephen King, John Katzenbach, Hohlbein, Frank Schätzing, Anne Rice, Andrzej Sapkowski, Anne Bishop, Bernhard Hennen, George R.R. Martin, Markus Heitz, ... (wurde ja langsam Zeit, dass was dazu kommt)

  • System:
    Win7 64bit
    Normale HD, keine SSD
    AMD x6 2,7 Ghz
    8 GB
    GTX 460


    Meine Zeiten:


    1. uplay bis Hauptmenü: 1:27
    2. laden bis spielbeginn: 0.54 ( Map: Shantiri Ruins Monat 4, große karte, ca. 50% aufgedeckt-btw. die Map macht Laune :))
    3. aus Spiel zurück ins Hauptmenü 0.21


    Und ich habe keine SSD und ein älteres System. Schon komisch, dass das bei einigen so lange braucht oO.

  • ... ich habe zwar nen Uralt-Laptop, habe aber vergessen zu erwähnen , dass ich den mit ner SSD aufgerüstet habe.



    @NewAntoine
    Hast du vielleicht sonst irgendwelche "Bremsen" an Bord, Antivirenprogramme, Internetsecurity oder sowas, dass zur Verlangsamung beiträgt ?
    Denn so krasse Ladezeiten wie du hat ja bislang keiner.

  • Beim Laden bestimmt hauptsächlich die Festplatten-lese-Geschwindigkeit und die Geschwindigkeit und Größe des RAM eine Rolle.


    So kann zum Beispiel das Defragmentieren schon eine ganze Menge ausmachen. Ich bevorzuge dafür das Programm Auslogics Disk Defrag.
    Zur Erklärung: Wenn Daten auf der Festplatte gespeichert werden, werden sie dort gespeichert wo Platz ist. Stellenweise werden Dateien über mehrere Stellen verteilt gespeichert. Dass kann man dann damit vergleichen, dass beim Lesen eine Kassette zu verschiedenen Stellen gespult werden muss, nur in etwas schneller. Ist die Fragmentieren(also das verteilte Speichern ausgeprägt genug, kann der Einfluss auf Ladegeschwindigkeit erheblich sein.


    Ansonsten würde ich vor dem Start mal die Arbeitsspeicher Auslastung checken. Ist nicht genügend Platz im eigentlichen RAM vorhanden, benutzt Windows eine Auslagerungsdatei auf der Festplatte, die eine deutlich langsamere Lesegeschwindigkeit hat als der RAM.

    ---------------------------------------------------------------
    Hier könnte IHRE Werbung stehen
    ---------------------------------------------------------------

  • Hast du vielleicht sonst irgendwelche "Bremsen" an Bord, Antivirenprogramme, Internetsecurity oder sowas, dass zur Verlangsamung beiträgt ?


    Also gestoppt hab ich jetzt keine Zeiten - auch weil ich gar nicht so genau weiß, was ihr hier eigentlich beweisen wollt - aber ich hab's gestern mal mit und mal ohne Virenscanner ausprobiert.
    Gefühlt macht das keinen Unterschied. Auf jeden Fall keinen großen...


    Edit: Zum Defragmentieren: Bei SSDs bringt's überhaupt nix (das ist ja ein rein logischer Dateizugriff bei dem keine Plattenteller und/oder Lese-/Schreibköpfe bewegt werden). Bei HDDs... kann man drüber streiten, ja. Also ab Win7. Vorher war's mit Sicherheit sinnvoll. Win7 defragmentiert, glaub ich, automatisch im Hintergrund selbst.

  • Habe auch mit Win 7 noch stark fragmentierte Festplatten gehabt. Und bei ner SSD sind die beschriebenen Ladezeiten höchst unwahrscheinlich. Ich selbst habe eine SSD fürs System, aber aufgrund der Größe von Spielen, landen diese meist auf der auf der HDD.

    ---------------------------------------------------------------
    Hier könnte IHRE Werbung stehen
    ---------------------------------------------------------------

  • Ich selbst habe eine SSD fürs System, aber aufgrund der Größe von Spielen, landen diese meist auf der auf der HDD.


    Bei mir auch - bis auf die wichtigen --> H7. ;)


    Zu den Ladezeiten: Ganz so hoch wie oben beschrieben sind meine nicht. Ich meine aber auch beobachtet zu haben, wie hier irgendwo gelesen, dass sie nach dem Patch länger geworden sind.

  • Also gestoppt hab ich jetzt keine Zeiten - auch weil ich gar nicht so genau weiß, was ihr hier eigentlich beweisen wollt - aber ich hab's gestern mal mit und mal ohne Virenscanner ausprobiert.


    Also "beweisen" wollte ich gar nichts, mir kamen die diversen Ladezeiten
    nur extrem lang vor, trotz meines (s.o.) relativ potenten Laptops.


    Wo ich dann richtig laut sch***** geschrien habe, war, als ich nach insgesamt lediglich knapp 8 Minuten Ladegedöns feststellen mußte, daß ich vergessen hatte, einen bestimmten Start-Hero auszuwählen, also wieder in´s Hauptmenü, Einstellung ändern, neu starten.


    Und DAS dauert dann jedesmal wieder insgesamt knapp 5 Minuten.


    Also wollte ich das mal in Perspektive setzen und sehen, ob mir das im Vergleich zu meinen anderen vergleichbaren Spielen nur subjektiv, oder auch objektiv alles zu lange dauert.


    Durch diesen Vergleich konnte ich auch gleichzeitig absolut ausschließen, daß dabei die Power des Comp eine Rolle spielt.


    Gebracht hat mir der Thread jedenfalls schon die Erkenntnis, daß eine SSD unter den Weihnachtsbaum gehört, und zwar mit 500 GB groß genug für das System UND viele schöne große Spiele....:-)


    Glücklicherweise geht das bei meinem Lappy sehr einfach, weil er bereits mit zwei Austausch-HD-Schächten kommt.

    "Life is, what happens to you, while you are busy making other plans", John Lennon


    "We come out of nothing, we go into nothing, so why bother?", Monty Python

    Einmal editiert, zuletzt von Eicke () aus folgendem Grund: ... hab dein Zitat mal berichtigt ... nicht ich hatte das gesagt, sondern Loco Blutaxt...

  • Nun, du könntest auch einfach mal so ein Benchmark Programm für einzelne 'Komponenten' deines Notebooks laufen lassen und gucken wie dein Notebook im Vergleich zu ähnlichen Konfigurationen so abschneidet.


    Bei den wirklich extrem langen Ladezeiten wäre ich mir nicht so sicher, dass die alleine in der Festplatte begründet liegen ...


    Aber nichts desto trotz: Eine ssd ist natürlich immer gut :)


    LG