Project Giana @ Kickstarter

  • Auf Kickstarter gibt es mal wieder ein Spiel, das alle, die bereits in den Achtzigern am Amiga oder Atari gespielt haben, interessieren sollte. 1987 erschien "The Great Giana Sisters" als frecher Klon von "Super Mario Bros" und hatte prompt Probleme mit Nintendo deswegen. 25 Jahre später wird nun gerade "Project Giana" erstellt, dass sich an dem Originalspiel orientiert, aber natürlich mit heutiger Technik. :)


    Bei Kickstarter suchen die Entwickler noch Leute, die sie bei den letzten Schritten finanziell unterstützen.


    Unter anderem kann man das Spiel, das zuerst für PC entwickelt wird, für schlappe 10 Dollar Unterstützung erhalten. DRM-frei. :thumbup:
    Ein Schnäppchen! ^^



    P.S.
    Bei Youtube gibt es das Video auch mit zuschaltbaren Untertiteln .

  • <-- weiß nicht was über das Spiel son Hype gemacht wurde. Gut, es hat sich mehr verbreitet nach dem Rechtsstreit mit Nintendo (wenn auch eher auf dem schwarzen Markt :P ), finde es aber trotzdem allenfalls Mittelmaß. Die "Neuauflage" sollte einen besseren Sound haben, im Original war das doch gräßlich.


    Apropos, wer kennt noch -> "Ski or Die" aus DOS-Zeiten? An sich ein lustiges Spiel, aber mit PC-Speaker akustische Folter :P

  • Schon wieder ein Remake von Giana Sister... das letze ist nicht besonders lange her und war ein Projekt von irgendeiner Uni. Gut war nur 2D und die alten Level Grafisch aufgemotzt, aber so sei es.
    Soweit ich weiß gab es damals rechtliche Probleme mit Atari, da Manfred Trenz (Turrican und Giana Sister) sich bei den Ideen von Mario Bros. sehr stark orientiert hat, was auch deutlich wurde beim spielen.
    Die Video wecken bei mir irgendwie nichts muss ich gestehen. wenn ichs selber programmiert hätte, wäre es sicherlich für mich okay, aber der Zauber ist verloren, zumal es nicht mal von Trenz kommt, sondern von irgendwem der nur den Namen benutzt und ein zwei Grafische Ähnlichkeiten. Sorry Gunnar ist für mich etwas zu wenig und auch keine 2 Euro Wert geschweige denn 10.

  • Ich glaub, ich will gar kein Spiel, dass wirklich nur dass kann, was etwas uraltes auch konnte und vllt nur eine neue Grafik hat...
    Sprich mir gefällt, was die daraus gemacht haben, schade ist in dieser Hinsicht nur, dass ich man mir eben mitteilte, dass man Kickstarter außerhalb der USA wohl nur mit einer Kreditkarte spenden könne, damit fällt das weg für mich.
    Übrigens Geschmackssache, ich hätte dafür weitaus mehr übrig als 2€.
    Für Ubisoft hingegen hab ich in letzter Zeit nichtmal die mehr über (siehe UPlay + Thunderbird)

  • Du hast schon recht Quappe, es ist eine Geschmackssache. Deswegen meinen trifft es nicht. Es gibt leider zuviele Projekte dieser Art.
    Das Alte Giana Sister mit neuer Grafik hat aber dafür nichts gekostet und war for free. Mit den 2 Euro war auch eher salopp gemeint, ich würde dafür kein Geld ausgeben. Mir gefällt es einfach nicht und erinnert mich nahezu gar nicht an Giana Sister, der Name ist gleich und ein paar Grafikmodelle lassen erahnen das es eine Verbindung geben könnte.


    Das mit der Kreditkarte ist echt ne doofe Sache. Ich glaube in Amerika ist das ne sehr gängiges Mittel im vergleich zu deutschland. Soll jetzt nicht heißen das sie hier keiner hat. Ich kann gut verstehen, das man sich dafür definitv nicht extra eine holt.

  • Interessanterweise hab ich nicht wirklich viele davon gefunden und falls doch, dann stach das Giana Projekt wirklich hervor. Allerdings glaube ich, dass die ihr Ziel nicht wirklich erreichen werden...


    Dachte ich auch. Sie schrieben ja:


    Zitat

    We’ll be upfront: $150,000 is the minimum amount we’d require to complete a basic
    version of the game. The full version that we want to make would require a
    total of $250,000 to complete. That’s a sizable sum, but we think the game has
    what it takes for a chance of reaching this stretch goal.


    Jetzt läuft die Aktion noch 57 Stunden lang, sie haben aber bereits rund 151.000$ zusammen. Das freut mich als Liebhaber guter Jump and Runs und Anhänger des C64-Originals.

  • Ich habe es seit heute und es gefällt mir überaus gut. Time Attack bekomme ich überhaupt nicht hin, auch wenn ich seit gestern ein Game Pad habe. Mit den freischaltbaren Modi ist man auch sicher 'ne Zeit lang beschäftigt.


    Hat's sonst noch jemand?

  • Rayman Origins ist noch 'ne Liga höher, würde ich sagen. Das kostet ja aber auch deutlich mehr.


    Aber die Levels sind relativ groß, 23 sind es wohl an der Zahl. Einzusammeln gibt es nur Diamanten, die aber teilweise gut versteckt sind (ich hänge gerade in Level 5 fest, weil ich offenbar zu doof bin, um weiter zu kommen, ich schätze ich übersehe etwas Grundlegendes).
    Der Schwierigkeitsgrad zieht ganz gut an, schon im 4. Level bin ich tausende Tode gestorben und finde nur 90% aller Diamanten (ich bin zwar nicht der Maßstab für jeden, habe aber fast alles an Jump and Run gespielt, was es in den letzten Jahren so gab).
    Die Checkpoints in den Levels sind meist relativ fair gesetzt und es gibt auch genügend davon. Man kann jeden Level zusätzlich auch auf Zeit und auf Score spielen (finde ich beides relativ happig) und damit einen Modus frei spielen, in dem es keine Checkpoints mehr gibt und einen weiteren, in dem man das ganze Spiel ohne Lebenverlust durchspielen muss - stirbt die Figur, geht es wieder von vorne los.


    Grafik und Sound sind aber auf hohem Niveau und das Wechseln der beiden Schwestern ist durchdacht. Während die eine propellerartig durch die Lüfte schwebt, kann die andere Wände zerbröseln und da sich die beiden Parallelwelten nicht nur optisch unterscheiden (was in der einen eine Plattform ist, lässt einen in der anderen Welt ins Bodenlose fallen, Transportmittel wechseln die Richtung,...), ist häufiges Umschalten notwendig.


    Ich kann das Spiel von meinen bisherigen Erfahrungen jedem Jump and Run-Fan ans Herz legen, ein Gamepad würde ich aber schon empfehlen.

  • Forum

    Hat das Thema geschlossen