Neuer Rechner ist mal wieder dran, kann jemand helfen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neuer Rechner ist mal wieder dran, kann jemand helfen?

      Mein aktueller ist nun ca. 6 Jahre alt und hat so langsam ausgedient...

      Ich spiele NICHT laufend die neusten Highendgrafikmonster, hätte aber gerne wieder runde 6 Jahre meine Ruhe und zumindest die Option, alles Neue zumindest abgespeckt spielen zu können. Keine Grafikbearbeitung, keine weiteren "seriösen" Anwendungen, an denen es scheitern würde (Office/ Internet usw.). Selbstverständlich Übertakte ich nicht :)

      Meine naiven und groben Vorstellungen sind:
      • Prozessor für runde 200€
      • Grafikkarte für runde 200€
      • Mainboard für runde 100€
      • SSD mit 256GB für runde 100€
      • 16GB RAM für runde 50-100€
      • Netzteil für gute 50€
      Meine Fragen sind nun, ob das a) realistisch ist, b) nötig, c) was für grobe Stücke werden das dann, d) was genau sollte es sein und e) wo genau kaufe ich das? :)

      • Prozessor: Sollte es ein I7 sein um "zukunftssicher" aufgestellt zu sein oder ist der Unterschied zu einem I5 letztlich marginal? Muss es die neuste Generation sein oder reicht auch die Vorletzte?
      • Grafikkarte: Welchen Typ und welchen Hersteller und welche ganz genau? Brauche keine Extras und keine Spielerchen, gut, preiswert, sinnvoll :)
      • Passt der Preis? Auch hier: Keine Spielerchen, Hauptsache solide! (Mir hat aber mal jemand gesagt, dass man hier ruhig nicht das billigste kaufen sollte)
      • SSD: Da hats ja Unterschiede, Jemand ne Empfehlung?
      • RAM: Ist das ein realistischer Preis? Reicht DDR-3 oder is das demnächst "zu oll" und wenn dann gleich 4er?
      • Netzteil: Oder eher mehr Geld und welches Modell?
      • Was ist mit Gehäuse und Lüftern und normaler HD? Könnte meinen aktuellen dafür ausschlachten, aber dann müsste es ein fester Laden in/ bei Berlin sein (oder gar ein DWler in/um Berlin, der sowas zusammenbauen kann? ;-)) Also wahrscheinlich auch neu: Ich brauche kein rotes Licht und keine durchsichtigen Seitenwände, mir reicht ein seriöses Lüftungskonzept. Was würde das zusammen nochmal kosten?
      Ganz wichtig: Ich kann NIX zusammenbauen, brauche also EINEN Laden, von dem jemand weiß, dass man im Schnitt dort seriöse Preise bekommt. Die Schiene, mir alle Einzelheiten einzeln beim billigsten Anbieter zu bestellen kann ich leider nicht mehr fahren, da mein persönlicher PC-Schrauber für sowas keine Zeit mehr hat (wir werden alle älter :-)). Zur Not kann ich auch mit 1000 Einzelteilen zu einer Bude hier gehen, die schrauben das dann auch zusammen. Wenn es sich denn so RICHTIG lohnt, würde ich das auch sorum machen.

      Ich weiß, ne MENGE Fragen und "Forderungen". Aber evtl. hat ja jemand Spaß daran, steckt eh im Thema drin und gibt gerne sein Insiderwissen weiter, dann würde ich mich freuen :)


      Ich sehe hier runde 900€ inkl. Zusammenbau auf mich zukommen, das tut weh... Am liebsten würde ich ja alle Komponenten genau in dem Preissegment kaufen, in dem Preis und Leistung noch korrelieren und genau bevor man für mehr Leistung schon unverhältnismäßig viel mehr Geld hinlegen muss. Aber WO GENAU ist diese Grenze bei jeder einzelnen Komponente? :) Weiß es jemand? :)
    • Wissen ist Macht...

      Ich habe meinen ja schon ein paar Monate, Preise der Komponenten wären aber so ziemlich die, die Du angegeben hast. Die Teile dürften jetzt schgon wieder etwas billiger sein...

      Ich persönlich gucke meist bei alternate. Ist zwar nicht immer und überall das billigste, aber a) gibt es einen Konfigurator, der Dir anzeigt, wenn eine Komponente nicht passt und b) gibt es recht viele Kundenmeinungen mit Vorschlägen/Alternativen...

      Hättest Du Dich ne Woche früher entschieden, hätte ich das Zeug bestellt und Dir das Teil nächsten Freitag mit nach Berlin gebracht. Jetzt wirds natürlich zu knapp...

      Komponenten zusammenstellen könnte ich natürlich aber mal machen, wenn gewünscht. Kostet Dich eine Niederlage beim nächsten H3-Match... ;)
    • Festplatten kaufe ich in Berlin am günstigsten bei cyberport cyberport.de/?DEEP=3306-022&APID=4 - ein Laden ist z.B. in der Friedrichstraße Richtung Leipziger Straße
      Samsung EVO Serie ist gut und billig
      Rest eher bei AZ Computer am Alex, aber nicht als PC zum zusammenbauen;

      zusammengestellte fertige Computer hab ich mir zuletzt immer bei Greycomputer bestellt - die bauen dir alles ein was du willst, und in der Regel ist der Aufpreis für mehr oder Besseres moderat (im Gegensatz zu one, wo der Standard-PC billig und jede Änderung teuer ist) uuuund bei grey kriegt man LEISE Computer von guter Qualität und 5 Jahre Garantie
      lest Terry Pratchett(RIP) ... und Stephen King, John Katzenbach, Hohlbein, Frank Schätzing, Anne Rice, Andrzej Sapkowski, Anne Bishop, Bernhard Hennen, George R.R. Martin, Markus Heitz, ... (wurde ja langsam Zeit, dass was dazu kommt)
    • Du willst low end midrange komponenten (sorry bin da etwas verwöhnt, hab mir vor nen paar wochen auch was neues zusammengeschustert das für die naechste dekade reichen soll und da sind deine Preisvorstelungen sehr sehr sparsam gegen) aber dann ne ssd?
      wenn du nur 50€ für nen Netzteil ausgeben willst ist es entweder unterdimensioniert oder nen Billig Fabrikart was heist im Endeffekt wirst du mehr ausgeben müssen weil es abraucht und du es ersetzen must.
      low end midrange und zukunftsicher seh ich da sehr grenzwertig.

      Ich habe selbst einiges am "Preisknick" gekauft, allerdings mit Blick auf Wertungen und Tests und Technikeckdaten, zB ne 960GTX von Palit die gleich mal mit 4 anstatt 2 Gig Videospeicher anrückt.
      Das Problem ist man sollte nicht alles am Preisknick kaufen, zB würde ich mir nie nen Asrock mainboard antun, sondern gebe immer etwas mehr aus und ende mit nem Asus (was nun gleich mal schizo klingt da Asrock auch nur ne tochter von Asus ist, aber es ist halt die Billig (ich sag nu extra nicht günstig) Tochter von Asus)
      Im Normalfall kannst du diesen Preisknick schon gut selbst erkennen, bei GraKas zB indem du dich durch die versionen klickst, und an einer stelle siehst du dann wie der preis von einer nummer zur naechsten gleich mal nen Satz von über 100 Euro macht.
      Bei mainboards solltest du dich erst mal schlau machen welcher Chipsatz drauf sitzt und welcher die beste leistung hat bei der CPU die dir vorschwebt. Dann such dir unter allen herstellern die was gescheites rausbringen das günstigste board mit diesem Chipsatz.
      Bei CPU sollte man inzwischen darauf achten das das Ding 4 Echte Kerne hat, gibt schon einige Spiele die Laufen gar nicht mehr unter 4 Kerne.
      Arbeitsspeicher ist so ziemlich das Segment wo Hoher Preis != automatisch beste leistung ist, meine 32Gb waren relativ günstig und kamen in vielen Tests sehr gut weg. Also auch hier wieder Testseiten büffeln.
      Netzteil wie schon oben gesagt ist ne heikle Sache mit "günstig" , ich hab zB drauf geachtet das das Ding genug Saft hat mit luft nach oben und mindests Gold Effizenz hatte (da du sparen willst sollte dir silber reichen, aber das solte es schon sein, die effizenz gibt an wieviel leistung das ding wirklich konstant ausspuckt udn vor allem wie lange es diese leistung hält ohne abzusacken)

      Ausser diesem Rat kann ich allerdings nix hilfreichs beisteuern da mein Kollege mich am Ende fragte ob ich nen Server geplant haette. (I7 5820 (mein erster intel seit jahrzehnten, aber AMD überzeugt mich zur zeit über haupt nicht beid er Leistung fürs geld) auf nem x99 Pro mit 32gb und genannter palit graka angetrieben von nem 700 Watt goldeffizenz Netzteil. gehäuse und laufwerke hab ich vom alten übernommen, selbst zusammengebaut, und das ganze hat deine planung schon derbe übertroffen ganz ohne teure ssd :) )
      Die Sense gehört zwar nicht zu den wichtigsten und bedeutsamsten Kriegswaffen, aber wer sich auf der falschen Seite einer Bauernrevolte befindet macht rasch die Erfahrung daß sie in geübten Händen eine Menge Unheil anrichten kann.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Novarius ()

    • Ersteinmal danke auch an Euch beiden!

      Genau das, also wochenlang Testberichte wälzen (3 Tests, 4 Meinungen!) um ein Grundgefühl für die Materie zu entwickeln, dann ins Feintuning gehen und dann in die Suche nach GENAU DER Einzelkomponente, genau das wollte ich mir als "recht weit weg von der Materie" (a ka -NULL Ahnung-) Stehender ja ersparen. Auch wenn das dadurch etwas teurer wird wohl...

      Wobei ich einen Rechner für knappe 1000€ heutzutage nicht mehr im "low-end" verortet hätte. Klar ist nach oben immer alles offen. Aber dass man am Preisknick (danke für die Formulierung!) schon deutlich mehr ausgibt, hätte ich nicht gedacht.

      Netzteil wusste ich, dass es zu billig ist, aber da sollte dann das rauf, was ich beim RAM nicht von 100€ brauche, ich wollte halt weiterhin mit runden Zahlen arbeiten :)

      Wärst Du denn so nett und könntest mir Deine Zusammenstellung mal mit Grafik mit nur 2 GB Speicher, Ram nur 16 GB, Netzteil mit nur "Silber" und evtl. einen etwas kleineren/ langsameren/ duweisstschonwasichmeine :) Prozessor zusammenstellen und hier posten? Vielleicht geht da ja doch was :)

      Greycomputer schaue ich mir morgen mal an, danke auch dafür @Andrean
    • Conan schrieb:


      • Was ist mit Gehäuse und Lüftern und normaler HD? Könnte meinen aktuellen dafür ausschlachten, aber dann müsste es ein fester Laden in/ bei Berlin sein (oder gar ein DWler in/um Berlin, der sowas zusammenbauen kann? ;-)) Also wahrscheinlich auch neu: Ich brauche kein rotes Licht und keine durchsichtigen Seitenwände, mir reicht ein seriöses Lüftungskonzept. Was würde das zusammen nochmal kosten?

      Ich sehe hier runde 900€ inkl. Zusammenbau auf mich zukommen, das tut weh... Am liebsten würde ich ja alle Komponenten genau in dem Preissegment kaufen, in dem Preis und Leistung noch korrelieren und genau bevor man für mehr Leistung schon unverhältnismäßig viel mehr Geld hinlegen muss. Aber WO GENAU ist diese Grenze bei jeder einzelnen Komponente? :) Weiß es jemand? :)
      Zu einer zweiten Festplatte würde ich auf jeden Fall raten. Die Schreibvorgänge sind bei einer SDD begrenzt (also bitte kein tägliches Defragmentieren oder ähnliches) und einige Dinge müssen ständige auf die Platte geschrieben werden. (Z.B. die Auslagerungsdatei von Windows.)

      Aber ich hatte ja schon geschrieben. Die Frage ist, ob du überhaupt schon einen neuen Rechner brauchst. Wenn du diesen extra für MMHVII kaufen willst, dann würde ich erst einmal abwarten, wie die finale Version bei dir läuft. Die Beta ist bei uns auch extra langsam.
    • Eine normale HD kommt auf jeden Fall! Meine Frage bezog sich da eher auf "welche?" und die zu veranschlagenden Kosten, wenn ich mein altes System nicht auflöse :)

      Und es ist eh ein neuer fällig. runde 6 Jahre (eher ein paar Monate mehr als weniger) sind es nun. Damals von einem echten Auskenner zusammengestellt, im Netz bei diversen Anbietern bestellt und von ihm zusammengebaut. Kam inkl. allem aber ohne Maus/ Tastatur/ Monitor auf gute 400€ (!). Grafikkarte schmierte irgendwann ab und wurde von mir dann ersetzt.

      Er sagte damals aber selber, dass es mehrere glückliche Zufälle waren, die diesen geringen Preis ermöglichten und hat darauf bestanden, dass ich keine "Superdupergrafikkarte" brauche.

      Der hat seine Zeit einfach nun wirklich gehabt :-). Allein das Einfummeln in das Win10 Upgrade mit dem vorherigen Sichern aller Daten, Einstellungen (Browser, Mails, diverse zugangsdaten usw.) will ich wenn dann gleich für ein neues System machen und nicht in absehbarer Zeit den gleichen Aufwand nochmals haben. H7 ist nur der Trigger, den ich noch gebraucht habe, mich nun endlich mal "zu kümmern" (respektive: Hier nach Hilfe zu suchen...).
    • ich hab mal bei greycomputer geguckt: die sind inzwischen umgezogen, und haben ihr Forum abgeschaltet - dort gab es vorher immer Beratung zu den Konfigurationen, und feedback, wenn etwas nicht geklappt hat;
      mal einen Konfigurator getestet: 8GB zusätzlich Arbeitsspeicher kostet jetzt 80 Euro, obwohl die bei cyberport für unter 50 Euro zu haben sind, und beim Einbau in einen neuen PC nur einen Handgriff kosten
      Fazit: Vielleicht stimmt noch die Qualität, aber der Preis stimmt nicht mehr
      lest Terry Pratchett(RIP) ... und Stephen King, John Katzenbach, Hohlbein, Frank Schätzing, Anne Rice, Andrzej Sapkowski, Anne Bishop, Bernhard Hennen, George R.R. Martin, Markus Heitz, ... (wurde ja langsam Zeit, dass was dazu kommt)
    • Worauf du achten solltest:
      • Bei vollbelegung aller RAM Slots kann die Taktung schonmal reduziert werden. Meine 32 GB takten mit 1333 MHz statt 1600 MHz weil Gigabyte da erst nach langem Support hin und her damit rausgerückt ist. Das war schonmal ärgerlich.
      • PCIe Slots haben eine Reihenfolge, Ich hab mal gelesen das man Grafikkarten bevorzugt in den ersten Stecken soll, aber nie rausgefunden ob das stimmt.
      • Die Breite moderner Grafikkarten sorgt meist dafür, dass ein benachbarter PCI/PCIe Slot überdeckt wird und der nächste frei bleiben muss damit die Luftzufuhr der Grafikkarte nicht blockiert wird
      • Staubfilter sind eine tolle Erfindung
      • AMD und Intel tun sich schon lange nichts mehr.
      • Boxed CPU-Kühler kann man vergessen, du solltest ca 30-60 € für die CPU Kühlung einplanen.
      • Bei nicht-boxed Kühlung: Miss das Gehäuse selbst aus, Herstellerangaben sind gelegentlich seltsam...
      • Bluetooth kann einen in den Wahnsinn treiben, keine keine Bluetooth-Peripherie!
      • Audio-Setup nicht vergessen
      Bei Amazon gab es letztens eine Transcend 256 GB SSD für ~95 €. Die angegebenen Stats waren nicht berauschend, aber mein Test hat ergeben dass die trotzdem genauso schnell ist wie meine andere (Toshiba, 1-2 Jahre alt, 150 € oder so).

      Windows 7, 8 und 8.1 legen eine hibernate.sys an, die der Größe des RAM entspricht - und ununterbrichen den RAM da reinschaufelt. Damit bootet Windows dann aus dem Hibernate Modus. Damit macht man sich jede SSD kaputt! (Mein altes Revodrive.... RIP ;( )
      Windows 10: Die hibernate.sys hab ich dort nicht gefunden, aber es schaltet bei Shutdown per default in Hibernate+Logout. Das erklärt warum W10 angeblich schneller bootet, die Partitionen auf Linux nicht eingehängt werden konnten, und schrottet einem SSD wahrscheinlich ebenfalls recht effizient...

      Es macht übrigens generell Sinn sich vorher anzusehen was das schwächste Glied in deiner Kette sein wird. Ein riesiger superschneller RAM kommt nicht mit, wenn der Prozessor lahm ist (oder Anwendungen aus unerklärlichen Gründen nur einen von 8 Kernen nutzen...)
      ALLES WAS ICH ANSABBER' GEHÖRT MIR!
    • Vielen Dank für die viele Mühe! Aber genau so tief wollte ich ja gerade nicht rein :)

      "Abstände ausmessen"
      "Reihenfolge der Slotbelegungen rausfinden"

      *Zuviel Input* :)

      Aber der hinweis auf den Extralüfter und die SSD Problematik sind sehr wertvoll! Und Staubfilter auch, habe ich noch nie gesehen, wo bekommt man sowas?

      Ahso, und an Dich und alle anderen einfach schonmal zwischendrin ein dickes DANKE! :)
    • In meinem Gehäuse sind von Haus aus dünnmaschige Netze oder Lochfolien mit so 0.5 mm Maschen/Löchern vor allen Lufteinzügen verbaut. Das hält Fusseln und Staub erstaunlich effizient draußen. Die gibt es sehr teuer zum Nachrüsten bei Computers ausstattern oder sehr billig im Baumarkt, allerdings dann unter den Irreführenden Bezeichnungen "Mückengittern" oder "Pollengitter".
      ALLES WAS ICH ANSABBER' GEHÖRT MIR!
    • DosPrompt schrieb:

      nicht lachen - auch Damenstrumpfhosen sind geeignet

      Damenstrumpfhosen! Der unterschätzteste Artikel weltweit in Sachen Multifunktionalität. Kann man in der Aquaristik auch gut gebrauchen. Also ich hab immer eine an - ähhh... zu Hause!
      Duelyst IGN: locoblutaxt - vor dem ersten Ladder-Spiel unter Settings als Referral-Code eingeben und einen Orb geschenkt bekommen!

    • Quappe schrieb:

      Loco Blutaxt schrieb:

      Kann man in der Aquaristik auch gut gebrauchen. Also ich hab immer eine an - ähhh... zu Hause!
      Auch als permanente Kaffeefilter... Ich zieh die Lieber aus als an, aber jedem wie's ihm beliebt! :P

      Da ich Single bin, kommt bei mir vor dem Ausziehen immer erst das Anziehen! :dao:
      Duelyst IGN: locoblutaxt - vor dem ersten Ladder-Spiel unter Settings als Referral-Code eingeben und einen Orb geschenkt bekommen!

    • Hi,

      um konkrete Produkte aufzuzählen (nach deiner Preisvosrtellung)

      - Gigabyte GeForce NVIDIA GTX 960 WF2OC Grafikkarte (PCIe, 4GB GDDR5 Speicher, DVI-D/I, HDMI, 3x DisplayPort, 1 GPU) 50 EURO teuerer lohnt sich
      - Samsung MZ-75E250B/EU EVO 850 interne SSD 250GB (6,4 cm (2,5 Zoll), SATA III) schwarz
      - Western Digital WD10EZEX Blue 1TB interne Festplatte (8,9 cm (3,5 Zoll), SATA 6Gb/s, 64 MB Cache) 1 SSD langt doch nie oder ?
      - Kingston KVR16N11K2/16 Arbeitsspeicher 16GB (1600MHz, 240-polig, CL11, 2x 8GB) DDR3-RAM Kit
      - Motherboard / CPU / Netzteil und Gehäuse gebe ich die Frage gerne weiter
      (Netzteil sollte 700 Watt haben (verliert jährlich ca. 5% Leistung, wenn der Rechner 5 Jahre halten soll...)